Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfänger ^^'

Dieses Thema im Forum "Anfänger fragen - User antworten" wurde erstellt von BaileySan, 28 August 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. BaileySan
    Offline

    BaileySan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    569
    BaileySan 28 August 2014
    Hallo zusammen,

    ich bin auch ein Garnelen-Neu-Besitzer (seit 1 Woche). Habe 2 Red Fire und 2 Yellow Fire Garnelen für den Anfang.
    Alles 4 sind die meiste Zeit über sehr aktiv. 3 haben sich in der kurzen Zeit bei mir auch bereits gehäutet.

    Heute früh nun saß Speedy (rot mit weißer Brust) und die beiden gelben (haben noch keine Namen) auf dem Filter und haben sich keinen Milimeter bewegt. Bei Speedy sah es so aus, als ob er nach Luft schnappt... oO Also als ob er kurz den Kopf raus ausm Wasser hält und dann wieder runter geht... Ist dieses Verhalten normal?
    Die beiden gelben saßen nur da, aber halt auch ganz dicht unter der Wasseroberfläche.
    Gonzales (roter Nr.2) habe ich heute früh nicht gefunden...

    Kann mir jemand Infos zu dem Verhalten geben?

    Als Zusatz-Info noch: im Aquarium flitzen auch 2 Zebra-Rennschnecken und 2 Fische umher.

    Danke & Gruß,
    BaileySan
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 August 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. ScorpAeon
    Offline

    ScorpAeon WM2014 Tipp Meister GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 April 2013
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    564
    Garneleneier:
    175.298
    ScorpAeon 28 August 2014
    Hallo BaileySan (Wie ist dein richtiger Name?)
    Zunächst mal hallo und willkommen im Forum.
    Uns fehlen für die Beantwortung deiner Fragen wichtige Infos. Also erstmal folgende Dinge beantworten:

    Wie groß ist dein Aquarium?
    Wie lange läuft es schon?
    Wie sind die Wasserwerte? Nitrit, Nitrat, PH, KH, GH
    Fütterst du zusätzlich zu?
    Was hast du im Becken an Technik? (Oxydator, Sprudelstein, Filter, Heizstab etc.)
    Welchen Bodengrund hast du im Aquarium?
    Welche Pflanzen?

    Bitte alles ausnahmslos beantworten und dann helfen wir dir sicher irgendwie. Und zu deinen Garnelen an sich, schöne Auswahl, aber bei eventueller Vermehrung werden die Farben wieder zur Ursprungsfarbe (braun bzw. grau). Außerdem werden dir die Namen für die Krabbler ausgehen :P
    Und eigentlich solltest du mindestens 10 Garnelen halten damit sie sich wohler fühlen und auch damit sie sich wahrscheinlicher fortpflanzen.
    Aber für den Anfang ist dieser Besatz ideal um zu gucken ob es überhaupt klappt mit der Haltung bei deinem aktuellen Stand.

    LG Dennis
  4. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.643
    Zustimmungen:
    9.783
    Garneleneier:
    33.724
    Kim0208 28 August 2014
    Hallo zusammen,

    die Beckentemperatur wäre noch interresant.
    Und vielleicht ein Bild vom Becken.
    Hast du gestern in dem Becken etwas gemacht? Verändert an den Pflanzen gearbeitet?

    Lieben Gruß
    Kim
  5. BaileySan
    Offline

    BaileySan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    569
    BaileySan 28 August 2014
    Hallo. =)

    Was ich ad hoc beantworten kann sind folgende Angaben, den Rest liefere ich heute Abend nach:
    - 30l Nano-Cube von Dennerle, es ist das Complete Plus Set
    - es läuft seit gut 3,5 Wochen
    - Wasserwerte: PH war 8, die anderen kann ich nicht sagen, müsst ich testen lassen
    - Ich fütter zu: 1x am Tag: 4 Pellets von dem CrustaGran; ansonsten liegt im Moment noch 1 zerteilter Brennnessel-Stick und ein kleines Stück Catappa Leave im Becken
    - Technik im / am Becken: Nano-Eckfilter und Nano Light 11 W - ist täglich 10h an
    - Bodengrund: 2x Nano DeponitMix Nährboden mit darüber 4 kg schwarzer GarnelenKies (war alles im Paket dabei)
    - Pflanzen: 3 Moosbälle - und 6 weitere Pflanzen (Namen folgen); 2 Pflanzen vorgestern erst eingepflanzt
    - Ich mach täglich 3 Tropfen Flüssigdünger von Dennerle ins Becken.
    - Beckentemperatur zwischen 22 und 24 Grad.
    - Hab vorgestern das Wasser gewechselt: 10l raus, und 8l Leistungswasser mit Wasseraufbereiter rein und 2l destiliertes Wasser (ist mir aufgrund des PH-Wertes empfohlen worden).
    - Hin und wieder fisch ich aus dem Becken so Parasitenschnecken, die vermutl. an den Pflanzen hingen. Die Pflanzen habe ich aber vor dem Einbringen mehrere Tage gewässert und mehrfach abgespült.

