Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mortiferas Wirbellosenkollektive

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Mortifera, 14 Januar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 71 Benutzern beobachtet..
  1. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 9 Dezember 2016
    Der Kindergarten hatte heute Ausflugstag.
    tmp_18902-20161209_180440-1751488776.jpg

    :hehe:

    Bald wieder mit längerem Update, aber das wollte ich euch nicht vorenthalten.

    Grüße
    Mortifera
    Loga, Jamie82, trixiwilma und 12 anderen gefällt das.
  2. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 9 Dezember 2016
    Allerliebst!:tt1::thumbsup::schnuller:

    LG Norbert :xmas::xmas2:
  3. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 10 Dezember 2016
    Ja, da war gestern mächstig was los. Hier nochmal in etwas (un)übersichtlicher:
    20161209_180416.jpg

    Rechts vom Haufen ging es auch noch weiter, aber das habe ich insgesamt nicht gut fokussiert bekommen, deswegen nur dieser Ausschnitt des Geschehens. Insgesamt waren ca. 30 Zwerge sichtbar. Doch, ja, das hat mich sehr gefreut. Hoffe allerdings, dass ich heute beim schwungvollen Wasserwechsel nicht für Schwund gesorgt habe... :censored: Denke aber nicht, der Mulmsauger ist gesichert und im Wassereimer war auch nichts zu sehen. Gut, der ist wenig hilfreicherweise orange, aber trotzdem. :hehe:
    Vaastav, Lunde, Loga und 9 anderen gefällt das.
  4. Neid
    Offline

    Neid GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    3 Januar 2016
    Beiträge:
    2.806
    Zustimmungen:
    3.860
    Garneleneier:
    90.598
    Neid 10 Dezember 2016
    Hey Mortifera du machst es wie ich und kaufst deine Wassereimer nach der Farben der Garnelen. Stark dachte das nur ich das hinbekomme.
    Ich hab zwei Rote Wassereimer sehr gut um Red Fire da rin wider zu finden :ausla:.

    LG Steffy
  5. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 11 Dezember 2016
    Tja, ich habe hellgraue und orange. Zu meiner Verteidigung: Die Eimer waren vor den Tangerine Tiger da. Sie kamen allerdings nach den Orange Fire... :hehe: Die hellgrauen Eimer sind eigentlich super, da sehe ich alles gut drin. Aber wie da so ist, mal verwendet man einen, um Pflanzen- und Dekoreste "nur noch ein bisschen" zwischenzulagern und vergisst die Suppe drei Wochen auf dem Balkon, mal verwendet man einen ohne nachzudenken, um Kies darin auszuwaschen und spült mit Spüli nach... Mittlerweile habe ich fünf Eimer, von denen ich nur noch zwei guten Gewissens für garnelentaugliches Wasser verwenden kann. Gut, mehr brauche ich zum Wasserwechseln auch nicht, aber gedacht war das anders. Ich vermute, dass im Frühjahr beim Balkonblumenkauf dann auch wieder zwei neue Eimer dazukommen, war bisher jedes Jahr so. ;)
  6. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 22 Dezember 2016
    So ihr Lieben,

    Ich verabschiede mich in die Feiertage - heute wird noch gearbeitet und ein Bäumchen organisiert :xmas:, und dann geht's in den Weihnachtsmodus, der bei mir deutlich weniger Internet enthält als der Rest des Jahres.
    Vorher aber noch ein kleines Schnappschuss-Doppel vom Wichtelabend aus dem Tangerinen-Kubus:
    20161220_171912.jpg
    20161220_171921.jpg

    Ich bitte um Nachsicht wegen der Unschärfe, aber das ist die Seite des Beckens, in die ich nur halbschräg reinschauen kann und das auch nicht, während ich fotografiere. ;) Aber ich denke, dass das Wesentliche gut erkennbar ist.

    Der Tangerinen-Kindergarten, der Fisch-Spielplatz und der Wundertütenquader wünschen euch, genau wie ich, Fröhliche Weihnachten und schöne und entspannte Feiertage! :xmas::xmas2:

    Viele Grüße
    Mortifera
    Kim0208, catweazle, Jamie82 und 13 anderen gefällt das.
  7. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 14 Januar 2017
    Hallo und auch hier nochmal allen ein Frohes Neues Jahr!

