Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, Bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

Wirkung von UV Sterilisation im Garnelenbecken

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 8 Oktober 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 60 Benutzern beobachtet..
  1. grundelchen
    Offline

    grundelchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2015
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    3.124
    grundelchen 11 September 2015
    Hm das Wundert mich ja nun schon.
    LG
  2. Chrishd
    Offline

    Chrishd GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    2.742
    Chrishd 11 September 2015
    Hi,
    Naja wenn es wirklich im uvb bereich leuchtet und nicht im uvc wundert mich das nicht.
    nun kann man viel sagen ich denke wenn man das ding mal auf macht damit mehr strahlung rauskommt könnte mann bessere schlüsse ziehn.
    Es wäre auch besser es mal mit d m mikroskop zu untersuchen ob die strahlung wirklich tötlich ist.
    Aber es kommen jetzt natürlich zeifel auf denn das wachstum sollte mit ja wohl nicht besser sein als ohne?!
    In der tat könnte uvb strahlung das wachstum der balterien begünstigen statt es zu schwächen.
    Dann wäre die wirkung fatal.
    Und im anderen fall, egal was gesagt wird währe das ausströmende uvc licht schädlich für die garnelen.
    Bei uvb eben nicht.
    Und jetzt ist natürlich die frage ob das ein ehrliches produckt ist.
    Wenn nicht ist es betrug.
    Und damit wäre nicht zu spaßen.
    Dann wäre eben auch eine stellungnahme von aquael wünschenswert und eventuell eine art rückruf.

    Lg chris
    Zuletzt bearbeitet: 11 September 2015
    D1675 gefällt das.
  3. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    468
    Garneleneier:
    40.901
    Dennus 11 September 2015
    Hey @Chrishd

    Interessante Entdeckung die du machst, die mich auch wirklich zum Nachdenken gibt, ob diese UV-Strahler wirklich so sinnvoll sind.
    Ich hatte jetzt schon 3 Becken, in denen ich ständig mit bösen Algen zu kämpfen hatte. Mein momentanes Becken, habe ich deshalb
    mal mit UV-Strahler getestet und ich muss sagen, dass ich seit dem mit keinen nervigen Algen mehr zu kämpfen habe. Das kann
    natürlich auch nur Zufall/Glück sein, aber ich hätte es jetzt mal auf den UV-Strahler geschoben...
  4. D1675
    Online

    D1675 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    842
    Garneleneier:
    14.591
    D1675 14 September 2015
    @Chrishd
    Vielen Dank für den objektiven Test, das Ergebnis wundert mit ehrlich gesagt nicht.

    @Dennus
    Von welchem UV-Strahler redest du und welche Algen meinst du? Ein UV-Strahler kann nur Schwebealgen vernichten, weil der UV-Strahler nur alles was sich frei im Wasser befindet abtötet.
  5. Fenrir88
    Offline

    Fenrir88 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    987
    Fenrir88 28 September 2015
    Hey mische mich an der Stelle auch mal mit ein auch wenn dein Versuch ja schon etwas her ist.
    Habe auch Probleme in meinem 20 liter Becken und habe deshalb nach einer kleinen Lösung zur UV-Behandlung gesucht.

