Get your Shrimp here

Kurze Frage < = > Kurze Antwort Thread

Bluesky

GF-Mitglied
Mitglied seit
24. Jan 2021
Beiträge
774
Bewertungen
669
Punkte
10
Garneleneier
27.034
Auch Panacur tötet keine Eier, so meine Erfahrung. Nur wenn man die Behandlung nach 12-14 Tagen wiederholt, dann kann man relativ sicher sein, da bis dahin aus den eventuell nach der ersten Behandlung übriggebliebenen Eiern, wieder Planarien geschlüpft sind. Und die werden dann wiederum durch die 2. Behandlung abgetötet.
Ich behandle mit flüssiger Zitronensäure, gibts überall zu kaufen. Dazu das leere AQ mit Wasser vollfüllen und soviel Zitronensäure dazugeben, dass der PH unter 4 fällt. Das ganze 5 Tage stehenlassen, dann leeren, und mit neuem Wasser vollfüllen. Danach nach insgesamt 14 Tagen die Prozedur wiederholen. So hat es bei mir in 2 AQs geklappt.
LG Winni
 

Mowa

GF-Mitglied
Mitglied seit
10. Sep 2016
Beiträge
2.962
Bewertungen
1.735
Punkte
10
Garneleneier
51.599
Hei, als ich vor Jahren mein Planariendesaster hatte, hab ich immer nur 1x behandelt und sie kamen nie wieder.
Von daher glaub ich nicht, das die Eier nicht kaputt gehen. Ich hab aber das Wasser auch 2 Wochen drin gelassen und dann mit 50% WW weiter gemacht.
Das haben die Biester nicht überlebt. Bei Kiemenwürmern hab ich das genauso gemacht..hat genauso geholfen. Nie wieder gesehen...
VG Monika
 

Bluesky

GF-Mitglied
Mitglied seit
24. Jan 2021
Beiträge
774
Bewertungen
669
Punkte
10
Garneleneier
27.034
@Mowa, glaube mir. Ich hatte damals einen führenden Leiter der Schweizer Firma, die Panacur herstellt, kontaktiert. Und er hat mir genau beschrieben, wie ich behandeln soll. Wenn du allerdings das Panacur (gibt ja verschieden Suspensionen, ich hatte die 10%, gibt es auch in Tablettenform) 14 Tage dringelassen hast, kann es durchaus sein, dass alles vernichtet wurde. Allerdings wird ja bei 2 Behandlungen, 2* Panacur zugegeben. Deshalb frag ich mich, wie hast du bei nur einer Behandlung dosiert?
LG Winni
 

Wolke

Bienengarnele
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
25. Nov 2010
Beiträge
11.802
Bewertungen
11.619
Punkte
10
Garneleneier
180.027
Auch Panacur tötet keine Eier, so meine Erfahrung. Nur wenn man die Behandlung nach 12-14 Tagen wiederholt, dann kann man relativ sicher sein, da bis dahin aus den eventuell nach der ersten Behandlung übriggebliebenen Eiern, wieder Planarien geschlüpft sind. Und die werden dann wiederum durch die 2. Behandlung abgetötet.
Korrekte Anwendung wie von dir genannt natürlich vorausgesetzt. :)
Ich beziehe mich immer auf Ulli Bauer und ihre legendären Planarien-Experimente. Da war nix mit Säure, Hitze, Kälte oder Trockenheit. Die Bauer'schen Würmer lebten einfach weiter, weil sie's konnten.
 

cheraxfan

GF-Mitglied
Mitglied seit
15. Aug 2020
Beiträge
955
Bewertungen
688
Punkte
10
Garneleneier
25.343
Wenn du allerdings das Panacur (gibt ja verschieden Suspensionen, ich hatte die 10%, gibt es auch in Tablettenform) 14 Tage dringelassen hast, kann es durchaus sein, dass alles vernichtet wurde.
Hi,
Da kann ich nur für mich antworten, genauso habe ich das damals gemacht. Nicht wie heute nach x Tagen Wasserwechsel und dann nach 2 Wochen noch einmal behandeln, ich hatte Tabletten mit 250mg davon 1/2 auf 100 l Wasser und das blieb dann drin. Daher kommt auch die irrige Meinung eine Behandlung würde reichen, eine lange schon. :) Zu empfehlen ist das mit dem heutigen Wissenstand nicht mehr.
 

Mowa

GF-Mitglied
Mitglied seit
10. Sep 2016
Beiträge
2.962
Bewertungen
1.735
Punkte
10
Garneleneier
51.599
Zu empfehlen ist das mit dem heutigen Wissenstand nicht mehr.