    Grüße,
    BaileySan
  6. ScorpAeon
    Offline

    ScorpAeon WM2014 Tipp Meister GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 April 2013
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    564
    Garneleneier:
    175.298
    ScorpAeon 28 August 2014
    Also das hilft schonmal etwas. Bei 4 Garnelen solltest du das Füttern jetzt ganz lassen und übriges Futter rausholen. Im Becken wächst genug Mikrokrams den fressen die kleinen locker um damit über die Runden zu kommen.
    Das ist also viel zu viel.
    Wasserwechsel ist dadurch angesagt und das Futter absammeln bis auf das Seemandelbaumblatt.

    Auch den Flüssigdünger auf 1 Mal die Woche reduzieren, bei guter Beleuchtung reicht das dicke aus.

    Solltest du den PH-Wert etwas drücken wollen hilft eine Bio-CO²-Anlage (kostet nicht die Welt) und Erlenzapfen. Mit der Bio-CO²-Anlage kannst du dann auch ganz auf Flüssigdünger verzichten, ist definitiv die bessere Wahl und deine Pflanzen werden spriessen ohne Ende :)

    Wie gesagt, großzügiger Wasserwechsel um Schadstoffe zu reduzieren und dann von allem was eigentlich nur gut gemeint ist weniger machen :)
    Zuletzt bearbeitet: 28 August 2014
    shrimpfarmffm, Tr4Ps und Kim0208 gefällt das.
  7. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    4.554
    Garneleneier:
    124.631
    nupsi 28 August 2014
    Hallo,
    der Cube ist seit 3,5 Wochen in Betrieb und seit einer Woche sitzen Garnelen drin und die Wasserwerte außer PH sind unbekannt?
    Und was für Fische wohnen auf 30 Liter?
    Ich ahne einfach, dass vielleicht Probleme da sind, weil das Becken noch nicht eingefahren ist?
    Ich würde das Wasser an Deiner Stelle mal durchmessen (lassen, falls selbst keine Tests gekauft wurden).
    Hoffe, die Kleinen halten durch.

    Tanja
  8. BaileySan
    Offline

    BaileySan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    569
    BaileySan 28 August 2014
    Hallo.

    Leider muss ich mit einer schlechten Nachricht anfangen: als ich heute Heim kam stand Speedy vorne im Eck im Aquarium und hat sich nicht mehr bewegt. Am Anfang sah es so aus als ob ich ihn einfach bei der Häutung überrascht hätte. Nachdem er sich dann fast 2h lang nicht vom Fleck weg bewegt hat habe ich dann die Symptome nachgeschaut: er scheint die Häutung nicht überstanden zu haben. Er ist dann auch umgefallen und man hat ziehmlich deutlich gesehen, dass er so aussah wie beschrieben: ungefähr in der Mitte ein weißer Streifen und man hat sehr genau gesehen, dass die Häutung bereits im Gang war.
    In den Artikeln stand, dass Garnelen aus zig verschiedenen Gründen Häutungen nicht überstehen und sowas auch immer mal wieder vorkommt ohne besonderen Grund...
    Das tröstet leider nicht wirklich. Ausgerechnet Speedy, der der am aktivsten war und nur Unfug getrieben hat. :(
    Ich hab ihn vorhin dann rausgefischt und ihn in ein kleines Gefäß umgesiedelt, nur um sicher zu gehen, dass ich mich vllt doch täusche... aber ich befürchte das tue ich nicht...

    Wie oben schon beschrieben haben sich die anderen 3 Garnelen dann bereits gehäutet und ihnen geht es - augenscheinlich - gut: keine Farbveränderung, fleißiges Putzverhalten, viel Bewegung.

    Nichts destotrotz schreib ich euch noch die restlichen Infos, die benötigt werden. Ich möchte gern alles was möglich ist versuchen, dass die anderen 3 da bleiben!

    Zum Thema "Aquarium noch nicht eingefahren": ich habe 2x eine Wasserprobe in die Aquaristik geschafft, beim ersten Mal war es noch nicht ganz ideal, beim 2. Mal (nach einer weiteren Woche) sagte man mir jetzt passt alles und es wird Zeit, dass Bewohner kommen. Dann habe ich mit einer Schnecke angefangen...
    Ich werde Morgen oder am Samstag erneut eine Wasserprobe testen und mir die Werte mitgeben lassen. Ich nehme an KH=Kalkgehalt? Oder? Und was ist GH?
    Unser Leitungswasser hat den gleichen PH-Wert (8) wie das Aquarium.
    Um den mehr ins neutrale zu bekommen hat man mir empfohlen Torfkügelchen in ein Stoffsäckchen zu packen und dieses dann im Filtern zu deponieren, weil der Torf wohl das Basische ausgleicht?! Das habe ich bisher noch nicht gemacht. Kennt jemand diesen Trick, könnt ihr bestätigen, dass es hilft?

    Pflanzen hatte ich von Anfang an: 1x Ludwigia Repens, 1x Cabomba carpliniana, 2x Eleocharis acicularis und die 3 Moosbälle
    (hatte noch 3 weitere: 2x Hemianthus callitrichoides 'Cuba' und 1x Pogostemon erectus, aber die sind mit nach ein paar Tagen kaputt gegangen)
    Vorgestern dazugekommen sind: 1x Hemianthus glomeratus und 1x Lilaeopsis brasiliensis

    Die Fische, die noch dort wohnen, sind 2 Antennenwelse. Sie sind noch sehr klein und werden in ein paar Monaten umgezogen in ein entsprechend großes Aquarium (leider dann nicht mehr bei mir), sodass sie genügend Platz haben.

    Das überflüssige Futter habe ich ebenfalls rausgesammelt, aber die 2 verbliebenen Häute drin gelassen, weil ich gelesen habe, dass die zerpflückt und wiederverwertet werden...
    Heute keine Fütterung, dann Morgen wieder.

    Wie gesagt bin Anfänger, hatte auch vorher noch nie ein Aquarium. Ich find die Garnelen einfach toll und hoffe, dass mir die anderen 3 erhalten bleiben und dass vllt. doch noch mal mehr dazu kommen. Im Moment bin ich dies bzgl. zurückhaltend, weil ich ja nicht weiß was genau mit Speedy war...

    Viele Grüße und Guts Nächtle,
    BaileSan
  9. Diego
    Offline

    Diego GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2012
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    139
    Garneleneier:
    2.297
    Diego 29 August 2014
    Hallo,
    Tut mir leid um deinen Speedy.
    Ich würde Dir jetzt erstmal dringend dazu raten vorerst garnicht zu füttern. Und ruhig häufiger ordentliche Wasserwechsel zu machen. Das was du da bisher an Futter reingerworfen hast, hätte für ein zigfaches deines Besatzes gereicht. Selbst ein einzelnes Teil von den Crustgran Dingern ist für drei Garnelen mehr als ausreichend. Ich füttere meine Garnelen nur zwei bis dreimal die Woche und dann auch nur sehr sparsam. Die Fütterungsempfehlungen auf den Futterdosen sind meistens völlig übertrieben. Grundsätzlich entferne ich alles an Futter, was nach zwei Stunden noch nicht weggefuttert ist wieder. Das einzige wovon du ruhig etwas mehr reintun kannst, sind Cattapa Leaves.
    Dann würde ich dir empfehlen, dich gründlich durchs Wiki zu lesen, da gibt es z.b. einen Leitfaden für Einsteiger und FAQs, die dir bestimmt noch einiges an sinnvollem Grundwissen vermitteln können.

    Die Wasserwerte mit Torf zu beeinflussen ist grundsätzlich möglich. Würde ich aber an deiner Stelle erstmal die Finger von lassen. Neocaridinas, zu denen deine Garnelen gehören, vertragen eigentlich eine recht große Spannweite an Wasserwerten. Da wäre es jetzt nochmal spannend deine Werte zu wissen.

    Die neue Pflanze, die du eingesetzt hast, hast du die von privat oder aus dem Handel? Pflanzen aus dem Handel sollte man grundsätzlich erstmal extra wässern z.B. In einem Eimer und einmal täglich das Wasser wechseln, damit möglicherweise enthaltene Stoffe, die den Garnelen schaden können, nicht mit im Aquarium landen.

    Was mir sonst noch aif den ersten Blick auffällt, ist dass du Depotnitmix verwendest. Den solltest du gut im Auge behalten. Das Zeug fängt wohl oft an zu gammeln und führt dann auch zu Problemen.

    LG
    Janina
  10. Bettina1504
    Offline

    Bettina1504 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    582
    Garneleneier:
    7.489
    Bettina1504 29 August 2014
    alsoooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

    die pflanzen die da rein kamen, hast du die gewässert? kamen die direkt aus dem zooladen oder von einem bekannten oder waren es invitro (die sind in so glibber gel)

    ich würde nun erst ma 80% machen.(schadet überhaupt nicht solltest du nun angst um irgendwelche filterbackterien haben weil garnelen sind frischwassertiere) füttern würde ich mal nicht, eher ein überbrühtes blatt vom Walnussbaum (einfach in ein schälchen und mit heissem wasser übergiesen un dann ins becken geben nach 1-2 min) der baum sollte nicht gedüngt gespritzt oder an einer hauptstr. stehn.

    sollten es pflanzen aus dem handel gewesen sein mit wolle unten dran, dann raus damit

    was leider auch nicht so prikelnd ist, is der nährboden unter dem kies. den fehler hatte ich auch gemacht

    bei neocaridina (red un yellow fire die du hast) is der PH von 8 ok. die sind ehr robust. wenn sie bei dir dann kippen, dann is da mim wasser was nicht ok. du musst also nicht mit torf oder sonst was experimentieren.

    desweiteren würde ich auch sofort no2 und no3 test kaufen und messen ( nitrit und nitrat)
    ist immer besser wenn man daheim testen kann. von teststäben rate ich dir aber ab.
    kauf dir tropfentest, z.b. von JBL. die sind wirklich einfach abzulesen und zu handhaben. GH und KH wäre auch interessant. aber das is bei neocaridina nicht so von wichtigkeit. wichtig ist erstmal wie hoch dein wasser belastet ist.
    wenn du im zooladen bist, und du eh wasser mitnimmst wenn du die tests kaufst, dann lass bitte mal kupfer messen. nicht das euer leitungswasser da belastet ist :)

    wie oft hast du denn schon wasserwechsel gemacht?

    ansonsten tut es mir leid das du gleich so negative erfahrungen gemacht hast :(
    aber glaub mir, da sind 80% hier aus dem forum auch durch gegangen. Kopf hoch auch wenn der hals schmutzig ist! in paar monaten sieht die welt anders aus und du hast seeeeeeeeeeeehr viel dazu gelernt :)
    hier sind echt super leute die dir helfen :)
    Zuletzt bearbeitet: 29 August 2014
    nupsi gefällt das.
  11. ladylike
    Offline

    ladylike GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    400
    Garneleneier:
    3.497
    ladylike 29 August 2014
    Hallo,

    leider starten wirklich sehr viele Neue mit solchen Erfahrungen in das Hobby - aber wenn man dranbleibt, dann wird mit der Zeit wirklich alles gut. Du hast ja nach dem Motto "Das Becken wächst mit seinen Aufgaben" gehandelt und für den Anfang Gott sei Dank nur sehr wenige Garnelen eingesetzt. Gut so! Die gilt es jetzt zu beobachten und durch die Anfänge zu bringen. Vielleicht war nur die eine Garnele angeschlagen, die anderen drei haben sich ja erfolgreich gehäutet.

    Teil uns mal deine Wassprobenwerte von der Aqaristik mit, vielleicht kann man was erkennen - vielleicht ist aber auch alles ok und Speedy sollte einfach nicht bei dir bleiben.

