Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Häutungsprobleme bei Sakura Garnelen

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von bohne18, 13 Oktober 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 14 Benutzern beobachtet..
  1. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Hallo zusammen,

    meine Sakuras sterben mir leider auf Grund von Häutungsproblemen weg und ich kann mir nicht erklären warum.

    Sieht 1 zu 1 aus wie auf den Bildern:
    [​IMG]
    http://upload.wikimedia.org/wikiboo...ungsproblem_2.JPG/800px-Häutungsproblem_2.JPG


    Die Wasserwerte sind folgende:

    PH: 7-8
    GH:16
    KH: 10
    Leitfähigkeit:?
    Nitrit: 0
    Nitrat: 0
    Ammoniak: 0
    Kupfer: 0

    Gefüttert werden sie von mir mit 2 verschiedenen Futtersticks, Löwenzahn + Seealge und Spinat + Spitzwegerich + Brennessel + Löwenzahn + Echinaccea zudem kriegen sie noch ab und an etwas JBL Novo Prawn. Natürlich können die Nelchen noch nach belieben an SMBB und Erlenlaub knabbern.

    Nun wüsste ich aber gern, was ich denn noch falsch mache.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 November 2020
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Was ich noch vergessen hatte:

    Es handelt sich um ein Tetra Aqua Art mit 20L und Schwammfilter

    Temp.: 20 - 22°C / Raumtemperatur

    Wasserwechsel: 1x die Woche ca. 30% - ich achte sogar darauf, die Temp. des Frischwassers auf +/- 1°C an die des Aquarienwassers anzugleichen.

    Als Wasseraufbereiter benutze ich JBL Biotopol.
  4. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 13 Oktober 2013
    Ich muss gestehen, ich bin etwas ratlos :?:
    Die Werte sind okay, auch die Temperatur. Mit 30% WW bist du auch noch im Rahmen (machst du hin und wieder dann auch einen großen WW?).
    Wie oft und wie viel fütterst du denn? Obwohl die Sticks für mich jetzt auch nicht gerade proteinreich klingen...
    Vielleicht sieht noch jemand anderes etwas, was ich übersehe? :arrgw:
  5. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Hey Jacqui,

    wie du richtig gedacht hast, die Sticks sind nicht gerade Proteinreich, sind rein Pflanzlich, ohne Proteinzusatz.

    Allerdings nen "großen WW" mache ich nicht, eher läuft es mal statt 30% auf 50% raus, je nach dem, mach das nur so grob.

    Futter gibts bei mir eigentlich täglich und zwar in der Menge, dasses bis zum nächsten Fütterungstermin restlos aufgebraucht ist. Habe noch PHS mit im Becken, die vertilgen zuverlässig Reste.

    Dann kannst du ja nachvollziehen wies mir als Wirbellosenanfänger so mit der Situation geht.
  6. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 13 Oktober 2013
    Ach, wenn es auch schon mal 50% sind sehe ich da keine Probleme.
    Es darf auch mal einen Fastentag geben.
    Aber ein wirkliches Problem sehe ich immer noch nicht :confused:
  7. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Joa, ich bin mittlerweile auch ziemlich ... naja, traurig darüber, ich geb mir Mühe alles recht zu machen und die Tierchen leiden trotzdem weiter und sterben. Zuerst waren die Garnelen mit meinen CPOs in einem Becken, dann dachte ich, weil die Nelchen immer weniger wurden, dass die CPOs alle futtern, weil ich immer wieder nen CPO beim Nelchenvernaschen erwischt habe. (Bis dahin hatten die Garnelen sogar schon Nachwuchs gehabt, hab mich eig. gefreut, denn wenn Nachwuchs kommt sollts ihnen ja eig. halbwegs gut gehen ... - falsch gedacht) Daraufhin wurde ein 2. Becken aufgesetzt, weil ich die Verbliebenen vor den bösen, bösen CPOs retten wollte, doch als die Nelchen umgezogen waren, sah ich erst, dass die CPOs garnicht so böse sind, sondern die Nelchen ohne ihr zutun sterben und so wurdens immer weniger...
  8. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Ich bekam heute im Chat den Tipp, es mal mit De**erle Nano Krusta Mineral zu Versuchen und mit Sh***p King anstatt des **L Novoprawn, was haltet ihr davon?
  9. kasselkrebs
    Offline

    kasselkrebs Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    30 August 2009
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    301
    Garneleneier:
    2.265
    kasselkrebs 13 Oktober 2013
    Du meinst Shrimp King und JBL Novoprawn? Markennamen sind hier erlaubt und das ausschreiben macht es für andere in der Suche viel leichter.
    Novoprawn hatte ich lange gegeben (aber immer im Mix mit anderen Sachen) und es lief gut.
    Was mir auf den Bildern auffällt: ist das plastikummantelter Kies? Der kann auch Unheil anrichten, besonder wenn du ihn heiß ausgewaschen hast.
    Ansonsten kann auch das Ausgangswasser irgendwas enthalten dass Probleme macht.
    Nach einer Weile mit super Vermehrung bei meinen Neocaridinas wurden es auch immer weniger.
    Nach viel suchen und langer Zeit ohne Nachwuchs der Durchkam, habe ich mit mit GH/KH+ von Saltyshrimp und Osmosewasser zusammen mit neutralem Quarzkies (Rosis Aquarienkies) seit längerem den ersten Nachwuchs der hoch kommt.
    Vorher habe ich so ziemlich alles probiert zu ändern.
    Wobei ich doch froh bin, nicht mehr den Bodengrund zu haben der wohl aus Schlacke gemacht wurde und Rost-spuren gezeigt hat ... (ja ein von Vitakraft gemachter Aquarien"kies")

    Übrigens ist das auf dem Bild eine gut gefärbte Red Fire. Zur Sakura fehlt da noch etwas.
  10. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Danke Kasselkrebs für die Info, dass Namenausschreiben erlaubt iss, bin ich von anderen Foren anders gewohnt. Die Bilder habe nicht ich gemacht, habe lediglich etwas vergleichbares ausm Netz gesucht. Ich habe schwarzen Sand als Bodengrund, JBL Sansibar Black um genau zu sein.
  11. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 13 Oktober 2013
    Den JBL Sansibar Black habe ich auch, meine Tangerine Tiger haben damit überhaupt keine Probleme.
    Daran wird es auch nicht liegen :arrgw:

    Edit: Ich hatte und habe zum einen Dennerle Nano Crusta-Fit und zum anderen JBL Nano Crusta Pflege und Häutungsmittel im Einsatz. Ich hatte bis jetzt keine Häutungsprobleme...also meine Garnelen hatten bis jetzt keine ;) kann von daher nicht sagen ob es direkt hilft, aber schaden tut es auf keinen Fall :)
  12. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 13 Oktober 2013
    Danke für den Bericht Jacqui, ich werde mal kuggen ob ich Morgen während der Arbeitszeit mal zum Zoogeschäft bummeln kann.

    Blöd, dasses mit den Nelchen bei mir bis jetzt einfach nicht will ... da hab ich mit meinen Malawi-Barschen mehr glück, habe davon dutzende Jungtiere...

    Das mit den Garnelen läuft ja anscheinend recht unterschiedlich bei verschiedenen Leuten, einige kloppen die einfach ins Becken und die vermehren sich ums vielfache, auch ohne dass auf deren Fütterung geachtet wird und bei anderen, so wie bei mir, wills einfach nich hinhauen.

    Langsam frusten mich die Unterwasserkrabbler etwas, bei meinen CPOs wills ja auch nicht so recht.
    Moshroom gefällt das.
  13. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 14 Oktober 2013
    Hallöchen,

    also, Dennerle Nano Crusta Fit und Dennerle Nano Crusta Mineral habe ich mir nun gekauft, denkste das reicht, oder soll ich mir noch das JBL Nano Crusta Pflege u. Häutungsmittel zusätzlich organisieren?
  14. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 14 Oktober 2013
    Nee das reicht. Sowohl im Dennerle Nano Crusta Mineral als auch im JBL Nano Crusta ist Montmorillonit und Zusätze, aber um das Montmorillonit geht es im Endeffekt. Das wäre sonst doppelt gemoppelt :)
  15. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 15 Oktober 2013
    Habe mir heute noch Dennerle Shrimp King Mineral gekauft, schaden kanns ja denke mal nicht... werden se jetzt 1x die Woche bekommen. Ich hoffe dass ich die Probleme damit in den Griff kriege.
  16. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 15 Oktober 2013
    Ich drück dir ganz fest die Daumen! Ist immer doof, wenn man sich so viel Mühe gibt und trotzdem so doofe Probleme auftauchen :(
  17. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 15 Oktober 2013
    Wie recht du doch hast, langsam bin ich etwas frustriert, da es ja auch mit meinen CPOs nich so recht will, krieg ichs gleich von zwei Seiten :/

    Lieb von dir, dass de mir die Daumen drückst!
  18. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 23 Oktober 2013
    Hallöchen allesamt,

    möchte hier nochmal über den aktuellen Stand der Dinge berichten:

    Ich habe zwischenzeitlich - sprich in den vergangenen Tagen, seit meinem letzten Post - wieder 4 tote Garnelen aus dem Becken gefischt, ob die noch an den Spätfolgen sterben, oder ob es sich um etwas anderes handelt, weiß ich nicht, bin echt ratlos.

    Mittlerweile nimmts mir die Freude an den Garnelen und die Tierchen tun mir auch leid, was auch immer ich versuche, hilft anscheinend ja nichts, so kann ich den Armen nur beim sterben zusehen...
  19. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 23 Oktober 2013
    Oh nein, das klingt garnicht gut :heul: Mensch, das tut mir so leid für dich! :(
    Ich hoffe, es waren noch Spätfolgen. Konntest du denn bei den vieren auch Hutungsprobleme erkennen?
  20. bohne18
    Offline

    bohne18 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    499
    bohne18 23 Oktober 2013
    Um ehrlich zu sein konnte ich das nicht genau erkennen, da es ein paar von den kleinen waren. Bei einer schien es aber so, zumindest war ihr Schwanz leicht nach unten geknickt.

    Langsam weiß ich echt nichtmehr weiter, was ich denn noch so tun soll ums den kleinen recht zu machen...

    Ich möchte ja auch nich dass die unnötig leiden, aber meine Unwissenheit müssen die Nelchen ausbaden...

    Das zieht mich nun doch ziemlich runter, ich bemühe mich jetzt ja schon ne Weile um die Nelen, dass das doch noch endlich was wird und es will einfach nicht...
  21. Rainbowshrimp
    Offline

    Rainbowshrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 März 2013
    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    2.394
    Garneleneier:
    1.185
    Rainbowshrimp 23 Oktober 2013
    Ach quatsch! Du gibst dir doch so viel Mühe und erkundigst dich und machst und tust!

    Was mir aufgefallen ist: ich habe zwei reine Garnelenbecken, die "hin und wieder" mal ein wenig Futter bekommen, abgesehen von Laub natürlich, das ist immer da. Dann habe ich ein Becken, was sich Garnelen und Zwergpanzerwelse teilen. Die Welse bekommen (fast) jeden Tag Futter - und die Garnelen (Red Fire) bedienen sich natürlich auch daran.
    Vorher waren die Red Fire in einem anderen Becken und haben dort einmal Nachwuchs bekommen, hin und wieder finde ich da noch eine, die verstecken sich einfach zu gut.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Der Red Fire Nachwuchs im Garnelenbecken ist WESENTLICH kleiner als der Nachwuchs im Panzerwelsbecken. Mehr Futter, schnelleres Wachstum, mehr Häutungen und eventuell Probleme dabei... also vielleiiiicht könnte weniger füttern helfen, aber du weißt ja... ich bin auch mit meinem Latein am Ende :(

Diese Seite empfehlen