Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das kleine Bücht'chen

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Dennus, 7 September 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 20 Benutzern beobachtet..
  1. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 5 Oktober 2014
    Hallo miteinander,
    Ich habe Heute mal wieder Tröpfchentests vorgenommen und dort hat sich wieder einiges geändert. Der KH & PH ändern sich kaum. Man sieht jedoch, dass die GH etwas gestiegen ist und die Mirkosiemens somit gleichzeitig auch. Weshalb auch immer. Ich vermute hierbei, dass die CO²-Anlage (die seit vorgestern dran ist) dort ihre Finger im Spiel hat. Aber die GH ist gar nicht mal so schlimm, wenn die etwas ansteigt.

    Mein Herz ist aber etwas höher gesprungen als ich endlich gesehen habe, dass mein No² rückläufig ist. :hurray: Dann war in der Zeit um den 28.09.2014 tatsächlich mein Nitritpeak, denn jetzt ist es mit 0,1-0,2 mg/l schon langsam am verschwinden. Die Woche werde ich noch einmal alles laufen lassen und wenn nächste Woche beim letzten Test alles perfekt ist, werde ich mir Yellow Fire besorgen und diese endlich einziehen lassen :) ! Aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, weshalb ich erst einmal auf nächste Woche warte.

    Wie schon erwähnt ist meine Co²-Anlage nun am arbeiten. Dementsprechend werde ich vermuten, dass mein No³ Wert noch etwas steigen wird und amit auch wohl noch etwas meine GH so wie die Mirkosiemens. Meine Co²-Kontrolle zeigt aber noch immer blau an, weshalb ich die Blasenzahl schon verdoppelt habe. Der Rucksackfilter bewegt die Wasseroberfläche halt am Tag doch noch so stark, dass viel Co² verschwindet. Normalerweise würden laut Faustregel 6,5 Blasen pro Minute reichen. Momentan habe ich die Blasenzahl aber verdoppelt und schaue, ob meine Co²-Kontrolle etwas neues zeigt. Tagsüber habe ich meinen Rucksackfilter auch auf die leichteste Stufe gesetzt, aber Abends werde ich dies wohl erhöhen, da nachts sowieso kein Co² benötigt wird. Dies muss ich zur Zeit noch im Auge behalten.

    Freuen tu ich mich weiterhin darüber, dass bis jetzt noch keine einzige Schnecke sich verabschiedet hat. Alle schleichen noch munter durchs Becken und können sich vor Futter kaum retten. Das sieht man auch daran, dass meine Scheiben immer voller Nachwuchs sind. Es freut mich aber, da ich mich über blauen PHS-Nachwuchs doch sehr freue :) Hoffe, dass alle groß werden. Wie ich es aber momentan spüre, werden diese von Tag zu Tag immer größer.

    Das aufgeklebte grüne Korallenmoos wird zur Zeit wieder an vielen Stellen bräunlicher, wobei das Korallenmoos am Gitter schon anfängt zu wachsen. Komisch, vielleicht sollte man Korallenmoos wohl nicht aufkleben, aber ich warte dies erst einmal ab. Jeden Tag habe ich hingegen mit den blöden Algenfäden zu tun, die ich immer irgendwie versuche aus dem Becken zu ziehen, da diese einfach unschön aussehen.

    Ansonsten war's das für diese Woche. Die Uni beginnt ab Morgen und deshalb melde ich mich wohl mit Neuigkeiten nächste Woche, wenn ich weiß, ob darauf die Woche endlich Nachwuchs einziehen kann. Dann sollte es auch endlich mal ein neues Foto geben. :thumbsup:
    Zuletzt bearbeitet: 5 Oktober 2014
  2. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    51.908
    Wolke 7 Oktober 2014
    Ich habe Korallenmoos auf Samuraigestein aufgeklebt - und bis jetzt, mehrere Monate später, ist es immer noch saftig grün und gesund. :?:
  3. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 7 Oktober 2014
    Ich weiß auch nicht, was ich da so großartig falsch mache :( Aber bei mir wird es an den meisten Stellen eher bräunlicher... Manche Stellen sind noch nett grün, und ich hoffe, dass sich dieses eher durchsetzt. Ich warte auf jeden Fall ab. Sollte in 2 Monaten noch immer nichts sein, würde ich an eine Renovierung in dem Bereich denken :)!

