Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besatzdichte

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Raggylana, 17 August 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 12 Benutzern beobachtet..
  1. Raggylana
    Offline

    Raggylana GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juli 2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    63
    Garneleneier:
    2.542
    Raggylana 17 August 2014
    Hi zusammen,
    wie einige ja schon wissen, bin ich Garnelen-Neuling.
    Im Moment habe ich hier ein 112 l Artenbecken für die Garnelen am Laufen. Zwei Eiertanten sind im Moment unterwegs und bei vier weiteren Garnelen (Red Rilli) habe ich jetzt auch Eiflecken entdeckt. Da ich ja aus der Fisch-Ecke komme, ist mir die Faustregel 1 l pro cm Fisch geläufig. Bei mir waren das jedoch immer eher 2-3 l Wasser pro cm Fisch (ich mag keine überfüllten Aquarien a la Fischsuppe).
    Jetzt meine Frage: Wie sieht das bei Garnelen aus? Wieviele sind in 112 l noch vertretbar? Gefiltert wird mittels HFM. Das Becken ist gut bepflanzt (eher Dschungelmäßig). Wenn ich mir jetzt überlege, dass 12 Garnelen im Becken sind, davon 2 Eiertanten und 4 mit Eifleck ergibt das (wenn alle Babys durchkommen würden) am Ende so ca. 180 Garnelen :confused: Ich schieb schon langsam Panik :umpf:
    Zuletzt bearbeitet: 17 August 2014
  2. ScorpAeon
    Offline

    ScorpAeon WM2014 Tipp Meister GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 April 2013
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    567
    Garneleneier:
    224.093
    ScorpAeon 17 August 2014
    Du kannst bei 112l mindestens 400 Garnelen gut beherbergen, da gibt es keinerlei Probleme :) Also mach dir da mal keinen Kopf drum. Es kommen auch nicht immer alle kleinen Babys durch.

    Lieben Gruß
  3. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    7.933
    Garneleneier:
    192.716
    nupsi 18 August 2014
    Hallo Raggylana,
    12 Garnelen auf 112 Liter? Wow, das nenne ich Luxus. Ich hatte 20 Garnelen in mein 100 l Aquarium gesetzt, sehe von denen maximal 7 Tiere auf einmal. Die verstecken sich im Pflanzendschungel. Mach Dir mal noch keine Sorgen, bis es mal 180 Garnelen sein werden, ist noch lange hin. Ich habe die Erfahrung gemacht (im Cube mit yellow fire und red bees), dass je "Wurf" nur 2 bis 7 Kinder durchkommen. Von 40 auf 130 Tiere hats bei mir fast ein halbes Jahr gedauert. Nun dezimiert sich der Bestand kontinuierlich, aber das ist ein anderes Thema. :(

    Ich schließe mich mal Dennis an, Dein AQ langt auch locker für 400 Zwerggarnelen.

    Tanja
  4. MC Curry Wurst
    Offline

    MC Curry Wurst GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2013
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    463
    Garneleneier:
    729
    MC Curry Wurst 20 August 2014
    Nabend
    Also ich hab ca 200-300 Bees auf 25 L. Wenns dennen zu eng wird hören die schon mit den Babys auf ;) Ich fände 70-100Tiere als Startbesatz ok bei der beckengröße :'D
  5. pinguin77
    Offline

    pinguin77 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    28 Februar 2012
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    68
    Garneleneier:
    4.985
    pinguin77 20 August 2014
    Moinmoin!
    Ich kann das Statement von Fabius bestätigen: ich habe diese Woche in meinem 10L-Becken den Bodengrund getauscht und dafür die Garnelen (Crystal Red) rausgefangen. Hab nicht schlecht gestaunt, denn das waren über 150! Bzw eigentlich knapp 200, da vor kurzem erst ein paar abgegeben hatte... Die Biester sind munter und quitschfidel - nur Nachwuchs gab es seit einer Weile nicht mehr. Wenn man 15 - 20 Garnelen pro Liter hochrechnet, ist bei 112 L also noch viiiiiiieeeeeeel Platz...:-)
    Liebe Grüße,
    Petra
    MC Curry Wurst gefällt das.
  6. inri
    Offline

    inri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2006
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    1.661
    inri 21 August 2014
    Hallo,

    in 112 Liter ist einiges an Platz. Je nachdem wieviele Pflanzen drin sind sieht man die Menge auch gar nicht.

