Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurze Frage < = > Kurze Antwort Thread

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von kelso, 14 August 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 420 Benutzern beobachtet..
  1. linva
    Offline

    linva GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2018
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    166
    Garneleneier:
    6.606
    linva 16 Januar 2019
    Kommt bei der Garnele auf dem Bild (ziemlich mittig links) im Farbgewusel schon die Wildfarbe durch :confused: Ich hab ja wissent- und willentlich eine bunte Truppe, aber die ist doch auffällig.... Aber hübsch und groß ist sie ja [​IMG]

    Wild..PNG
  2. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.270
    Garneleneier:
    159.177
    Wolke 17 Januar 2019
    Ja, die geht stark in Richtung Nominatform. Meiner Erfahrung nach sind solche Tiere aus Kreuzungen verschiedener Farbschläge oft sehr groß, aber fast genauso oft auch infertil. Ganz besonders wenn N. Palmata im Spiel sind.
    linva gefällt das.
  3. Chrissy76
    Offline

    Chrissy76 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    488
    Chrissy76 18 Januar 2019
    Hat zufällig jemand einen guten Tipp wie ich meinen PH Wert etwas runter bringe, ohne Osmosewasser? Sowas kann ich mir momentan erstens nicht leisten und ich bin auch eher dafür meine Tiere passend zum Wasser auszusuchen, weil ich einfach nicht die Zeit habe stundenlange Wasserwechsel durchzuführen . Wasser kommt hier mit PH 8 aus der Leitung und geht auch im Becken nicht groß drunter. Das Becken läuft jetzt fast 4 Wochen, momentan noch ohne Besatz, bis auf ein paar Blasenschnecken.
  4. Reeper
    Offline

    Reeper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    2.622
    Reeper 18 Januar 2019
    Also ich bekomme meinen PH nicht sonderlich mit einfachen mitteln runter. Nutze seemandelbaumblätter und erlenzäpfchen. Stundenlange Wasserwechsel? Der dauert mit Osmosewasser nicht viel länger als mit Leitungswasser.
    Wenn du dir aber eh die Fische nach deinem Wasser aussuchen willst warum dann PH senken?
  5. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.874
    Birke 18 Januar 2019
    Hallo,

    ich habe aus der Leitung auch sehr hohen Ph Wert, aber durch den Einsatz vom Bio CO2 bin ich nun bei Ph 7-7,2.
    Habe aber Kh 4, Gh 5... kenne jetzt deine Werte nicht, hat ja was damit zu tun, wie weit der Ph durch CO2 Zufuhr absinkt.
    Reeper gefällt das.
  6. lady90
    Offline

    lady90 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2012
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    811
    lady90 19 Januar 2019
    Warum vermengst du dein Leitungswasser nicht destillierten Wasser.

    Ansonsten kann ich auch Bio CO2 empfehlen. Das treibt den OH Wert ebenfalls runter.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
  7. Chrissy76
    Offline

    Chrissy76 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    488
    Chrissy76 19 Januar 2019
    Ich bin momentan in ner Umschulung und dementsprechend sieht's teilweise auch etwas Mau aus mit dem Geld. Deswegen kommen teure wasseraufbereitungsanlagen momentan für mich nicht in Frage. Außerdem muss ich ja dann auch wieder passende Mittel dazutun um das Wasser auf entsprechende Werte zu bringen. Auch die sind nicht grad kostengünstig.
    Den PH will ich senken, weil die wenigsten Fische und Garnelen den auf Dauer so hoch mögen, ganz einfach. Ich hab hier recht weiches Wasser( KH 5 GH 8), da wäre schon Auswahl da, nur der hohe PH stört halt.
    Und Osmose finde ich Umständlich, weil ich hier schon oft gelesen hab wie lange diese Anlagen für ein paar Liter Wasser laufen müssen. Ich wüsste gar nicht wo ich das machen soll, ich hab Katzen und müsste dann dabei sitzen bleiben.
  8. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    1.330
    Garneleneier:
    34.266
    Mowa 19 Januar 2019
    Hei, normal senkt sich der PH von alleine im Becken, wenn es etwas älter ist.
    Mir sogar mehr, als mir lieb ist.
    HMF, mit langer Standzeit, der auch was zu tun hat, fördert das.
    http://www.deters-ing.de/Gastbeitraege/schlamm.htm (noch mehr interessante Beiträge)
    Oder einfach Soil als Boden oder Filtermaterial>Soilfilter, wenn es um Bienengarnelen gehen soll.
    Sauberes Regenwasser ist natürlich Luxus pur, den ich mir zum Glück leisten kann..
    Bei kleinen Becken ist auch gekauftes Dest. Wasser eine Option. Osmose aus dem Aquarienladen kostet bei uns 15ct/Liter..das sind 1,50€ für 10 Liter...
    Aber bei KH 5 kriegt man den Ph normal schon runter...
    Außerdem wird bei mir recht viel Laub zum Verstecken und Fressen eingebracht, was Huminstoffe mitbringt und zusätzlich den PH senkt.
    Dann gäb es noch käufliche Huminpräparate in Pulver oder Flüssigform, oder die guten alten Erlenzäpfchen um einen Sud davon anzusetzen.
    Das alles bringt den PH soweit runter, das auch ohne Co2Anlage oder Osmoseanlage gutes Pflanzenwachstum möglich wird.
    Früher hat man mit Torfgranulat oder Torfkanone die KH zerstört und den PH gesenkt.
    Noch lange, bevor Omose und Co2Anlagen modern und zuverlässig waren.
    Leute, die Weichwasserfische gehalten haben, haben auch gerne mal Eichenextrakt, der hauptsächlich über Phosphorsäure gewirkt hat oder überhaupt Salzsäure außerhalb des Beckens benutzt (so Dinger macht man aber heute eigentlich nichtmehr). Da kann man mal auf ganz alten Internettseiten fündig werden, die aber wegen den heutigen Datenschutzbestimmungen oder Serverabstürzen/einstellungen immer weniger werden...
    Es lohnt sich manchmal die richtigen Stichwörter zu nutzen...nur zwecks Info, weil das ist nicht für jeden was..für mich auch nicht..dafür bin ich viel zu Hemdsärmelig...die Sichere Variante reicht auch...
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 19 Januar 2019
    Chrissy76 gefällt das.
  9. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.874
    Birke 19 Januar 2019
    Hallo Chrissy,

    mit Bio CO2 würdest du deinen Ph schon in gute Werte absenken können, und es kostet echt wenig, seeehr wenig. Und deine Pflanzen würden sich auch noch zusätzlich freuen. ;)
    Neid und Chrissy76 gefällt das.
  10. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.416
    Garneleneier:
    91.465
    Knickohr 21 Januar 2019
    Sagt mal, wie sieht eigentlich junger Blue Bolt Nachwuchs aus ?

    Ich habe in meinem BB-Becken mehrere Jungtiere entdeck. Aber irgendwie kann ich nicht glauben das es Blue Bolts sind. sind irgendwie komisch dunkel, sehen mir ais wie Wildformen. Also keine weißliche Grundfarbe ind von Blau auch keine Spur. Die Weiber sind wohl fremd gegangen :o

    Thomas
  11. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    531
    Garneleneier:
    20.335
    yuma33 21 Januar 2019
    Hallo Thomas,

    die Jungtiere sehen bei mir aus wie die Alttiere. Mal mehr blau als weiss, mal umgekehrt. Red Bolt könnten evtl. auch fallen, aber die wären dann nicht dunkel. Ich tippe also auch auf fremdgehen :D
  12. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.416
    Garneleneier:
    91.465
    Knickohr 21 Januar 2019
    Tja, dann sind sie wohl doch fremd gegangen, oder aber sie sind nicht reinerbig. Oder besser gesagt, diese Jungtiere stammen wohl nicht von den Blue Bolts. Ich weiß nicht, wie lange sie schon "da" sind, aber ich könnte mir vorstellen das sie vom Vorbesatz vor ca. 4 Wochen kommen. Da waren mal Skunkmischer drin, die es leider nicht geschafft haben. Oder doch ? :hehe: :sign:

    Thomas
  13. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    531
    Garneleneier:
    20.335
    yuma33 21 Januar 2019
    Oh! Na dann sind die Bolt Damen von der Fremdgeherei entlastet und die Jungtiere sind echte Kämpfer :hehe:
  14. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    531
    Garneleneier:
    20.335
    yuma33 21 Januar 2019
    Hallo zusammen.