    Ich habe mir überlegt, jetzt einen farblichen Kontrast zu bilden, weshalb ich Althernanthera reineckii "Mini" gekauft habe. Kommt Morgen vom Sabi an. Ich habe den Hemianthus vor dem großen Stein etwas weiter nach vorne gesetzt und werde um den Stein herum einen Kontrast mit diesen rot-Ton bewirken (wollen). Mal schauen, wie es aussieht. Ich stelle es mir aber schön vor :)
    Zusätzlich habe ich den von @Rave empfohlenen CO2 Atomizer gekauft und hoffe, dass sich mein CO2 dann besser im Becken auflöst. Der Topper läuft momentan bei 30 Blasen pro Minute aber mein CO2-Tester zeigt gerade mal einen hellen Türkis-Ton an. Den Atomizer werde ich zwischen den Erectus verstecken, der sich übrigens sehr toll entwickelt! Ich hoffe aber, dass ich die Blasenzahl dann reduzieren kann.

    Was mir auf jeden Fall auffällt ist, dass die Pflanzen bei mir gegen Abend wirklich sehr viele Sauerstoff-Bläschen entwickeln. Meine Wasseroberfläche ist von kleinen Bläschen gefüllt. Bei Gelegenheit werde ich davon mal ein Foto machen. Hätte ich Heute eigentlich gemacht, aber ich wollte erstmal den Rötling Morgen einpflanzen. Dann sollte es wieder ein neues Foto geben :)

    Ganz nebenbei habe ich mir 25 Yellow Fire Neon reserviert :hurray::hurray: Diese werden, wie abgemacht, am Montag versendet und werden dann bei mir am Dienstag bzw. Mittwoch ankommen :tt1:
    Ich hoffe, dass es denen dann gut gehen wird und denen ihr neues zu Hause gefällt. Hauptsache, 25 Stück gehen bei 65l nicht so unter. Hatte bei meinem alten Scapers Tank 10 Stück, aber da habe ich nie was gesehen. Ich hoffe auf jeden Fall an erster Stelle, dass alles gut läuft.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Oktober 2014
  4. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 10 Oktober 2014
    So Hallöchen :-)

    Wie versprochen, gibt es Heute mal wieder ein kleines Bild-Update.

    Heute habe ich meinen wöchentlichen Wasserwechsel von 30% gemacht, wobei ich Heute ausnahmsweise 50% gemacht habe, da am Dienstag/Mittwoch die 25 YF ja eintreffen :tt1: Habe es mal mit einem Großputz wie im Hotel verglichen :hehe: Man muss sich ja auf seine Gäste vorbereiten!

    Bislang muss ich sagen, dass alles gut läuft. Ich habe die reinecki mini vor dem großen Stein hingepflanzt und ich finde, dass diese sich dort gut macht. Das Hemianthus davor, wächst, dank ausreichend Licht, am Boden entlang und wird nicht (wie bei Lichtmangel) in die Höhe gehen :hurray: So habe ich es mir gewünscht, wobei ein Nachschnitt trotzdem irgendwann mal nötig ist. :hehe:

    Den Schnecken geht es weiterhin prächtig und der neue Nachwuchs wird schon immer größer und es sind verdammt viele, wie ich oft an den Scheiben bemerke.
    Lustig ist auch, dass meine große Moorkienwurzel an manchen Stellen grün wird, eben so wie der einzige Lavastein davor. Algen lassen grüßen, aber dies ist nun einmal die Natur.

    Was mir persönlich JEDEN TAG auf die Nerven geht sind die Algenfäden. Ich habe immer das Gefühl, als gäbe es eine Spinne in meinem Becken, die die Fäden immer quer durch das Becken spannt. Jeden Tag muss ich diese rauspopeln und das stört mich bisschen. Ich hoffe, dass eine neue Variante des Düngens bald das Problem in den Griff bekommt.

    Ansonsten werden Sonntag noch einmal die Wasserwerte getestet. Am Montag sollte auch endlich mein Glas-Ansaugrohr ankommen und dann am Dienstag oder Mittwoch die neuen YF Neon. Ich bin schon total aufgeregt und freue mich auf die kleinen Racker :hurray::tt1:

    Ach ja, der CO2-Atomizer wird dort rechts nicht bleiben. Ich habe ein Trick gefunden und werde ihn in den Rucksackfilter einbauen :thumbsup: Dann stört er mich nicht mehr im Becken.

