Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schneckenegel Erfahrungsbericht und Bilder

Dieses Thema im Forum "Plagegeister / Ungebetene Gäste" wurde erstellt von Ducatie, 2 Juli 2006.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 21 Benutzern beobachtet..
  1. Roland B.
    Offline

    Roland B. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2010
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    695
    Roland B. 7 Mai 2010
    Hallo, Ihr Freunde der Schneckenegel!

    Ich habe auch noch ein Bild für Euch!

    Beste Grüße

    Roland

    Anhänge:

  2. slk200
    Offline

    slk200 -gesperrt-

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    slk200 7 Mai 2010


    hallo karin,

    bin jetzt gerade schockiert dachte mit flubenol bekommt man all das viehzeug klein,bist du sicher das es nicht geht mit flubenol??wie war deine dosierung??

    lg tanja
  3. plutonium
    Offline

    plutonium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    878
    plutonium 7 Mai 2010
    Hallo Tanschi
    Gegen diese reitzenden Mistviecher ist ist kein Kraut gewachsen.
    Ich habe sie immer noch und sammel jeden Tag ab.
  4. slk200
    Offline

    slk200 -gesperrt-

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    slk200 7 Mai 2010
    hi karin,
    ich muss nochmals nach hacken,wie war den deine dosierung??
    lg tanja
  5. plutonium
    Offline

    plutonium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    878
    plutonium 7 Mai 2010
    Hi Tanschi
    Vergiß es ich hatte das Becken leer geräumt,nachdem ich die Höchstmenge Flubenol versucht hatte,dann hab ich ne harte Granate
    Masoten gegeben,danach gab es kein Wurm und keine Schnecke mehr,
    aber Schneckenegel,die hab ich dann mit Salz gekillt.
    Aber ohne es zu wissen, hatte ich die Viecher bereits schon vorher in den anderen Becken verteilt.
    Jetzt lebe ich damit;)

    Anhänge:

  6. Getula
    Online

    Getula Guest

    Garneleneier:
    Getula 7 Mai 2010
    Hallo!

    Ich habe grade einen Versuch mit Concurat gestartet da meine neu erworbenen Tylomelania orange Schneckenegel mitgebracht haben. Angeblich sollte 1/3 Beutel mit 7,3? Gramm auf 54 Liter nur die Egel töten.

    Fazit: Nach 2 Tagen alle Schneckenegel, alle 6 Tylos und alle Garnelen in dem Becken tot....

    Bei Flubenol hätten wenigstens die Tigergarnelen überlebt....

    Mit hängenden Schultern, Frank
  7. slk200
    Offline

    slk200 -gesperrt-

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    slk200 8 Mai 2010

    Hallo karin,
    ich bin jetzt ein stück weiter,versuch mal panacur das soll die viehcher auf jeden fall töten.
    ich werde mir das zeug auch zu legen da ich einen riesen farn wo ich in karantäne habe behandeln will,dann müste alles weg sein wenn je was da war.

    lg tanja
  8. Erdbeerheld
    Offline

    Erdbeerheld GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    55
    Garneleneier:
    940
    Erdbeerheld 8 Mai 2010
    oh nein @ frank, das ist ja furchtbar!

    zu den egeln bei den tylos:
    ich habe damals per zufall eine recht hilfreiche entdeckung gemacht.
    auch ich hatte massenhaft tyloegel, und auch ich habe es mit salzwasser versucht (1 teelöffel jodfreies meersalz auf 400 ml AQwasser) ... ohne erfolg.
    die tylos erschreckten sich, zogen sich zurück, spuckten schleim, waren tagelang "sauer" auf mich und zeigten sich nicht mehr, bis sie teilweise verendeten.

