Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vererbtes Design bei Taiwanern

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von syltbee, 11 Juli 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 131 Benutzern beobachtet..
  1. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 11 Juli 2012
    Hallo Zusammen,

    wir fragen uns doch alle, wie unsere Taiwaner ihr Kleid vererben.

    Panda, King Kong, Red Wine, Red Ruby, Bolt oder Incredible Hulk und dann noch die F1 Mischer, ist doch schon ein großer Genpool.

    In diesen Thema möchte ich aufzeigen, welche Gene die Rolle in diesem Wunder an Farbenpracht spielen.

    Ich möchte euch die dominate und rezessive Vererbung näher bringen,
    vom Phänotyp bis zum Genotyp und die Unberechenbarkeit der Natur

    Dieses Thema wird in kleinen Schritten aufzeigen wie unsere Taiwaner vererben.

    Machen wir den Anfang,was ist Dominant-Rezessive?

    Bei einem dominant-rezessiven Erbgang setzt sich ein Gen bei der Ausprägung eines Merkmals gegenüber einem anderen Gen durch.
    Das sich durchsetzende Gen wird als dominant bezeichnet, das andere als rezessiv.
    Beispiel: Die Farbe bei unseren Taiwanern wird z.B. dominant-rezessiv vererbt, wobei das Gen für die schwarze Farbe dominant und das Gen für die rote Farbe rezessiv ist.
    Bekommt der Nachwuchs von einem Elternteil die Erbinformation für schwarze Erscheinung und vom anderen für die rote Erscheinung, so wird der Nachwuchs (wenn die Eltern reinerbig sind) schwarz erscheinen.
    Die Erbinformation für das rezessive Gen (hier "Rot") bleibt jedoch erhalten.
    Es kann in der nächste Generation weitergegeben werden. Wir sprechen dann von mischerbig.

    Wenn es gefällt, mache ich mit Reierbig und Mischerbig, beim nächsten mal weiter:-)


    Gruß Uwe
    Gonzer, Kim0208, Mumpitz und 17 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 30 Juli 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Tabata55
    Offline

    Tabata55 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    205
    Tabata55 11 Juli 2012
    Danke Uwe,

    genau dieses Thema interessiert mich brennend! Aber bitte schreibe mehr und gehe viel tiefer, denn das was du geschrieben hast, weiß ich natürlich längst. Und höre bitte auch nicht beim reinerbig und mischerbig auf, weil das habe ich (glaube ich zumindest) auch schon kapiert. Auf die Feinheiten in Kapitel 4 oder 6 oder 10 bin ich schon total gespannt ;).
  4. Laitschndaisa
    Offline

    Laitschndaisa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2012
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    50
    Laitschndaisa 11 Juli 2012
    Serwus ,
    ich find des Thema auch sehr interessant !
    Nicht aufhören und schön weiterschreiben ;)

    da werf ich auch gleichmal die erste Frage zu dem Thema ein , hatte das schonmal gefragt aber vielleicht passt das ganz gut hierher.

    Da ja die meisten Leute , zumindest was ich bisher mitbekommen hab , Ihre Taiwaner mit Mischlingen züchten , zumindest einen Teil davon ,
    frag ich mich wiso für diese Kreuzungen oft/meistens keine Hochzuchttier everwendet werden ?
    Einerseits leuchtet es mir ein , denn ein namhafter Hochzuchtstamm sollte ja auch jeden Fall reinerbig weiter optimiert werden .
    Aber wenn ich jez einige der Hochzuchttiere "opfern" würde um möglichst hochwertige Mischlinge neben den fallenden Taiwanern zu erhalten ,
    würde ich ja 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen , oder ?
    Auch interesant wäre ob dann die aus solchen Hochzuchtkreuzungen auch besonders schön oder stark pigmentierte Taiwaner fallen würden oder ob das überhaupt keinen Einfluß auf Panda , Kinkong oder Ruby/Redwine hat ...
  5. gescho
    Offline

    gescho GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    1.173
    gescho 11 Juli 2012
    Hallo

    In der Regel nimmt man weibliche red / black oder brown bees.
    Die Hochzuchttiere beält man rein um mit dem Stamm weiter zu kommen.

    mfg
    gescho
  6. Laitschndaisa
    Offline

    Laitschndaisa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2012
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    50
    Laitschndaisa 11 Juli 2012
    Serwus ,
    ja , das is mir schon klar ...
    Aber genau das is der Punkt .
    Immerhin sind ja die meisten F1/R1/F2 usw auch ganz nett anzuschauen .
    Ich selbst hab von 3 verschiedenen Leuten teilweise recht schöne Tiere mit teilweise schön deckender Farbe .
    Nur die Meisten Tiere sind eher nicht so genial gezeichnet .

