Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, Bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

NEU: SHRIMP essentials Mineral Balls

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 5 Juli 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 28 Benutzern beobachtet..
  1. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 5 Juli 2014
    Hallo,
    ich habe wieder was gutes aus Fernost an Land gezogen.
    Ausführliche Beschreibung auf der Shopseite.

    Einführungsaktion
    5€ Ausprobier-Kupon-Code: 8957649
    Gibt man den Ausprobier-Kupon-Code im Warenkorb ein wenn sich SHRIMP essentials Mineral Balls im Warenkorb befindet, dann werden 5€ von der Gesamtsumme abgezogen. Der Code ist einmal pro Kunde und nur für den Artikel SHRIMP Mineral Balls gültig. Die Aktion läuft bis einschließlich 20.07.2014

    LG Tom

    fb0.jpg fb1.jpg IMG_0245_4.jpg
    buffy gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 September 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.041
    dh24580 6 Juli 2014
    Hi Tom.

    Ich habe das Produckt und auch was Du dazu geschrieben hast gelesen.
    Ist ja nicht schlecht diese Mineral Bälle.

    Gruß
    Thomas
  4. blackcrackle
    Offline

    blackcrackle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    2.036
    blackcrackle 6 Juli 2014
    Hallo und sorry. Aber ich finde die Preise schon sehr heftig. Selbst mit dem Bonus von 5€.
    Da der Nano Bereich in der Aquaristik gut läuft scheint das irgendwie normal zu sein das
    man tief in die Tasche greifen muss.
    Gruß Jan
  5. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo Jan,
    in wie fern zu heftig? Mit was vergleichst du den Preis?

    LG Tom
  6. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.041
    dh24580 6 Juli 2014
    Da mus ich Jan zustimmen.Der Preis ist heiß.

    Gruß
    Thomas
    Krabbelvieh gefällt das.
  7. blackcrackle
    Offline

    blackcrackle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 November 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    2.036
    blackcrackle 6 Juli 2014
    Hallo Tom,
    ich vergleiche das mit allen Produkten die es so als zusätzliche "Wunderwaffen" gibt und die sicherlich
    alle nicht schlecht sind. Aber da das Segment Nano derzeit ein absoluter Bringer ist sind eben auch die
    Preise hoch. Ich habe bei mir im Umkreis auch ein paar Züchter, Händler oder Privatleute welche seit
    Jahren erfolgreich züchten und das mit eher geringem Aufwand. Das geht mit günstigem Diskus Salz zum
    aufhärten los, geht weiter mit einfachem Futter (z.B. Füttert der eine fast nur das Sera shrimps Hauptfutter und der andere das JBL Novo Bea - da flippen die aus). Und ich muss sagen das reisen mir meine Garnelen auch aus der Hand. Weiter mit Pflanzen die Super ausschauen aber eben auch heftig im Preis sind. Und so könnte man die Liste fortführen. Aber was jeder in sein tolles Hobby investiert muß man ja selbst wissen und ich hoffe das ich Dir mit meiner persönlichen Meinung nicht ganz so auf die Füße getreten bin.
    Gruß Jan
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2014
    dh24580 gefällt das.
  8. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    449
    Garneleneier:
    16.062
    kkz89 6 Juli 2014
    Wobei das nun nicht unbedingt was mit diesem Produkt zutun hat. Ist nunmal in jedem Hobby so. Gibt die günstige und teure Variante.
    Dennoch ohne Vergleich finde ich sie auch nicht unbedingt günstig.
    Bei der "vorgeschrieben" Dosierung. Da müsste ich ja für 2 Becken 3 Packungen holen.
    Aber gut das kennen wir ja von den Mineral steinen nicht anders.

    Mal was anderes. Mich würde schon interessieren in wiefern sie sich von den andren unterscheiden.
    Abgesehen vom aussehen.
    Kann man diese dann auch mit anderen kombinieren.
    Bzw lassen sie sich kratzen.
    Also das man ein wenig immer pro Woche einbringt.



    Gruß Kevin
  9. Supertani
    Offline

    Supertani GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Januar 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    90
    Garneleneier:
    334
    Supertani 6 Juli 2014
    Hi

    Jup der Preis is etwas heftig,im Vergleich zu andren Mineral abgebenden und Schadstoffe absorbierende Mittel. ( die hellen steinchen zB ).1Kugel hat 3 cm Durchmesser ,finde das etwas groß Ei der Menge die man ins Becken tun soll.
  10. TheYeti
    Offline

    TheYeti Moderations-Yeti Moderator Moderator

    Registriert seit:
    16 Juni 2013
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1.564
    Garneleneier:
    14.548
    TheYeti 6 Juli 2014
    Hallo,

    ich stelle mir eher die Frage, was ich überhaupt mit den Dingern anfangen soll? Nicht dass ich die Teile jetzt schlecht machen will, aber man fragt sich ja schon, ob der Kauf einem persönliche Vorteile bringen würde, bzw. der Kosten/Nutzen-Faktor sinnvoll ist?

