Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das kleine Bücht'chen

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Dennus, 7 September 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 19 Benutzern beobachtet..
  1. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 7 September 2014
    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe bereits in den letzten Wochen schon öfters mal unterschwellig berichtet, dass ich ein neues Aquarium habe und dieses nun bald eingerichtet wird. In letzter Zeit war die Zeit aber leider eng, sodass es sich ein wenig hinaus zögerte. Heute habe ich mich aber an das Aquarium gemacht. Meine eigentliche Idee war es, eine große Bucht zu bauen. Leider, reicht der Platz des Aquariums dann doch nicht ganz.

    Das Becken hat die Sondermaße 58x36x31cm und fasst um die 65 Liter. Vor dem Kauf habe ich mir überlegt, ob es Floatglas oder Weißglas werden soll. Letztendlich war der Aufpreis für das Weißglas bei meinem Händler nur 20€, sodass ich mich für dieses entschlossen habe. Ich hatte Angst, dass die Naht nicht schön gemacht wird... Im Kopf hatte ich immer die Becken von ADA und Co. die wirklich PERFEKT verarbeitet sind. Als ich das Aquarium aber in der Hand hielt, muss ich sagen, dass die Naht natürlich nicht hauchdünn ist, aber völlig zufriedenstellend. Das Becken schien mich sofort an, was ich bei Floatglas bislang nicht hatte. Das Glas wirkte einfach sofort "klarer und weißer".

    Zuerst wurde natürlich ein Test durchgeführt, ob das Becken auch dicht ist. Lustiger Weise, habe ich dies im Zimmer gemacht, anstatt irgendwie im Bad oder im Garten... Wenn es letztendlich nicht dicht gewesen wäre, wäre es auch egal gewesen, ob ich nun schon eingerichtet hätte oder nicht *lach*... Auf jeden Fall, es ist dicht!

    [​IMG]

    Ich weiß nicht, aber ich finde, dass man allein auf dem Bild schon erkennt, dass es Weißglas ist... Mag mich aber vielleicht auch irren. Wo es auf jeden Fall auffällt ist, dass die Verklebungsstellen der Scheiben keinen Grünstich haben sondern völlig durchsichtig sind. Bei der LED handelt es sich übrigens um eine Daytime Cluster 50.2 mit 7000 Kelvin.

    Ausgepackt, ging es dann Heute los. Am lustigsten finde ich dabei die Sammlung auf dem Boden.
    [​IMG]

    Und dann ging es auch an das sogenannte Hardscape, wobei mein jetziges Becken nicht darauf ausgelegt war ein Aquascaping-Becken zu werden. Ich wollte eine einfache und schlichte Umgebung für die Zwerggarnelen entwerfen. Zusätzlich, war es mir wichtig, dass ich eine kleine "Bucht" habe, sodass ich später auch corydoras pygmaeus ins Becken setzen kann und diese auch genug Platz haben zu grundeln. Dabei dürfen diese sich auf den Luxus-Boden vom Gümmer austoben. Nachdem einige Entwürfe in die Hose gingen und ich teilweise sauer war, kam letztendlich dieses Layout heraus.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich finde, dass es jetzt nichts total außergewöhnliches ist, aber es sieht trotzdem nett aus... Man sieht halt, dass vor allem die Grundel-Fläche im Vordergrund steht, genau so wie gute Versteckmöglichkeiten (Kokosnuss und Röhre) so wie Klettermöglichkeiten, die ich natürlich mit Moos verschönern werde... Ohne Pflanzen sehen Becken ja meistens noch nicht gaaanz so schön aus. Aber wie gesagt; Nichts Besonderes, aber ich finde es trotzdem nett. Meine letzten Layout waren immer so "überfüllt" und "überwuchert" weshalb ich es dieses Mal mit mehr "Beobachtungs-Fläche" versuchen wollte.

