Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

Wirkung von UV Sterilisation im Garnelenbecken

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 8 Oktober 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 60 Benutzern beobachtet..
  1. DirkK
    Offline

    DirkK GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 April 2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    827
    DirkK 31 März 2015
    Stimmt, schädlich ist UV-C Licht für alle Lebewesen. Allerdings ist die Menge und Dauer ausschlaggebend. Ansonsten würde ja bei Sonnenlicht kein Tier oder Mensch überleben.
    In einem UV-C-Klärer ist nur eine kleine Lichtquelle, aber die Innenwände reflektieren und dadurch erhöht sich im Innern die Strahlung um ein vielfaches.
    Im Prinzip wird alles geschädigt, bzw. abgetötet, was im Innern der Kammer ist. Da Garnelen oder andere größere Tiere aber nicht durch den UV-C Klärer schwimmen, besteht auch keine Gefahr.

    Bei meinen Aquarien betreibe ich die UV-C Klärer schon sehr lange ohne Probleme ... und dazu wesentlich größere mit mehr Leistung.
    GarnelenTom gefällt das.
  2. snakefan
    Offline

    snakefan GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    18 Februar 2014
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    156
    Garneleneier:
    7.239
    snakefan 31 März 2015
    Das mag sein, wählt man aber die 3 Watt Variante und schließt diese an den Schlauch vom Aussenfilter an, haben die Tiere ja keinen Berührungspunkt.
  3. pinguin77
    Offline

    pinguin77 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    28 Februar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    68
    Garneleneier:
    4.985
    pinguin77 31 März 2015
    ...für mich wäre das ein weiteres Indiz, daß aus dem Mini-Teil einfach nix Wirksames an UV rauskommt...

    Tom, hat Aquael evtl Daten zu den LEDs, welches Spektrum sie eigentlich abgeben?

    Wie schon gesagt, für mein Gefühl(!) geben sie viel zu viel blaues Licht ab, als daß das noch viel UV kommen kann - und dann dürften sie auch problemlos so offen sein, ohne irgendwas schädigen zu können.

    LG,
    Petra
  4. John.doe.1
    Offline

    John.doe.1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2013
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    157
    Garneleneier:
    867
    John.doe.1 31 März 2015
    Kann ich nicht bestätigen. In meinem 30er Cube habe ich diesen Aufsatz für den Pat Mini laufen, welcher auf Minimum gedrosselt ist.
    Hatte extreme Probleme mit weißer Trübung, man konnte kaum weiter als direkt hinter die Scheibe schauen, auch extrem große Wasserwechsel haben da keine Abhilfe geschafft (War am nächsten Tag grad wieder so trüb). Seit der UV Aufsatz läuft hat sich das stark gebessert, man kann wieder komplett ohne Probleme durchschauen, das Wasser ist aber noch immer ganz leicht trüb (Wird täglich besser). Der Aufsatz hilft, zwar langsam wegen geringer Leistung, aber er hilft.
    In meinem 54L Becken hab ich den UNI Filter laufen (Auch auf Minimum gedrosselt), da sind die Burma Garnelen mittlerweile auch aktiver Unterwegs als vorher.

    Man muss halt bedenken, dass so eine geringe Leistung keine Wunder über Nacht vollbringen kann. Geduld muss man da schon mitbringen. Außerdem sollte man dafür Sorgen, dass die Durchlaufgeschwindigkeit gedrosselt wird, damit das Wasser länger der Strahlung ausgesetzt wird.
    graetenlos gefällt das.
  5. Frostbite
    Offline

    Frostbite GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    13 August 2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    283
    Garneleneier:
    4.090
    Frostbite 31 März 2015
    Hallöchen,

    bei dem UV-C Klärer der im Schlauch vom Außenfilter montiert wird hätte ich noch eine Frage:

    Wir haben bei uns das CO2 über einen Inline Atomizer laufen, wo platziere ich denn wenn am besten den Klärer? Vorm Co2, dass es nach dem UV-C eingespeisst wird, oder spielt das keine Rolle?

