Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Jörg M.´s Riffaquarium 500L RedSea MAX-S500

Dieses Thema im Forum "Meereswasserforum" wurde erstellt von Jörg M., 29 Mai 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 20 Benutzern beobachtet..
  1. Franks
    Offline

    Franks GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    94
    Franks 29 September 2013
    Moin Jörg!

    würde mich über neue Bilder deines Becken freuen(update)Was ich auch mal gerne sehen möchte sind deine Strömungs-Pumpen und deren Anordnung.
    LG Franks
  2. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 30 September 2013
    Hallo Franks,

    die Anordnung der Strömungspumpen ist bei mir ja durch das RSM vorgegeben. Im allerersten Beitrag kannst du sie sehr gut sehen. Es sind die 3 Auslässe direkt unter dem Oberflächenabzug. Rechts daneben ist dann der Rückförderauslass aus dem Technikbecken.
    Die Pumpen sind hinter der doppelten Rückwand versteckt. Die Düsen habe ich halt so angeordnet das der Bodengrund möglichst nicht aufgewirbelt wird, ob das so gut ist weiß ich nicht aber ich denke das gesamte Becken wird durchströmt.

    Da ich die letzten 2 Wochen im Urlaub war habe ich mit dem weiteren Besetzen des Becken`s vorher erstmal gewartet. Wollte meiner Schwiegermutter beim ersten mal nicht gleich das volle Pflegeprogramm zumuten. Die hatte eh viel zu tun ich hab ja auch noch Bee`s & Sakura`s.
    Von daher hat sich nicht so viel getan am Becken. Seit den letzten Bildern ist nur eine Sinularia-Weichkoralle dazugekommen.

    Aber der weitere Besatz ist im Anflug, übermorgen bekomme ich jetzt 2 Clownfische, 2 Doktoren, einen Schleimfisch, 2 Mithrax-Krabben gegen die Kugelalgen, eine Anemone, noch 2 Korallenableger und noch verschiedene Schnecken für den Bodengrund.

    Von daher warte ich mit weiteren Bildern auf nächste Woche, da sieht man dann wieder mehr.

    P.S. ich freu mich wie ein Baby auf die neuen Bewohner!!!
  3. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 21 Oktober 2013
    Hallo,

    morgen vor 2 Wochen sind jetzt die im vorigen Beitrag erwähnten Bewohner eingezogen.

    Ist ganz schön aufregend, ich hoffe das ich das meiste richtig mache was Fütterung u.s.w. angeht.
    Am faszinierendsten ist eindeutig die Anemone. Sie ist wunderschön. Leider hat sie aber auch ihren eigenen Kopf und hat sich nach
    einer Woche auf Wanderschaft begeben. Jetzt kuckt sie genau auf die Rückwand und ist leider auf den folgenden Foto`s nicht zu sehen.
    Bleiben kann sie dort nicht der Platz passt mir überhaupt nicht, ich lass sie aber jetzt erstmal in Ruhe bis sie sich an`s Aquarium gewöhnt hat.
    Mal sehn vielleicht dreh ich den Stein dann mal rum oder sowas.

    Also hier jetzt mal die derzeitige Gesamtansicht, die Tage stell ich dann aber lieber mal wieder Bilder der einzelnen Tiere & Korallen ein, das macht
    mehr Sinn.

    Gesamtansicht:
    [​IMG]

    linker Abschnitt:
    [​IMG]

    rechter Abschnitt:
    [​IMG]
  4. Tabby
    Offline

    Tabby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    326
    Garneleneier:
    12.499
    Tabby 21 Oktober 2013
    Sieht schick aus Jörg! :)

    Ich habe mal gelesen, daß sich die Anemonen den Platz suchen, der ihnen am besten gefällt. Vielleicht fand sie die Strömung nicht so toll oder das Licht war ihr zu hell.
    Ich stell mir grad vor, wie du den Stein umdrehst und die Anemone wieder nach hinten wandert :D

    Was ist das denn das für eine grüne Alge, die mit den vielen kleinen Bläschen dran?
    Find die total schön! Also wenn du mal zu viel hast und die auch verschickst, ich nehm dir welche ab. :)