    So weiter kam ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Mir ist vorhin die Milchglasfolie abgefallen, welche ich Morgen irgendwie wieder dran bekommen muss und dann klebe ich sie auch mit Tesafilm an den Ecken... Dann wollte ich den Filter startbereit machen, Pflanzen rein und Wasser marsch.

    Bei den Pflanzen stehe ich momentan aber vor einer schwierigen Entscheidung, wo ich auch den Rat von Fachleuten brauche. Folgende Pflanzen habe ich, welche irgendwie ins Becken sollen:

    1) Korallenmoos (hatte ich rechts am Becken bei den einzelnen Steinen vor dranzukleben (vor der Kokosnuss)
    2) Fissidens Fontanus (hatte ich vor an dem Ast auf der rechten Scheibe zu befestigen
    3) Christmas-Moos (hatte ich vor ETWAS auf die große Wurzel zu kleben)
    4) Zierliches Perlkraut (h. micran.) - Dieses hatte ich soweit vor hinter den Felsen links zu packen, sodass da ein Polster entsteht
    5) Pogostemon Erectus (?)
    6) Eleocharis sp. Mini (?)
    7) Pogostemon helferi (so neben der großen Wurzel im Mittelbereich)
    8) Staurogyne repens (vorne am großen Felsen)

    Meine Frage sind jetzt nämlich Pogostemon Erectus und Eleocharis sp. Mini. Entweder, ich pflanze die Pogostemon hinter der Kokosnuss-Höhle auf der Fläche ein, sodass sie also eine größere Hintergrundpflanze an der Seite spiegelt... ODER ich pflanze dort die Eleocharis ein und lass es eher niedriger... Wo ich die Pogostemon dann hinpacke weiß ich noch nicht so recht... Über Tipps würde ich mich auf jeden Fall freuen.

    Ansonsten hatte ich vor, dass ich penibel nach Regeln einmal das Becken einfahre. Sprich, ich brauche eure Hilfe bzgl. Wasserwechsel, da ich dies mit Soil noch nicht so gut kenne...

    Ich hoffe ihr habt Spaß beim Mitlesen & könnt mir immer Tipps geben bzw. Fragen stellen. Über ehrliche Meinungen bin ich immer froh! Ich freue mich :-)
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2014
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 8 Dezember 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    5.618
    Garneleneier:
    56.497
    Rave 7 September 2014
    Moin Dennis
    Das erkennt man deutlich. Das Becken sieht echt Hammer aus :tt1:


    Stell Dein Licht mal nicht unter den Scheffel, das Hardscape ist doch schonmal richtig gut gelungen.An eine Kombination aus 2 Bodengründen traut sich ja auch längst nicht jeder.

    Mein Kollege sagt immer: "Sieht ganz gut aus, dafür das es nichts werden sollte " :D. Aber mal im Ernst, warum sträubst Du Dich denn so dagegen?
    Falls Du es nicht gemerkt hast, Du hast doch da ein schöne Dreieckslayout hingestellt. Jetzt noch die Pflanzen danach eingesetzt, und wo ist das dann nicht Aquascaping? Das ist doch nicht Freakiges wovor man Angst haben muss:D

    Aber damit mal zu meinen Gedanken zu dem Becken. Stichwort Dreieck: Versuche das doch mal perfekter umzusetzten. Du könntest den Stein links vielleicht mal so ein Viertel seiner Höhe in den Sand einlassen, und ihn ein paar Zentimeter weiter vorziehen (zum hinterpflanzen). Das wirkt natürlicher und unterstützt die Linie von rechts flach nach links hoch dann optimal. Die Schräge des Steins ist ja auch perfekt für diese Linienführung.