    Bei dieser Überlegung spielen für mich natürlich folgende Dinge eine Rolle:
    Ich benutze Osmosewasser mit Bienensalz, also von daher können keinen Schadstoffe mehr kommen. Mein Soil ist auch ein häufig verwendetes Markenprodukt, weswegen der auch nix Böses anstellen kann. Ich werfe da hochwertiges Futter rein, welches auch keine Giftstoffe einbringen kann.
    Meine Bees bekommen 2x die Woche Mineralfutter und auch die Pflanzensticks die ich füttere enthalten alle Mineralien, die ursprünglich in der Pflanze enthalten waren. Mineralien gehen beim Pelletpressen auch nicht kaputt oder altern weg, wie es bei Vitaminen durch Lichteinfluss oder Oxidation passieren kann. Ich stelle an meinen Tieren auch keine Mangelerscheinungen oder sonstige Probleme fest. Also muss es ihnen wohl bei mir gut gehen und sie danken es mir mit fleissiger Vermehrung., nebst gutem Aussehen.

    Was sollte also noch zu steigern sein? Wenn ich einen Kleinwagen mit 45 PS habe, kann ich natürlich noch einen zweiten davon kaufen, aber auch wenn jetzt 2x 45PS in meiner Garage stehen, fährt keiner von den beiden Wagen nur einen einen Meter schneller.

    Alle Abbauprodukte, die im Aquarium entstehen, entstehen auch in der freien Natur. Natürlich gibt es da den Unterschied, dass ein Fluß größer ist, aber man darf nicht vergessen, dass dort auch proportional deutlich größere Mengen Biomasse umgesetzt werden. Naja, und die oft propagierten großen Wasserwechsel von 60% und mehr, tragen diese Stoffe ja aus. Wieviele Stoffe (welche auch immer das sind) können denn in bedenklicher Menge vorhanden sein, die ich jetzt unbedingt binden muss?
    Wenn man vom Ionentauscherprinzip ausgeht, wäre es interessant chemisch zu wissen, wie die Balls, welche Stoffe binden. Ein Ionentauscher ist ja keine Einbahnstraße sondern gibt die gebundenen Stoffe unter entsprechenden Bedingungen auch wieder ab. Das wäre für mich dann eine weitere Frage, die meine Kaufentscheidung beeinflussen würde.

    Von daher wäre es klasse, wenn Tom noch ein paar Infos aus dem Chemielabor des Herstellers posten könnte. Da bin ich durch meine Lehrtätigkeit in Medizin und physiologischer Chemie natürlich sehr interessiert an solchen Dingen bin. Gibt ja da echt tolle Reaktionen und elegante Lösungswege, wo es wirklich Spaß macht sich mit zu beschäftigen (zumindest mir:thumbup:)

    VG vom Himalaya
    Yeti
    Krabbelvieh, sing, La-Luna und 5 anderen gefällt das.
  11. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo Jan,
    du bist mir nicht auf die Füße getreten, dass finde ich sehr gut Dinge kritisch zu betrachten, ich mache nichts anderes bei neuem.
    Bevor ich so etwas wie die Mineral Balls in den Shop bringe oder ein Produkt gar selbst vertreibe, beschäftige ich mich sehr viel damit im Vorfeld. Das ist unter anderem der Grund warum man bei mir in Tom's Kommentar im Gegensatz zu jeder anderen Seite mehr zum Nutzen erfährt. Meine Vorgehensweise ist dabei anders, ich schaue erst recht kritisch und packe es dann von unten an, niemals am Preis, das wäre ja etwas voreingenommen. An deinem Beispiel Futter ist für mich z.B. zweitrangig "ob sie drauf fliegen" oder gelassener rangehen. Man kann auch mit Lockstoffen die Süßen dazu kriegen zu suggerieren, dass das Futter spitze sein müsste.

    Der Nutzen steht immer gegen den Preis. Billiger geht immer, besser nicht unbedingt. Man kennt das aus vielen Bereichen vom Joghurt bis zum Toastbrot. Vor allem dann, wenn etwas erfolgreich ist und Trittbrettfahrer auftauchen die dann ein erfolgreiches Original mit Kopien zupflastern. Die Anmerkung, dass es auch ohne geht ist vollkommen richtig. Denn Nutzen kann man jetzt natürlich in Frage stellen oder als nicht wichtig erachten und damit den Preis als teuer empfinden. Ich persönlich finde den Preis okay für die lange Nutzungsdauer von 1-2 Jahren.

    @Kevin
    Die Minerall Balls sind so gemacht, dass sie sich sehr lange Zeit nicht "abnutzen". Es ist kein Naturstein, es ist eine Mischung die über die Eigenschaft von pH < 7 (saures Wasser, frisst) ihre Stoffe abgeben.
    Ideal sind die Balls z.B. bei Akadama Einsatz oder anderem Soil welches den pH massiv drückt und dabei Mineralstoffe "frisst". Es hilft, definitiv.
    Die Balls sind hart, kratzen geht sicher mit entsprechender Gewalt, aber der Sinn liegt an konstanter Abgabe welche man nur erreicht wenn die Balls dauerhaft im Wasser liegen. Pulver hast du nicht unter Kontrolle, es liegt im Regelfall im Soil und ob/wenn es weggefressen ist sieht man das nicht
    Kombinieren lässt es sich sicher. Hier habe ich aber noch keine Langzeittests gemacht, kann also nichts dazu sagen.

    LG Tom
  12. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    449
    Garneleneier:
    16.062
    kkz89 6 Juli 2014
    Danke dir.
    Kombination würde mich interessieren weil ich mironekuton Pulver nutze.
    Und bei manchen Dinge z.b. P&b sollte man ja nicht mit anderen "ähnlichen" Produkten kombinieren.
    Wobei ich denke das es bei Mineralien nicht schädlich sein sollte.
    Finde mit den Balls könnte man evtl einen schönen "Berg" bauen. Da wäre nur die Frage ob die hälfte auch noch genug Wirkung hätten.



    Gruß Kevin
  13. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo Yeti,
    ich werde mal zwischen den Zeilen Antworten.

    Bitte mal Tom's Kommentar am Ende der Seite lesen. Wenn du darin keinen Nutzen für dich findest ist das okay.

    Das ist so nicht ganz richtigt, ich hab es in Tom's Kommentar geschrieben, mit Beispiel zum ausprobieren, welches ich aber nicht empfehle.

    Das ist völlig korrekt, leider hat die Biofauna recht wenig davon. Das die Biofauna sehr ausschlaggebend sein kann siehst du bei Polytase / Biozyme. Übrigens, auch das Binensalz hat Stoffe enthalten welche die Biofauna anschieben und beflügeln. Nun könnte man ja sagen, ich habe schon x und y um die Biofauna anzuschieben. Das ist auch okay, nur Biofauna baut sich ab, man könnte sagen sie hält sich im Gleichgewicht zu den Bedingungen in der sie gedeihen muss.

    Das ist nicht verallgemeinerbar und damit nicht ganz korrekt. In den natürlichen Habitaten gibt es Abbauprodukte nicht in diesen Mengen wie im Aquarium. Sonst wäre da kein Leitwert mit 30 Mikrosiemens oder weniger vorhanden. In fliessenden Gewässern werden diese auch "mitgenommen" und durch ständigen Frischquell kommt minerallstoffreiches Wasser nach. Sicher schwankt das etwas von Habitat zu Habitat. Aber Wasser welches aus einer Quelle entspringt ist nun mal das sauberste und es ist durch das Gestein mit entsprechend Mineralien angereichert.

    Ich kann dir leider diese Vorgänge nicht erklären, denn damit müsste offen gelegt werden wie der Ball aufgebaut ist bzw. Kopierern ist Tür und Tor geöffnet. Man kann aber einiges an der Wirkung in der Praxis an den Tieren messen, was ich aber nicht empfehle.
    Es gibt halt auch Dinge wo die Wirkung nicht so offensichtlich ist. Mir ist klar das dies gesunde Skepsis hervorrufen kann. Bei mir auch, deshalb mach ich da ja ewig rum an solchen Sachen um den Mehrwert zu sehen. War bei Polytase / Biozyme kein deut anders.
    Die Mineral Balls tragen dazu bei, dass das Aquarium besser läuft. Hat man keine drin, läuft es auch. Ob da jetzt beispielhaft mal eine handvoll Junggarnelen nicht hochkommt in einem Wurf tangiert einen nicht unbedingt. Wer zufrieden ist braucht das also nicht. Wer aber Wert darauf legt und diese handvoll mehr möchte tut was dafür. Es gibt das Zeug nicht umsonst, es gibt nur zum Teil unterschiedliche Wirkungsweisen von den vielen Angeboten in der Richtung. Das Ionentauscher Prinzip sehe ich bei den Mineral Balls als Nebeneffekt mit gewisser Reichweite. Es gibt, wenn man den Fokus auf Ionentausch legt bessere Steine. Diese sind dann aber wieder nicht zur Mineralisierung zu gebrauchen, ist da dann nur ein Nebeneffekt.

    LG Tom
  14. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo Kevin,

    Es gibt eine Grenze ab der die Biofauna nicht weiter wächst weil Stoffe fehlen. Ich vergleiche das mal mit Garnelenfutter. Füttere ich sehr viel (mit entprechendem mehr an WW), wachsen Garnelen schneller, haben mehr und öfters Junge. Füttere ich wenig, geht es auch voran, halt langsamer. Fütter ich gar nicht, geht das auch, der Nachwuchs wird auf sich warten lassen und nur in geringer Zahl hochkommen. Gibt das Becken zu wenig her bezüglich Kombination Größe/Anzahl Garnelen, geht es sogar mit dem Besatz rückwärts bis die Grenze erreicht ist wo Besatzanzahl und Biofauna (=fressen) wieder in Einklang sind.
    Ich würde sagen Unterdosierung bei den Balls ist Geldverschwendung, da Wirkung und Kosten in keiner Relation zueinander stehen.

    LG Tom
  15. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo,
    Wenn du die Einsatzzeit zum Preis hochrechnest sind die Mineral Balls plötzlich echt sehr günstig. Werde das mal noch etwas herausstellen, in so fern danke für den Einwurf :)

    LG Tom
  16. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.041
    dh24580 6 Juli 2014
    Hallo.
    Naturlich ist es in diesem Hobby so das es Geld kostet wenn mann erfolg in der Zucht haben möchte.Ich Füttere auch Teure Mineralien und es gibt günstige und Teure aber ebnd mit dem selben Inhalt.Das selbe habe wir in den Becken.Ob man ADA nimmt oder ein anderen Anbieter der auch Becken aus Weißglas annbietet ist der Preisunterschied ernorm.Wenn Tom meint das er 25€ nehmen möchte oder auch nur weil er es nicht günstiger im Einkauf bekommt.Dann ist das halt so.Gruß Thomas
    ScorpAeon gefällt das.
  17. Arya
    Offline

    Arya GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2011
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    245
    Garneleneier:
    6.194
    Arya 6 Juli 2014
    Hallo,

    einseits finde ich es schön, das es nun einen anbieter mehr für die mineralbälle gibt, anderer seits habe ich hier viele beiträge aus dem forum im hinterkopf die besagen, dass garnelendie mineralstoffe über das futter und nicht zwingend über das wasser aufnehmen.
    was davon nun stimmen mag, sei dahin gestellt.
    es ist wieder eines dieser vielen produkte die vieles versprechen, ohne die es bisher aber auch immer gegangen ist...
    La-Luna gefällt das.
  18. nemo98
    Offline

    nemo98 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 August 2011
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    2.092
    nemo98 6 Juli 2014
    Hallo Tom,

    also ich kann mich meinen Vorrednern da nur anschließen. Mir erschließt sich ehrlich gesagt seit
    langem nicht der Nutzen solcher Mineralsteine, deshalb bin ich auch noch nie auf diesen Zug
    aufgesprungen.
    Ich salze mein Osmosewasser mit Beesalz auf dann bekommt es noch einen Schuß Easyfilterpowder
    wegen Zeolith, dann noch Blackwaterpowder für die Huminstoffe. Desweiteren wird Mineral-und
    Proteinreich gefüttert, in Form von Genchem und SEP, Brennessel und Wallnusslaub.
    Desweiteren betreibe ich einen wöchentlichen WW von 50-80%, habe überall eine extreme Filterung
    laufen und nu.......soll ich irgendwelche Minerallballs oder egal welche Steinchen ins Becken
    werfen um etwas zu verbessern, was doch eh nicht mehr besser geht:confused:
    Ach so, die Oxydatoren noch vergessen, die ja auch noch das Wasser verbessern sollen, habe
    ich natürlich auch. Bei all den Produkten die ich benutze, sehe ich einen Sinn dahinter, sonst
    würde ich es nicht tun.
    Aber solche Sachen, ne ehrlich nicht, und der Preis ist auch keinesfalls gerechtfertig auch
    nicht für die anderen Steinchen die es alle so gibt, ist halt nur meine Meinung:)

    Und das ne Biene Weisser wird glaube ich auch nicht. Sofern man Mineralreich füttert und
    seine WW nicht vernachlässigt, evtl. noch etwas über die Beleuchtung steuert, dann wird
    ein gutes Tier auch eine schöne Farbe haben. Einer schlechten helfen auch die Steinchen
    nichts, deshalb selektieren wir ja.

    Nichts für ungut Tom:) aber hättest du jetzt ein tolles Mineralfutter auf den Markt gebracht,
    wäre ich begeistert gewesen:)

    Liebe Grüße Carmen
  19. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo Bine,
    Das kann ich dir erklären, es stimmt beides und auch gleichzeitig. Garnelen nehmen Mineralstoffe über die Nahrung auf. Genauso wie Garnelen dies benötigen, benötigen es die Mikrolebewesen. Man kann das auch messen: Wenn man ein eingelaufenes Becken ohne Soil hat, also mit neutralem Bodengrund und hat am Anfang der Woche KH 3 z.B. ist es normal das am Ende der Woche z.B. KH 2 oder weniger vorhanden ist. Und das ohne Garnelen Besatz. Die Biofauna frisst es weg.

    In so fern hat beides 100% Berechtigung.

    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2014
  20. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.161
    Garneleneier:
    54.134
    GarnelenTom 6 Juli 2014
    Hallo Carmen,

    das kommt noch, gut Ding will Weile haben :)

    Eigentlich hab ich versucht die Logik hinter den Steinchen so zu erklären das man es versteht. Was man mit den Infos anfängt ist jedem selbst überlassen, ist ja alles kein muss. Ich versuch halt das eine oder andere etwas transparenter zu zeigen und wenn ich davon überzeugt bin schreib ich das halt auch :)

    LG Tom
  21. TheYeti
    Offline

    TheYeti Moderations-Yeti Moderator Moderator

    Registriert seit:
    16 Juni 2013
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    1.564
    Garneleneier:
    14.548
    TheYeti 6 Juli 2014
    Hi Tom,

    danke für deine Antwort. Über den Preis diskutiere ich nicht: Es ist ein Preis. Punkt. Ein Angebot, welches der Käufer annehmen kann oder eben nicht. Da muss man gar nicht drüber diskutieren. Ich denke wenn ein Händler nach einem halben Jahr ne Kugellagerfabrik eröffnen muss, wird der Preis schon in Bewegung kommen. Wenn ein Produkt sich zu einem Presi gut verkauft, ist das eben sein aktueller Marktwert.

    Im Endeffekt ist es dabei auch egal, von welchem Hersteller sie kommen. Sind ja nicht die ersten Mineral Balls, die auf den Markt kommen. Einfach weil für mich der Nutzen nicht ausreichend belegt ist.
    Sicherlich kann man verstehen, dass ein Hersteller die Zusammensetzung nicht preisgeben kann/will. Das Funktionsprinzip wäre allerdings schon nicht schlecht.
    Für mich spricht gegen die Nutzung, dass ich von der Annahme ausgehen müsste, dass die ganzen Garnelen-Aquarien so in Schieflage laufen, dass man so viel Zusatzleistung investieren muss. Die Vermehrung in meinen verschiedenen Becken spricht da aber eine andere Sprache, weswegen ich für mich persönlich keinen Zusatznutzen sehen. Auch müsste ich ja annehmen, dass ein permanentes Defizit besteht, welches ich beseitigen muss.

    Ich möchte damit niemandem den Einsatz eines solchen Produkts schlechtreden. Ein richtiger Enthusiast will statt 95% eben 97,5% und betreibt dafür den entsprechenden Aufwand. Bei einem Hobby ist das ja auch ganz ok. Das sieht man ja bei den PC-Schraubern, die viel mehr Leistung auf Halde liegen haben, als nötig, aber eben Spaß am Schrauben haben.

    Mich hätten jetzt eher aus beruflicher Neugier die chemisch-biologischen Hintergründe ein wenig interessiert, aber das ist aus o.g. Gründen schwer möglich zu diskutieren. Eine Bewertung ob gut oder schlecht möchte ich gar nicht abgeben. Ohne mehr Hintergrundinfos dazu könnte ich das auch gar nicht.

    VG vom Himalaya
    Yeti
    La-Luna und GarnelenTom gefällt das.

Diese Seite empfehlen