    Als ich das letzte Mal die Frage gestellt hatte , sagte man mir das die Jungtiere bei solchen Mischlingen die Merkmale der Eltern übernehmen bzw oft nahekommen .
    Das is ja genau das was ich mich frage :
    Immerhin bekommt ja ein Weibchen öfter als einmal Junge , wiso lasse ich sie nicht ein oder 2 Mal Mischer mit nem Taiwanerbock zeugen um schön deckend gezeichnete F1er zu erhalten ?
    Oder setze halt mal ein "aussortiertes" Weibchen zu den Taiwanern ?
  7. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 13 Juli 2012
    Hallo Zusammen,

    es geht weiter:-)

    Unsere Taiwaner besitzen von jedem Gen, das zum Beispiel die Farbe bestimmt, zwei Allele, im Normalfall eine von jedem Elternteil. Wenn beide Allele von unseren Taiwanern für ein bestimmtes Merkmal (Farbe) gleich sind, ist das Erbgut - bezogen auf dieses Merkmal - reinerbig. Liegen dagegen zwei verschiedene Allele vor, wird dies als mischerbig bezeichnet.

    Beispiel: schwarze Taiwaner Gencode AA und rote Taiwaner Gencode aa

    Wir verpaaren einen reinerbigen schwarzen Taiwaner (AA) mit einem reinerbigen Roten (aa)
    so bekommen wir in der ersten Genaration nur schwarze Taiwaner, die die Farbe Rot in sich tragen, also Mischerbig in Rot

    Gencode unseres Nachwuchs Aa.

    verpaaren wir nun zwei schwarze Taiwaner von unseren Nachwuchs untereinander, so bekommen wir

    25% reinerbige Schwarze Taiwaner
    25% reinerbige Rote Taiwaner
    50% mischerbige schwarze Taiwaner. ( statistisch gesehen)

    Warum ergibt Schwarz Rot ? und wie ist das mit dem weiß?

    Somit kommen wir im nächsten Kapitel zu Phänotyp und Genotyp.

    Auch sehr interresant ist, warum maskiert die Farbe weiß (Bolt) die Grundfarben unserer Taiwaner und wie ensteht das bläuliche Weisse.
    Kommt alles in den nächsten Kapiteln;-)

    Danke für euer Intresse

    Gruß Uwe
    Gonzer, gnei-fu und Tabata55 gefällt das.
  8. Diamond
    Offline

    Diamond GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    53
    Garneleneier:
    1.591
    Diamond 13 Juli 2012
    puh, ich würd sagen... is langsam Zeit für das nächste Kapitel :D

    Supi Uwe, das wird bestimmt noch richtig interessant. Dickes Danke:clap:
  9. NewEra
    Offline

    NewEra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2011
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    204
    NewEra 13 Juli 2012
    Direkt mal Aboniert, sehr interessantes Thema!
  10. gargoyle
    Offline

    gargoyle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2012
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    228
    gargoyle 13 Juli 2012
    jau - bin auch sehr begeistert :)
    das wird bestimmt noch sehr interessant. auch das verpaaren mit Snow Whites etc. und wie sich das dann bei den Snows mit den Deckungsgraden verhält :) und vieles mehr ..... ich lese jedenfalls immer mit.

    Danke Uwe ! Gute Idee von Dir.

    PS: Stimmt, wann gehts weiter? :)
  11. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 13 Juli 2012
    Danke, danke echt nett von Euch,

    kleiner Nebensatz, bevor es in den nächsten Tagen weiter geht.

    Viele glauben das der Weissanteil über Selektion geht, ich habe festgestellt, das unsere Taiwaner feste Musterungen vererben.
    Diese ist mal mehr oder weniger ausgeprägt.

    Ich habe im letzten Zuchtbecken, nicht über Selektion, sondern über Mustervererbung
    knapp 15 Blue Shadow Mosura bekommen, ohne das ein Elternteil diese Zeichnung zeigte.

    Zu Wissen was die kleinen Garnelen in sich tragen ist doch schon viel wert.

    Die Freude ein wenig die Natur zu steuern, ist doch des Züchters Freude:-)

    Gruß Uwe, so es folgen ein paar Bilder

    gen2.jpg
    Der Vater gezogen über F1 rot K14 X F1 Snow White (schwarz reinerbig)

    gen3.jpg
    Die Mutter gezogen über Red Bee smily X Red Wine

    gen.jpg gen1.jpg

    Die Kinder Blue Shadow Mosura

    Versprochen Kapitel für Kapitel löse ich es euch auf:-)
    4 Person(en) gefällt das.
  12. Uwe6110
    Offline

    Uwe6110 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2008
    Beiträge:
    2.327
    Zustimmungen:
    101
    Garneleneier:
    822
    Uwe6110 13 Juli 2012
    Na, dass ist doch mal ne super Sache.
    Danke Uwe!!