    Dazu die angepasste Bepflanzung, wobei man berücksichtigen sollte das Freiräume das Layout erst spannend machen. Sprich: Hinter dem Stein links in der ganzen Sandbreite würde das Pogostemon erectus stehen. Dieses kann man später entlang der Linienführung mit einem Formschnitt trimmen.
    Den horizontalem Ast könntest Du mit Pogostemon helferi unterpflanzen so das er später (weitestgehend) unbewachsen aus dem Grün in den Freiraum ragt. Das wirkt dann ganz besonders schön. Dann noch nach rechts runter Eleochsris sp. mini und ein bisschen flaches (Korallen)Moos auf die Kokosnuss und/oder Steine, so das die Bepflanzung in die rechte Ecke auf "Null ausläuft"... fertig wäre ein perfektes Dreieckslayout.

    Vielleicht noch ein Praxistip:Ich klebe mir die Linienführung auf der Frontscheibe mit einem Klebeband ab, das hilft ungemein beim Aufbau und Pflanzensetzen.
    Und vielleicht mal die Frontansicht in Paint laden, die Linienführung in rot einzeichnen und dann die Pflanzen danach rein skizzieren. So kann man vor dem setzen der Pflanzen schon gut sehen wie alles wirkt.

    Soweit meine Gedanken. Villeicht kannst Du ja was damit anfangen . Bis jetzt siehts auf jeden Fall schonmal Top aus:thumbsup:
    Iris84 und Dennus gefällt das.
  4. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 7 September 2014
    Morgen Thomas,

    Vielen Dank für dein Feedback :thumbup:

    Den Tipp mit Paint habe ich sofort umgesetzt und schon einmal grob skizziert, wo alles hin sollte. Dabei hatte ich ungefähr die gleiche Vorstellung, wie du sie geschildert hast, ich hoffe, dass ich dich da auch richtig verstanden habe. Mit Bildbeschreibung ist dies ja manchmal so eine Sache :D Ich füge mal das Bild ein und sage dann dazu paar Worte.

    [​IMG]

    Folgende Farben sind folgende Pflanzen:

    grün: Korallenmoos
    pink: Fissidens
    rot: pogostemon helferi
    blau: eleocharis sp. Mini
    türkis: Christmas Moos
    orange: Pogostemon erectus
    lila: Staurogyne repens

    Ich hoffe, dass ich dich mit dem Erectus richtig verstanden habe, dass du es so entlang pflanzen würdest und dann trimmen würdest, sodass es leicht schräg runter geht? Oder würdest du es nur hinter den Stein pflanzen und dann das Stück "hinter der Wurzel" sozusagen leer lassen?

    Das zierliche Perlkraut (h. micranthemoides) würdest du dann sozusagen raus lassen? Schade, da ich finde, dass es wirklich sehr schön ist, aber wohl in dem Becken und dem Layout nicht wirklich herein passt :o! Heißt wohl, dass ein 2. Becken her muss :hehe:

    Danke auf jeden Fall. :)
    pes74 gefällt das.
  5. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    5.618
    Garneleneier:
    56.497
    Rave 7 September 2014
    Aber gerne doch :)


    Genau so hatte ich es gemeint :)


    Nicht unbedigt. Ich würde es an Stelle der Staurogyne setzen. Da passt es super hin. Dort würde ich ihm auch ein wenig mehr Platz geben als der Staurogyne in der Skizze. Dazu noch das Fissidens dahinter auf einen flachen Stein aufbinden damit es ein wenig höher kommt. Perfekt.

    Die Staurogyne macht sich stattdessen immer gut um, und vor Steinen. Darum würde sie besser innen vor den "Steinwall" in Gruppen gesetzt passen.

    Die Pogostemon helferi könnte man dann noch rechtsseitig vom Stamm weiter bis in die Schnittstelle zwischen P. erectus und Eleocharis ziehen, damit bekommst Du eine gleichmäßigere Neigung hin und es locker die hinter Pflanzenreihe nochmal auf.

    Ansonsten noch ein bisschen Korallenmoos weg dort von den Steinen damit man sie auch ein wenig sieht an der Stelle. Dafür ein weing Korallenmoos auf den ein oder anderen Stein vor der Eleocharis sp.