    Edit: Ich hab deine Anemone entdeckt.
    Auf dem letzten Bild, auf dem großen Stein oben rechts, die rosa Tentakel, die hervorlugen.
    Jörg M. gefällt das.
  5. Peribo
    Offline

    Peribo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 November 2011
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    248
    Garneleneier:
    1.110
    Peribo 21 Oktober 2013
    Oh sieht nach Blasenalgenplage aus :x
  6. Tabby
    Offline

    Tabby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    326
    Garneleneier:
    12.499
    Tabby 21 Oktober 2013
    Sind das die einzelnen Kugeln, die überall an den Steinen kleben, Steffi?
  7. Franks
    Offline

    Franks GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    94
    Franks 22 Oktober 2013
    Moin Jörg!
    Die Algen würde ich schon versuchen in Grenzen zu halten.Aber für mich sind sie keine Plage sondern ein Teil der Aquarium Biologie.Es wird Nervig diese dann aus dem Riff zu lösen.Gleichzeitig sind die Algen Konkurrenten gegenüber denn Symbiose Algen der Korallen.

    Ansonsten gefällt mir dein Becken sehr und du hast ein super Riff gestalltet.Viel Schwimm-Raum für deine Fische.
    Lg Franks
    Bernhard E. und Jörg M. gefällt das.
  8. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 22 Oktober 2013

    ja die haben sich ziemlich ausgebreitet aber bisher nicht so schlimm wie ich das von einigen anderen gelesen habe. Ich hab ja jetzt die beiden grünen Mithrax Spinnenkrabben dagegen eingesetzt, die sollen wohl Kugelalgen fressen. Und evtl. gehen die Doktoren ja auch mal dran. Händisch entfernt habe ich noch keine.

    Hallo Franks freut mich das dir mein Riff gefällt. Die Algen müssen bei mir auf jedenfall weniger werden, aber ich wollte die erstmal drin lassen das die Doktoren beim Eingewöhnen gleich überall was zu knabbern haben. Alles was ich merk das die nicht drangehen werd ich mich dann mal drum kümmern.

    Danke für eure Beiträge, hier mal noch ein Fischbildchen:
    [​IMG]
    dickhund, Düsseldorfer und Franks gefällt das.
  9. Tabby
    Offline

    Tabby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    326
    Garneleneier:
    12.499
    Tabby 22 Oktober 2013

    Da hast du ja dann Glück gehabt!
    Mal gucken was morgen in meinem kleinen Algenpäckchen drin ist, auf alle Fälle eine Codium.
    Mach dir keinen Stress, die Algen rennen ja nicht weg :D
    Wenn du mal welche verschickst, nehme ich gerne welche.
  10. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    147
    Garneleneier:
    2.983
    Thunderbird 22 Oktober 2013
    Hallo Jörg.
    Schicken Stigmatura hast du.
    Ich liebe diese kleinen Racker, hoffe Du hast wenigstens ein Päärchen?
    Es ist einfach Traumhaft, wie sie sich morgens zu begrüßen scheinen.
    Sieht aus wie ein Tanz beim Mandarin.

    Versuch die Blasenalgen die sehr gut erreichbar sind, einfach mal mit dem Schlauch für den WW zu lösen.
    Ansaugen und dann über die Blase kratzen (am stein, so das die Blase im Schlauch ist).
    So saugst du ev. freiwerdende Gameten gleich mit ab, also könne sie nichts mehr anrichten.

    LG Bianca
    Jörg M. gefällt das.
  11. Franks
    Offline

    Franks GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    94
    Franks 22 Oktober 2013
    Ein Traum die Fische!!!
    Diesen Schleimfisch habe ich auch und er bereitet mir große Freude.Sehen gut genährt aus.
    Lg Franks
    Jörg M. gefällt das.
  12. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 22 Oktober 2013
    Hallo Bianca, nee ich hab nur einen! Alles was ich vor der Anschaffung über Schleimfische gelesen
    habe war dass das absolute Einzelgänger sind, sich nur zur Paarung treffen und auserhalb der Paarung
    gegen Artgenossen extrem aggressiv sind und somit in nem normalgroßen Aquarium auf Dauer nur Einzeln
    haltbar sind. Habe ich aus verschiedensten Quellen.
    Überrascht mich jetzt echt das du andere Erfahrungen gemacht hast.
  13. Düsseldorfer
    Offline

    Düsseldorfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    1.230
    Garneleneier:
    741
    Düsseldorfer 22 Oktober 2013
    Habe ja schon viele Fische in natura gesehen, aber den noch nie. Sehr schick!
  14. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    147
    Garneleneier:
    2.983
    Thunderbird 23 Oktober 2013
    Hallo Jörg.
    Der Stigmatura ist ein richtiger Familienmensch.
    Wenn beide Geschlechter aufeinander treffen, sich kennengelernt und eingelebt hat, sind sie wie ein richtig glückliches Ehepaar.
    Dein Becken ist groß, da geht das mit 2 Stk.
    Wichtig ist halt das Päärchen.
    Ich hab auch 2 Stk in 430l, und würde sie nie wieder hergeben.

    Eine Bekannte von mir hält sogar verschiedene Arten in einem 180l Becken, und das ohne Probleme.
    Man muss halt sehr auf die Arten achten, denn nicht alle sind friedlich gegenüber Artgenossen.
    Es hat sicherlich auch damit zu tun, was sonst noch an Tieren im Becken ist.
    Ich halte z.b. keine Doctorfische oder ähnlich großes, da ich mein Becken dafür defenitiv zu klein halte.

    LG Bianca
    Jörg M. gefällt das.
  15. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 30 Oktober 2013
    Hallo,

    meine Anemone ist letzten Freitag verstorben. Ich bin untröstlich, sie war wunderschön.

    Hier 2 Bilder aus der ersten Woche:

    [​IMG]
    [​IMG]

    danach ist sie umhergewandert, hier war sie paar Tage an der Rückseite des Steins, da war aber kein gescheites Loch oder eine Spalte wo sie hätte reinsitzen können:

    [​IMG]

    danach ist sie dann wieder nach vorne gewandert, aber nicht mehr in ihr Loch gesessen, und ist dann gestorben. Hier der letzte Tag, am nächsten
    morgen lag sie im Sand:

    [​IMG]
    [​IMG]
    Düsseldorfer gefällt das.
  16. Tabby
    Offline

    Tabby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2012
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    326
    Garneleneier:
    12.499
    Tabby 30 Oktober 2013
    Das tut mir leid Jörg!
    Sie war echt schön! Kannst du eventuell sagen woran es lag?

    War es die Originalfarbe von der Anemone? Im MWlexikon steht öfters geschrieben, daß manche Korallen eingefärbt werden und diese das dann eben nicht lange überleben.
    Frage nur deshalb, weil die Tentakel (heißen die so) zweifarbig sind.
  17. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 31 Oktober 2013
    Hallo Dana,

    das habe ich mich auch schon gefragt mit der Färbung. Sie war wirklich extrem schön gefärbt, fast zu schön um wahr zu sein.
    Auch das die Clownfische die Anemone komplett ignoriert haben könnte für so etwas sprechen.
    Die Anemone habe ich aber von einem wirklich renommierten Händler (Mrutzek ich glaube das darf man sagen) bezogen, bei
    dem ich alle meine Fische, Einsiedler, Garnelen u.s.w. bezogen habe und alle Tiere immer in Top Zustand und schön waren.
    Auch immer super netter Kontakt, ich würde denen niemals unterstellen das die etwas machen was nicht zum wohl der Tiere
    ist. Kann ich mir auch beim besten willen nicht vorstellen. Ich würde das ausschließen.
    Aber im Moment kann ich mir noch nicht erklären warum es der Anemone bei mir nicht gefallen hat. War eigentlich alles da.
  18. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    147
    Garneleneier:
    2.983
    Thunderbird 31 Oktober 2013
    Hallo Jörg.
    Ich hoffe du hast die Ane nicht ausm Becken genommen, nur weil sie so elend aussah.
    Tot ist eine Ane erst dann, wenn sie sich auflöst.
    Wenn einer Ane z.b. die Wasserwerte nicht gefallen, kann es sein das sie sich mal so hängen lässt.
    War der Fuß ev. vom Transport beschädigt?
    Das wäre dann ein sicheres Todesurteil.
    Ausserdem sind Anemonen sehr wehleidig, wenn Cyanos und Dinos ins Spiel kommen, denn dann verändert sich das Wassermilieu für sie zum negativen.
    Bei Dir könnten leichte Dinos sein (siehe Boden).
    Vorallem wenn Algen auch nach der Standzeit nicht verschwinden wollen, spricht das für irgendwelche Probleme.