Hei, was is nach heutigem Stand nicht mehr zu empfehlen?

gibt es auch in Tablettenform)
Ja, ich hatte auch die Tabletten.
1/2 mit 250mg, auf 240Liter.
Planarien wurden nie mehr gesehen:D
Das war das Ziel und das mußte ich in mehreren Becken fast gleichzeitig machen, weil ich mir die mit dem WW Equipment überall verteilt hatte.
Seitdem hab ich auch in jedem Stockwerk ein eigenes Wasserwechselgeschirr und im Keller sogar mehrere Eimer und Schäuche, falls mal Neuzugänge da sind, oder irgendwo Algen drin sind...sonst hat man gleich wieder alles überall.
Das war damals zu PTB-Zeiten...da hatte jeder alles.
Und wer nach der Behandlung nicht aufgepasst hat, der hatte sie, nachdem die Reste des Wirkstoffs im Becken leer waren, gleich wieder.
Daher rührt meine Planarien und Algenphobie, die mich bis jetzt vor neuem Befall geschützt hat.
Nur Kiemenwürmer hatte ich damals dann noch, als die Blue Dream neu waren...Tremazol hatte nix genützt, also Panacur drauf..buff 1x Behandelt, nie mehr gesehen.

Tiere wurden nie beeinträchtigt..haben sich alle munter weiter vermehrt...

Und ich würde es wieder ganz genau so machen.

Dann frag ich mich, wer es falsch gemacht hat?
VG Monika
 

Wolke

Bienengarnele
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
25. Nov 2010
Beiträge
11.802
Bewertungen
11.619
Punkte
10
Garneleneier
180.027
Was sind denn PTB Zeiten?
 

Mowa

GF-Mitglied
Mitglied seit
10. Sep 2016
Beiträge
2.962
Bewertungen
1.735
Punkte
10
Garneleneier
51.599
Pflanzentauschbörsen-Zeiten... :D
Warst Du da nicht?
VG Monika
 

Wolke

Bienengarnele
Moderator
Gonzales war hier
Mitglied seit
25. Nov 2010
Beiträge
11.802
Bewertungen
11.619
Punkte
10
Garneleneier
180.027
Sicher, aber ich kenne die Abkürzung nicht.
 

Mephistopheles

GF-Mitglied
Mitglied seit
21. Jul 2020
Beiträge
275
Bewertungen
128
Punkte
10
Garneleneier
6.321
... ist ja auch keine übliche und daher nicht geeignet, sie einfach in einem Forum zu senden und dann zu glauben, es versteht jemand.
Ich kannte bis dato nur "posttraumatische Belastungsstörung" und "Physikalisch-Technische Bundesanstalt"
 

Mowa

GF-Mitglied
Mitglied seit
10. Sep 2016
Beiträge
2.962
Bewertungen
1.735
Punkte
10
Garneleneier
51.599
:DDas is nicht auf meinem Mist gewachsen, aber fragt mich nicht, wo ich das zum erstenmal gesehen und dann auch benutzt habe. Is zumindest schon lange her...
VG Monika
 

spielkind7

GF-Mitglied
Mitglied seit
12. Feb 2021
Beiträge
513
Bewertungen
292
Punkte
10
Garneleneier
19.666
Zu empfehlen ist das mit dem heutigen Wissenstand nicht mehr.
Danke schön. :)

Auch Ulli Bauer rät mittlerweile zur zweifachen Behandlung.
Und hatte in der Caridina 4/2021 einen herzzerreißenden Kommentar zur oft zu sorglosen Anwendung von Anti-Wurmmitteln, auch in der Aquaristik.

Ich habe genau wie Winni gute* Erfahrungen mit der zweifachen Behandlung gemacht. Allerdings mit einem anderen Gift - findest du auch hier im Forum unter Garnelen -> Krankheiten und Probleme.
Ein leeres Becken würde ich allerdings so wie Winni mit Säure behandeln. Und das am besten zusätzlich "in der Sonne" oder unter einer starken Lampe, weil sie starkes Licht nicht vertragen (Achtung: Starkes Licht -> Wärme -> Säure -> Säure"dämpfe" -> GUTE Lüftung notwendig).

* Gut ist nur, dass ich die Biester seitdem nicht mehr gesehen habe. Und seitdem wie Monika unter einer absoluten Planarien-Hysterie leide.
 

cheraxfan

GF-Mitglied
Mitglied seit
15. Aug 2020
Beiträge
955
Bewertungen
688
Punkte
10
Garneleneier
25.343
* Gut ist nur, dass ich die Biester seitdem nicht mehr gesehen habe. Und seitdem wie Monika unter einer absoluten Planarien-Hysterie leide.
Hi,
das kann ich gut nach empfinden. Bei mir war damals der Punkt erreicht als die Planarien meinen Grünen die Eier unterm Rock klauten. Danach habe ich dann aufgepasst was ich mir ins Haus hole und bin bisher in der ganzen Anlage frei von Planarien geblieben, das dürften bald 10 Jahre sein.
 