    Zu guter letzt noch den Rat den horizontalen Ast vom Stamm aus nur bis zur Häflte bis zwei Drittel mit Moos belegen und den Rest des Astes einfach als Holz in den leeren Raum stehen lassen. Probiers mal aus :)

    Ich finde Du bist auf einem sehr sehr guten Weg :thumbsup:zu einem wunderschönen Scape. SCNR :P
    Zuletzt bearbeitet: 7 September 2014
    Dennus gefällt das.
  6. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 7 September 2014
    Gut, das würde natürlich auch gehen. Aber das Perlkraut wird ja dennoch bis zu 30cm hoch... Ich meine klar, ich könnte es trimmen, aber würde es nicht die ganze Optik zerstören, da von Anfang an ein "busch" auf der linken Seite stehen würde und man rein theoretisch den großen Felsen da hinten nicht mehr sehen würde, geschweige von dem Erectus... Dennoch würde ich das Perlkraut gern haben, da sich der frische Nachwuchs dort "verstecken" kann, wenn mal die Zwergpanzerwelse auf "Hungerjagt" sind, da wäre das Perlkraut natürlich Perfekt... Also wenn du meinst, da an der Stelle würde es passen, würde ich dir in der Hinsicht vertrauen :thumbup: [in Braun eingezeichnet] Vielleicht auch bisschen weniger braun? Sodass es nur bis zur "mitte" des Felsbrocken geht?

    Da hast du mich natürlich auf die Idee gebracht, dass ich dies auch so mache. Staurogyne ist weiterhin lila. Ich denke, dass es so durchaus auch Sinn macht. Sie wird ja durchaus etwas breiter :-)!

    Wurde beides geändert ;-)!

    Vielen Dank auch dieses Mal :hurray:

    [​IMG]
    pes74 und Rave gefällt das.
  7. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    5.618
    Garneleneier:
    56.497
    Rave 7 September 2014
    Jetzt nimmts doch richtig Form an :)

    Das mit dem Hemianthus hab ich verpeilt hatte an Micranthemum Monte Carlo gedacht :censored:
    Aber so ist es doch super. Vielleicht den Stein danoch ein bisschen höher setzen und das Hemianthus links hinten hoch lassen und nach rechts und vorn ein wenig trimmen, da muss man dann sehen wie es wächst.

    Die Staurogyne links von den Steinen ist super, perfekt wäre es wenn Du jetzt noch 2-3 Gruppen vor die Steine in den Kies setzt. Idealerweise dort wo die Steine Einbuchtungen bilden. So das auf beiden Seiten der Steinreihe etwas wächst.

    Was ich sehe: Das Pogostemon erectus (gelb) hast Du weiter nach rechts gezogen. Das meinte ich nicht,das war vorher schöner. Ich meinte das Pogostemon helferi,auf der rechten Seite des Stammes durchziehen bis an die Rückscheibe.
    So das von links nach rechts : P. erectus mit Formschnitt, Pogostemon helferi und dann Eleocharis sp. eine schön geneigte Linie bilden.
  8. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 7 September 2014
    Das habe ich mir fast schon gedacht :-) Da bin ich mir auch schwer unsicher, ob das hemianthus micranthemoides dort hinpasst. Habe mir das überlegt, dass ich es links neben dem Felsen höher lasse (ca. auf gleicher Höhe) und dann desto weiter ich nach vorne gehe, desto kürzer und nach rechts schneide ich es so ungefähr wie die Form des Steines, diese geht ja auch etwas hangabwärts nach rechts... Wenn es am Ende blöd aussieht und alles zerstört, kann ich es immer noch abreißen :-) Aber man kann es ja sehr gut trimmen, mal schauen, was sich dann so verwirklichen lässt. Ansonsten muss ich mich nach einer anderen passenden Pflanze umsehen, wo ich zur Zeit noch keine Vorstellung hätte. Die h. micran. würde halt wegen dem Nachwuchs ein tolles Versteck bieten, aber hinterher kann man ja noch immer etwas schieben, schneiden & setzen.