    Deine Wasserwerte hab ich gerade nicht im Kopf, mal schauen wie die waren.
    Oder du hast mal aktuelle für uns.

    LG Bianca
  19. Jörg M.
    Offline

    Jörg M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Dezember 2009
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    191
    Garneleneier:
    1.286
    Jörg M. 1 November 2013
    Hallo Bianca,

    tot war sie sicher.
    Ob der Fuß beschädigt war kann ich nicht sagen, hatte aber den Eindruck das ich sie topfit erhalten habe und würde die schuld eher bei mir suchen.

    Meine Wasserwerte sind schon seit Monaten auf diesem Niveau, aktuell:
    PH 8 KH 9 Ammonium, Nitrit, Nitrat, Phosphat, Silikat alles nicht nachweisbar (unterste Farbe bei JBL-Test) Calcium 460 Magnesium 1040

    Algen habe ich in der Tat relativ viele, vor allem Braunalgen, aber auch Caulerpa und Halimeda und ziemlich viele Kugelalgen. Wuchern tun die eigentlich nicht, aber zurückgehen tun sie auch nicht.Fand die Algen aber eigentlich nicht sonderlich schlimm, da so die Doktoren immer was zu knabbern haben. Gegen die Kugelalgen habe ich 2 Mithrax-Krabben
    eingesetzt.

    Cyanos sind keine im Becken, Dinos wußte ich ehrlich gesagt nicht was das ist bevor ich es jetzt grade gegoogelt habe. Würde aber eher sagen das ich die auch nicht im Becken habe.

    Ich dachte eher das ihr einfach der Platz im Becken nicht richtig gefallen hat. Vielleicht war es auch nicht klug die Anemone gleichzeitig mit den ersten Fischen einzusetzen. Das war eigentlich das Einzige was sich am Becken geändert hat, das ich im Prinzip mit dem Einzug der Anemone auch gleichzeitig angefangen habe Fische zu füttern. Vielleicht hat sich durch das füttern das Beckenmillieu geändert. Nitrat & Phosphat blieb aber die ganze Zeit über nicht nachweisbar.
  20. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    147
    Garneleneier:
    2.983
    Thunderbird 1 November 2013
    Hallo Jörg.
    Du weisst aber schon, das Nitrat und Po4 Nicht nicht nachweisbar sein dürfen?
    Das führt zu einem Nährstoffmangel, der auch Dinos fördert. Das könnte auch der Grund sein, warum die Ane gezickt hat.

    Sicher sind Anemonen nicht einfach, und es gibt auch Leute die egal wie lange das Becken steht, nicht in der Lage sind diese zu halten.
    Wenn die Clownfische nicht gleich von Anfang an drin rumgewühlt haben, hat die Anemone genug Zeit sich einzugewönen.
    Zu wenig Licht war es nicht, und wenn einer Ane der Platz nicht passt, wandert sie halt.
    Es kann aber auch sein, das Du unbemerkt Po4 Depots hast, und sowas können Anemonen auch nicht ab.
    Das würde dann auch das verschwinden der Algen verhindern, denn sie finden im Gestein und Bodengrund genug Nahrung zum Wachsen.
    Erst wenn das aufgebraucht ist, verschwinden sie.
    Die Rückwand des Max ist schon immer sehr anfällig für Algen gewesen, daher gehen sie meist nur dann dauerhaft weg, wenn man es schafft die Kalkrotalgen zum wuchern zu bringen.

    Hast Du schonmal den Po4 Depottest gemacht?

    LG Bianca
    Bernhard E. und Jörg M. gefällt das.

Diese Seite empfehlen