spielkind7

GF-Mitglied
Mitglied seit
12. Feb 2021
Beiträge
513
Bewertungen
292
Punkte
10
Garneleneier
19.666
Hi,
das kann ich gut nach empfinden. Bei mir war damals der Punkt erreicht als die Planarien meinen Grünen die Eier unterm Rock klauten. Danach habe ich dann aufgepasst was ich mir ins Haus hole und bin bisher in der ganzen Anlage frei von Planarien geblieben, das dürften bald 10 Jahre sein.
Ich hoffe, das schaffe ich auch.... :)
Bei "meinen" Biestern konnte ich zugucken, wie sie in Mannschaftsstärke PHS aus den Häusern gezogen haben. Und Baby-Garnelen waren einfach nur weg. Nicht schön.
 

Mintika

GF-Mitglied
Mitglied seit
19. Jul 2022
Beiträge
40
Bewertungen
12
Punkte
10
Garneleneier
1.179
Ich hatte (hoffentlich) auch Planarien. Die Frage, die ich mir stellte war: Muss ich meine Becken/Geräte nach der 1. Behandlung im Wasser lagern, sodass aus den Eiern die Planarien schlüpfen können? Das frage ich mich immer noch...

Ich habe es mit Hitze und Essigwasser probiert, dabei aber auch einige meiner Pflanzen umgebracht, meinte es zu gut mit der Hitze (müssen 45 Grad sein für 60sec) , die Sonnenkollektoren lieferten grade mehr... ;)
 

Bluesky

GF-Mitglied
Mitglied seit
24. Jan 2021
Beiträge
774
Bewertungen
669
Punkte
10
Garneleneier
27.034
@Mintika , ich habe nach der Panacur Behandlung alles neu gekauft, inklusive Kescher, Pumpe und Schwämme. Bei der Säurebehandlung im leeren Aq hab ich alle Geräte mit ins AQ gelegt (auch bei der 2. Behandlung), nur die Schwämme wurden neu angeschafft.
Bei der Panacurbehandlung habe ich danach sogar den Bodengrund ausgetauscht, da der kontaktierte Leiter der Schweizer Firma meinte, dass die Medikamentenrückstände dort sehr lange verbleiben und es deshalb seiner Meinung nach sinnvoll sei. Nur bei Bodenfilterung müsse der Bodengrund nicht ausgetauscht werden, so seine Erfahrung.
LG Winni
 

Deleted member 35826

GF-Mitglied
Mitglied seit
20. Mrz 2020
Beiträge
730
Bewertungen
329
Punkte
10
Garneleneier
22.556
Nur bei Bodenfilterung müsse der Bodengrund nicht ausgetauscht werden, so seine Erfahrung.
Hmmm…
Hätte ich da ein Planarien-Problem, wäre ich da mit meinem Bodenfilter auch vorsichtig.
Auf grob 32 Quadrat-dm Grundplatte liegen nur nur 20 Platten á 1 x 1 dm.
Aber selbst wenn der Bodenfilter "nahezu" die ganze Bodenplatte bedeckt, bleiben am Rand (und da wo der Bodengrund etwas höher ist) wenig durchflutete Bereiche übrig … bei mir immer mit Mulm angereichert.
Ich merke es immer beim Absaugen.
 

Katzenfische

GF-Mitglied
Mitglied seit
01. Nov 2020
Beiträge
955
Bewertungen
320
Punkte
10
Garneleneier
14.943
... , ich habe nach der Panacur Behandlung alles neu gekauft, inklusive Kescher, Pumpe und Schwämme. Bei der Säurebehandlung im leeren Aq hab ich alle Geräte mit ins AQ gelegt (auch bei der 2. Behandlung), nur die Schwämme wurden neu angeschafft.
hallo Euch,
Winni, welches Zubehör hast Du mit behandelt, wenn Du so viel neu gekauft hast?

Ich hatte zwei mal Planarien. Hatte aber wohl das Glück diese Tiere vor der Vermehrung zu entdecken.

Im großen Becken vor über 10 Jahren habe zwei bis drei Tiere abgesammelt und nie wieder welche gesehen.

Vor ca zwei Jahren haben zwei Planarien im Pupengehäuse im Hohlraum beim Kabeleinlaß gehaust. Die haben rausgeschaut und sich bewegt wie Muränen.
Da hab ich die Pumpe raus genommen und am Kabeleinlaßloch mit heißem Wasser die Pumpe übergossen. Nie wieder gesehen.
Im selben Becken waren ein bis zwei weiße Kokons am Glas wo gelbe Wesen raus geschlüpft sind. Die hab ich vorsichtshalber entfernt.
 
Oben