    Hier zwei Vergleichsbilder!

    30.09.2014
    [​IMG]

    10.10.2014
    [​IMG]

    Was man leider auf den Bildern sieht: Das Korallenmoos hat sich leider vom grünlichen in etwas braunlich verändert... Ich hoffe, dass die paar grünen Zweige noch etwas reißen werden, ansonsten steht in der Zukunft ein Umbau an, aber ich warte es erst einmal ab :)

    Lg
    Iris84 gefällt das.
  5. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    4.675
    Garneleneier:
    42.263
    Rave 11 Oktober 2014
    Da tut sich richtig was :)

    Ich würde aber an Deiner Stelle das P. erectus mit Stecklingen noch weiter nach rechts ziehen etwa bis zum Ansaugstutzen des Hang-on Filters (auf dem 2. Bild).
    Du hast m.E. nämlich recht wenig Pflanzenmasse im Becken. Mehr könnte auch den Algen Konkurrenz machen ;)

    Ausserdem sieht es für mich so aus als ob Du das Moos ein bisschen sehr im Kleber ersäufst. Vielleicht probierst Du ja mal das Moos mit einem Haarnetz aufzubinden. Nur um mal zu sehen obs am Kleber/am kleben liegt das das Moos nichts wird.
  6. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 11 Oktober 2014
    Danke :-) Ja das tut sich wirklich viel. Jeden Tag sehe ich mehr, wobei es auch immer mehr Fadenalgen werden. -_-
    Ich habe mir auch gedacht, dass ich paar Stecklinge demnächst weiter in Richtung Rohr pflanze. Ob es hilft, weiß ich nicht.

    Zu wenig Pflanzen ist gut. Rein theoretisch wüsste ich keinen leeren Raum mehr, wo ich noch etwas hinpflanzen könnte, da der schwarze Kiesbereich ja frei bleiben sollte. Nur halt das Stückchen bis zum Rohr und dann noch etwas "dichter".

    Da magst du durchaus Recht behalten. Ich werde jetzt erstmal abwarten und dann ggf. alles mit Haarnetzen versuchen. Aber erst mal warte ich ein paar Monate. Vielleicht tut sich ja irgendwann noch etwas.
  7. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    4.675
    Garneleneier:
    42.263
    Rave 11 Oktober 2014
    ist aber nicht dasselbe wie
    ;)

    Wenns es tatsächlich Fadenalgen sind dann fehlt ziemlich sicher Nitrat. Wird dann Zeit aufzudüngen .
    Wie lange beleuchtest Du eigentlich? Könnte auch zu Algenwuchs führen wenns am Anfang zu lange ist.
    Dennus gefällt das.
  8. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 11 Oktober 2014
    Die Pflanzenmasse wird dann wohl mit der Zeit kommen. Muss halt alles wachsen :)! Und dann wirds wohl wuchern, vor allem das Hemianthus. Das wächst echt tatsächlich täglich verdammt schnell. Die Erectus wird auch von Tag zu Tag größer, aber der Rest ist natürlich "mittel" wachsendes, da hast du schon Recht.

    Das habe ich auch schon befürchtet. Bei meinem letzten Test waren es ja gerade mal 1-5mg/l. Demnach wollte ich ja demnächst ein neues Düngerverfahren einführen, wie ich dir ja in der PN geschrieben hatte ;) Aber erst einmal muss ich gründlich testen. Auf jeden Fall schätze ich, dass es Fadenalgen sind. Bei den Bildern im Web sieht es genau so aus. Sieht eigentlich so aus, wie so richtige Spinnenetze im Becken, welche aber letztendlich grün sind, wenn ich sie rauspopel.