    Bei den Tigern ist alles wie immer: Fressen, Schwimmen, Fressen, Krabbeln, Fressen, Vermehren, Fressen. Das scheinen so die Hauptsorgen einer Tangerine zu sein. ;)
    20170114_165049.jpg
    20170114_165107.jpg
    Mittlerweile sind auch einige aus dem Kindergarten herausgewachsen.

    Seit heute wohnen drei kleine Tangerinen im Fisch-Quader. :rolleyes: Die spaßvogelige Bande hatte sich beim Wasserwechsel irgendwie unbemerkt an den Schlauch geklammert (ich habe allerdings auch nebenbei Wintersport geschaut und deswegen nicht sonderlich gut aufgepasst), weswegen ich sie dann ebenso unbemerkt ins neue Domizil umgetopft habe. Nun ja. Wenn sie durchkommen, soll es so sein. Ich habe sie jedenfalls nur kurz beim Wegschwimmen gesehen und dann nicht mehr, aber in dem Dschungel finde ich gelegentlich noch nicht mal alle Fische wieder, und das sind nur zehn, von daher heißt das nichts.

    Ansonsten wollte ich mal eine provokante Frage in den Raum stellen:
    Wie wirken eigentlich flüssige Wasseraufbereiter und könnten sie unter denkbaren Umständen für Garnelen doch schädlich sein?
    Hintergrund ist Folgendes: Ich hatte im letzten Jahr bis Oktober eigentlich keinen Garnelennachwuchs in den Becken, egal ob im mittlerweile nicht mehr existenten Kubus, dem ebenso aufgelösten 12l-Orangenbecken oder im zwischenzeitlich arg dezimierten Wundertütenquader. Dann habe ich den Kubus in einen Tangerinen-Würfel umgewidmet und im gleichen Zug beschlossen, dass ich den Wasseraufbereiter weglassen werde. Rein aus Bequemlichkeit, weil die blöde Flasche undicht war und er außerdem meiner Meinung nach überflüssig war, da das Leitungswasser hier meiner Meinung nach keine Schadstoffe enthält und sich meine anfängliche Sorge wegen der alten Kupferrohre hier als unbegründet erwiesen hat. Die Tangerinen kennen also nur Wasser ohne Aufbereiter und sie haben sich von Anfang an bombastisch vermehrt. Aber auch im Wundertütenquader konnte ich vier Wochen nach dem Absetzen (mit einem großen Wasserwechsel beim Umstieg) das erste Mal seit einem Dreivierteljahr eine tragende Garnele entdecken, und seitdem haben mindestens sechs Jungtierschwünge das Licht der Welt erblickt.
    Das kann nun natürlich Zufall sein, keine Frage. Vielleicht haben die Wundertütenmischer auch einfach länger zum Eingewöhnen gebraucht, nachdem es ja Anfang 2016 auch ein freundliches Kiemenwurm- und Cyano-Problem gab (vorher hatten sie allerdings auch schon die Vermehrung eingestellt gehabt). Koinzidenz ist ja noch lange kein Beweis für Kausalität.
    Deswegen ist das auch nur als Gedankenspiel zu verstehen und nicht als Aufruf, alle Wasseraufbereiter zu verteufeln. Ich spekuliere nur gerne und muss zugeben, dass mir die Wirkungsweise von Wasseraufbereiter im Aquarium auch nicht 100%ig chemisch und biologisch klar ist. Daher: Wie seht ihr das, könnten manche Wasseraufbereiter vielleicht nachteilig für Garnelen sein?

    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Mortifera
    Zuletzt bearbeitet: 14 Januar 2017
    Kim0208, Jamie82, flossi und 4 anderen gefällt das.
  8. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.589
    Zustimmungen:
    7.867
    Garneleneier:
    191.774
    nupsi 14 Januar 2017
    Hallo Mortifera,

    hm, die Sache mit dem Wasseraufbereiter könnte schon einfach Zufall gewesen sein. Die genaue Wirkungsweise von diesen Mittelchen hatte mir mal der fachkundige flauschige Moderator nahegebracht. Ich kann das so aber nicht wiedergeben. Im Prinzip schädlich sollte so ein Zusatz bei korrekter Dosierung nicht sein können.