    Gruß
    Uwe ;)
  13. gargoyle
    Offline

    gargoyle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2012
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    228
    gargoyle 13 Juli 2012
    Na, ich weiß ja nicht ob ich das wirklich so super finde.

    Was wird am Ende bei rauskommen? ..... Ich will mehr Becken :smilielol5: ...... und ich hab eigentlich nur noch Platz für ein 60er :heul:

    Ne, im ernst... ist wirklich ne super Sache! Und ich finde es toll das Uwe seine Erfahrungen hier mit uns teilt.
  14. Uwe6110
    Offline

    Uwe6110 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Februar 2008
    Beiträge:
    2.327
    Zustimmungen:
    101
    Garneleneier:
    822
    Uwe6110 13 Juli 2012
    Erik klebe ne Scheibe rein - schon hast Du zwei 30er ;)
  15. gargoyle
    Offline

    gargoyle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2012
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    228
    gargoyle 13 Juli 2012
    Ja Uwe, das habe ich bei zweien schon gemacht :D .... naja, eines hätte ja noch platz im kellerregal :)
  16. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 14 Juli 2012
    Hallo,

    Bezeichnen wir den Phänotyp "schwarzer Taiwaner" mit A, den Phänotyp "roter Taiwaner" mit a. Die Groß- und Kleinschreibung zeigt den dominanten bzw. rezessiven Phänotyp an. Dann hat der rote Taiwaner den Genotyp aa, der schwarze Taiwaner AA. Einen Taiwaner, deren Genotyp aus zwei identischen Kopien besteht, nennt man homozygot (reinerbig). Wenn nun ein Nachkomme je eine Hälfte des Genotyps eines Elternteils bekommt, haben alle Taiwaner der F1-Generation daher den Genotyp Aa(oder aA, was keinen Unterschied macht). Da A dominant über a ist, zeigen alle F1-Tiere den Phänotyp "schwarz". Da alle F1-Tier einen "gemischten" Genotyp aufweisen, bezeichnet man sie als heterozygot (mischerbig).
    Alle sichtbaren Geneigenschaften die gezeigt werden ist unserer Phänotyp und alle Gene die das Tier uns nicht zeigt, aber trägt, ist der Genotyp:-)

    Im nächsten Kapitel kommen wir zu den Mustern und Rückverpaarung (f2)
    Gruß Uwe
    Hier ein Grafisches Beispiel:


    gra.jpg
    3 Person(en) gefällt das.
  17. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 14 Juli 2012
    Hallo noch etwas mehr:-)

    Gruß Uwe

    taiwanbererbung.jpg taiwanbererbung2.jpg
  18. DanielZ
    Offline

    DanielZ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 März 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    183
    DanielZ 14 Juli 2012
    Mich würde bei der F1xF1 Verparung interessieren, ob du dafür schon ein paar Zahlen als Beleg hast aus deinen vielen Becken. Es wird ja immer wieder diskutiert ob das "Taiwan-Gen" wirklich nur ein Gen ist und nicht vll mehrere Faktoren eine Rolle spielen (oder gibts da inzwischen mehr Aufschlüsse drüber?). Klar ist das in einem laufenden Becken schwer zu dokumentieren, aber ob es wirklich 25% (vll +- 5% bei 10 Würfen) würde mich sehr interessieren.

    Gruß Daniel
    Gail gefällt das.
  19. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 14 Juli 2012
    Hallo Daniel,

    ich kann mit sicherhheit sagen das es sich so verhält.
    In allen F1 X F1 Würfen waren in der Summe die 25% Taiwaner dabei.
    Es gibt immer Würfe, wo mal mehr oder weniger Taiwaner dabei sind, nimmt man aber alle Würfe eines Jahres kommst man auf die 25 %;)

    So hier geht es weiter mit der Vielfalt bei der Vererbung.

    Gruß Uwe

    taiwanbererbung3.jpg
    4 Person(en) gefällt das.
  20. DanielZ
    Offline

    DanielZ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 März 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    183
    DanielZ 14 Juli 2012
    Hallo Uwe,

    Danke für die Aufklärung. Habe das bisher noch nicht bestätigt gesehen, aber dann weiß ich es jetzt ja besser ;-)

    Dann bin ich auf die weiteren Erklärungen hier gespannt, auf jeden Fall sehr schön und anschaulich dargestellt.
    Gail gefällt das.
  21. syltbee
    Offline

    syltbee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2011
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    1.280
    Garneleneier:
    2.121
    syltbee 14 Juli 2012
    taiwanbererbung4j1.jpg
    taiwanbererbung4j2.jpg taiwanbererbungj3.jpg

    Möchte noch ein paar Bilder anhängen.
    Diese zeigen eine Zuchtruppe mit einem Red Shadow Bock und 5 Red Wine Mädels, spalterbig in Mosura.

    red.jpg red1.jpg red2.jpg
    paddywack, Thyrahh, Mp72 und 5 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen