Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurze Frage < = > Kurze Antwort Thread

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von kelso, 14 August 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 410 Benutzern beobachtet..
  1. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 7 Februar 2019
    Ab wann gilt ein Aquarium als ,,verkrautet" genug, dass man ruhigen Gewissens einen Betta Splendens anschaffen kann?
  2. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    530
    Garneleneier:
    20.323
    yuma33 8 Februar 2019
    Spontan würde ich sagen, wenn sich freischwimmende Fische nicht mehr wohlfühlen würden.
    Knickohr und Black Bees gefällt das.
  3. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 8 Februar 2019
    Das ist ne hilfreiche Definition, danke!
  4. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    530
    Garneleneier:
    20.323
    yuma33 9 Februar 2019
    Bevor ich das Teil wegwerfe und mir eine Woche später in den Hintern beiße, weil mir ein Zweckentfremdungszweck (was für ein Wort) dafür eingefallen ist, hat jemand dafür eine Idee? 3A2C9A2B-3F4C-4484-9CCB-2BD9D4F201CC.jpeg
  5. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 9 Februar 2019
    Einhangskasten für Sumpfpflanzen? *Achselzucken* :hehe:
    yuma33 gefällt das.
  6. linva
    Offline

    linva GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2018
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    6.518
    linva 9 Februar 2019
    So in der Art würde ich auch denken. Durch die Löcher könnte man unwillige Pflanzen friemeln, das ganze versenken und beschweren :thumbup:
    Ich würde es erstmal aufheben.... :whistling:
    yuma33 gefällt das.
  7. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 9 Februar 2019
    Und ich würde es am Beckenrand festmachen, dass die Wurzeln rauswachsen und unten im Schwimmraum ein Wurzelgeflecht ergeben. ;) Also nicht versenken im Becken halt..
    yuma33 gefällt das.
  8. linva
    Offline

    linva GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2018
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    6.518
    linva 9 Februar 2019
    Leider ist es ja nicht unseres :heul: Vivien könnte es ja durchschneiden und jedem was schicken :D
    So, fertig mit OT :hehe:
    yuma33 gefällt das.
  9. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    530
    Garneleneier:
    20.323
    yuma33 9 Februar 2019
    Hihi, ich hab 2 davon. Und sie sind aus Styropor, sie schwimmen also.
  10. Younes
    Offline

    Younes GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2017
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    32
    Garneleneier:
    1.887
    Younes 9 Februar 2019
    hi leute,
    ich bin kurz davor mir die Floridakrebse zu kaufen,habe mich natürlich schon schlau gemacht über das Halten der schönen Tiere. Jedoch hab ich oft gesehen und mitbekommen das die Flusskrebse gerne auch mal den Kies verschlingen wenn sie nichts zu Essen finden. Ich habe den Garnelenkies im Becken mit vielen Pflanzen die die natürlich anknabbern dürfen. Werde auch regelmäßig füttern. Gibt es die Gefahr dass die Krebse trotzdem den Kies essen werden und sie umkommen ?
  11. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 10 Februar 2019
    Im Badezimmer steht mein Kanister mit 20 Liter Osmosewasser. Weil es dort immer 24°C sind und das dann zum Beckenwasser passt.

    Jetzt wurde das Bad heute gereinigt, mit Scheuermilch und allem Krams und mache mir nur Sorgen, wegen dem Kanister und der Osmoseanlage. Kann ich beides nun entsorgen? Eigentlich schon oder?

    Anstatt dass man bescheid sagt, wenn man sowas macht...jetzt befürchte ich wegen der Scheisse für 70,80€ neue Utensilien kaufen zu müssen , plus eine Woche auf WW bei den Taiwan Bees zu verzichten. Oder ist das nicht schlimm?
    Bin auf jeden Fall mega angefressen.
  12. TheYeti
    Offline

    TheYeti Moderations-Yeti Moderator

    Registriert seit:
    16 Juni 2013
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    2.606
    Garneleneier:
    33.595
    TheYeti 10 Februar 2019
    Hallo Louis,

    was sollte denn deinem Kanister denn passieren, nur weil jemand das Bad geputzt hat? Solange nicht versucht wurde den Kanister von innen mit Scheuermilch etc. zu reinigen passiert da doch nichts. Wäre ja noch schöner, wenn alles nach Belieben durch die Wand eines lebensmittelechten Kanisters wandern könnte.
    Dann wäre ja auch jede PET-Wasserflasche, die auf der Palette gestanden hat, als an der Nachbarrampe der LKW losgefahren ist und dabei gequalmt hat, reif für den Müll.