    Wie du mir mal empfohlen hattest: 4:4:7 -> Sprich 8:30 - 12:30 Uhr || Pause 3,5h || 16 - 23 Uhr

    Ich vermute aber das Nitrat fehlt. Erstmal teste ich ja Morgen sowieso, der Phosphat und Kalium Test sollte dann Dienstag bestimmt ankommen und danach kaufe ich dann die Aqua Rebell Produkte, wobei ich den Eisenvolldünger ja sowieso kaufe und N K und P wohl einzelnd kaufe um einfach flexibler zu sein. Mal schauen, ob sich dann was ändert. Ich habe gestern auch 50% TWW gemacht und es kam mir Heute schon vor, als ob ich weniger Fadenalgen hatte.
  9. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    4.675
    Garneleneier:
    42.263
    Rave 11 Oktober 2014
    Joar nur das solche Beleuchtungszeiten natürlich immer für eingefahrene Becken gedacht sind ;) Am Anfang fängt man erstmal mit ca. 6 Std an und steigert dann langsam.
    So förderst Du momentan den Algenwuchs. Ich würde jetzt erstmal morgens eine und abends 2 Stunden wegnehmen ( Mittagspause aber so belassen !)bis das Du deine Dünger hast und siehst das der Pflanzenwuchs spürbar anschiebt. Erst dann würde ich langsam wieder steigern
    Zuletzt bearbeitet: 11 Oktober 2014
  10. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 18 Oktober 2014
    Halli Hallo,

    Ich kann auch endlich mal wieder berichten. Aufgrund der Uni, ist innerhalb der Woche mittlerweile nicht mehr so viel Zeit verfügbar. Umso mehr freue ich mich aber, dass ich am Wochenende die Zeit dann finde. In letzter Zeit ist auch viel passiert, sodass ich mal über einiges berichten möchte.

    1.) Ich habe mich dazu entschlossen, die rechte hintere Seite der Bucht auszubauen. Ich werde dort "höhere" Steine als Wand benutzen und dahinter die Eleocharis sp. mini entfernen. Ich finde, dass in meinem Becken dennoch wenig Rückzugsmöglichkeiten sind, sodass ich dort hinten doch feinere Pflanzen pflanzen werde, sodass die Garnelen sich sehr gut fühlen. Zur Zeit warte ich noch immer auf eine Bestellung von Montag, die sich aber irgendwie nicht auf den Weg nach mir macht... Kein besonders toller Service mittlerweile. Solang die Bestellung nicht kommt, kann ich die Baustelle dort nicht abschließen... Hoffe ich mal, dass sich der Verkäufer bald mal bei mir meldet, ansonsten wirds frech.

    2.) Am Dienstag war es dann auch endlich soweit. Nachdem ich am Montag kein Nitrit mehr nachweisen konnte, wartete ich am Dienstag gespannt auf den Postboten, denn er brachte meine Lieferung von tollen 25 Yellow Fire Neons. Ich konnte es kaum erwarten und wartete schon am frühen Morgen in der Küche auf den Postboten. Als das Paket dann ankam, habe ich direkt das Paket ausgepackt und gemerkt, dass das Wasser doch etwas kälter geworden ist, da es mittlerweile ja etwas kälter geworden ist. Demnach standen das Paket erst einmal in meinem Zimmer und sollte sich an die Umgebungstemperatur gewöhnen. Dennoch habe ich die ganz vielen YF schon im Wasser flitzen gesehen. Am späten Nachmittag, habe ich dann damit begonnen, die YF mit der Tröpfchen-Methode an mein Aquariumwasser zu gewöhnen.

    [​IMG]

    Auf diesem Bild sieht man auch, dass ich 2 Gratis-Zugaben bekommen habe. Einfach super, selbst das Preis-Leistungsverhältnis war prima! Der Service sowieso. Den liebe Herr Lehmann kann ich vom Herzen nur empfehlen! Wer ihn noch nicht kennt, sollte mal seinen Namen in Kombination mit dem Wort "Garnelen" suchen. Die Kommunikation mit diesen Herrn ist einfach klasse. So, jetzt aber genug der Schleichwerbung.

    Nach 3 Stunden ungefähr, habe ich die Garnelen dann in das neue Becken einziehen lassen und habe natürlich erst einmal gespannt geschaut, ob diese nicht irgendwie nach Luft schnappen oder sonstige Anzeichen eines Problems zeigen. Aber gar nichts war. Sie haben sich sofort auf die Suche nach Futter gemacht und das haben diese im Becken schnell gefunden. Mittlerweile sind schon 4 Tage vergangen und ich hatte keinen einzigen Ausfall. :hurray::tt1: Die Garnelen strotzen nur vor Gesundheit. Einzig und allein sind diese noch etwas schüchtern. Wenn ich an das Becken gehe, zucken diese richtig zusammen. So schlimm sehe ich doch gar nicht aus :hehe:! Nach 3 Tagen haben diese sich schon langsam an den Kopf vor dem Aquarium gewöhnt. Dennoch wird nach den Umbau noch mehr Verstecke geboten, damit erst Recht keine Angst mehr herrscht.