    Manchmal bewirkt der Umzug in ein neues Aquarium Wunder. Warum das so ist, kann ich auch nicht erklären, habe nur mit meinen Garnelen mehrmals die Erfahrung gemacht: Wenn der Wurm drin ist, einfach mal umziehen/Becken neu aufsetzen. Mit Chance läuft es dann besser.

    Insbesondere kann ich bei meinen vermehrungsfaulen Tigern und Bees feststellen, dass sie nach Umzug in ein Becken mit Soil (zuvor gabs Kies) plötzlich entdeckten, dass man ja auch mal Kinder in die Welt setzen könnte. Und daran haben die neuerdings so viel Spaß, dass sie es wieder und wieder tun... :whistling:
    Von daher: Manchmal kann eine kleine Veränderung der Parameter große Wirkung zeigen.

    Bei meinen wars Soil - vielleicht bei Deinen das Weglassen des Wasseraufbereiters. Wer weiß. Schön ist doch, dass es jetzt mal wieder rund läuft :thumbup:

    LG
    Tanja
    Mortifera und Öhrchen gefällt das.
  9. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 16 Januar 2017
    Hey nupsi,

    Ja, das ist durchaus was dran. Gut, die durch Soil angekurbelte Vermehrungsfreude lässt sich ja auch durch geänderte Wasserwerte gut erklären, aber das "Mysterium des neuen Beckens" kenne ich auch. Oder anders: Am Samstag habe ich in allen Becken Wasserwechsel gemacht und zudem bei den Fischen ordentlich gegärtnert. Zwei Hände voll Moos sind rausgeflogen, ebenso wie mehrere Ableger von Ludwigie, Nymphoides sp. taiwan, Aponogeton und noch etwas, dessen Name mir gerade entfallen ist. Seitdem sind die Fische total aktiv und freuen sich des Lebens, nachdem sie vorher eine Woche lang ziemlich langsam unterwegs waren. Nicht krankhaft passiv, aber merklich im Schongang. Scheinbar ist es jetzt heller, da mehr Licht in den Dschungel kommt, oder sie haben mehr Schwimmfläche, wer weiß...

    Der Wasseraufbereiter wirkt, indem er bestimmte Schadstoffe aus dem Wasser bindet. Vielleicht lagert sich dabei über einen längeren Zeitraum etwas an, was nicht so gut ist? Oder es war einfach nur ein zufälliges Zusammentreffen, wer weiß das schon. Aber wie du schon schreibst: Hauptsache, es läuft gerade!

    Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Mortifera
  10. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 20 Februar 2017
    Hallo zusammen,

    Hui, schon wieder so lange her... Aber so viel Neues gibt es auch nicht zu berichten. Abgesehen von grundlegenden Überlegungen, aber dazu später mehr.
    Zuerst die traurige Nachricht: Cthulha ist von uns gegangen. :( Cthulha war die Asolene spixi im Tangerinenbecken und mein ältestes und größtes Exemplar. Nun ja, kommt Zeit, kommt der Schnecken-Sensenmann, trotzdem war ich ein bisschen geknickt. Ich habe dann meiner Geknicktheit dadurch Ausdruck verliehen, dass ich ein paar Jungtiere erworben habe. Zwei sind nun in den Weiten des Fischquaders unterwegs und zwei bei den Tangerinen. Jedenfalls hoffe ich das, ich sehe sie nur sehr unregelmäßig und die Tangerinen fressen ALLES, was ihnen vor die Glieder kommt. Allerdings sollte sich die durchschnittliche Spixi dagegen durch Rückzug ins eigene Heim schützen können. Wir werden sehen!
    Jedenfalls ist im Tangerinen-Kubus einiges los und immer viel Gewusel. Macht aber Spaß zuzuschauen und auch das Farbspiel gefällt mir gut.
    20170219_183011.jpg
    20170219_183122.jpg