    VG vom Himalaya
    Yeti

    P.S.:
    Bist du sicher, dass die Primärnutzung des Badezimmers in der Aufbewahrung von Osmosewasser besteht?:hehe:
    Black Bees, Möhrchen und Lunde gefällt das.
  13. Lunde
    Offline

    Lunde GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    18 Mai 2015
    Beiträge:
    1.433
    Zustimmungen:
    2.376
    Garneleneier:
    58.444
    Lunde 10 Februar 2019
    Hi Louis,
    Ich würde, dann Kanister abwaschen. Das Wasser wird nichts abgekiegt haben.
    Der wird doch sowieso verschlossen sein oder?
    Ich wüdre vorm nächsten nutzen der OSA sie erstmal 10min durchlaufen lassen.
    So mache ich das grundsätzlich wenn ich sie längere Zeit nicht gebraucht habe.
    Und Scheuermilch halte ich für unbedenklich.
    Es wird schließlich auch Deo im Badezimmer genutzt und das ist wohl auch nicht schlimm.
    Black Bees gefällt das.
  14. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 10 Februar 2019
    Hi,

    Danke euch.
    Naja nicht dem Kanister direkt, eher dem Aus und Einlass, sowie eben den Schläuchen der Anlage . Das waren meine Sorgen. Verschlossenen war er natürlich, aber man hört ja die schlimmsten Sachen, bei Garnelen und Mini Mengen von Putzmittel und co. Möchte einfach nur kein sterben verursachen, und dann noch durch sowas ,dummes' .


    Naja Mann kann ja kurz Bescheid sagen Yeti :P wie gesagt, sonst sind nirgends 24° im Haus und 15° kaltes Wasser will iich jetzt nicht beim WW benutzen.
    Zuletzt bearbeitet: 10 Februar 2019
  15. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.738
    Garneleneier:
    42.647
    Öhrchen 10 Februar 2019
    Wenns danach ginge, hätten meine Osmosewasserbewohner schon längst eine Deo/Haarspray/Putzmittelvergiftung :censored: Die Anlage und die Kanister stehen bei mir auch im Bad - sind zwar meistens abgedeckt, aber Spuren von Aerosolen usw bekommen sie ab. Bisher nichts passiert, wird ja auch alles ziemlich verdünnt.
    Black Bees gefällt das.
  16. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 10 Februar 2019
    Hey Louis,

    auf's Grad genau muss das Wasser nicht temperiert sein ^^ Meine bekommen das Osmosewasser direkt aus der Anlage. Da fiel die Temperatur letztens von 21°C auf 12°C. Schwankungen von einigen Grad sind kein Problem, wenn das Becken sonst gut da steht.
    Zum Putzmittel haben die anderen schon geschrieben. Das ist kein Problem, auch nicht bei den Schläuchen. Einfaches abwischen des Auslaufs reicht hier, den Rest sollte die Osmoseanlage rausfiltern.

    Schöne Grüße
    Kevin
    Black Bees gefällt das.
  17. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    7.930
    Garneleneier:
    192.685
    nupsi 10 Februar 2019
    Moin Louis,

    ich verstehe ja, dass man sich Gedanken macht... in erster Linie beneide Ich Dich ja darum, dass Dir jemand das Bad putzt. Ich muss das selbst machen...:hehe:
    Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Ich habe in meinem (winzigen) Bad die UOA, den MBHF und ein Maischefass stehen. Ich stelle also mein Wasser ebenfalls im Bad her und lagere es auch teilweise dort. Ein weiteres Fass und mehrere Eimer kommen hinzu, die jedoch aus Platzgründen nicht im Bad stehen. Habe ich im Winter WW vor, so stelle ich ein paar Eimer Osmosewasser im Bad vor die Heizung, denn mein Badezimmer ist der wärmste Raum in der Wohnung.