    Bei deiner Versuchsanordnung gibt es nur ein paar Probleme. Generell ist die Idee ja nicht schlecht und das Ergebnis ist durchaus überraschend. Leider lässt sich aber daraus noch keine Aussagekraft über die Wirksamkeit der entsprechenden Produkte leiste.
    Zum einen schreibst du, dass du eine der Schalen mit dem Filter über der Petrischale bestrahlst. Wenn ich mich richtig erinnere entfaltet sich die volle Wirkung einer entsprechenden Anlage aber vor allem durch Strahlung un Rückstrahlung innerhalb des Gehäuses. Es kann sein das ich mich irre und noch "genug" Reststrahlung aus dem Filter heraus kommt um das Ergebnis genauere zu gestalten aber bei der Bewertung sollte man das vielleicht im Hinterkopf behalten.
    Zum anderen hast du Abstriche aus einem Becken entnommen. Allerdings ist jeder Abstrich unterschiedlich. Je nachdem wie viel "infektiöses" Material du aufgenommen und verstrichen hast fällt natürlich die Probe unterschiedlich aus. Hierbei kann natürlich auch passieren, dass eine Probe mehr Keime enthält als die andere. Deswegen werden bei so Untersuchungen generell Reihenversuche unternommen bei denen mehrere (oder dutzende) Proben genommen und verstrichen werden. Versteh das nicht falsch ich weiß, dass so ein Versuch nicht wirklich für den Otto normal Verbraucher möglich ist. Allerdings ist das eben das Problem bei deinem Test. Eine Reproduzierbarkeit ist zwar durchaus gegeben, aber das Ergebnis KÖNNTE dann ein anderes sein. Auch wenn das Ergebnis jetzt entsprechend wäre und die Wirkung der LED UV Leuchte bestätigen würde, wäre ich immer noch nicht überzeugt ;)
    Auch kann es beim Auftragen auf Petrischalen zu einer Kontamination durch entsprechende Keime in der Luft, in deinem Atem etc kommen.
    Ich studiere auch noch, habe auch ein Praktikum im Bereich Mikrobiologie hinter mir und in einem Betrieb gearbeitet, welcher Keimbelastungen in Leitungswasser, Badeseen oder Krankenhausbesteck messen musste. Deshalb würde ich sagen das ich da schon etwas mehr Einblick hatte. Ich bin kein Experte aber ich mag trotzdem anzweifeln, dass du und deine Liebste alle Fehlerquellen ausräumen konntet ;)
    Es hat schließlich auch seinen Grund warum entsprechende Labore ein bestimmtes Abluftsystem verwenden oder aber eine besondere sterile Werkbank.
    Worauf ich nur hinaus will, ist das dieser Versuch gut gemeint ist und einen guten Ansatzpunkt bildet aber nicht die Aussagekraft hat, die viele (unter anderem ich selbst ;) ) sich wünschen.
    Er mag darauf hindeuten, dass die Lampen keine wirkliche Wirkung haben, aber er ist eben kein Beweis in dem Sinne, dass er eine Wirkung ausschließt.
    Trotzdem danke ich dir für den Versuch und auch mich überrascht das Ergebnis ein wenig aber ich weiß wie einfach eine einzelne Probe kontaminiert werden kann ;)

    LG Markus

    P.S. habt ihr die Platten mit Filter in einen Brutschrank überführt oder habt ihr sie nur eben bei Raumtemperatur stehen lassen? Dann kann ein Wachstum von bestimmten Keimarten durch die Temperatur beeinträchtigt werden ;)
    ChrisHB gefällt das.
  6. Chrishd
    Offline

    Chrishd GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2014
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    2.742
    Chrishd 29 September 2015
    Hi markus,
    Ich habe ja schon geschrieben das man daraus keine schlüsse ziehn kann.
    A: wegen der eventuell zu geringen austretenden strahlung
    Und B: wegen der wärme die unweigerlich auf der probe mit dem uvc höher war

    Ehrlich gesagt wäre mir es lieber gewesen wenn ich mit meinem leihenhaften versuch
    Meine eigenen zweifel ausgeräumt hätte.

    Aber hey wenn du die möglichkeit hast es im labor zu prüfen wäre ich die echt dankbar.

    Allerdings gibt es etwas was meine zweifel mitlerweile wieder kleiner werden lässt.
    Ich werde morgen mal noch was dazu sagen muss noch fotos machen.

    Lg chris
  7. Fenrir88
    Offline

    Fenrir88 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    987
    Fenrir88 29 September 2015
    Hi Chris,
    tut mir Leid aber mein Mikrobiopraktikum ist schon was her und ich bin nicht so eng mit dem Lehrstuhl verbandelt, dass ich da selbst gewählte Versuche machen könnte :(
    In dem anderen Unternehmen durfte ich nicht mal selbst Proben anfassen zugucken war da das absolute Maximum ^^ Hab also auch nicht die Möglichkeit da was zu machen :(
    Wollte deinen Versuch nicht schlecht reden sondern nur deutlich drauf hinweisen das er nicht alle Zweifel ausräumen kann ;)

    In diesem Sinne freue ich mich auf deine Fotos und den Post :)

    LG Markus
  8. Daniel 81
    Offline

    Daniel 81 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    3.743
    Garneleneier:
    91.070
    Daniel 81 29 September 2015
    Hallo Tom ,

    kannst du etwas über die Reinigung von den Mini Uv s sagen?
    meine sind im inneren ganz schön zugemisstet und sollten mal gereinigt werden da kaum noch was an uv Strahlung durch kommt.
    Hast du da zu einen Tipp?
  9. shrimpanse
    Offline

    shrimpanse GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    936
    Garneleneier:
    15.920
    shrimpanse 29 September 2015
    Hallo Daniel,

    ich würde es wie bei CO2 Diffusoren mit Danklorix machen. Aber hinterher gut mit Wasser und Wasseraufbereiter spülen um das Chlor wieder los zu werden.