    Bei den Fischlein ist auch alles im grünen Bereich, ich habe lediglich meine einzige Buce etwas umgesetzt, weil sie an ihrem Standort zu wenig Licht bekam. So schob sie zwar viele Blätter, aber keine Blüten. Also ist sie jetzt miten ins Rampenlicht gewandert, mal sehen, ob sich was tut.
    Bei den Medaka war am Wochenende mal wieder eine Dame mit Eiern unterwegs, aber da ich keinen Laichmopp reinsetze um die Eier abzusammeln, ist das hoffnungslos. Macht aber nichts, vielleicht versuche ich es mal Richtung Sommer, dann habe ich mehr Zeit und könnte auf dem Balkon eine Schüssel aufstellen.
    20170220_144643.jpg
    20170220_144724.jpg

    Und zu guter letzt das Sorgenbecken. Der Quader treibt mich noch an den Rand des Wahnsinns. Die Pflanzen wachsen wie blöde und entsprechend sieht es auch aus, da mir in dem Becken momentan komplett die Lust am Gärtnern fehlt. Das Problem sind immer noch die Planarien, die ich mir mit Pflanzen eingeschleppt hatte. Großes Kino. Ich füttere schon kein proteinhaltiges Futter mehr, aber Aushungern ist eh zwecklos und die armen verbliebenen Garnelen hätten vielleicht auch gerne mal wieder was anderes als Laub zu fressen. Ich hatte schon dieses Biomark Planarien Stop ausprobiert, das hat genau gar nichts genutzt. Eine Planarienfalle bringt gelegentlich etwas Erleichterung, löst aber das Grundproblem nicht. Jetzt stehe ich vor der Frage: Panacur oder Becken einstampfen? Panacur bekomme ich irgendwie nicht, jedenfalls wurde ich vom Tierarzt ausgelacht als ich erklärt habe wofür ich es bräuchte. :confused: Außerdem würde es meine je zwei Anthrazit-Napfschnecken und Spixis dahinraffen und was mit den ganzen TDS, BS und PHS passiert will ich mir gar nicht vorstellen. Gut für die Wasserqualität wäre es jedenfalls auch nicht... Aber das Becken plattmachen, nur um dann beim Wiedereinsetzen der Garnelen doch wieder Planarien dabeizuhaben? Platz für ein Quarantäne-Becken habe ich nicht. Aber das Becken so stehen lassen und zusehen, wie die Garnelen ihres Lebens nicht froh werden und wie es überall schleimig wimmelt? Ist auch keine Option. Also bleibt es dabei: Panacur oder Einstampfen und die Überlebenden irgendwo zwischenlagern scheinen die einzigen sinnvollen Optionen zu sein. Wobei ich auch bei Option 2 das leere Becken gerne zur Sicherheit mit Panacur behandeln würde, sicher ist sicher... Was meint ihr? Und wenn ja, woher bekomme ich das Zeugs, wenn nicht vom Tierarzt?

    Es grüßt, genervt aber dafür mit Kuchen
    Mortifera

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2017
    catweazle, Kim0208, Jamie82 und 3 anderen gefällt das.
  11. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 20 Februar 2017
    Hallo Mortifera,

    nimm doch No-Planaria das ist doch besser als Panacur.
    Solltest Du es doch nehmen wollen solltest Du sagen das Du es für einen Hund brauchst, bekomme es hier problemlos für unsere Fußhupen.
    Panacur wird noch länger auf Schnecken.

    LG Norbert
  12. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 20 Februar 2017
    Huhu,

    Hm, aber ist No Planaria nicht das, was in der EU nicht mehr vertrieben wird mangels Zulassung? Wäre ja schön, wenn das nicht so aggressiv auf Schnecken wirken würde. Ich könnte die Schnecken höchstens sechs Wochen in einen Eimer auslagern und hoffen, dass es anschließend wieder geht und sie selbst clean sind, aber so richtig toll ist das auch nicht.
    Das mit dem Tierarzt scheint so eine Sache zu sein: Mangels ungewässerten Tieren im Haushalt (der Beagle aus dem anderen Thread wohnt bei meiner Familie) habe ich hier vor Ort keinen Tierarzt, bei dem ich in der Kartei wäre. Und so hatte ich ein höchst seltsames Gespräch am Empfang, das damit endete, dass man mir kein Panacur mitgeben wollte. Kann aber auch einfach an der Praxis gelegen haben und woanders wäre es unkomplizierter.

