Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurze Frage < = > Kurze Antwort Thread

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von kelso, 14 August 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 412 Benutzern beobachtet..
  1. Casa-de-los-locos
    Offline

    Casa-de-los-locos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.400
    Casa-de-los-locos 14 Dezember 2019
    Hallo alle,
    hat mir eine/r einen Tipp, welches Netzteil (bestenfalls mit Link) ich benötige, wenn ich einen tc421-Dimmer mit drei chihiros c 361 mit jeweils 18watt betreiben möchte? Leider weiß ich nicht, ob die Lampen 12v oder 20v haben und da ich ein Laie bin, hilft mir auch googeln nicht.
    Danke für eure Hilfe.
    Liebe Grüße
    Matze
  2. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.320
    Garneleneier:
    33.960
    Mowa 15 Dezember 2019
    Hei, habe Blütenstängel von Echinodoren ins Aquarium gelegt...jetzt sind die Pflanzen da und schieben Wurzeln.
    Alles soweit so schön und so gut...aber irgendjemand frisst mir immer die Wurzeln ab und die Echis verkümmern dann:o
    Da sie von den Blütenstängeln noch Nährstoffe rausziehen, möchte ich sie solange dran lassen, bis die braun werden.
    Die Echis hängen dann so knapp unter der Wasseroberfläche...
    Hat jemand eine Idee, wie ich die Wurzeln schützen könnte?
    Hab schon an kleine Zipperbeutel gedacht...da Süßwassertang rein und die Wurzeln...dann werden die auch nicht so lange..aber wie befestigen?
    Nylonschnur? Und zubinden? Kunststoffummantelte Drähte?
    Ach..ich teste das einfach mal...
    Vielleicht hat trotzdem jemand eine Idee?
    VG Monika
  3. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    5.165
    Lacy 15 Dezember 2019
    Was ist ein Multi-Zitat? Hab da eben drauf gedrückt und ist nix passiert.
  4. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.788
    Birke 21 Januar 2020
    Hallo,

    wenn ein Microsorum pteropus vor einer mit Vallisneria bepflanzten Rückwand steht, kann der Javafarn dann trotzdem schön groß werden und wächst mit seinen Blättern einfach in die Vallsineria rein oder sollte er dafür Platz um sich herum haben?
  5. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.129
    ShrimpTim 5 Februar 2020
    Hallo zusammen,
    bei mir wächst seit ein paar Tagen auf meinem Moos so ein merkwürdiger Flaum. Worum handelt es sich hierbei eurer Meinung nach?
    Viele Grüße, Tim

    Anhänge:

    yuma33 gefällt das.
  6. Lacy
    Offline

    Lacy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    5.165
    Lacy 5 Februar 2020
    Sieht für mich wie Bakterienbelag aus. Wenn du schon Schnecken drin hast, dürfte sich das bald erledigt haben.
  7. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.129
    ShrimpTim 5 Februar 2020
    Schnecken sind reichlich drin, mit Sicherheit 150-200 (450L Becken).
    Das Becken läuft seit 5 Wochen und der Bakterienbelag wurde dann auch schnell von den Wurzeln runter gefressen. Jetzt dieser Flaum bildet sich ausschließlich auf Moos, ich habe anfangs auf eine Alge getippt allerdings habe ich dazu nichts passendes im Internet gefunden. Die Schnecken scheinen es zu ignorieren, ebenso die Garnelen.
  8. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.129
    ShrimpTim 5 Februar 2020
    Ok ich denke ich habe die Antwort gefunden.
    Es handelt sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um Glockentierchen, also alles halb so wild. :)
    Lacy gefällt das.
  9. Meine kleinen Minenräumer
    Offline

    Meine kleinen Minenräumer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2009
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    320
    Garneleneier:
    7.899
    Meine kleinen Minenräumer 6 Februar 2020
    Genau, Glockentierchen :thumbup:.
    Gruß
    Dirk
  10. Shari
    Offline

    Shari GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    114
    Shari 13 Februar 2020
    Hallo, ich suche einen Luftauströmer für mein Aquarium. Vielleicht kennt jemand ein Recht leisen aber relativ starken ( weil die meisten die ich alle hatte total laut waren und Luftdruck nicht sehr stark war ) am liebsten noch preiswert. ( Bin nicht pingelig ) aber oft ist teuer nicht gleich gut :) liebe Grüße
  11. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 13 Februar 2020
    Ich nehme an du meinst eine Kompressorpumpe, nicht den Luftausströmer selber. Unter ersteren werden die von Hailea hochgelobt. Bei letzteren tut es ein einfaches Modell aus Lindenholz. Bedenke aber, dass ein Sprudelstein dazu beiträgt, sämtliches CO2 aus dem AQ auszutragen, was den Pflanzen u.U. nicht gut bekommt und eine Algenproblematik begünstigt.
  12. Shari
    Offline

    Shari GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    114
    Shari 13 Februar 2020
    Oh! Vielen Dank für deine Antwort. Ich war immer der Meinung dass diese Sprudelsteine CO2 auf natürliche Weise ins Wasser fügen. Wie man sich tauschen kann. Also bräuchte ich es erst gar nicht im Becken haben ?
  13. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 13 Februar 2020
    Ganz kurz zum Prinzip: Über das Einbringen 1000er Luftbläschen bildet sich eine enorm große Oberfläche für den Gasaustausch. Die Menge an im Wasser gelösten Gasen, in der Hauptsache O2 und CO2, kann sich so besser an die umgebende Raumluft anpassen. Überschüsse an CO2 können so ausgetrieben werden, wenn es nötig sein sollte. In einem stabil laufenden AQ ist das aber nicht nötig und eher kontraproduktiv. Aquarianer sind eher darauf bedacht, das Wasser im Becken mit einem höheren Anteil an O2 und CO2 zu versehen, als es die Raumluft bietet.
  14. Shari
    Offline

    Shari GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    114
    Shari 13 Februar 2020
    Vielen Dank ! Und wieder was dazu gelernt. Eine Frage hätte ich allerdings noch... Es gibt soviele Wasserteststreifen... Von günstig bis teuer. Welche braucht man tatsächlich für ein 60l Aquarium wo nur Garnelen leben werden ?
  15. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.127
    Zustimmungen:
    1.320
    Garneleneier:
    33.960
    Mowa 13 Februar 2020
    Hei, die von JBL find ich gut und die aSHa, weiß garnicht, ob es die noch gibt?
    Andere hatte ich noch nicht, kann also nix dazu sagen...
    VG Monika
  16. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 13 Februar 2020
    Wichtig zu wissen ist grundlegend, wie dein Wasser aus der Wand kommt: GH, KH, pH, Leitwert.
    Im einfahrenden AQ ist NO2 wichtig zu überwachen.
    Später muss man rein theoretisch nichts mehr messen. Ich habe die JBL Teststreifen, aber ich fürchte die werden eher verschimmeln, als dass ich sie aufbrauche.
    Lacy gefällt das.
  17. Immo01
    Offline

    Immo01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2016
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    284
    Garneleneier:
    9.164
    Immo01 14 Februar 2020
    Hallo, kleine Frage:
    Ist es normal, dass bei White Pearl Garnelen auch wildfarbene Jungtiere fallen? Andere Neocaridinafarbschläge sind nicht im Becken. Oder hat mein Züchter (gibt regelmäßig Tiere über Kleinanzeigen ab) da was versehentlich eingekreuzt?
    (Die Garnelen sind SEHR produktiv, aber ein großer Teil des Nachwuchses fällt den Fischen zum Opfer, da haben die farblich getarnten sicher einen Selektionsvorteil)
    Vielen Dank schon mal für Deine/ Eure Antwort/-en
  18. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.362
    Zustimmungen:
    11.155
    Garneleneier:
    157.094
    Wolke 15 Februar 2020
    Nein, eigentlich sind WP reinerbig. Wenn da mehr als nur ein zufällig andersfarbiges Jungtier fällt, ist der Stamm nicht rein.
  19. Veronina
    Offline

    Veronina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2020
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    1.893
    Veronina 3 März 2020
    Licht
    Nährstoffe
    CO2
    hast du schon perfekt sortiert;)
  20. ShrimpTim
    Offline

    ShrimpTim GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.129
    ShrimpTim 1 August 2020
    Hallo Zusammen,
    da ich es aufgegeben habe in einem 500L Becken mit ca 2000 Garnelen zu selektieren (jeden tag ca 60 Garnelen rausfangen- 2 Std Zeitaufwand, der totale Wahnsinn) habe ich mir jetzt ein seperates Becken eingerichtet in welchem ich jetzt 5 oder 6 sehr gute Männer eingesetzt habe. Dort kommen dann nur gut gefärbte Damen rein welche bereits einen Eifleck ausgebildet haben und bleiben dort dann so lange bis der Rock voll hängt mit Eiern- dann gehts zurück ins grosse Aquarium.
    Ich hoffe das ich so die Farbqualität im Becken mit relativ geringem Aufwand halten kann. Schlecht gefärbte Garnelen im großen Becken werden weiterhin abgegeben- gute verbleiben drin.

    Erste Frage: Wann ist der richtige Zeitpunkt die Damen rauszufangen und zum verpaaren zu den guten Jungs zu setzen? Ich mache es bis jetzt so das ich sobald ich einen Eifleck sehe, egal wie groß, die Dame zum verpaaren setze.

    Zweite Frage: Kann ich die Weibchen sofort wieder ins Große Becken zurück setzen wenn ich sehe das sie Eier trägt? Eigentlich müsste die Befruchtung ja dann statt gefunden haben. Oder kann dann noch ein Männchen nachträglich dazwischen funken?

    Hat jemand von euch mit der Methode schon Erfahrungen gemacht? Klappt das einigermaßen?

    Viele Grüße, und danke schonmal für die Antwort :)
    Tim
    Gyuri gefällt das.

Diese Seite empfehlen