Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kühlung einer kompletten Aquarium Anlage

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Heydt-Box, 21 Mai 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 18 Benutzern beobachtet..
  1. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    96
    Garneleneier:
    2.113
    Heydt-Box 21 Mai 2012
    Hallo,

    Ich bin immernoch auf der suche meine Aquarien zu kühlen. 10 Aquarien.

    Pc lüfter sind mir zu teuer, zu laut und zu viel Arbeit.


    Nun bin ich auf der sucher von Alternativen.
    Nun ist mein erster Gedanke:

    Der Luftschlauch meiner hailea v60 in eine elektrische Kühlbox zu führen und 10-20 Meter im Kreis wickeln. Dann wieder raus und zu den Becken wo die Luft per hmf rauskommt. Hat da jemand schon Erfahrung mit gemacht?

    Die hailea hat eine Leistung von 3600 Liter die Stunde. Die passende Kühlbox hätte ein Volumen von 35 Liter kostet 70 Euro und zieht bis zu 50 Watt.

    Mfg Heydt-Box
  2. NewEra
    Offline

    NewEra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Januar 2011
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    416
    NewEra 21 Mai 2012
    Huhu!

    Also die Idee ist schonmal sehr nett. Wobei ich mir vorstellen könnte, wenn mman das Wasser im Kreis durch die Kühlbox jagen würde, es einiges mehr bringen würde. Ich bleib aber hier dran, weil das interessiert mich auch mal.
  3. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    96
    Garneleneier:
    2.113
    Heydt-Box 21 Mai 2012
    Das Wasser wird schwer denn ich will ja alle Aq Amir kühlen.
  4. JustinX
    Offline

    JustinX Guest

    Garneleneier:
    JustinX 21 Mai 2012
    Hallo,

    Das mit der Luft im Kühlschrank wird recht unproduktiv sein, da die Luft bei 3600l/h zu schnell ist um sich nennenswert ab zu kühlen und auch im Wasser zu kurz ist, um dieses ernsthaft zu kühlen.

    Wenn Mann dann noch die Anschaffungskosten und Betriebskosten des Kühlschrank rechnet, find ich die PC Lüfter Variante nicht teurer.
    Ein guter leise Scythe Lüfter kostet 8€ (Scythe Slip Stream 120mm SY1225SL12L - 800rpm) , ein Netzteil das alle Lüfter betreiben kann, vielleicht 20€, und der Strombedarf dürfte bei ~15w liegen.
    Diese Lüfter sind fast unhörbar und günstig im Unterhalt.


    Mit freundlichen Grüßen André
  5. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    1.118
    Garneleneier:
    51.290
    Kadettcab 21 Mai 2012
    Moin,
    die günstigste Variante wird sein die ganze Anlage in den Keller zu stellen.
    Wenn das nix wird muß man halt zusehen, daß der Raum in dem die Becken stehen nicht zu warm wird.
    Hierfür gibt es den einen oder anderen Trick. zB Tagsüber abdunkeln und die warme Luft draussen lassen. Lüften nur wenns draussen kühl ist.
    Man könnte den Raum auch nachträglich isolieren und mit einer Klimaanlage runterkühlen. Genau andersherum mache ich es im Winter. Mein keller ist komplett mit Styropor isoliert und wird im Winter mit einem eigenen Heizkörper geheizt. Frischluft kommt aus dem Wohnraum in den Keller.
    Es gäbe da noch Kühlgeräte fürs Aquarium, aber die dürften einerseits in der Anschaffung und andererseits im Betrieb zu teuer sein.
    Die Luft für die Luftheber zu kühlen ist in meinem Augen vergebene Liebesmüh. Luft ist einfach ein zu schlechter Wärmeleiter/speicher.
    Ich denke die günstigste Variante werden wirklich die Lüfter überm Becken sein wenn Du keinen großen Aufwand (sowohl baulich als auch Geldmäßig) machen willst.
  6. Philipp.S
    Offline

    Philipp.S GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2011
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    530
    Philipp.S 22 Mai 2012
    Hey bin bei mir für meine Taiwaner cubes was zu machen...Wasser hat 26und 27°C hab jetzt großen stand Wenti am laufen Sutufe 3 aber auf dauer is mir das zu teuer....habe irgendo noch son notebook cooler rum zu liegen...das sollte doch auch gehen oder???Will ja nicht das mein ganzer stolz hopps geht...Wer ne andere idee???lg
  7. JustinX
    Offline

    JustinX Guest

    Garneleneier:
    JustinX 22 Mai 2012
    Hallo,
    120mm PC Lüfter, Stecknetzteil und Klemmen, mehr brauchst du nicht.


    Mfg Andre
  8. demlak
    Offline

    demlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2010
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    471
    Garneleneier:
    1.386
    demlak 22 Mai 2012
    statt einfach nur nen netzteil dranzuklemmen, ist meine planung z.b. pro 4 becken so eine steuerung zu kaufen (kostet ca. 30 euro) http://www.scythe-eu.com/produkte/pc-zubehoer/kaze-server-525.html und dann tatsächlich mit lüftern zu arbeiten.. im PC bereich gibts ja ziemlich leise lüfter..

    und mit dieser steuerung hab ich pro becken für rund 7,5 euro eine temperaturgesteuerte, simpel einzustellende lösung und das ohne großes basteln...
  9. Dario Dario
    Offline

    Dario Dario GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    120
    Garneleneier:
    60
    Dario Dario 22 Mai 2012
    Hallo demlak,
    sind die Sensorkabel für den Einsatz unter Wasser geeignet?
    Bei mehreren nebeneinander stehenden Aquarien braucht man nicht überall einen eigenen Sensor, also kann man damit sogar noch mehr Becken versorgen.
    PC-Lüfter nehme ich auch schon seit Jahren.
    Vorteil: Günstig und leise!
    Nachteil: Halterung muss erst gebaut werden.
  10. demlak
    Offline

    demlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2010
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    471
    Garneleneier:
    1.386
    demlak 22 Mai 2012
    ich denke nicht, dass sie für unterwasser zugelassen sind.. kann mir aber bauartbedingt eine dichtigkeit vorstellen.. ansonsten einfach nen klecks silikon drum =)
    genaueres kann ich dazu aber (noch) nicht sagen
  11. prinz81deluxe
    Offline

    prinz81deluxe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Februar 2010
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    272
    Garneleneier:
    610
    prinz81deluxe 22 Mai 2012
    Zur Not gibts ja auch wasserdichte Temperatur Sensoren. Anschlußleitung besteht aus 2 Kabeln. Einfach den originalen Sensor kappen und den neuen mit ner Kabelklemme anschliessenl.
  12. Lokalrunde
    Offline

    Lokalrunde GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    245
    Garneleneier:
    2.593
    Lokalrunde 22 Mai 2012
    Hallo,
    ich hab mal n recht großes Meerwasser AQ mit Tieren aus der Ostsee gesehen.
    Um das Becken im Sommer zu kühlen haben die n Kühlschrank auseinander genommen und diese Kühlrippen direkt ins Filterbecken eingebaut.
    Was das Teil an Strom zieht konnte man mir aber nicht sagen.

    gruß Niels
  13. Lutz V
    Offline

    Lutz V GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2011
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    67
    Garneleneier:
    356
    Lutz V 22 Mai 2012
    Ich vermute mal, das das richtig unwirtschaftlich ist, da ein Kühlschrank wohl mehr als 15 Watt bracuht^^
    ICh würde acuh zu PC-Kühlern greifen.
  14. demlak
    Offline

    demlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2010
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    471
    Garneleneier:
    1.386
    demlak 22 Mai 2012
    bei einem großen becken mag das vieleicht eine basis für eine lösung sein.. (aber auch da muss man viel basteln, damit da kein ****** passiert *g*).. aber wie lutz schon sagt... in kleinen becken.. oder sogar mehreren kleinen becken, is das sehr unwirtschaftlich =)
  15. MAC-IN
    Offline

    MAC-IN GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    MAC-IN 22 Mai 2012
  16. sandy3768
    Offline

    sandy3768 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Februar 2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    546
    sandy3768 22 Mai 2012
    Hallo,
    wir haben die Aquaristik jetzt schon ca. 4 Jahre. In den Sommermonaten kühlen wir das Wasser der Aquarien mit einer elektrischen Kühlbox. Klappt super!
    Man nehme:
    Elektrische Kühlbox (Handelsüblich)
    Einen Regenschlauch

    Wir haben den Regenschlauch spiralförmig in der Kühlbox mit einem stabilen Gestell aus Metall (selbstgebaut) befestigt.
    2 Löcher oben in die Kühlbox gemacht so das der Schlauch durch passt. Mit Silikon von außen und innen verdichtet.
    Durch das eine Loch führt der Schlauch nach innen und durch das andere hinaus. Der Regenschlauch wird mit einem Adapter an den Schlauch des Aquariums dran gemacht.
    Das Wasser wird also in einem Kreislauf durch die Kühlbox geführt und schön gekühlt. Funktioniert super seit Anfang an.

    Wenn Bedarf besteht, kann ich gerne Fotos reinsetzen.
  17. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.383
    Garneleneier:
    14.352
    buffy 22 Mai 2012
    Hallo Karoline,

    ja Bilder wären klasse! So richtig vorstellen, kann ich es mir nämlich nicht.
  18. Julian H.
    Offline

    Julian H. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2011
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    201
    Garneleneier:
    650
    Julian H. 22 Mai 2012
    Hallo zusammen,

    @ Karoline:
    Zwar ne gute Sache, das wird ihm aber bei einer Anlage mit zehn Becken auch nicht weiterhelfen bzw. genauso wie die Idee mit dem Kühlschrank ziemlich unwirtschaftlich^^ (zumindest wenn ich deine Idee richtig verstanden habe xD)

    Ich würde dir auch eine Kühlung mit Ventilatoren empfehlen.
    Funktioniert gut und ist von den Kosten die beste Lösung.

    LG Julian
  19. Big'K
    Offline

    Big'K GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    335
    Big'K 22 Mai 2012
    Hey Leute,

    falls bei Euch eine Kühlbox zum kühlen reicht, könnt ihr auch mit einem Lüfter kühlen.
    Ich hatte im letzten Sommer 37°C in der Bude - da kann man eine Kühlbox vergessen!
    Ich habe auch schon diverse Experiment mit einer Peltier-Kühlung gemacht

    http://www.garnelenforum.de/board/showthread.php?160904-Aktive-Wasserkühlung/page2

    war leider undicht, ging aber sehr gut.
    Da mir die Zeit gefehlt hat, habe ich einen alten Kühlschrank genommen und dort die Schläuche durch gelegt.

    kühlschrank.jpg

    Irgendwann gehe ich da Projekt mal wieder an - wenn mal wieder Zeit ist :(

    Wie gesagt - Kühlbox geht für max. 4-5°C - da kann man auch einen Lüfter drüber hängen.

    Grüße!

    Edit: Julian hat recht - für zehn Becken wirds eng mit einem Kühlschrank! Lüfter! :)
  20. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan Guest

    Garneleneier:
    cheraxfan 22 Mai 2012
    Hi,

    ich würde die 10 Aq. in einen kleinen Raum stellen und den Raum kühlen. Habe aber auch schon eine PC-Lüfteranlage über offenen Becken, im Dachgeschoss gesehen und der Züchter züchtet sehr erfolgreich Bees und Taiwaner.

    Leider wird man bei dem Thema, so man nicht im Keller sitzt, ohne zusätzliche Kosten, Arbeiten, Belästigungen nicht auskommen. Das sich selbst regulierende Aq. gibts es noch nicht.

Diese Seite empfehlen