    Gruß,
    Markus
    Daniel 81 gefällt das.
  10. Daniel 81
    Offline

    Daniel 81 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    3.743
    Garneleneier:
    91.070
    Daniel 81 29 September 2015
    Hatte ich auch so im Kopf.
    Nur die frage ist ob die Oberfläche der led ermittelt das auch vertragen.
  11. Heizung
    Online

    Heizung GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    6 März 2013
    Beiträge:
    5.245
    Zustimmungen:
    11.694
    Garneleneier:
    452.506
    Heizung 30 September 2015
    Hallo Daniel.

    Ich nehme zum Reinigen von Diffusoren usw. immer 3-phasentaps für Zahnersatz.
    Das reinigt super und kann man denke ich bedenkenslos verwenden.Danach apspühlen und gut ist es .
    Einfach einen kleinen Behälter nehmen wo die kleine UV Lampe geradeso reinpasst,dann in die UV Lampe vorne rein ruhig ein paar stücken von der Tablette.
    dann noch zusätzlich 2-3 Tabletten in den behälter,Wasser auffüllen das alles gerade so bedeckt ist und einwirken lassen(Ruhig über Nacht)Dann abspühlen und Notfalls led mit Ohrstäbchen reinigen ,geht alles ganz leich sauber.
    GarnelenTom und Daniel 81 gefällt das.
  12. Daniel 81
    Offline

    Daniel 81 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    3.743
    Garneleneier:
    91.070
    Daniel 81 30 September 2015
    Danke für dein Tipp , das mit den Tabs werd ich mal ausprobieren.
  13. horizoon
    Offline

    horizoon GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    61
    Garneleneier:
    3.993
    horizoon 31 Oktober 2015
    Wollte nur mal kurz nachhaken, was hieraus geworden ist? Irgendwelche neuen Erkenntnisse?
  14. Jo78
    Offline

    Jo78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.063
    Jo78 31 Oktober 2015
    Das Problem ist einfach, dass sich ohne großen & porfessionellen Aufwand nichts wirklich nachweisen lässt. Die einen meinen, dass es etwas bringt, die anderen sehen keinen Unterschied. Gerade im Bereich Aquaristik sind Meinungen und Erkenntnisse oftmals Subjektiv und hängen an sovielen Faktoren, dass sich daraus meist keine aussagekräftigen Schlüsse ziehen lassen. Die Wirksamkeit von UV-C in der Aquaristik ist bewiesen und hat seine Daseinesberechtigung. Ich bleibe aber bei meiner Meinung, dass eine EUR 15,- UV-C LED Humbug ist. Hier gibt es Null Anhalspunkte ausser ein paar subjektive Meinungen. Etwas googlen reicht schon und man sieht, dass so eine LED mind. ein paar hundert, wenn nicht tausend Euro kosten müsste...
    D1675, shrimpanse und matthias e gefällt das.
  15. GarnelenLucy
    Offline

    GarnelenLucy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    167
    Garneleneier:
    10.008
    GarnelenLucy 31 Oktober 2015
    Hallo Daniel!
    Das Problem habe ich bei meinem UV-Klärer auch, was bei mir Zweifel über die Wirksamkeit aufkommen lässt...
    Meinen baue ich alle 2 Wochen aus und reinige ihn umständlich unter fließendem Wasser mit Hilfe von kleinen Bürstchen, die man eigentlich für Zahnzwischenräume verwendet.
    Die Idee mit Daklorix hatte ich auch schon, hab sie aber verworfen, da ich befürchte, dass dadurch Dichtungen und elektrische Bauteile beschädigt werden könnten. Außerdem hab ich durch den Chlorreiniger auch schon mal Farbveränderungen an Plastikteilen (Kaffeemaschine) gehabt.
  16. Garviel_Loken
    Offline