    Das mit der Erectus war auch nicht so geplant... Meine Maus hat paar Aussetzer, und dann war da die Linie :D Die wird natürlich nicht so weit gezogen... Bei der Staurogyne schaue ich, das wird wirklich toll aussehen, wenn die Lücken gefüllt sind...

    Dann muss ich mir Morgen nur noch einmal h. micranthemoides besorgen, da meins irgendwie kaputt gegangen ist im Übergangsbehälter und der Rest kommt aus "In-Vitro" und dann wird eingesetzt... Sollte wohl Dienstag soweit sein und dann mal schauen, wie es sich entwickelt und wie sich das Perlenkraut da an der Seite macht. Bin zur Zeit noch im Zwiespalt zwischen "das könnte gut aussehen" und zwischen "Das wird dir deine ganze Sicht kaputt machen" :D
    Iris84 gefällt das.
  9. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    5.618
    Garneleneier:
    56.497
    Rave 7 September 2014
    Einfach mal probieren, der Vorteil ist wirklich das man es super trimmen kann.

    Ich bin gespannt, das wird richtig klasse aussehen :yes:
    Dennus gefällt das.
  10. Iris84
    Offline

    Iris84 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 November 2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    676
    Garneleneier:
    7.301
    Iris84 8 September 2014
    Hey Dennis,

    sieht echt super aus - ein sehr schönes Becken! :)
    Bin gespannt, wie es bepflanzt wirkt und werde das hier weiter verfolgen.

    Liebe Grüße
    Iris
    Dennus gefällt das.
  11. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 9 September 2014
    Hay,

    Ich danke euch :-) Das Paket kommt erst Morgen früh an und dann wird sofort eingepflanzt, da die alten Pflanzen schon etwas länger am wässern sind.
    Ich hoffe, dass dies gar nicht so schlimm ist, da das Licht doch langsam fehlt. Die Pflanzen die Morgen kommen sind zum Glück schon vorgewässert, sodass
    sie tatsächlich sofort eingepflanzt werden können. Zum Glück gibt es unseren Tom :-)

    Wenn es dann eingepflanzt ist, werde ich sofort berichten, mit Fotos und Co. :-) & dann mal schauen, wie es sich entwickelt.
    Rave und Iris84 gefällt das.
  12. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 10 September 2014
    Und wenn man sich auf einen Tag sehnt und mal gerade den ganzen Tag frei hat und DHL auch ankündigt, dass das Paket Heute kommt... Was soll dann noch passieren? Genau, das Paket kam Heute NICHT... Das hat mich so ziemlich geärgert, da DHL aus dem Süden mitlerweile 3 Tage braucht um bei mir anzukommen. Kann ich nicht wirklich verstehen, da z. B. DPD es aus dem Osten in den Westen innerhalb 24 Stunden schafft. DHL enttäuscht mich zur Zeit immer mehr und mehr.

    Es hat mich natürlich geärgert, da ich meine heutige freie Zeit eigentlich für die Umgestaltung nutzen wollte... Jetzt kommt das Paket Morgen, wenn ich den ganzen Tag unterwegs und arbeiten bin und Freitag bleibt mir nur der späte Abend und Samstag wieder arbeiten... Also DHL hat mir wirklich ein Strich durch die Rechnung gemacht. Ich bin sogar etwas sauer, aber bringen tut es letztendlich auch nichts... Jetzt muss ich schauen, dass ich irgendwie Donnerstag oder Freitag ein paar Freie Stunden finde, ansonsten habe ich die Zeit erst am Sonntag...
  13. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    109
    Garneleneier:
    5.128
    univers 10 September 2014
    Ging mir heute genauso, bin genauso leer heute bei DHL ausgegangen trotz Paketansage für heute und habe entsprechend den ganzen Tag umsonst gewartet.Die haben echt immer mehr zu tun und hier wird nur noch geklingelt, um für Nachbarn ev. was abzugeben, ich will nicht wissen wie das Weihnachten werden soll?!