    Hier Eindrücke und Bilder von Heute nach dem wöchentlichen Teilwasserwechsel von 30%:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    3.) Komischer Weise sind nach den Einzug der Garnelen die Algen auch verschwunden. Mag vielleicht daran liegen, dass meine Pflanzen wachsen und wuchern wie bekloppt. Da musste ich letztendlich doch nichts an der Lichtdauer ändern, worüber ich mich natürlich freue. Die Garnelen mampfen den restlichen Algenrest weg. Endlich so gut wie keine Fadenalgen mehr, was will man mehr. Ich werde jedoch Morgen den Kalium und Phosphat Test ausprobieren und dann zu den Aqua Rebell Produkten greifen. Ein paar wichtige Stoffe können sicherlich nicht stören. Dann werde ich auch wieder meinen geliebten @Rave etwas stören :switz:

    4.) Rechtzeitig mit den Garnelen, kam auch das Garnelensichere-Ansaugrohr für meinen Filter. Sieht echt sehr edel aus, muss ich ja schon sagen. Darüber hinaus auch eine Mini-CO²-Anzeige, die wirklich sehr auffällig ist, aber trotzdem das tut, was sie soll.

    ==> Sobald die Baustelle erledigt ist und es fertig ist, werde ich wieder ein Bild vom kompletten Aquarium senden. Ich hoffe, dass sich der Verkäufer mal meldet :cuss:Erst das Problem mit den Pflanzen und jetzt sowas... Zum Glück sind es Steine, die können ja nicht verwelken. Und ich hoffe, dass ich auch bald von Eiertanten berichten kann, würde mich auf jeden Fall riesig freuen. :tt1:
    Zuletzt bearbeitet: 18 Oktober 2014
    Iris84, vitamin53b, Wolke und 2 anderen gefällt das.
  11. Rave
    Online

    Rave GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Juli 2012
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    4.675
    Garneleneier:
    42.263
    Rave 18 Oktober 2014
    Das sieht doch alles richtig gut aus. Auch was man an Pflanzen so auf den kleinen Bildausschnitten sehen kann macht einen guten Eindruck.
    Jetzt bin ich gespannt auf dein fertiges Layout. Man merkt sehr schön wie Du dich zusammen mit deinem Becken in Sachen Aquaristik weiterentwickelst. Und die Düngung ist auch kein Hexenwerk, wirst schon sehen ;)
  12. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    51.908
    Wolke 19 Oktober 2014
    Wunderschöne Tiere - schon im Eimer ist erkennbar, welches Potenzial in ihnen steckt. :thumbup:
  13. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    465
    Garneleneier:
    40.785
    Dennus 20 Oktober 2014
    Ich danke euch. Ja, das Becken entwickelt sich prächtig. Ich kann zur Zeit gar nicht klagen.
    Die Garnelen sind einfach nur der Hammer. Die strotzen vor gelber Farbe und kein einziger der 27 Stück hat sich in den Himmel befördern lassen :hurray: Jetzt warte ich nur darauf, dass ich irgendwann eine Eiertante sehe. :tt1:
    Aber wichtiger ist mir, dass diese auch weiterhin so gesund bleiben. Ein paar mehr Versteckorte könnten für die Garnelen nicht schaden, ABER s.u. !

    Ich warte noch immer auf mein Paket, damit ich meine Baustelle beenden kann. :mad: Doch da werde ich von einem Händler wieder enttäuscht, der mir sagt (anhand des Systems), dass das Paket "versendet" wurde, aber es ist bislang nur elektronisch an DHL übermittelt worden. Jetzt warte ich schon 1 Woche. Habe mich auch schon beim Händler persönlich gemeldet, aber keine Antwort. :cuss: Für mich hat sich der Verkäufer nun bei mir endgültig ins Aus geschossen. :mad: Aber ich werde mir wohl viele "Feinde" aneignen, wenn ich den Namen nenne, deshalb lass ich es auch.
    Iris84 gefällt das.

Diese Seite empfehlen