    Garviel_Loken GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 August 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.935
    Garviel_Loken 4 Dezember 2015
    Seit gestern Abend hab ich in meinem 30 L Becken den Circulator 500 + Mini Sterilisator im Einsatz. Ich hab allerdings noch eine Frage im Hinterkopf. Ich möchte es nicht nur den zukünftigen Garnelen so angenehem wie möglich im Becken machen, ich möchte auch, dass meine Pflanzen hervorragend wachsen. Dazu dünge ich mit Flüssigdünger (Fosfo, Profito und Nitro). Ist es möglich, dass der Sterilisator auch den Dünger im Becken "neutralisiert"?
  17. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    807
    Garneleneier:
    16.234
    Garnelen_Kai 4 Dezember 2015
    Hi.
    Wenn die UVC Lampe stark genug ist, wird sie den Dünger knacken und unbrauchbar machen. Wenn du jedoch täglich düngst, wird für die Pflanzen schon was übrig bleiben.
    LG Kai
  18. horizoon
    Offline

    horizoon GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Mai 2013
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    61
    Garneleneier:
    3.993
    horizoon 4 Dezember 2015
    Ich vermute mal, dafür wird der Mini Sterilisator nicht stark genug sein. Habe im Edge auch einen drin und dort wächst alles wie vorher. Sogar das HCC. Klar, Aquarien sind nie vergleichbar, aber wenn alle anderen Rahmenbedingungen passen wird schon alles gut wachsen ;)
  19. Turlak
    Online

    Turlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 August 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    4.773
    Turlak 4 Dezember 2015
    Moin Zusammen,

    naja, um ehrlich zu sein, glaube ich kaum, dass die MINI Sterilisatoren etwas im Becken ausrichten können. Habe derzeit in einem Becken (Scapers Tank 35L) 3 dieser Mini Sterilisatoren (also in total 3W) in Reihe geschaltet (Filterleistung auf ein Minimum reduziert), um den Kampf gegen Schwebealgen zu gewinnen und drei Mal dürft Ihr raten... seit 2 Wochen ist keine Besserung in Sicht. ´

    Ich werde mir irgendwann im Laufe der nächsten Woche einen UVC-Klärer besorgen (non LED) und berichte dann, ob sich was geändert hat.

    PS: Falls meine Vermutung falsch ist, anhand von UVC Schwebealgen in die Kniehe zu zwingen, dann könnt Ihr meinen Beitrag gerne ignorieren :)

    Danke & beste Grüße,
    Gogi
  20. Fenrir88
    Offline

    Fenrir88 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    987
    Fenrir88 15 Dezember 2015
    Krame das Thema nochmal etwas hervor.
    Ich weiß nicht ob es schon eine wirklich genauere Aussage über die Wirksamkeit vom Mini UV Klärer von Aquael gegeben wurde. Bis jetzt habe ich soweit ich das gesehen habe nur objektive Meinungen gehört aber auch meiner Meinung nach berechtigte Zweifel. Schließlich ist der Preis für das Produkt wirklich sehr gering im Vergleich zu anderen Produkten diverser bekannter Hersteller. Da ich jetzt selbst auch eines der oben genannten Produkte verwende wollte ich natürlich wissen, ob es denn wirklich was bringt d.h. UV-Strahlung erzeugt.
    Habe also hin und her überlegt wie ich das anstellen könnte, bis mir eingefallen ist, dass die Euro Scheine doch diese kleinen fluoriszierenden Fitzel mit verarbeitet haben. Habe mir also einen 20 Euro Schein geschnappt und mit der UV LED beleuchtet und tatsächlich etwas zu sehen siehe unten. Weiß natürlich nicht ob es sich hierbei wirklich um UV-C Strahlung handelt oder ob das gleiche Prinzip auch bei anderen Sorten Licht funktioniert. Ich sehe es trotzdem mal als Indiz dafür an, dass es sich tatsächlich um UV Licht handelt. Vielleicht hab ich dem einen oder anderen noch bei einer etwaigen Unentschlossenheit geholfen. Über die Haltbarkeit des Mini UV Gerätes kann man sich denke ich streiten. Foto siehe unten 20151215_185005.jpg
    MRGERMANSKI gefällt das.

Diese Seite empfehlen