    Auf jeden Fall aber danke für die Anregungen!
    Zuletzt bearbeitet: 20 Februar 2017
  13. TheCK
    Offline

    TheCK GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    19 Februar 2016
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    1.099
    Garneleneier:
    50.605
    TheCK 20 Februar 2017
    No Planaria kann ich auch empfehlen.
    Warum sollte es nicht mehr vertrieben werden? Das Pülverchen ist Bethelnusspalmen-Extrakt und fällt somit unter Naturprodukt. Ich denke nicht dass hier eine Arzneimittelzulassung nötig ist.
    Es kann sein dass Deutschland hier wieder ein eigenes Süppchen kocht. Aber von EU-weit kann keine Rede sein.
    Ich würde auch eher auf ein "Nicht-Medikament" zurückgreifen bevor die Antibiotika-Keule geschwungen wird.
    Deine Schnecken müsstest du tatsächlich in Sicherheit bringen, trotz regelmäßigem Wasserwechsel (einmal wöchentlich) hat mich die Behandlung damals eine Anthrazit-Napfschnecke gekostet. Allerdings wurde sie schon zwei Wochen nach Behandlung wieder eingesetzt.
    Kansnt du die Schnecken eventuell im zweiten Becken "zwischenlagern"?
  14. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 20 Februar 2017
    Könnte ich schon, allerdings besteht dann ja die Gefahr, dass sie Planarien(eier) einschleppen. Aber vielleicht könnte ich sie eine Woche in einen Eimer setzen, regelmäßig kontrollieren und dann bei den Fischen parken. Da gäbe es genug Scheiben zu putzen und es wäre wenigstens etwas weniger schlimm, wenn sie etwas einschleppen würden, als bei den Tangerinen.
  15. Jamie82
    Offline

    Jamie82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2015
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    397
    Garneleneier:
    12.686
    Jamie82 21 Februar 2017
    Hallo Mortifera

    Also ich hab No Planaria damals im Internet bestellt, kam glaub ich nicht aus D.
    Hat mir aber fast alle Schnecken gekillt, meine rosa PHS haben danach sehr lange gebraucht um wieder auf die Beine zu kommen, Rennschnecken haben es gar nicht vertragen, selbst viele Wochen später konnte ich keine neuen einsetzen...
    Den Garnelen hat es nichts gemacht.
    Blöd war nur, dass meine Planarien gar keine Planarien waren sondern Scheibenwürmer und munter weiter im Aquarium rumkrochen.
    Wenn du es versuchen möchtest, ich hab die Packung glaube ich noch in der Schublade.
    Aber deine Schnecken mußt du unbedingt ausquartieren.
    Garnelen-Tom hat denke ich mal wo beschrieben, wie man Schnecken Planarien-frei bekommt. Man muß sie in ein recht leeres Becken setzen und immer wieder schauen ob da Planarien sind.

    Echt ärgerlich, dass du dir sowas eingefangen hast.
  16. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 21 Februar 2017
    Da sagst du was...

    Bei mir sind es definitiv Planarien und kein harmloses Gewürm. Danke für dein Angebot, aber ich bin mittlerweile versorgt. Schnecken werde ich, soweit es geht, rausfangen und in einem Eimer ein bis zwei Wochen zwischenlagern mit einer kurzen verdünnten Tagesbehandlung. Wenn sie dann wurmfrei aussehen können sie zur Zwischenmiete ins Fischbecken, da ist genug Aufwuchs und Zeug vorhanden. Falls sie dann doch Spuren von Planarien zeigen, müssen sie eben in einem Eimer leben bis ans Ende ihrer Tage, oder bekommen eine kleine Vase. Das ist dann eben so. Aber ich muss was tun, um die armen Wundertütenmischergarnelen wieder auf den Damm zu bringen, die sind mit den ganzen Mitbewohnern merklich unglücklich, so rein verhaltens- und vermehrungstechnisch.