    Die Eimer decke ich nicht ab. Im Bad passieren die tollsten Dinge... aber ich habe mir noch keine Probleme bei meinen Shrimps eingefangen, weil eventuell im Wasser Rückstände meines morgendlichen Parfümkonsums landen könnten. Lediglich den Frischwasserschlauch, der aus Platzgründen in meiner Badewanne liegt, putze ich von außen ab, ehe ich ihn ins Maischefass hänge. Der badet nämlich jeden Tag im Duschgel mit. :innocent:

    Und ja, ich putze mein Bad auch, sogar sehr regelmäßig.

    LG
    Tanja
    Black Bees und Möhrchen gefällt das.
  18. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.414
    Garneleneier:
    91.361
    Knickohr 11 Februar 2019
    Kann jemand das Teil identifzieren ?

    [​IMG]

    Muß aus dem Druckluftbereich oder so kommen. Hatte oben dran (da wo jetzt der selbstgedruckte Anschluß ist, links) ein G1/4" Innengewinde. Das Teil ist ca. 40mm lang und 20mm Durchmesser. Das schöne an dem Ding ist, das Gazenetz ist ideal zum Absaugen von Mulm. Nicht zu grob und auch nicht zu fein wie diese Filter-Guards. Und ebenfalls nicht so wuchtig und groß.

    Vielleicht kennt jemand sowas und weiß wo man es bekommen kann. Scheint auch nicht allzu teuer zu sein (ist ja nur Plastik :hehe: ).

    Thomas
  19. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    484
    Garneleneier:
    4.761
    Black Bees 11 Februar 2019
    Wäre es mein Haus, würde ich es auch selber putzen, ist doch logisch :o
    Dann ist ja alles geklärt, dann bekommen meine Bienen morgen ihr frisches Wasser, dann können Sie sich wieder so herrlich austoben. Bin diesmal übrig bei exakt 250 microsiemens gelandet :innocent::cool:
    Aber wie gesagt, ich bin gerade beim Wasser manchmal echt übervorsichtig.
    nupsi gefällt das.
  20. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.626
    Zustimmungen:
    7.930
    Garneleneier:
    192.685
    nupsi 12 Februar 2019
    Hallo Louis,

    ich bin auch vorsichtig mit meinem Aquarienwasser. Aber bei mir verlagert sich das eben in Messen und Aufschreiben sowie regelmäßigen Austausch von Filtermedien und Membran. Ich wechsle tatsächlich alle 6 bis 7 Monate die Filter und nach 24 Monaten die Membran. Aber ich habe auch eine Drecksbrühe hier aus der Leitung... da sieht man den Filtern an, dass sie versifft sind und auch der Leitwert steigt nach einem halben Jahr um rund 100 µs. :o
    Ja, ich weiß, der LW misst keine Keimbelastung, sondern lediglich die elektrische Leitfähigkeit. Aber trotzdem erstaunlich, welch starke Veränderung messbar ist. Und wenn der LW vom OW weit über 100 µs liegt (am Ende kommt dennoch 2 µs raus), hat mein MBHF zu viel zu tun. Harz auszutauschen stelle ich mir gemein vor. Dennoch muss es auch mal sein, ich habe 10 Liter Harz auf Halde liegen.

    Wenn ich die Anlage starte, sie leitet das OW zunächst durch meinen MBHF, müffelt es ein paar Minuten lang im Bad, als hätte jemand fiese Flatulenzen. :censored:

    Von daher sehe ich das eben aus einem anderen Blickwinkel... kein Putzmittel und kein Haarlack der Welt wird soviele Schadstoffe enthalten, wie das Leitungswasser bei mir im Haus.

    LG
    Tanja
    Möhrchen gefällt das.

Diese Seite empfehlen