    Auf der Suche nach einem Grund für das seit ca 3 Monaten bestehende Jungtiere-kommen-nicht-mehr-hoch Problem in allen meinen Becken ist mir nach Ausschluss von müdem Soil noch die Osmoseanlage in den Sinn gekommen. Sie ist jetzt seit 2 1/2 Jahren ohne Austausch von Filter und Membran am Arbeiten; ca. 30l/Woche. Der Leitwert ist bei 17-19 beim frisch gezapften Wasser. Ich meine mich an unterschiedliche Meinungen zur Haltbarkeit der Filter/Membrane zu erinnern. Kann der Junggarnelenschwund damit zusammenhängen?
  15. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.630
    Zustimmungen:
    7.933
    Garneleneier:
    192.794
    nupsi 21 Januar 2019
    Hallo Vivien,

    ich sag mal: möglich ist das.

    Ja doch, ich wechsle tatsächlich regelmäßig Filter und Membran. Damit stehe ich ziemlich allein da. Aber wenn nach 6-7 Monaten Betrieb (ich brauche im Schnitt 170 Liter die Woche) der Leitwert des OW dann von 17 auf 120 gestiegen ist, tausche ich aus. Ich habe allerdings auch wirklich Schadstoffe im Wasser... darum gehe ich da kein Risiko ein.

    Wenn bei Deiner Anlage jedoch der Leitwert des Reinstwassers (wie es so nett in der Beschreibung steht) nicht gestiegen ist?
    Rätselhaft.

    Schaden kann es aber gewiss nicht, einmal in neue Filter und eine Membran zu investieren. Wenn ich mir ansehe, wie meine Filter nach 7 Monaten aussehen... da hab ich keinen Appetit mehr.

    Manchmal ist ein Stamm Garnelen aber auch einfach "durch", "ausgelaugt", wie auch immer. Kann ich bei meinen ziemlich degenerierten Blue Jellys feststellen. Jungtiere gibt es vereinzelt - aber seit Jahren keine wirklich ausgewachsene Garnele mehr.

    Wenn bei Dir in allen Becken das Problem besteht, würde ich jetzt aber auch irgendwie auf einen gemeinsamen Faktor tippen.
    Die Stoffe im Wasser, die den Wirbellosen stark zusetzen, sind leider nicht mit handelsüblichen Tests nachweisbar.

    LG
    Tanja (tappt ein wenig im dunkeln)
  16. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    531
    Garneleneier:
    20.335
    yuma33 21 Januar 2019
    Hallo Tanja,

    vielen Dank für deine Einschätzung. Ich denke, ich bestelle mal die Austauschteile. Schaden tut es nicht (ausser dem Geldbeutel:arrgw:).
  17. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    531
    Garneleneier:
    20.335
    yuma33 24 Januar 2019
    Hi,

    ich habe noch eine Tüte Amazonia Light Soil rumliegen. Haltet ihr den für einen Soil, mit dem man gleich wieder besetzen kann?
  18. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.579
    Zustimmungen:
    12.303
    Garneleneier:
    136.804
    Kim0208 24 Januar 2019
    Der Amazonia Light soll das Besetzen schnell möglich machen
    Wenn du die Tiere gut im Auge hälst kannst du das doch riskieren denke Ich.

    LG

    Zur Osmoseanlage:
    Nach 2 1/2 Jahren würde Ich wenigstens die Filter mal tauschen.
    Ich mach das jährlich.
    Und sollte auch gemacht werden. Denn auch so Filter und Membranen können Bakterienschleudern werden. Und das muss der Leitwert nicht anzeigen bzw. Kann er nicht. Das gilt auch für die Schläuche der Anlage.

    LG
    Kim



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    Zuletzt bearbeitet: 24 Januar 2019
  19. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    531
    Garneleneier:
    20.335
    yuma33 24 Januar 2019
    Danke, Kim!

    Neue Osmoseanlage ist bestellt und den Soil werde ich dann mal ausprobieren.
  20. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.579
    Zustimmungen:
    12.303
    Garneleneier:
    136.804
    Kim0208 24 Januar 2019
    Mach das.
    Und berichten nicht vergessen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Diese Seite empfehlen