Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, Bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

Microbe-Lift TheraP & Special Blend Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 18 Mai 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 24 Benutzern beobachtet..
  1. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 4 September 2014
    hallo ich habe auch die Frage ob der gemeinsame Einsatz der beiden Produkte sich mit dem Einsatz von biozyme und polytase verträgt?
    Sind ja alles Bakterienprodukte und Tom hatte mal irgendwo eine Warnung vor gemeinsamer Anwendung von verschiedenen Bakterienprodukten geschrieben.
    Wie sieht es mit anderen Zusätzen wie z.B. Black Water Powder oder Easy filter Powder aus.?
    Außerdem frage ich mich noch was bei der zugabe von Npk Düngern passiert. Ich dünge meine Pflanzen mit Ar makro Basic NPK, Makro Spezial N und Profito, der Einsatz wäre dann ja sicherlich kontraproduktiv für mein Pflanzenwuchs oder?
    Ich hoff mir kann jemand meie Fragen beantworten.
    und sag schon mal danke
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2014
  2. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    1.349
    Jörg M. 7 September 2014
    Hallo Marielea,

    ich verwende Biozyme, Polytase, Black Water Powder, TheraP und Special Blend.
    Auch noch Beta-G, Eikoso und Aminovita-P...,
    und nicht erst seit gestern. Meinen Garnelen scheint es zu gefallen.
  3. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 7 September 2014
    Vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir jetzt das TheraP bestellt. Biozyme polytase, beta, und amino sowie black water powder verwende ich ja schon lange. Mal schauen obs meinen kleinen auch gefällt. Meinst du das special blend benötigt man dringend oder reicht schon der Einsatz von thera p
  4. Gonzer
    Offline

    Gonzer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Januar 2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    29
    Garneleneier:
    2.360
    Gonzer 7 September 2014
    Ist das jetzt ein Ersatz oder eine Ergänzung für P&B ?
  5. Kirk
    Offline

    Kirk GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    634
    Kirk 8 September 2014
    Ich benutze beides TheraP uns Special Blend.
    Aber den Garnelen und meinem SBB (Schmetterlingsbuntbrsch) geht es super.
    Der nachwuchs wächst gut, kaum ausfälle die Damen platzen bald Eier Eier ohne ende:)
    Ich werde das aber erstmal in den vollen Becken aussetzen weil die vermehren sich dann zu stark.

    Auch sehr gut für die EinlaufPhase in 2 Wochen war das Aquarium Startklar( siehe Foto).
    P9030003.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 8 September 2014
    GarnelenTom und henning79 gefällt das.
  6. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 8 September 2014
    Das sieht ja echt schick aus. benutzt du denn auch produkte wie P.u.B . und wenn ja wie bzw. wann verwendest du was?
  7. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    1.349
    Jörg M. 8 September 2014
    TheraP macht sicher mehr Sinn bei den Garnelen. Ich werde wohl mein SpecialBlend auch erstmal ausgehen lassen, um die Anzahl der "Mittelchen" wieder ein bischen runter zu fahren. TheraP verwende ich auf jeden Fall weiter.
    Notwendig ist bestimmt gar nichts von allem. Aber mit Biozyme, Polytase, Beta-G, BlackWaterPowder und TheraP in sparsamen Dosierungen und immer schön Wasserwechsel tut man den Kleinen sicher nichts schlechtes.
    Und wenn man ohne das ganze keinen Erfolg hatte (wie ich) und mit geht`s den Garnelen prima sehe ich keinen Grund auf die Sachen zu verzichten.
  8. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 8 September 2014
    bei mir ist es auch so das es nicht so recht klappen will, dadurch bin ich auf die Produkte gestoßen.
    habe jetzt das TheraP angewendet und kann wirklich sagen das das das Wasser viel klarer aussieht. Vorher schwammen immer kleine Partikel durchs Wasser und nun sieht man nur noch die co2 Bläschen. Und ich sehen wieder häufiger Garnelen (hab ja leider nicht mehr viel) in meinem Becken wie es scheint sind diese aktiver, vielleicht aber auch nur Einbildung?
    Ich werde mal schauen wie es sich weiter auswirkt.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend allen hier anwesenden.
  9. Kirk
    Offline