    Nunja, in meinem Fall gings eher um ein neues Fahrrad und das kann warten, ist aber dennoch doof gelaufen.(sowas habe ich aber auch erst zum 1. Mal erlebt, daß die trotz Paketansage nicht liefern)

    Dann drück ich mal die Daumen, daß die Pflanzen wenigstends vor dem WE noch kommen und nicht tagelang irgendwo zwischengelagert werden...alles andere löst sich sicher auch noch. ;)
    Dennus gefällt das.
  14. Iris84
    Offline

    Iris84 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 November 2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    676
    Garneleneier:
    7.301
    Iris84 11 September 2014
    Ach, das ist ärgerlich. Ich habe zum Glück heute meinen Schiefer und Pflanzen von Thomas bekommen und habe den ganzen Tag gebastelt.
    Ich kenne das aber zu gut, wenn sie einem die ganze Planung durcheinander hauen. Besonders ärgerlich ist das mit Last-Minute-Geschenken. :( Drücke dir die Daumen, dass du dir ein paar Stunden freischaufeln kannst.
    Dennus gefällt das.
  15. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 14 September 2014
    So,

    Heute kam ich endlich dazu mein Aquarium einzurichten. Voller Freude ging ich an die Arbeit. Natürlich, wollte ich zuerst das Korallenmoos, Fissidens und Moos aufkleben. Nachdem meine Finger leicht verklebt waren machte ich mich nun daran, die anderen Pflanzen ins Becken zu packen und dort traf mich der Schlag. Urplötzlich von Gestern auf Heute sind so gut wie alle meine Pflanzen kaputt gegangen. Lediglich die Staurogyne repens hielt im Vitro gut... Unverschämterweise, bekam ich eine Lieferung von m. herman. und Pogostemon helferi, was eine UNVERSCHÄMTHEIT in meinen Augen ist. Hier ein Beispiel:

    [​IMG]

    Ohne Schildchen wüsste man wohl kaum, was es ist. Es ist übrigens nichts vorhanden davon. ZUM GLÜCK hatte ich noch ein bisschen Pogestemon aus meinem alten Becken, was aber nicht viel war und eher kleine Exemplare... Ich woltle mich davon aber nicht entmütigen lassen und habe das Becken trotzdem eingerichtet, auch wenn ich nun kein m. hermiant. und kein neues Pogostemon h. habe. Als dann alles geklebt und bepflanzt soweit war, wollte ich den Pogestomen erectus einpflanzen, tja. Leider zu spät. In Vitro hat die Pflanze total verschimmelt und alles war braun... Also wieder nicht.

    Und da das noch nicht genug ist, habe ich das Aquarium bis hierhin soweit gefüllt gehabt:
    [​IMG]

    Eine leichte Trübung ist vorhanden, aber schon mit dem etwas grün, hat es mir schon relativ gefallen... Na ja und dann kam die Katastrophe. Noch 1 Liter Wasser und die Wurzel hat sich an die Oberfläche begeben :heul: Ich habe sie auch nicht irgendwie festmachen können, sodass ich sie jetzt vorerst rausgenommen habe und sie in einem Eimer wässere... So lange, bis sie unter Wasser bleibt. Dann kann ich sie wieder problemlos einsetzen. Stimmt es, dass Wurzeln im warmen Wasser schneller unten bleiben?

    Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, sie also raus zu nehmen und habe das Aquarium trotzdem komplett gefüllt. So kann ich es trotzdem schon einmal einfahren lassen und meinen Filter die Arbeit aufbrummen, die Trübung los zu werden...

    Ein Problem habe ich auch noch. Beim schwarzen Kies (0,4-0,8mm) sind EXTREM viele Wasserblasen vorhanden... Kriegt man diese irgendwie weg oder verschwinden diese mit der Zeit?

    Nun ja, und jetzt muss ich schauen, dass ich gutes Pogostemon Erectus und hermianthus micranthemoides her bekomme... Vielleicht werde ich hier beim Marktplatz nachfragen.

    Also kein so toller Tag für mich... Die einzige Ernüchterung ist, dass mir das Becken sonst (wie oben auf dem Bild nur noch bepflanzter) sehr gefallen wird...
  16. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    5.618
    Garneleneier:
    56.497
    Rave 14 September 2014
    Hi Dennis
    mann mann was für ein Witz solch üble Pflanzen zu verschicken. Aber trotz allem Ärger siehst Du das schon richtig, wenns fertig ist wird es top aussehen:yes:
    Die Luftblasen im Kies verschwinden von allein, da brauchst Du dir keinen Kopf machen.
    Die Wurzel braucht etwa 4 Wochen bis sie von alleine unten bleibt, Du kannst sie ja ins Becken tun und sie solange mit einem Stein beschweren.
    Kopf hoch, das wird schon :)
    Dennus gefällt das.
  17. Iris84
    Offline

    Iris84 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 November 2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    676
    Garneleneier:
    7.301
    Iris84 14 September 2014
    Huhu,

    boah, das ist echt ärgerlich. Ich würde den Händler mal mit Bildern anschreiben.


    :sign:

    Lass dich davon nicht ärgern, das wird ein tolles Becken! :)
    Dennus gefällt das.
  18. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 15 September 2014
    Hay Ihr Beiden,

    Ich habe den Händler mit einem Foto schon darüber berichtet. Bis jetzt gab es aber noch keine Antwort... Es war ja im Prinzip mein favorisierter Händler, aber mit so etwas schießt man sich bei mir aber langsam ins Aus... Von ihm hätte ich es wirklich am wenigsten erwartet, aber nun gut. Vielleicht meldet er sich ja noch und ist über das Foto auch so überrascht wie ich, als das Paket bei mir ankam.

    Gerade habe ich sogar bemerkt, dass mein neuer Außenfilter doch nicht hinter mein Becken passt... Habe bei Berechnung des Platzes vergessen, die Schienen abzuziehen, die entlang der Wand verlaufen. Es war ein toller Filter, aber ich habe Angst, dass die Schläuche irgendwann sich lösen und mein zimmer ein Plantschbecken wird. Deshalb muss ich diese wiederum verkaufen, da die Widerrufsfrist vorbei ist.

    Ich werde es mir hierbei einfach machen und auf einen einfachen Rucksackfilter zurück greifen. Ich weiß zwar, dass diese ein bisschen Co² austreiben, aber lieber das, als dass ich jeden Tag Angst habe, dass mein Zimmer unter Wasser steht. Darüber hinaus, waren die Glas-Artikel auch relativ groß für mein Becken, nun gut. Wird morgen ein ruhiger Rucksackfilter gekauft, der auch nicht wirklich viel kostet. Glaube 18€ bei meinem Händler vor Ort!

    Back zum Aquarium:

    Ich hatte heute schon fast paar Heulattacken, als die Wurzel nicht unten bleiben wollte. Ich habe nie ein Stein gefunden, der diese am Boden halten konnte, sodass ich irgendwann wütend ins Bett gegangen bin und es gelassen habe und die Wurzel einfach im Becken schwamm. Dann vor 1 Stunde dachte ich, dass ich es nochmal versuche und et voilà. Ein passenden Stein gefunden und die Wurzel steht, vorerst. Hauptsache sie saugt sich schnell mit Wasser voll, denn der zusätzliche Stein stört mich etwas. Ansonsten gefällt es mir schon relativ gut.