    ich hatte eine tylo in einem quarantänebecken, und ein ZBB brauchte eine medibehandlung. also den ZBB auch ab in das becken, und "tetra general tonik" in der verordneten dosis dazu gegeben.
    mit großen augen durfte ich beobachten, dass die Tylo das medi einsaugte, und ca 30 sekunden bis eine minute später hustete sie einen ganzen ballen egel aus, die wie betäubt auf dem grund lagen.
    anzeichen von stress gab es keine, und die restlichen egel ließen sich dank der betäubung vorsichtig mit einer stecknadel absammeln.
    sofort packte ich auch alle anderen tylos mit in das quarantänebecken - mit dem selben erfolg!

    fazit:
    diese behandlung habe ich alle 2 wochen 2 monate lang wiederholt, bis auch die letzten eier ausgeschlüpft und die lebenden egel beseitigt waren.
    seitdem ist mein becken und sind meine tylos egelfrei :D

    vielleicht hilft das allen egelgeplagten, die mit einer atombombe nach einem regenwurm schmeißen wollen :D
  9. Palinurus
    Offline

    Palinurus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2008
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    225
    Garneleneier:
    914
    Palinurus 9 Mai 2010
    Hi

    @ Tanja:ich bin jetzt ein stück weiter,versuch mal panacur das soll die viehcher auf jeden fall töten.

    Schneckenegel sind keine niederen Würmer, wie Planarien. Ihre Anatomie und ihr Metabiolismus ist dem der Garnelen viel ähnlicher, da beide zu den Articulaten (Gliedertieren) gehören. Wenn es eine Dosis gibt, die Schneckenegel killt, dann wird sie mit Sicherheit auch Garnelen schädigen.

    MfG
    Wolfgang
  10. Bienelie
    Offline

    Bienelie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Bienelie 9 Mai 2010
    Hallo ihr lieben,

    und zwar, weiß ich leider nicht so richtig, ob es eine Planarie oder ein Schneckenegel war.
    Jedenfalls kam ich heute aus Thüringen zurück, war also seit Freitag nicht mehr bei meinen Nelis und das erste was ich sehe ist ein riesiges (ca.1cm - 1,5cm) großes, weißes Ding an der Scheibe. Sowas hatte ich schon mehrfach, jedoch immer viel kleiner und ich habe die auch immer gleich rausgeholt.

    Nun zu meiner Frage, wie kommen diese Dinger da rein und wie kann ich die bekämpfen, so dass ich sowas gar nicht mehr drin habe in meinem Becken?

    Dankeschön im Voraus
  11. plutonium
    Offline

    plutonium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    878
    plutonium 3 Juni 2010
    Hi

    Habe heute eine Schnecke vor die Linse bekommen,
    auf der ein Schneckenegel seine Jungen
    platziert hat.
  12. plutonium
    Offline

    plutonium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    878
    plutonium 3 Juni 2010
    Hier das Bild
    hatte eben nicht geklappt;)

    Anhänge:

  13. kasalla
    Offline

    kasalla -gesperrt-

    Registriert seit:
    26 Dezember 2007
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    57
    kasalla 3 Juni 2010
    Ich lege ein Veto gegen meine eigene Aussage ein...

    Ich habe Pflanzen aus dem befallenem 112 Liter Becken überführt in ein kleines 40er. Dort waren dann natürlich auch Schneckenegel bei. Jetzt ca 6 Wochen später sind restlos alle Schnecken verschwunden. Schneckenegel sehe ich jetzt immer seltener. Die großen sind schon alle weg. Habe Garnelen sich schon an den toten laben sehen.

    Ich denke in dem Becken wird sich das Problem von selber erledigen und die Tiere werden schlichtweg verhungern.

    Schon heftig ein Becken so ganz ohne Schnecken. Da merkt man erstmal wie viel man füttert. Selbst bei Kleinstmengen bleiben Reste liegen.
  14. kasalla
    Offline

    kasalla -gesperrt-

    Registriert seit:
    26 Dezember 2007
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    57
    kasalla 9 Juni 2010
    So sieht das dann aus wenn alle Schnecken im Becken tot sind und nix mehr zu fressen für die Egel da ist ;)

    Anhänge:

    • egel.jpg
      egel.jpg
      Dateigröße:
      107 KB
      Aufrufe:
      192
  15. momoline
    Offline

    momoline GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 November 2005
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    600
    momoline 9 Juni 2010
    Krass!!

    Das hab ich ja noch nie gesehen!
    *würg*

    LG Steffi
  16. hanspech
    Offline

    hanspech GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Oktober 2008
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    521
    hanspech 9 Juni 2010
    Hallo Zusammen,

    kann jemand diesen Erfahrungsbericht zu Tetra GeneralTonik bestätigen?
    Wenn ich mir die Inhaltsliste anschaue, frage ich mich welcher Stoff hier tatsächlich wirkt. Die Inhaltsstoffe sind in erster Linie antiseptischer Natur. Methylenblau ist wohl relativ potent gegen Ichtyo, ob die Schneckenegel darauf reagieren?

    Sterben die Egel nach der Behandlung mit dem Medikament ab oder werden sie "nur" kurzzeitig betäubt?

    Vielen Dank und beste Grüße
    Peter
  17. plutonium
    Offline

    plutonium GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2007
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    878
    plutonium 9 Juni 2010
    Hallo Peter
    Mittelchen kannst Du vergessen,die überleben alles.
    Was sie nicht mögen ist Salz,aber nur für Gegenstände aus dem Becken.
    Immer fleißig absammeln.
    In starkbefallenen Becken,habe ich an der Vorderscheibe einen Stein den ich jeden morgen raus nehme und absammel.
  18. RotesGift
    Offline

    RotesGift GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    589
    RotesGift 20 Juni 2010
    Hallo !

    Bin jetzt auch ein Schneckenegelbesitzer. Hab mir ein neues Becken eingerichtet und dachte, das schlimmste was ich mir mit den bestellten Pflanzen eingehandelt habe sind Blasenschnecken und PHS. Seit ca einer Woche habe ich zwei Tylo orange im Becken. Diese Woche habe ich dann einen weißen, 2cm langen Egel an einer Pflanze entdeckt, den natürlich gleich rausgefischt. Heute Morgen seh ich einen mega fetten Egel auf einer Tylo hocken, den hab ich mit dem Fingernagel gut abbekommen. Beim rausholen aus dem Wasser seh ich wie er Punkte "verliert" , einer dieser Punkte ist auf einer Mooskugel gelandet, hat sich lang gemacht und sich dann getrollt. Das waren also keine Eier, sondern fertig entwickelte Egel.
    Ich hoffe jetzt einfach das die Egel, wenn sie klein sind, lieber an Blasenschnecken gehen und ich sie absammeln kann bevor sie sich an die Tylo's wagen. So ein Mist - ein neues Becken und ich hab nur Probleme damit :-(

    LG Verena
  19. Cita
    Offline

    Cita GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Oktober 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Cita 24 Oktober 2011
    Da hört man ja echte Horrorgeschichten...
    Bevor ich meine Red Fires bekommen habe, wollte ich das Aqua erstmal mit Schnecken einlaufen lassen. Und was war als gratisbeigabe an den schönen blauen PHS?
    Niedliche, kleine braune Schneckenegel -.-
    Hab die Dinger mit nix wegbekommen, weder Mineralwasser, noch alles ausräumen und drucherhitzen hat geholfen.
    Abeeeer! Panacur!
    Ein klein bisschen von diesem Zeug und alle Egel waren futsch, die restlichen Blasen und TDS allerdings wohlauf^^
    Bezüglich Nelen habe ich da allerdings keine Erfahrungen...
  20. Elsa
    Offline

    Elsa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Oktober 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Elsa 24 Oktober 2011
    Schneckenegel

    Hallo!

    Habe leider neben meinen mit den Pflanzen eingeführten Blasenschnecken auch Schneckenegel in meinem kleinen Becken. Bin darüber etwas traurig, weil ich die kleinen Scheibenputzer ins Herz geschlossen habe. Da es noch nicht allzuviel Egel sind, werde ich das mal beobachten.

    LG Elsa

Diese Seite empfehlen