    Kirk GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    634
    Kirk 9 September 2014
    Doch das mit der Aktivität stimmt, bei mir sind die Tiere viel aktiver seit der Zugabe.
    Allerdings füttere ich nun viel weniger das hat auch ein vorteil.
    Bei den Garnelen fütter ich das auch aber viel weniger insgesamt füttern.
    Zuletzt bearbeitet: 9 September 2014
  10. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 9 September 2014
    Also bei mir sieht es wie folgt aus ich habe jetzt einmal TheraP ( letzten Freitag ) zugefügt, heute dann das Special Blend, am Freitag ist jetzt immer WW-Tag und abends gibt es dann Betaglucan, Samstag Biozyme, Sonntag Polytase, Montag gibt es Aminovita, Dienstag Biozyme, Mittwoch Polytase und dann Donnerstag wieder Biozyme. Die dosier ich alle mittel Zahnstocher ca. 1 cm ins Pulver eintauchen und dann ins Becken jeweils abends.
    Laub ( wallnuss, SMB, Nusslaub und Brennessel sind auch abwechselnd immer im Becken.
    Und nach Gefühl gibts dann noch ca 1 x die Woche irgendeinen Stick ( Peters laden) oder auch mal Proteine.
    Ich hatte ja einige Probleme mit meinen Garnelen die wurden immer weniger. Nun gibt es Gott sei dank seit über einer Woche keine Todesfälle mehr und die Tiere die milchig ausssahen sind nun deutlich transparenter man kann zumindest den Darm wieder erkenne und auch der Eifleck ist wieder sichtbar.

    so werd ich nun erst einmal schauen ob es aufwärts geht.
    wenn jemand noch Verbesserungsvorschläge hat wäre ich euch sehr dankbar für eure Ratschläge.

    LG Tina
  11. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    235
    Garneleneier:
    5.413
    Anja0807 10 September 2014
    Hallo, kann ich den Spezial Blend auch während einer Cyanobehandlung einsetzen?
  12. kapuzenwerner
    Offline

    kapuzenwerner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    59
    Garneleneier:
    3.192
    kapuzenwerner 10 September 2014
    Hallo Freunde,
    auch ich habe heute mit Thera P begonnen.Da ich diese Mittel schon immer bei meinen Meerwasserbecken benutzt habe und auch sehr gute Erfolge hatte,will ich es nun mal im Süßwasser benutzen.So wie ich hier gelesen und verstanden habe bewirkt es etwas.
    Lasse mich mal überraschen.
    Allerdings würde ich nie soviel Mittelchen wie Tina ins Becken geben.Das erscheint mir sehr übertrieben.
    Macht aber die Verkäufer reicher.
    Ich habe auch schon 8 Jahre Erfahrungen mit der Garnelenzucht und Staune immer wieder was so mancher ins Becken gibt.
    Die letzten drei Jahre habe ich ja mit den Süßwassergarnelen ausgesetzt und nur noch mein Salziges gehabt.
    Nun habe ich wieder mit den Kleinen angefangen.
    Gruss
    Werner
    La-Luna gefällt das.
  13. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 10 September 2014
    Wenn du erstmal laufend tote Tiere hast probierst du so einiges.
  14. kapuzenwerner
    Offline

    kapuzenwerner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    59
    Garneleneier:
    3.192
    kapuzenwerner 10 September 2014
    Da gebe ich Dir recht.Aber zuerst muß die Ursache gesucht werden.
    Die Hersteller bieten zwar für alle Ursachen ihre Mittel an und preisen sie in den höchsten Tönen.
    Deshalb sollte ich als Liebhaber aber nicht alles hineinkippen.
    Führt doch alle erforderlichen Messungen des Wassers durch, macht Wasserwechsel,kontrolliert Euren Boden und sonstigen Einrichtungsgegenstände.
    Meist liegt doch da der Fehler.
    Deshalb muß ich nicht jeden Tag etwas anderes ins wasser geben.Meist ist weniger mehr.

    Gruss
    Werner
    La-Luna gefällt das.
  15. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 10 September 2014
    Ich habe alles geprüft kontrolliert und schon mehrfach mit etlichen Leuten hier im Forum geschrieben, aber wir kommen nicht auf die Ursache, alle die ich fragte meinten aus ihrer Sicht alles bestens und ich werde einfach nicht schlau. Ich kippe also nicht einfach so alles ins Becken ich mach mir schon Gedanken darüber was, ob und wann es sinnvoll ist. Ich teste mein Wasser regelmäßig genauso wie ich mindestens einmal die Woche 50% Wasser wechsel einmal im Monat wird gründlich Mulm gesaugt, ich weiß nicht wo der Fehler liegt.
  16. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.166
    Garneleneier:
    54.167
    GarnelenTom 17 September 2014
    Hallo Werner,