    LG Maike
  6. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 1 April 2015
    Hallo Petra,

    ja, hatte angefragt und sogar Antwort bekommen, finde die Mail nimmer :o
    Wenn ich es noch richtig im Kopf hab 286 nm.

    LG Tom
  7. pinguin77
    Offline

    pinguin77 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    28 Februar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    68
    Garneleneier:
    4.985
    pinguin77 2 April 2015
    Hi Tom,
    Danke für die Info, nur schade, wenn Du mit der Zahl nicht ganz sicher bist.
    Aber interessant, wenn die 286 nm stimmen würden, denn nach Wikipadia wäre das kein UVC, sondern noch im UVB - also energieärmeren (weniger wirksamen?) Bereich.
    ...und die LEDs geben dort ausserdem sicher auch nur einen Teil ihrer Energie ab, denn 286 nm sieht man nicht als blaues Licht!
    LG,
    Petra
  8. DirkK
    Offline

    DirkK GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 April 2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    827
    DirkK 2 April 2015
    Da ich mich schon länger mit UV-C im Aquariumbereich beschäftige, habe ich eine Zeit lang alles dazu gesammelt.
    Dazu habe ich mal einen Text gefunden, weiß leider nicht mehr wo.
    Zitat, wie UV-C wirkt:
    "Die hier relevante Entkeimungswirkung beruhtauf der Zerstörung der Desoxyribonukleinsäure (DNA) der Bakterien. Entsprechend ist die Entkeimungseffizienz auch direkt abhängig vom Absorptionsspektrum der DNA, welches ein Maximumbei ca. 265nm hat. In diesem Spektralbereich wirktdie UV-Strahlung direkt auf die DNA ein – die DNA-Stränge werden aufgebrochen und setzen sich zuneuen Verbindungen zusammen. Hierdurch wirddie Reproduktionsfähigkeit der Bakterien gehemmt."

    Soweit ich nachlesen konnte, liegt die Entkeimungswirkung bei 230 bis 292 nm und sollte somit, wenn auch etwas geringer als beim Optimum von 265 nm, auch mit diesen LEDs funktionieren.
    Fireabend und Boris Budeck gefällt das.
  9. John.doe.1
    Offline

    John.doe.1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2013
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    157
    Garneleneier:
    867
    John.doe.1 3 April 2015
    Wegen der Diskussion, ob das Licht für Garnelen schädlich ist oder nicht: Direkt am Auslass sind bei mir immer Hülferlinge rumgeturnt und die haben sich prächtig entwickelt.
    Wer auf Nummer sicher gehen will steckt anstatt der Lilypipe einfach ein Düsenstrahlrohr drauf, da kommt kein Licht raus und der Durchsatz wird nochmal reduziert, weil nicht mehr durch die Löcher fließt als durchpasst :D Und weniger durchlass erhöht die Effektivität
    ChrisHB und GarnelenTom gefällt das.
  10. Zdena
    Offline

    Zdena GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    71
    Zdena 14 Juni 2015
    hallo Tom!
    hast du schon Ergebnisse deines Projektes mit der Weißfleckenkrankheit?
    ich habe 17 Becken ohne Probleme laufen, aber meine blauen Tiger zicken herum seit ich sie habe das sind ca .3 Jahre
    egal,welcher Bodengrund,welches Becken, welcher LW, immer wieder wird eine rosa-weiß und nach Wochen stirbt sie
    vorwiegend sind helle tiere betroffen, es kommen aber auch Babys hoch
    haben. jetzt die Killing Maschine angeschlossen und hoffe auf Besserung
    lg Zdena
  11. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 15 Juni 2015
    Hallo Zdena,
    alle die den rosa lila Anschein haben rausnehmen, auch bei denn wo du zweifelst ob oder ob nicht, raus damit. Kannst sie ja erst mal extra setzen. Oft kann man es auch an den Füßen erkennen, sind weißlicher als die bei den gesunden.
    Ich würde dann Baytril bei den vermeindlich gesunden anwenden und nach der Behandlung 2-3 Vollwasserwechel pro Woche, die nächsten 3 Wochen. Das sollte es gewesen sein. Der Vollständigkeitshalber, wenn du eine vergisst die rosa - lila Touch hat kann es schnell wiederkommen. Das ganze ohne Gewähr auf Heilung, den es gibt Stämme die kann man Jahrelang mitziehen und die kommen nicht los davon, sie kriegen zwar Junge aber der Stamm wächst faktisch nicht oder kaum. Hilft alles nichts, würde ich den Stamm aufgeben.

    Ansonsten, healthy hilft bei einigen Weißerkrankungen, noch besser healthy und UV. Aber es gibt unterschiedliche "Weißerkrankungen", ich kann nicht lokalisieren wo es hilft und wo nicht, außer das es bei Importtieren wenn sie es mitbringen am schlechtesten hilft. Ich bin da aber weiter dran, nur momentan nicht so intensiv wegen Zeitmangel (Hallenbau).

    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juni 2015
  12. Zdena
    Offline

    Zdena GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    71
    Zdena 15 Juni 2015
    Ja genau,nzuerst merkt man es bei den Beinen
    Bin dabei die Befallenen zu entfernen
    Die ganze Geschichte zieht sich schon seit 2 Jahren
    Was ist healthy?
    Es sind immer nur helle Tiger befallen
  13. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
  14. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 15 Juni 2015
    Hallo Zdena,
    Hallo Tom,

    Wenn tatsächlich die Weißfleckenkrankheit aufgetreten ist, kann Antibiotika leider nicht helfen, da diese Krankheit durch Viren ausgelöst wird.

    Bei mir half einmal die Zugabe von Immunstimulanzien (Beta-Glucan).
    Einen Stamm Tigergarnelen (auch blaue) musste ich komplett aufgeben.

    Absammeln verdächtiger Tiere war in dem 300l-Becken leider unmöglich.

    Bei mir wurden kranke blaue Tiger recht hell, zeigten ihr blau also nicht mehr. Vielleicht kann man deshalb mitunter glauben, dass nur helle Tiere betroffen wären.
  15. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 16 Juni 2015
    Hallo Philipp,
    das stimmt so nicht ganz. Die sogenannte Michkrankheit, also das weiß werden der Garnelen laut Volksmund sind mehrere unterschiedliche Krankheiten. Der einen kann man Herr werden der anderen nicht. Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden zu differenzieren, bzw. zu erkennen welche sie haben (heilbar oder nicht). Das sieht man nur über die Behandlung.
    Ich hab schon zwei unheilbare Stämme in der TiHo Hannover auf Viren untersuchen lassen, beide waren negativ.

    LG Tom
  16. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 16 Juni 2015
    Hallo Tom,

    Wahrscheinlich meinte Zdena wohl auch die Milchkrankheit, also das Phänomen milchiger Verfärbungen.
    Auch nach meiner Erfahrung wird dieses Phänomen durch Bakterien hervorgerufen, die im Inneren der Garnele leben und sich als echte pathogene Keime durch Aufspaltung der Garnelenzellen versorgen. Die milchige Verfärbung ist dann nur das Phänomen sich zersetzender Zellen. Da es viele unterschiedliche pathogene Bakterien gibt, kann man vom Erscheinungsbild noch nicht auf den Erreger schließen.

    Anders ist das bei der Weißfleckenkrankheit. Da entstehen am ganzen Körper der Garnele die charakteristischen rundlichen weißen Pünktchen. Diese Krankheit wird durch ein Virus hervorgerufen, dass scheibar bei vielen Garnelen latent vorhanden ist und bei günstigen Bedingungen oder besser gesagt bei für die Garnelen ungünstigen Bedingungen dann ausbricht und ganze Stämme vernichten kann.

    Da wären wir nun wieder beim Thema:
    Auch UVC kann dazu beitragen, dass die Garnele nicht in einer Keimsuppe schwimmt und somit das Immunsystem nicht unnötig belastet wird. Ich habe auch ein Testbecken mit UVC laufen. Das Becken scheint größere Futtermengen besser zu vertragen als die anderen. Für ein abschließendes Meinungsbild ist es aber noch zu früh. Es läuft so erst seit 3 Monaten. Schön ist jedenfalls das imme glasklare Wasser!
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juni 2015
  17. Jo78
    Offline

    Jo78 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 April 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.382
    Jo78 13 August 2015
    Hallöchen,

    ich möchte nochmal das Thema UV-C & Led aufgreifen. Ich habe mich versucht etwas Schlau zu machen und nach meinen Recherchen können die Mini UV LED Teil von Aquael und evtl. andere bezahlbare UV-C LED Lösungen nicht funktionieren. Das Mini UV Teil dürfte daher auch nicht im Bereich 286 nm arbeiten - zu dem Preis eher ab 380nm - und da ist es doch so gut wie nutzlos, oder?

    Warum? Ich habe das halbe Netz durchsucht und keine frei verkäuflichen & bezahlbaren LEDs mit dem dafür benötigten Wellenelängenbereich von 280-100nm (UV-C) gefunden. Es gibt diverse wissenschafltiche Einrichtungen welche diese auf Anfrage und ohne Preisangaben verkaufen und eine chinesische Seite, die eine 40Watt UV-C LED zu knapp 3500$ anbietet. Das Aquael Teil kostet rund 15€, also irgendwas stimmt hier nicht?

    VG
    J.
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2015
  18. shrimpanse
    Offline

    shrimpanse GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    1.030
    Garneleneier:
    19.074
    shrimpanse 13 August 2015
    Hallo Jo,

    ich sehe das sehr ähnlich. UV-C Leds im richtigen Wellenlängenbereich gibt es und sind sehr Teuer(noch). Sind aber wohl auch noch ein relativ neues Thema.
    Aber die von Aquael hat ja bei weitem keine 40Watt und wäre dann auch entsprechend günstiger an zu siedeln. Dennoch halte ich es für unwahrscheinlich das es für 15€ möglich wäre. Vorallem muss man bedenken, das für die 15€ auch noch ein kleines Netzteil mit dabei ist, welches wenn man es einzeln kauft wahrscheinlich auch schon 10-15€ kosten würde. Und dann will der Hersteller ja auch noch was dran verdienen...

    UV-C ist ja auch nicht besonders Gesund für die Augen. Deshalb sind diese Geräte normalerweise geschlossen. Aber bei der kleinen LED kann man hübsch vorn reinsehen. Das passt für mich auch irgendwie nicht so richtig zusammen.

    Meiner meinung ist es eine niedliche kleine Schwarzlicht Funzel für das gute gewissen, ohne wirkliche Wirkung im UV-C Bereich.

    Ich lasse mich aber gern eines besseren Belehren wenn jemand die Wellenlängen nachmessen würde.

    Gruß,
    Markus
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2015
    Jo78 gefällt das.
  19. shrimpanse
    Offline

    shrimpanse GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    1.030
    Garneleneier:
    19.074
    shrimpanse 13 August 2015
    Meine letzte recherche nach UV-C LED's ist schon ne weile her.
    Ich habe gerade eine UVC-LED mit 255nm für 309,40€ gefunden. Diese hat sage und schreibe 0,15 Watt.

    Gruß,
    Markus
    eheimliger und MRGERMANSKI gefällt das.
  20. graetenlos
    Offline

    graetenlos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    100
    Garneleneier:
    5.137
    graetenlos 16 August 2015
    Hm,

    ich habe das Aquael - Mini UV- LED Ding im Einstz gehabt und festgestellt, dass mein Nitratwert nach oben ging.
    Was ja auf ein Absterben von etwas mit anschließender Umwandlung zu Nitrat schließen lässt.

    Ganz nutzlos is es wohl nicht.

    Grüße, Johannes
    MRGERMANSKI gefällt das.

Diese Seite empfehlen