Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

Was hab ich denn da?

Dieses Thema im Forum "Bestimmung" wurde erstellt von Stiff04, 12 Dezember 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Stiff04
    Offline

    Stiff04 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    893
    Stiff04 12 Dezember 2014
    Hallo zusammen,

    Habe gerade in meinem Garnelenbecken eine mir bisher unbekannte Pflanze an der scheibe gefunden.

    ImageUploadedByTapatalk1418416768.833866.jpg

    Hat jemand eine Ahnung was das ist?

    Besten Dank


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 14 Juli 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Rhavenna
    Offline

    Rhavenna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 November 2014
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    486
    Garneleneier:
    10.671
    Rhavenna 12 Dezember 2014
    Jupp, du nennst jetzt eine Hyda dein eigen.
  4. Stiff04
    Offline

    Stiff04 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    893
    Stiff04 12 Dezember 2014
    Das ist nicht gut oder? Hab schon 2 angesammelt


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. pes74
    Offline

    pes74 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 Juli 2014
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    3.848
    Garneleneier:
    51.428
    pes74 12 Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12 Dezember 2014
  6. Stiff04
    Offline

    Stiff04 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    893
    Stiff04 12 Dezember 2014
    Besten Dank!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  7. Rhavenna
    Offline

    Rhavenna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 November 2014
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    486
    Garneleneier:
    10.671
    Rhavenna 12 Dezember 2014
    Wird jedenfalls schwer werden, sie wieder los zu werden.
  8. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.014
    Gyuri 7 Juni 2020
    Schon ein etwas älterer Beitrag … :whistling: (für mich jedoch aktuell)

    … aber ich habe soeben auch welche im integrierten Filter meines Fluval-Würfels in der Vorkammer entdeckt. Im Becken sind sie mir noch nicht unter gekommen.

    "Ganz ganz früher" hatte ich ähnliche Tiere in 500l Salzwasser in geringer Stückzahl. Dort, so sagte man mir, sie seien harmlos.
    Jetzt weiß ich nach kurzem Lesen im www dass es auch typische Süßwasserpolypen gibt, die man dort nicht haben will.

    Mich würde jetzt schon interessieren, was man dagen tun kann. :confused:
    ShrimpTim gefällt das.
  9. apo
    Offline

    apo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2015
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    458
    Garneleneier:
    13.308
    apo 24 Juni 2020
    Heil Hydra (für die Marvel Fans hier) - ich hatte die Teile auch, fand sie recht spannend und habe gar nichts dagegen gemacht. Irgendwann sind sie leider von selbst verschwunden.
  10. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.145
    Zustimmungen:
    528
    Garneleneier:
    2.475
    NebelGeîst 24 Juni 2020
    IdR werden sie höchstens für Junggarnelen/-fische und Lebendfutter gefährlich. Bei Massenauftreten kann es auch zu Verletzungen bei größeren Fischen kommen, wenn ein Kontakt kaum vermeidbar ist, aber solche großen Ansammlungen sind selten.
    Mechanisches Entfernen ist kontraproduktiv. Ich würde sie einfach lassen.
    Wenn man eh welches zu Hause hat (wegen Oxydatoren z.B.) könnte man mit einer Pipette gezielt Wasserstoffperoxid in stark verdünnter Form (<3%) auf einzelne Hydren an der Scheibe spritzen, das sollte danach aber sich rasch verteilen. Zudem sparsam dosiert. Im Filter würdest du damit aber auch die Bakterien zu weiten Teilen abtöten. Um die Zahl zu vermindern wäre ein Auswaschen unter fließend Wasser schonender, falls es zu viele werden, aber auch da sollte man möglichst wenig mechanisch vorgehen.
  11. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.014
    Gyuri 25 Juni 2020
    :thumbsup: Danke für die hilfreichen Tipps … die sich auch mit den Tipps meines Aquarienhändlers decken und damit, was ich mir (sehr lückenhaft) so im www angelesen habe.

    Sollten meine unerwünschten "Filterbewohner" überhand nehmen, was sie bisher noch nicht tun, könnte ich auch für ein paar Tage ein paar Garnelen in den Vor-Filter setzen - quasi als Putzkolonne die dann ständig an ihnen rumzupfen.
    Ist nur nicht ganz einfach, sie nach getaener Arbeit wieder aus dem Filter zu fangen. :arrgw: Ich konnte bisher noch kein so kleines Fangnetz kaufen, mit dem ich im engen Raum etwas fangen könnte.
    Bisher hatte ich dort nur vereinzelt ganz kleine Baby-Garnelen mit einem Schlauch in großen Rettungsaktionen absaugen können.

    Nachtrag:
    Mit "Chemie" will ich in meinem gut eingefahrenen Becken nichts machen … und schon garnicht ausräumen und neu anfangen.
    Noch nicht! :nono:
    Zuletzt bearbeitet: 25 Juni 2020
  12. apo
    Offline

    apo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2015
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    458
    Garneleneier:
    13.308
    apo 25 Juni 2020
    Lies mal n bisschen was über die Tiere - ist wirklich interessant. Sind fast unkaputtbar, und irgendwie sind doch diese Bei-Tiere auch Zeichen dafür, dass das künstliche Ökosystem, dass man da geschaffen hat funktioniert. So seh´ich das zumindest.

    "Die Süßwasserpolypen besitzen eine bemerkenswerte Regenerationsfähigkeit. Statt beschädigte Zellen zu reparieren, werden diese ständig ersetzt, indem sich Stammzellen teilen und zum Teil differenzieren. Innerhalb von fünf Tagen erneuert sich ein Süßwasserpolyp praktisch vollständig. Die Fähigkeit, sogar Nervenzellen ersetzen zu können, gilt bisher als einzigartig im Tierreich." ... aus Wikipedia
    Gyuri gefällt das.

Diese Seite empfehlen