    Das "meist" ist das Problem. Ist man nicht dabei, dass es läuft hat das auch Gründe. Klar müssen die Eckparameter wie Wasserwechselfrequenz, Wasserwerte und alles was messbar ist stimmen. Es gibt aber eine Menge was leider nicht messbar ist.
    Du hast völlig recht, Hersteller preisen natürlich immer Ihre Ware an. Ich bin zwar auch Händler, aber ich hinterfrage generell alle Produkte und gehe dem einen oder anderen welches mich besonders interessiert bis ins Atom (soweit mir das möglich ist) auf den Grund.
    Es gibt sehr gute Produkte, welche "noch nicht entdeckt" wurden oder aber nur einige wenige nutzen und deren Vorteile für sich behalten. Es macht also Sinn hier zu differenzieren und zu testen bevor man ein Urteil abgibt ob man dieses oder jenes Mittelchen benötigt. Ich versuch mal ein Beispiel zu bringen wie ich das meine:

    Mineralisierung/ Mineralsteine, da gibt es viel auf dem Markt, sehr viel. Ob in flüssiger Form oder in Mineralstein Form.
    Die Meinungen zu diesem Thema dazu sind ebenfalls vielseitig. Von "Braucht man nicht", "völliger Humbug", "Geldmacherei" bis "hat keinen Wert" liest man alles. Durch die Vielzahl der Möglichkeiten, wird bei solchen Meinungen viel vermischt und eigentlich nie auf den Punkt gegangen.
    Mal ein paar Beispiele:

    Sind flüssige Mineralien Zusätze fürs Wasser sinnvoll? Ja sehr, da sie verbraucht werden
    Sind flüssige Mineralien Zusätze effizient? Kommt auf das Setup des Beckens an. Wird aktiver Soil verwendet, ist das Produkt völlig umsonst, sogar kontraproduktiv. Wird nicht aktiver Bodengrund verwendet ist es sinnvoll, aber nur wenn es innerhalb kurzen Zeitabständen nachdosiert wird.
    Es ist hierbei hilfreich zu wissen, dass aktiver Soil Mineralien aus dem Wasser bindet und entzieht. Auch die Biofauna, also jedes Lebewesen bis runter zu Bakterie verbraucht diese Stoffe. Deshalb sinkt die GH unter der Woche (je frischer der Soil, desto mehr). Es macht also Sinn diese Mineralien zuzuführen - aber nicht in Tropfenform, sondern mit etwas, wo sie kontinuierlich abgegeben werden, schon um große Schwankungen zu vermeiden.

    Genauso ist es mit allen anderen Mitteln, es gibt kaum etwas was nicht für einen bestimmten Zweck entwickelt wurde und gut ist. Das große Manko der Hersteller ist, dass sie nicht erklären warum, weshalb oder wann man dieses oder jenes Produkt braucht/einsetzen könnte.
    Ich stimme dir zu, man sollte nicht alles "reinkippen", man sollte sich bei Interesse an etwas schlau machen, warum man es benötigt und wie es wirkt. Dazu gehört aber auch mal einiges zu testen, den ohne Tests hätte ich z.B. niemals die Wirkung von Polytase & Biozyme kennengelernt, welches ab wo ich es bekannt gemacht habe dem Produkt einen abartigen Schub verpasst hat, da die Wirkung von 100-facher Seite "plötzlich" bestätigt wurde obwohl das Produkt schon Jahre zu haben ist. Also, jedem Produkt eine Change geben ist eine gute Idee :)

    LG Tom
  17. löwenfan
    Offline

    löwenfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    2.746
    löwenfan 17 September 2014
    Wie ist denn eigentlich der Test verlaufen, Tom, den du hier im Eingangsposting letztes Jahr angekündigt hast?

    LG Stefan
  18. marielea84
    Offline

    marielea84 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2014
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.413
    marielea84 17 September 2014
    Also da mein Post ja wohl der Grund war wieso hier weiter geschrieben wurde möchte ich euch jetzt mal schreiben wie es bei mir aussieht.
    Also wie ich ja schon schrieb gefällt mir mein Becken optisch sehr gut ich habe ein super Pflanzenwuchs alle Wasserwerte sind in bester Ordnung auch den 50 % Ww halt ich ein. Mein Bodengrund ist vollkommen in Ordnung.
    Mein Problem war ja bei den Bewohnern zu suchen.
    Ich habe mir Gedanken gemacht und viel gelesen und bin dabei auf die Produkte von microbe lift gestoßen und kann sagen im Moment bin ich glücklich sie gekauft zu haben. Alle milchigen Garnelen sind zwar trotzdem verstorben aber ich habe keine neuen Krankheitsfälle. Meine Pfleglinge scheinen seit der Zugabe sehr viel aktiver zu sein,es sind immer welche zu sehen( vorher war es nur Zufall wenn ich mal eine sichten konnte) heut habe ich grosses Paarungsschwimmen beobachten können.
    Ich stimme der Sache mit dem Reichtum der Händler bedingt zu. Nicht alle Produkte muss man probieren, aber es gibt einig die es Wert sind sie probiert zu haben.
    Jeder Händler muss seine Produkte ja irgendwie an den Mann/ die Frau bringen und das geht nur über Werbung wenn sie keiner testet wäre das sehr schlimm.
    Ich für meinen Fall bin mit den Produkten sehr zufrieden im Moment, aber ich sage auf keinen Fall das sie für die erfolgreiche Garnelenhaltung unabdingbar sind.
    Jedes Becken ist einzigartig das wissen wir hier alle und probieren geht ja bekanntlich über studieren.

    Und zu Tom ich würd auch zu gern noch wissen was bei deinem Test mit den Produkten raus gekommen ist.

    liebe Grüße Tina
  19. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.166
    Garneleneier:
    54.167
    GarnelenTom 19 September 2014
    Hallo Stefan,

    in der Bakteriengeschichte im allgemeinen bin ich dieses Jahr gut weitergekommen. Ich nehme mich hier auch vielen Problemen welche darauf gelagert scheinen an.
    Bei mir habe ich beobachtet, dass Becken mit wenig Bakterienaktivität relativ schnell wieder in Schuß gekommen sind. Die Becken wirkten anschliessend deutlich sauberer. Da ich aber zu der Zeit auch P&B gegeben habe hat sich das eingependelt und ich hab das Mikrobelift eingestellt. Seit dem verwende ich es nicht mehr, da ich es nicht brauche in meinen Becken. Es ist nicht notwendig, da ich die Bakterien/Mikrolebewesen über die Fütterung in guter Population halte. Ich hab vorhin darüber hier einen halben Roman verfasst.
    Die Microbelift Bakterienprodukte sind super, wenn man generell zu wenig Bakterienaktivität im Becken hat. Man erkennt das daran, wenn Mulm oder andere organische Stoffe wie verwesendes Blattwerk zu erkennen ist welches sich einfach nicht schnell genug abbauen will. Es macht Sinn diese Produkte zu verwenden, wenn die Bakterien auch entsprechend viel zu futtern haben/bekommen, ansonsten ist das halt so, man kann theoretisch eine Tonne Bakterien reinschütten, es werden nur soviel überleben wie sie auch Futter finden. Garnelen(und der Rest der Mikrofauna) machen sich wohl über die überschüssigen, toten Proteinbomben her => es ist ja letztlich Futter.
    Hierbei ist zu beobachten, dass das Wasser eigentlich immer klarer wird weil auch dort Schadstoffe herausgefressen/umgewandelt werden. In einem Becken welches in Schuß ist und das sonst super läuft , braucht man das wohl nicht unbedingt, obwohl es sicher in Maßen nicht nicht schadet. Ab dem Punkt wohl auch eine reine Geldfrage würde ich sagen, und wenn man was verbessern will gibt es sinnvolleres wo man ansetzen kann um die Fauna zu pflegen/halten. Wenn diese Fauna generell besser gepflegt werden würde bei vielen Garnelenhaltern, gäbe es deutlich weniger Problemchen. Aber man sieht die halt nicht unbedingt, sie hat aber definitiv starke Auswirkung auf das Wohlbefinden der Nelchen.

    Ich würde den Einsatzzweck also sehen wenn Probleme bestehen so wie bei Tina und es damit versuchen zu stabilisieren, aber nicht dauerhaft.

    LG Tom
    löwenfan gefällt das.
  20. löwenfan
    Offline

    löwenfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    2.746
    löwenfan 19 September 2014
    Danke Tom. Deinen "Roman" zu P&B kenne ich und verwende -zumindest P- selbst seit 2011. Die Abrundung mit B war dann noch das I-Tüpfelchen. Daher sehe ich momentan dann auch keine Notwendigkeit zur Anwendung von therap.

    LG Stefan

Diese Seite empfehlen