    Rechts am vorderen 1. Stein erkennt man, dass das Korallenmoos nicht mehr überall prachtgrün war, sondern teilweise schon braun... Ich hoffe, dass daraus trotzdem noch etwas grünes wird??? Nicht, dass dies nur Schneckennahrung wird... teilweise hatte ich auch bisschne viel Kleber genommen. Manche Steine sehen aus, als ob es geschneit hätte. Aber wenn es dann mal zuwächst, sieht es sowieso keiner mehr. Die Eleocharis ist auch schon hinten eingepflanzt und muss jetzt nur noch wachsen.
    Die Staurogyne wurde auch entlang des "Walls" gepflanzt und einige KLEINE Pogestom Helferis aus meinem alten Becken...

    Im schwarzen Bereich erkennt man die UNMENGEN an Luftbläschen... Aber da heißt es einfach warten, bis diese verflogen sind. Schön, sehen diese zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich aus... Paar Soils sind auch aufs schwarze gekommen, die die Optik stören, aber die Fische ich da schon heraus oder buddel sie ein, wobei das eventuell nicht so schlau ist, da die Corydoras diese wohl wieder rausbuddeln werden, irgendwann mal... Schatzsuche im Becken *lach*

    Ich werde mich dann Morgen auf dem Weg machen, den neuen Rucksackfilter zu kaufen und vor allem endlich prachtvolle Helferis und hermianthus micranthemoides UND Erectus... Dann wässer ich diese lieber einige Tage, aber sehe, was ich für mein Geld bekomme... Wobei ich mir vorstellen kann, dass das Wässern in der Einlaufphase (ohne Tierbesatz) doch gar nicht sooo wichtig ist, denn bis zum Besatz, werde ich genug Teilwasserwechsel machen, oder sehe ich das falsch?

    Stand der Dinge, ist dann wie folgt... Rest ändert sich dann im Laufe der nächsten Tage und wird natürlich berichtet! Danke euch ehrlich für eure Untersützung. Das baut mich ehrlich noch auf! :thumbup::)

    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 15 September 2014
    Iris84 gefällt das.
  19. tazz_x3
    Offline

    tazz_x3 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 August 2014
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    3.378
    tazz_x3 15 September 2014
    Hallo Dennis,

    habe meine Pflanzen auch nicht gewässert und noch ist alles bestens,
    Garnelen sind vor 2 Tagen eingezogen - die Schnecken schon kurz nach Start.
    Habe aber vorher meinen Händler gefragt ob es notwendig sei, was er verneinte.
    Frag den doch einfach nochmal :)

    Grüße Pascal

    - Dein Büchtchen gefällt mir sehr gut :thumbup:
  20. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 15 September 2014
    Hay Pascal,

    Ohne wässern ist aber wirklich auch nur möglich, wenn die ausdrücklich sagen, dass die Pflanzen vorgewässert sind... Meistens sind es aber Dünger-Wasser, da sonst die Pflanzen eingehen würden... Ich halte auch nicht viel davon, Schnecken sofort in das Becken zu schmeißen... Auch diese mögen eher "gesundes" Wasser...

    Ich habe heute den Rucksackfilter gekauft und der ist im Betrieb... Dieser muss erst einmal die Trübung unter Kontrolle bekommen. Leider, gab es bei meinem Stammhändler vor Ort keine Pogostemon Erectus oO Weshalb ich Morgen im Zoo Laden ein bisschen weiter weg vorbei schaue und dort hoffentlich die Pflanzen kaufen kann.
  21. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    485
    Garneleneier:
    41.239
    Dennus 16 September 2014
    Ich poste ja ungern Doppelpost (tut mir auch Leid an dieser Stelle...) aber ich hätte da noch eine Frage an die Profis...
    Jetzt fährt das Becken ein, wie sieht es mit Wasserwechsel (insbesondere bei Soil-Becken) aus? Jeden 2./3. Tag 50% ? Oder was ist ein gutes Maß.

    Das würde mich interessieren, da ich von Anfang an gern alles richtig machen möchte. Vielen Dank im voraus für die Tipps :-)

Diese Seite empfehlen