    Übrigens, mal was Positives: Ich habe gestern im Fischbecken eine der verirrten Tangerinen gesehen. Ist mächtig gewachsen in den fünf Wochen seit ihrem Kamikaze-Umzug und erfreut sich am Aufwuchsbuffet. :hehe:
    catweazle und trixiwilma gefällt das.
  17. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 1 März 2017
    So,

    Die Behandlung mit No Planaria (nochmals danke an den Spender) ist abgeschlossen. Bisherige Verluste: eine Garnele, warum auch immer, könnte aber auch schon vorher angeschlagen oder angefressen gewesen sein, sowie eine Spixi. Das doofe Tier wollte erst am dritten Tag der Behandlung aus ihrem Versteck unter dem Steinaufbau herauskommen und hat es nicht überstanden. Schade, aber so ist es nun mal. Da ich jedoch auch seit Freitag keine Planarie mehr gesehen habe, war das wohl schlicht der zu zahlende Preis, so hart das klingt.
    Ich habe beim abschließenden Großwasserwechsel von gut 90% gleich noch gegärtnert, sodass jetzt alles etwas ansehnlicher aussieht. Die verbliebenen Garnelen danken es mir mit deutlich erhöhter Freischwimm-Präsenz, sie scheinen allgemein deutlich agiler zu sein als vorher. Ich werde sicherheitshalber - wer weiß, wie viel Organisches da derzeit im Boden herumgammelt - die WW-Frequenz auf alle 4-5 Tage 50% erhöhen für die nächsten vier Wochen und dann mal schauen, ob ich den Wundertüten eine Besatz-Aufstockung spendiere. Auf jeden Fall sollen neue Schnecken einziehen, bevorzugt zwei bis drei Spixi und eine Schnecke für Algenbeläge, aber erst nach Ostern. Bis dahin sollte die Belastung durch das Medikament hoffentlich auf ein schneckentaugliches Minimum zurückgegangen sein.
    Fotos vom Becken gibt es dann auch bald wieder, erstmal muss ich beim nächsten WW noch die Elocharis wieder etwas aus dem Wasserkelch entflechten, das sieht recht wüst aus.

    Weiterhin vorsichtig, aber wenigstens etwas optimistisch
    Mortifera
    catweazle, Jamie82, Neid und 4 anderen gefällt das.
  18. Laura G
    Offline

    Laura G GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    28 Februar 2008
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    963
    Garneleneier:
    21.382
    Laura G 1 März 2017
    Ich drück dir ganz feste die Daumen, dass die Planarien alle im Planarienhimmel sind!
  19. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 1 März 2017
    Planarienhölle!!!!!!:cheers2:

    LG Norbert
    yuma33, Knickohr, Bruddha und 2 anderen gefällt das.
  20. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    2.277
    Garneleneier:
    34.012
    Mortifera 7 März 2017
    Hölle, Hölle, Hölle, Hölle... *hust*

    Hallo zusammen,

    Nur kurz ein kleiner Stand der Dinge: Ich finde nun vermehrt tote TDS im Becken. Zwar hatte ich alle Schnecken rausgesammelt die ich sehen konnte, aber gerade TDS graben sich ja nun doch gerne ein, sodass klar war, dass nicht alle den rettenden Eimer erreichen konnten. Es sind hauptsächlich recht kleine und somit junge Tiere, die großen sind alle umgezogen. Trotz dreier Wasserwechsel seit Ende der Behandlung mit No Planaria ist also offensichtlich noch einiges an Wirkstoff im Becken unterwegs und auch TDS sind nicht immun dagegen. Gleichzeitig habe ich eine "hübsche" Kahmhaut auf der Wasseroberfläche, ein klares Zeichen dafür, dass es bakteriell ein wenig zu rund geht derzeit. Das heißt für mich, dass ich die Wasserwechselfrequenz nochmal erhöhen werde auf alle drei Tage und täglich alle Schneckenhäuser raussammele, die mir noch so begegnen. Weiterhin keine Sichtung von Planarien, also bin ich trotzdem weiterhin zufrieden.
    Es ist aber trotzdem nicht so, als sei nun alles tot im Becken. Bewohner gibt es trotzdem noch, einige sieht man hier ganz gut:
    20170301_202147.jpg
    20170303_200533.jpg

    Falls mal wieder Anschauungsmaterial für die Frage "Kreuzen sich meine Neocaridina und was kommt dabei heraus?" benötigt wird. ;)

    Grüße
    Mortifera
    catweazle, MRGERMANSKI, Neid und 6 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen