Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

Zeitbombe Futterplatz im Garnelenaquarium

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 9 März 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 53 Benutzern beobachtet..
  1. henning79
    Offline

    henning79 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2008
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    4.387
    Garneleneier:
    2.033
    henning79 9 März 2013
    Gesaugnapfte Schalen? Das ist mal eine geniale Idee!!
  2. Marco26670
    Offline

    Marco26670 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 November 2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    672
    Marco26670 9 März 2013
    Moin Tom,
    danke für diesen informativer Beitrag, ich schaue immer wieder gerne Videos von dir an da man recht viel dazu lernt
  3. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.737
    Garneleneier:
    42.642
    Öhrchen 9 März 2013
    Schtümmt *lach*
    Ist 'ne Idee...
    Die Saugnäpfe vom Bio CO2Topper halten ziemlich gut, da läßt sich bestimmt was machen *g*
  4. +Tim+
    Offline

    +Tim+ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    52
    +Tim+ 9 März 2013
    hallo,
    Tom,das ist ein sehr gutes Video....DANKE!!!!
    Also wenn hier mal einer so eine "futterschale"baut wäre ein Anleitung sehr schön.....evt.komme ich euch auch zuvor:hehe:

    cheers
    Tim
  5. La-Luna
    Offline

    La-Luna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    3.863
    La-Luna 9 März 2013
    Hi Tom,

    sehr schön in Bilder und Worte gefasst was ich schon vor einiger Zeit aus trauriger Erfahrung heraus fand. Seit dem gehe ich wie Frank regelmäßig mit dem Mulmsauger durch den Bodengrund und alles läuft gut.

    Danke Dir für das Video, solche Extremen Gammelstellen habe ich noch nie gesehen.
  6. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.244
    *Frank 9 März 2013
    "Gesaugnapfte" Futterschale

    Mal ganz fix und primitiv:

    FutterschaleGesaugnapft3.jpg FutterschaleGesaugnapft1.jpg FutterschaleGesaugnapft2.jpg

    cheers
    Frank

    (edit: sorry wg. Bildqualli, hab grad nur Autofokus parat)
    Garnelen-Noob, syracus, Wendefix und 7 anderen gefällt das.
  7. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.146
    Garneleneier:
    1.349
    KirstenC. 9 März 2013
    Hallo :)

    Hey cool! So kommen auch die Schnecken nicht so schnell ans Futter und man kann Schecken und Garnelen sozusagen "getrennt" füttern, wenn man will!

    Jetzt muss Tom nur noch das Komplettset mit Saugnapf und Halterung anbieten, dann bin ich dabei *g* Aber schön transparent, damit es auch schick aussieht, bitte! :cool:

    Hihi...

    Lieben Gruß

    Kirsten
  8. memorex82
    Offline

    memorex82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    602
    memorex82 9 März 2013
    Hmmm, gut zu wissen werde mir gleich die Futterschüssel bestellen. Kann mir jemand den Link über PN schicken :-)

    Schöne grüße Toni
  9. hawk
    Offline

    hawk GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    21
    Garneleneier:
    457
    hawk 9 März 2013
    Die Futterschale nicht zu hoch hängen, sonst verteilt sich das Futter beim Fressen doch zu weit im Becken. Ich werde meine Schalen mit Silikon auf drei Sinterglasröhrchen kleben, dann gammelt auch nichts drunter. Das Ganze ein wenig in den Bodengrund eingelassen, so dass noch genug Platz darunter ist, und das Futter sollte keine großen Wege zurücklegen;)

    MfG

    haiko
  10. Rene Weinelt
    Offline

    Rene Weinelt Technical Support Administrator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    24 Mai 2006
    Beiträge:
    8.100
    Zustimmungen:
    1.671
    Garneleneier:
    29.368
    Rene Weinelt 9 März 2013
  11. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 März 2013


    Hallo Hannes,

    ein Bodenfilter ist immer eine gute Sache. Aber wie ein Oxydator auch verhindert er nicht das organische Teile (Futterbrösel) im Boden von (schädlichen) Bakterien verarbeitet werden und dadurch toxische Gase entstehen. Ich bin jetzt nicht der Chemiker, aber je übler der Fleck desto weniger Junggarnelen kommen hoch. Ich hab da gute Vergleiche bei meinen vielen Becken.
    Die Schüsseln helfen so wenig wie möglich Futtereintrag in den Boden zu bekommen. Die Belohnung ist eine deutlich längere Standzeit des AQ und es sterben weniger frischgeschlüpfte.
  12. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 März 2013
    Hallo Bianca,
    also ich habe das nicht gewusst, dass dermassen viel Gas produziert wird in so einem Eck. Ich schau viel in meine Aqaurien aber ich habe noch nie Blasen hochsteigen sehen. Erst als ich die Schüssel drauf hatte hab ich gedacht ey was ist den das?
    Klar kann man absaugen, aber viel einfacher ist mit einem Futterschüsselchen den Futtereintrag in den Bodengrund stark zu reduzieren.
  13. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 März 2013
    Hallo Stefanie,
    wenn ich in meinem Red Bee Becken Granulatfutter füttere hängen anschliessend unzählige (so viel wie es Garnulatkörnchen gegeben hat) Garnelen in den Valisnerien, jedes mit Futterkörnchen. Da ist das Verhalten je Garnelen-Art und in Zusammenhang der Besatzanzahl unterschiedlich. Ich wechsel da das Futter auch mal (Sticks von Peter oder SK) so das sie es nicht immer "abschleppen" können. Man muss es wirklich so sehen: alles was nicht an Futter in den Boden bröselt erhöht die Standzeit und schiebt die Problemecke nach hinten. Es lässt sich also nicht gänzlich verhindern und das muss man auch nicht.
  14. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 März 2013

    Hallo Micha,

    wie schon vorher geschrieben ist ein Bodenfilter erste Wahl, er ändert aber nichts das Futter im Boden von (schädlichen) Bakterien verarbeitet wird.

    Powder ist erste Wahl! Ich selber mache kein Becken mehr ohne Powder-Deckschicht. Das hat mehrere Gründe:

    Der Futtereintrag ist äusserts gering, (fast) ähnliche wie bei einem Sandbecken. Brösel können nicht so tief reinfallen.
    Dazu: Bei Powder-Deckschicht sind Garnelen den ganzen Tag damit beschäftigt den Boden umzugraben. Sie finden also das was in die alleroberste Schicht an Futter eindringt und nicht weiter absacken kann.

    Nebenbei, ein weiterer Effekt von Powder ist, dass Garnelen schneller wachsen. Den das leckere sitzt unter den Körnchen und wenn sie die selber umdrehen können gibt es mehr gutes zu fressen was äusserst gesund ist.
  15. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 März 2013

    Hallo Bianca,

    ich habe bei Polytase bisher nichts negatives feststellen können. Da diese hauptsächlich aus (sehr guten) Bakterien besteht sehe ich das bisher nicht als bedenklich an. Der Erfolg ist hier der ausschlaggebende Faktor, ich will auf Polytase nicht mehr verzichten. Bei der Gelegenheit verweise ich auch mal auf meine Beschreibung der Biozyme für die tägliche Fütterung. Dies ist eines der genialsten Zusatz.Futter das derzeit überhaupt zu bekommen ist.

    Ich will es kurz erklären warum ich so ein Fan der o.g. Futterart bin. Frisch geschlüpfte wie auch erwachsene Garnelen fressen (wenn sie von uns grad nichts anderes vorliegen haben) hauptsächlich den vorhandenen Biofilm. Biofilm besteht aus Bakterien/kleinsten Mikroorganismen. Das heisst die Fressfüßchen steifen für uns unsichtbare Bakterien vom Moos, von den 1mm Soil Körnchen (der ständig umgegraben wird) wie auch von eingebrachten Laubblättern usw.. Die allerjüngsten, frischgeschlüpften können nur Bakterien fressen. Sind zu wenig Bakterien/Biofilm da, verhungern die kleinen schlichtweg. Biozyme ist ein Futter das man täglich ins Becken gibt und da es so gut wie nur aus Bakterien besteht kommt deutlich mehr Nachwuchs hoch und die Garnelen wachsen besser. Also Futter für alle.

    Bei den Bakterienfuttersorten steht oft dabei das sie das Wasser verbessern, Ammoniak und Nitrit abbauen etc.. Das kommt daher, dass die eingebrachten (guten!) Bakterien andere Stoffe (Futterbrösel von normalem Futter und Ausscheidungen der Garnelen) verstoffwechseln.
  16. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.381
    Zustimmungen:
    11.173
    Garneleneier:
    157.383
    Wolke 9 März 2013
    Hi,

    Danke Tom für dieses Video. Ich habe auch solche Gammelstellen mehrmals beseitigen müssen, v.a. in Aquarien mit hohem Besatz. Als Lösung habe ich einfach in Teelichtgläsern oder Aschenbechhern gefüttert und das Futter mit der Pinzette platziert. Dein Schälchen macht natürlich was her. :)
  17. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.737
    Garneleneier:
    42.642
    Öhrchen 9 März 2013
    Ja, das scheint typisch für die (Red)Bee zu sein, die krallen sich ihr Stück und verschwinden im Gemüse.
    Bei einem kleinen Becken ist es ja auch nicht dramatisch, etwa jährlich den Bodengrund zu tauschen, bietet sich bei Soil ohnehin an.
  18. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 März 2013

    Hiho,

    ich kann keinen Mulm saugen in in meinen Becken. Bei Soil mit Powder kann man auch nicht saugen, man würde die Deckschicht mit dem groben vermischen oder die Deckschicht gleich mit runtersaugen.
    Dazu ist mulmen mit Babygarnelen auch sehr schwer.
    Das effektivste ist wirklich nach Möglichkeit komplett zu verhindern das fressen nach unten in den Boden absacken kann.
  19. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.381
    Zustimmungen:
    11.173
    Garneleneier:
    157.383
    Wolke 9 März 2013
    Weil ich nicht mehr editieren kann:

    So sieht meine Lösung aus. Wenn auch nicht so formschön wie Toms Schalen.

    100_5498.JPG
  20. kleinesBisschen
    Offline

    kleinesBisschen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2012
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    798
    Garneleneier:
    2.714
    kleinesBisschen 9 März 2013
    Hallo Tom, vielen Dank für dein Video! Ich werde, denke ich nun auch in meinen Becken mit Schälchen arbeiten, die ich an die Wände saugnapfe.

    Verstehe ich dich richtig, dass du den abgesaugten Boden dann wegwirfst?
    Füllst du neuen Soil anschließend auf?

Diese Seite empfehlen