    Hatte mal 20 Taiwan Mischer F1 in ein 112 Liter Becken gesetzt, 6 Monate später sind sie in das neue Becken im Keller gezogen und habe dabei über 600 Garnelrn rausgefischt. Bin echt selbst erschrocken gewesen. Habe mit der Hälfte gerechnet.

    Gruß Ingrid
  7. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 21 August 2014
    Eine Wasserbelastung ähnlich wie bei Fischen muss man durch Garnelen nicht befürchten.
  8. Raggylana
    Offline

    Raggylana GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juli 2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    63
    Garneleneier:
    2.542
    Raggylana 23 August 2014
    Hallo zusammen,
    danke für die Antworten, dann hab ich ja noch ganz lange viel Platz im Becken *freu und mir mal wie immer viel zu viele Gedanken gemacht. Das AQ hat eine Dschungelbepflanzung und trotzdem treten alle vorhandenen Garnelen zur täglichen Volkszählung brav an :D.
  9. Mp72
    Offline

    Mp72 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 Januar 2011
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    1.756
    Garneleneier:
    14.285
    Mp72 23 August 2014
    150 bees in 10 Liter? Never. Das Risiko wäre mir viel zu hoch.


    In dem 112liter können es auch 600 bis 800 stck werden.
    Wobei auch bei garnelen die Wasserbelastung steigt und je höher der Besatz,
    Desto wichtiger die Kontrolle der Wasserwerte.

    Lg
    Mario
    Zuletzt bearbeitet: 23 August 2014
    LarsP, nemo98 und Wolke gefällt das.
  10. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.045
    dh24580 23 August 2014
    Zeig doch mal ein Foto von deinem Becken.
  11. nemo98
    Offline

    nemo98 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 August 2011
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    2.557
    nemo98 23 August 2014
    Hi,

    also ich kann dir sagen, dass es ein Unterschied ist zwischen Überleben und Leben der Tiere.
    Ich hatte ungewollt, weil nicht gesehen durch die vielen Pflanzen ca. 400 Tiere auf 30l und
    auf 54l. Ich habe die Tiere in 120l u. 180l umgesetzt und das ist kein Vergleich zum Verhalten
    vorher. Man würde zwar denken, man sieht nunmehr die Tiere nicht mehr, aber das Gegenteil
    ist der Fall, weil sie in großen Becken viel munterer sind und sich auch ständig zeigen.
    Ich würde sagen 600 Tiere auf 120l sind absolut ok, im Sinne dass das Becken nicht überlastet
    wird und die Tiere sich auch mal vor ihren Artgenossen zurückziehen können und sich somit
    Pudelwohl fühlen. Ich bin auch kein Freund von überfüllten Becken, wo sich die Tiere ja
    fühlen müssen, wie in einer überfüllten U-Bahn:)

    Liebe Grüße Carmen
    ScorpAeon und Kim0208 gefällt das.
  12. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    96
    Garneleneier:
    2.113
    Heydt-Box 23 August 2014
    Kann nur zustimmen in meine 112 Liter Becken habe ich teilweise über 1000 Tiere drinne. Irgendwann wird es halt eng und die kleinen Fressen sich bei der kleinsten schwäche selber. Ist einfach so.

    Lg Jan
    nemo98 und Kim0208 gefällt das.
  13. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.045
    dh24580 23 August 2014
    Ich habe moment in meinem 30er Becken knapp 300 Crystal Red Garnelen.

    Nun sind 30Stk Verkauft.

    Mann sieht es nicht weil die Pflanzen die mesten abdecken.
  14. nemo98
    Offline

    nemo98 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 August 2011
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    2.557
    nemo98 23 August 2014
    Hi Thomas altes Haus:)

    ja das ist das Problem, kann ich Jan nur zustimmen. In den kleinen Becken sieht man die Tiere nicht so, weil sie sich mehr
    verstecken, wohl aus Stress und irgendwann stellen sie halt wirklich die Vermehrung ein,
    und fressen sich gegenseitig, weil sie auch schwächer werden durch den Stress. Man bekommt
    es ja eigentlich nicht groß mit, weil die einen Artgenossen schneller verputz haben, als man
    gucken kann. Deshalb tu deinen Tieren einen Gefallen, und gieb ruhig noch 150 mehr ab.
    Du wirst sehen, das die Tiere sich wieder wohler fühlen und sich dann auch ohnehin wieder
    vermehren werden.:)

    Liebe Grüße Carmen
  15. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.579
    Zustimmungen:
    12.303
    Garneleneier:
    136.804
    Kim0208 23 August 2014
    Hallo zusammen,

    ich möchte auch mal kurz Berichten was ich so beobachtet habe.
    Bei meinen Bees und Mischlingen in einem 38er Becken haben sich alle explosionsartig vermehrt.
    Ich habe am Ende nicht mehr gezählt aber es waren bestimmt an die 400+ Tiere auf 38l.
    Irgendwann haben die Tiere die Vermehrung eingestellt bzw es wurden nicht mehr wirklich mehr Tiere.
    Nachdem ich nun doch schon fast 300 Tiere abgegeben habe hat sich wieder alles normalisiert.
    Die tragenden Damen warden wieder mehr. Jungtiere kommen besser hoch.
    Und auch das Auffressen der Kollegen hat stark nachgelassen.

    Also immer den Besatz etwas beobachten. Und dann wird man schnell merken wann es mehr als genug
    Tiere sind die da im Becken hausen. Und dann muss gehandelt warden.

    Lieben Gruß
    Kim
    nemo98, Tr4Ps und ScorpAeon gefällt das.
  16. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 24 August 2014
    In größeren Becken kann man einen Überbesatz auch wirksam mit Beifischen wie. Z.b. Guppys verhindern. In gut bepflanzten Becken stellt sich dann ein Gleichgewicht ein. Es kommen immer genug Jungtiere hoch. Ein Überbesatz ähnlich der oben vorgetragenen Fälle ist dann aber unwahrscheinlich.
  17. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.045
    dh24580 24 August 2014
    Oder mann Verkauft immer wieder welche.Schade das man die nicht Essen kann.:hurray:
  18. Raggylana
    Offline

    Raggylana GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juli 2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    63
    Garneleneier:
    2.542
    Raggylana 24 August 2014
    Hi zusammen,
    danke für euere Meinungen.
    Deshalb schrieb ich ja oben, dass ich keine Garnelensuppe will *g.
    Ich will ja neben den Garnelen auch noch was vom restlichen AQ sehen - deshalb die Frage "wieviel ist genug - wann ist es zuviel" (von dem belasteten Wasser mal abzusehen).
    Ich geb ja zu, im Moment ähnelt mein AQ eher einem Suchbild (ja, wo sind sie denn?), was aber auch durchaus spannend sein kann. Bei 300 Garnelen im Becken wär mir das glaub ich schon zuviel. Also guck ich etz erstmal, was meine eierschaukelnden Damen machen (bisher zwei) und ob die mit dem Eifleck vielleicht auch bald Eier schaukeln (bisher noch weitere fünf).
    Fische will ich definitiv keine im AQ haben.
    Ich will den Garnelen ja ein wohnenswertes Biotop bieten und nicht, dass sie ums tägliche Überleben kämpfen müssen.
    nemo98, Kim0208 und Wolke gefällt das.
  19. Iris84
    Offline

    Iris84 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 November 2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    676
    Garneleneier:
    7.524
    Iris84 27 August 2014
    Ich habe auch vor kurzen (etwa 2 Monaten, denke ich) den Bodengrund von meinem 20l Cube gewechselt, in dem ich etwa 70 Yellow Fire vermutet hatte.
    Beim keschern nutzte ich die Gelegenheit, um durchzuzählen und kam auf 205 Tiere (inkl. der ganz kleinen). :eek:

    Mittlerweile habe ich 50 - 60 Tiere abgegeben und es werden weitere folgen. Seit der Abgabe habe ich allerdings wieder tragende Weibchen (vorher Vermehrungspause), friedlich waren die Garnelen allerdings die ganze Zeit über.

Diese Seite empfehlen