Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Projektbericht: Garnelen in der Kita

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von pugasi, 14 Februar 2018 um 00:17 Uhr.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. pugasi
    Offline

    pugasi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    2.302
    pugasi 14 Februar 2018 um 00:17 Uhr
    Hallo,

    Hintergrund:
    http://www.garnelenforum.de/board/threads/neu-hier-mit-zweimal-geplanter-garnelenpfütze.116532/
    Ziel ist es, einen Blickfang, vielleicht sogar einen kleinen Ruhepol zu haben, Beobachtungsgabe und Ausdrucksvermögen zu fördern und vielleicht etwas Verantwortungsgefühl für "Haustiere" mitzugeben.
    Ich habe in einer anderen Kita schon einmal ein Aquarium aufgesetzt, allerdings sind in dieser Einrichtung nur kleine Kinder U3, allzu "wissenschaftlich" wird es also nicht. Damals habe ich das richtig aufwendig als Projekt betrieben, mir Wassertests, Dokumentation und allem Drum und Dran - das macht mit so jungen Kindern keinen Sinn.

    Becken:
    - Aquael Set Leddy 40, Brutto: 25 Liter (Ich wollte für diesen Fall unbedingt einen Kunststoffdeckel, der sich gut und schnell schließen läßt, eine austauschbare und stabile Lampe in LED und eine möglichst robuste Fütterklappe.
    Ich habe lange nach einem passenden Set gesucht. Bei den meisten Sets hat irgendwas nicht gepasst: Schlechte Qualität mit klapprigem Deckel, unpassende Maße, schlechter Filter, mieses Licht, unnützes Zubehör - Tw. grauenhaft, was einem da als "Anfängerset" in der unteren Preiskategorie so angeboten wird. Das hier war dann, bis auf den Filter, die beste Wahl. Die Lampe ist von der Leuchtkraft (6W) grundsätzlich ok, allerdings in der Länge etwas knapp, so dass die äußersten Ränder links und rechts nur schlecht beleuchtet werden. Ich habe versucht, das bei der Pflanzenwahl und dem -setzen etwas zu berücksichtigen.
    - Bodengrund: schwarzer Gümmer-Sand (0,4 - 0,8), 5 kg
    - Filter: wurde ausgetauscht gegen einen Aquael Pat mini (BTW: Warum Aquael dem Set nicht gleich den Pat mini beilegt, ist mir ein Rätsel. Der Originalfilter aus dem Set ist nicht garnelensicher)
    - Pflanzendüngung über Profito Easy-life Pro Universal (noch keine Erfahrung damit) und JBL Düngekugeln, kein CO2

    Aktueller Stand:
    Heute war endlich Zeit, dem Becken, welches jetzt eine Woche nur mit dem gewaschenem Sand bestückt war, etwas Leben einzuhauchen. Die Pflanzen mussten jetzt auch dringend eingesetzt werden, was ich dann heute in der Mittags- und Schlafpause der Kinder in relativ geringer Zeit gemacht habe. Das Einsetzen selbst wäre für die Kinder sowieso zu langwierig und Mithelfen wäre kaum möglich gewesen. So war es gut geplant, dass die ersten aufgewacht sind, als ich in der Endphase der Einrichtung war.
    Ich hatte zwei Pflanzenbestellungen, einige Ableger aus meinem Becken und dazu noch von einem Bekannten, der mir Pflanzen aus einem seiner Garnelenbecken direkt in die Kita brachte. Dazu noch einige übriggebliebene Steine von mir, eine Wurzel und den Garnelenturm als Blickfang - für die Kinder fand ich das dann ganz nett, bevor noch jemand auf die Idee kommt, da müsste ein Blubber-Wrack oder ein Plastik-Taucher rein...

    Foto/weitere Planung:
    Na gut, so sieht man nicht viel, das Aquarium ist aber schon arg vollgepackt, auch wenn man es auf dem Bild (nach dem schnellen Einrichten entstanden) gar nicht so sieht. Mal sehen, ob da noch etwas umgestellt werden muss. Ich schmeisse morgen noch ein paar Düngekugeln und etwas "Filterdreck" von mir rein.
    Als späterer Besatz sind PHS- und TDS-Schnecken geplant und evt. eine Zebra-Apfelschnecke (asolene spixi), dazu eine Gruppe Garnelen Marke RF oder Sakura.

    kita_aquarium_tag1.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 14 Februar 2018 um 00:24 Uhr
    meiner einer, Öhrchen, nupsi und 6 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 20 Februar 2018
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. c0sm0
    Offline

    c0sm0 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    1.573
    c0sm0 14 Februar 2018 um 07:55 Uhr
    Hallo Simone,
    sieht schick aus! Den Thread abonniere ich doch mal gleich :thumbup:

    Gibt es schon jemanden der den undankbaren Job des scheibenreinigens übernimmt? :hehe:

    Gruß,
    Michael
  4. pugasi
    Offline

    pugasi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    2.302
    pugasi 14 Februar 2018 um 16:23 Uhr
    Ich hoffe einfach mal, dass sich Algenbewuchs in Grenzen hält und die Biofilme, die sich auch ohne Algen an den Scheiben bilden, von den Schnecken erledigt werden.
    Ansonsten könnte ich den Job ja an die Praktikantin deligieren.
    :D

    Ernsthaft: Für das Aquarium bin ich zuständig bzw. ich und eine Kollegin haben Aquarienerfahrung. Das Becken ist auch absichtlich klein gewählt, so dass man es notfalls auch transportieren und z.B. mit nach Hause nehmen könnte. Ich kenne leider einige sehr schlecht gepflegte und massiv fehl- und überbesetzte Kindergarten-Aquarien (Guppysuppe und mehrere Antennenwelse als "Putzerfische" in 54 Litern) :-/ - so soll das natürlich nicht enden...
    Zuletzt bearbeitet: 14 Februar 2018 um 16:25 Uhr
    emphaser, Öhrchen und nupsi gefällt das.
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    7.023
    Garneleneier:
    177.626
    nupsi 14 Februar 2018 um 20:28 Uhr
    Hallo Simone,

    ein sehr hübsches Anschauungsobjekt hast Du da gezaubert. Ich finde es sehr ansprechend.
    Ich finde aber, dass eine Rückwandfolie das ganze optisch aufwerten würde. Sieht immer ein bisschen blöd aus ohne.
    Muss ja keine mit "findet Nemo" Motiv sein. ;)

    Schlicht schwarz reicht vollkommen aus. Auch blau kommt ganz gut. Das wäre mein kleiner Verbesserungsvorschlag dazu.

    LG
    Tanja
    wogi1987 gefällt das.
  6. pugasi
    Offline

    pugasi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    2.302
    pugasi 15 Februar 2018 um 12:49 Uhr
    @nupsi
    Ja, das würde mir grundsätzlich auch besser gefallen. Aktuell ist es aber so, dass das Aquarium auf einem Schrank steht, der von beiden Seiten Zugang hat. Je nach Interesse der Kinder würde es bei einer "geschlossenen" Scheibe an der "offenen" Seite dann sehr voll und Gerangel wäre die Folge. Deshalb ist es noch offen, ich will da noch abwarten, zumal ich mir noch nicht sicher bin, ob das der endgültige Platz sein wird.
    Zuletzt bearbeitet: 15 Februar 2018 um 12:55 Uhr
  7. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.059
    Zustimmungen:
    1.643
    Garneleneier:
    22.557
    shrimpfarmffm 15 Februar 2018 um 14:50 Uhr
    Mir gefällt es auch recht gut!
    Nur gehöre ich nicht zu denen, die den Nerv haben Hornkraut in den Kies zu stecken ;)
    Das zeug zieht ja eh nie Wurzeln und treibt bald wieder auf. Bei mir schwimmt es daher gleich.
    Die Garnelen hängen da dann auch gerne drin!
  8. pugasi
    Offline

    pugasi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    2.302
    pugasi 19 Februar 2018 um 17:14 Uhr
    Geht so. Ich bewundere andere ob ihres Gestaltungstalentes. Bei mir sieht es immer so "zufällig", bestensfalls "gewollt und nicht ganz gekonnt" aus.
    Naja, Hauptsache erstmal, es wächst :-)

    *lach*
    Solange noch keine Garnelen drin sind, wollte ich es stecken lassen, dort ist es erstmal gut aufgehoben. Noch ist es nicht aufgeschwommen.

    Update heute:
    Fetter Bakterienrasen überall und die ersten Fragen, ob das Schimmel sei. Immerhin tut sich etwas.
    Das Hornkraut wächst jetzt schon wie verrückt, ein paar andere Pflanzen sehen noch etwas mitgenommen aus. Ich habe heute meinen Filterschwamm leicht ausgedrückt und das Dreckwasser ins Kita-Aquarium geschüttet, mal sehen, ob es etwas nützt.

    Und ein Kindermund (beim Anschauen eines Garnelenbuches):
    Kind (dessen absolute Lieblingsfarbe lila ist!): "Oooooh, da ist auch eine lilane Garnele. Können wir die im Aquarium haben?"
    Ich: "Ja, die sieht schön aus, aber die kann nicht ins Aquarium, die fühlt sich bei uns nicht wohl. Die braucht anderes Wasser."
    Während ich noch überlege, wie ich das jetzt einer Zweijährigen erkläre...
    Kind: "Vielleicht braucht die Garnele lilanes Wasser!"
    Zuletzt bearbeitet: 19 Februar 2018 um 17:16 Uhr
    garnelen knud, Möhrchen und nupsi gefällt das.
  9. Loga
    Online

    Loga GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2016
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    272
    Garneleneier:
    7.958
    Loga 19 Februar 2018 um 17:38 Uhr
    Hallo Simone,

    dann nimm doch ganz ganz ganz dunkel-lilanes Wasser...
    Dann erledigt sich auch das Problem mit dem Gestaltungstalent. :D ;)

    Im Ernst, das Becken sieht doch gut aus. Und wenn die Kids darin demnächst Tiere entdecken, spielt die Gestaltung doch eher eine untergeordnete Rolle.

    LG
    Heiko
  10. pugasi
    Offline

    pugasi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    2.302
    pugasi 19 Februar 2018 um 19:09 Uhr

    Ich weiß schon, warum es sinnvoll war, für die Kita ein Aquarium mit festem Deckel auszusuchen.
    :D

Diese Seite empfehlen