    Solange nicht alles dauerhaft rund läuft, kauf bitte keine Garnelen mehr nach, sondern warte ab, wie sich die Dreiertruppe entwickelt.
    Kim0208 gefällt das.
  12. BaileySan
    Offline

    BaileySan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    569
    BaileySan 1 September 2014
    Hallo zusammen,

    danke für die Aufmunterung. Es geht schon wieder... =)

    Hab das Wasser noch einmal testen lassen, die sagen wieder alles ok:

    Nitrit & Nitrat: unauffällig, sprich Ergebnis neutral
    GH: >7° d
    KH: 6° d
    PH: 8,0

    Der Dreier-Bande gehts soweit gut. Gonzales verkriecht sich recht, musste ihn heute suchen, hatte sich in nem Zwischenraum von der Muschel unter nem Moosball versteckelt.
    Die beiden gelben Genossen haben jetzt Namen (seit der Häutung kann ich sie auch auseinander halten ^^), sie heißen Milli & Vanilli - letzterer hat nen dicken gelben Strick auf dem Rücken.

    Die Schnecken schnecken fleißig umher und sind auch noch nicht aus dem Wasser stiften gegangen (was sie wohl manchmal tun, wenn die Werte nicht stimmen).

    Anbei mal ein Bild vom NanoCube, unten rechts im Bild ist Milli zusehen und im Gras dahinter ist die Zebrarennschnecke Klara Flinkerschuh. Das "Kraut" - vorne, zweites von Links - muss ich wahrscheinlich wieder entfernen... :(

    Grüße & Guts Nächtle,
    Bailey

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 1 September 2014
  13. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    480
    Garneleneier:
    41.100
    Dennus 1 September 2014
    Hay,

    Ich kann hier nur den anderen zustimmen. Bei mir zeigen Garnelen nur das von dir genannte Problem, wenn Giftstoffe im Wasser sind. Ich hatte am Anfang auch den Fehler begangen und Pflanzen nach dem Kauf direkt eingepflanzt. Die Garnelen haben ihre Panik sofort gezeigt, indem sie sofort an die Wasseroberfläche schwammen und dort am liebsten flüchten würden. Bleiben diese länger in diesem Zustand, sterben sie leider meistens. Deshalb; Gekauft Pflanzen (bis auf In-Vitro) IMMER LAAAANGE wässern, damit alle Schadstoffe raus sind.

    Anderer Punkt. Du hast 30l und nur 4 (bzw. jetzt nur noch 3) Garnelen drin? Möchtest du nicht etwas aufstocken? Garnelen fühlen sich in Gruppen wohl. Ab 10 Tiere ist immer ein guter Start und gerade bei deinen genannten wird es schnell Nachwuchs geben. Aber denk daran: Die rote und gelbe Garnele verpaaren sich, sodass ein Gemisch aus den Farben heraus kommt oder sogar eine komplett weiße Garnele. Manchmal ist nur eine Art besser, wenn du z. B. IMMER gelbe Garnelen haben möchtest. Möchtest du gern gemischten Nachwuchs, kannst du dies gern so belassen.

    Viel Spaß weiterhin :-)
    PS. Dein Becken sieht sehr nett aus. Gefällt mir! :-)
  14. ladylike
    Offline

    ladylike GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    400
    Garneleneier:
    3.497
    ladylike 2 September 2014
    Hallo Bailey,

    erst einmal ist es gut, dass es den Tieren augenscheinlich sehr gut geht und sie gesund und munter erscheinen. Ich hoffe es bleibt so. Dein Becken sieht sehr hübsch aus, wobei ich nicht weiss, was das weiße Gebilde in der Mitte ist.

    Dennis hat natürlich recht, dass du auf Dauer die Tiere aufstocken solltest, aber dennoch vertrete ich den Standpunkt, solange nicht auf lange Sicht alles rund läuft, keine neuenTiere ins Becken.
  15. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.148
    Zustimmungen:
    4.554
    Garneleneier:
    124.631
    nupsi 2 September 2014
    Hallöchen,

    Dein Erstlingswerk sieht doch ganz hübsch aus :)
    Ich frage mich zwar auch, was dieses weiße Muscheldings da in der Mitte sein könnte (nicht dass das Schadstoffe abgibt?), aber muss ja nicht. Jeder Jeck ist anders, ich stelle Gebäude in meine Aquarien :gnorsi:
    Sicher sind die "drei von der Tankstelle" eine sehr kleine Truppe, aber ich rate Dir ebenfalls, mit Zukäufen zu warten.
    Zu drollig, dass die Garnelen Namen haben. Mein Erstbesatz bestand mal aus fünf yellow fire neonstripe Garnelen. Die bekamen Namen verpasst. Dann folgten 10 red bees und irgendwann tummelten sich 140 Garnelen im Cube...
    Ich wünsche Dir, dass auch Du irgendwann keine Ideen mehr hast, welche Namen Du geben sollst...
    Geduld und ein bißchen Glück gehören schon dazu, ich hoffe, Du hast beides.
    LG
    Tanja
  16. BaileySan
    Offline

    BaileySan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    569
    BaileySan 2 September 2014
    Hallo zusammen. =)

    Wir sind uns alle einig: mehr Garnelen sollten kommen, aber ich warte ab. Is mir zu riskant. :(
    Das Muscheldings in der Mitte ist tatsächlich ein Muscheldings. ^^ Es ist angeblich echter Muschelkalk und es hat ca. 10 bis 12 Höhlen. Das hab ich für die Garnelen geholt, weil ich gelesen habe, dass Sie gerne ihre Rückzugsmöglichkeiten haben, wie z.B. diese kleinen Röhrenstapel, die es auch gibt... Leider gehen sie nicht rein, meistens geistern tatsächlich die Rennschnecken und/oder die Welse drinne rum. Vllt. tue ichs noch raus...

    Morgen werde ich erstmal die ein Pflanze entsorgen, die sieht immer merkwürdiger aus und dann auch mal das Wasser tauschen.

    Im Anfänger-Wiki habe ich noch einen guten Tipp gefunden bzgl. das die 3er-Bande immer so dicht an der Wasseroberfläche war: vermutlich haben sie zu wneig Sauerstoff bekommen. Hab jetzt den Filter so positioniert, dass das Wasser jetzt reinplätschert (Austrittsrohr war vorher unterm Wasser). Seitdem sind sie nicht mehr so dicht unter der Oberfläche. :thumbup:

    Was ich jetzt beobachtet habe: scheinbar haben sich schon wieder 2 gehäutet - meine Vermutung sind die beiden Gelblinge, da sie im Gegensatz zum Gonzales so dermaßen groß aussehen...
    Kann das sein? Können sie sich innerhalb von nicht mal 10 Tagen gleich 2x häuten?! :eek: In meinem GarnelenBuch steht, dass sie unglaublich viel Kraft und auch Ruhe brauchen und der Prozess schon einige Zeit in Anspruch nimmt... :confused:

    Grüße & guts Nächtle,
    Bailey
    Kim0208 und nupsi gefällt das.
  17. Sayaman
    Offline

    Sayaman GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    1.121
    Sayaman 3 September 2014
    Hi,

    ich hab mich mal da eingelsen in dein Problemchen und hab auch zwei Sachen endeckt die nicht passen. Zuerst würde ich dir raten mit flüssig dünger aufzuhören. Du hast schon einen Nährboden für die Pflanzen drinne und mit zustätzlichen Düngen Vergiftest du das wasser. Flüssig düngen wird erst gemacht wenn der vorhande Boden erschöpft ist. Deine Pflanzenzusammenstellung ist auch sehr Fragwürdig, wo ich daraus ernahne das die Pflanzen etlv. von Dennerle sind.

    Hemianthus callitrichoides 'Cuba ist eine Pflanze die viel lich,CO2 unf Pflege braucht. Früher oder später wird sie dir eingehen wenn nicht gewisse dinge erfüllt sind. Kleiner tipp. In Tropica.dk sind alle Pflanzen in schwierigkeitslevel eingeteilt. Somit gibt es auch Pfalzen z.B. Familiegattung Anubias,Cryptocoryne die wenig licht und co2 bruachen, selbst wenn der Boden erschöpft ist an Nährstoffen halten die locker durch.

    Da du schon bestimmt viel Geld geblättert hast, würde ich mal die Option mal in Betracht ansehen ,das Becken neu zu starten und mindestens 3 Wochen einlaufphase, kein flüssigdüngen. TDS oder PHS wären auch nice.

    Auch würde ich mal in Betracht ziehen dir einen Fachhändler des Vertrauen zu finden. Bitte kein Zoofachhandel, nicht so vom Fach wie alle glauben :rolleyes:

Diese Seite empfehlen