Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

GT essentials Pudding

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 21 Februar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 107 Benutzern beobachtet..
  1. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 7 August 2014
    Hallo Marina,

    In allen meine über 100 Aquarien habe ich noch nie Mulm abgesaugt, ich hab nicht mal einen bereit liegen. Ich hab auch keinen Mulm, in keinem Becken, egal ob Quarzsand, Soil, feiner Kies oder Sand. Der Grund hierfür ist eine sehr gute Mikrofauna was ich absolut im Auge behalte. Wird die ausreichend gefüttert (P&B oder Futter mit verhalten wie Pudding), gibt es keinen Mulm, da der Mulm von denen gefressen/abgebaut = mineralisiert wird.
    Ich hab das schon sehr lange etwas studiert und beobachtet, deshalb bin ich damals ja auf P&B gekommen. In Becken, welche neu eingerichtet werden und in die Futter reingegeben wird, dass kann "schimmeln/ausfallen" nach ein paar Tagen. Es sind einfach nicht ausreichend Verwerter dafür da. Es reicht auch nicht diese Verwerter reinzugeben ohne Material das diese ernährt, den dann sterben diese Verwerter (kaufbare Filterbakterien z.B.) wieder wenn es nichts (mehr) zu fressen gibt und der Effekt ist einzig und alleine, dass man für das Geld lieber ein Eis hätte essen sollen und mehr davon gehabt hätte.
    Genau dieses Prinzip macht sich auch der Substrat Cleaner und anderen Microbelift Produkte zu eigen. Da sind schlafende Bakterien + Cellulose drin. Cellulose deshalb, um die Bakterien nach dem aufwachen zu füttern. Klar machen die sich auch über Mulm im Becken her und säubern so das Aquarium - so lange, bis es gesäubert ist, es nichts fressbares mehr gibt und dann reduzieren sie sich automatisch wieder (sie verhungern).

    Wenn du magst, mach doch mal einen Test und schiebe in einem Testbecken die Mikrofauna deutlich an, der Mulm sollte dann dauerhaft verschwinden. Ist das System mal im Kreislauf und kommt geflissentlich feines, sich großflächig verteilendes organisches Material nach, denke ich kannst du den Mulmsauger in die Schublade legen. Einäusserst cooler Booster ist noch, wenn ein Söchting Oxydator im Becken ist. Zusätzlicher Sauerstoff beschleunigt den Zersetzungsvorgang erheblich, da die Bakterien dazu vermehrt Sauerstoff benötigen.

    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 7 August 2014
    Mp72 gefällt das.
  2. nemo98
    Offline

    nemo98 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 August 2011
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    2.462
    nemo98 8 August 2014
    Hi ihr Lieben,

    mal nur kurz ein Zwischenbericht. Nein Tom, das ist wirklich nur die halbe Wahrheit, la-luna hat wirklich
    Recht mit ihren Beobachtungen, wobei ihr die Zusammenhänge nicht so ganz bewußt sind. Dir Tom schon,
    aber ist eben nur die halbe Wahrheit.

    Söchting, große WW super Futter; Super Wasseraufbwereiter, Salze etc. Mulm der sich optimal versetzt
    das man ihn nicht sieht......alles nicht so wichtig....wichtig sind alle Bestandteile die man weder sehen
    noch messen kann..........Eigentlich hatte sich mein Mosaik ja schon größenteils geschlossen bis der
    Pudding kam, aber seit heute, wo ich noch mal aus gegebenem Anlaß meinen Botich untersucht und
    den Leitwert gemessen habe, schließt sich der Kreis für mich.....

    Bevor ich hier jetzt aushole.... was noch eine Weile dauern wird... empfehle ich jedem gutem Gewissens
    drei Futtersorten......B&P, SEP und Pudding, außerdem noch Wallnusslaub und Brenesselaub.

    Das ist das, wo es sich wirklich lohnt sein Geld auszugeben.

    Sorry, das ich wieder nur so ein paar Brocken geschmissen habe.

    Liebe Grüße Carmen
    Kim0208 gefällt das.
  3. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 8 August 2014
    Hallo Carmen,
    Mach dir keinen Stress. Bin dabei beim fachsimpeln, egal wann, finde das Thema Hochspannung was du angeschnitten hast.
    LG Tom
  4. La-Luna
    Offline

    La-Luna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    3.863
    La-Luna 8 August 2014
    Hi Carmen,
    mag sein das mir nicht alle Zusammenhänge bewusst sind. Mir reicht es das ich weiß das ab einem gewissen Mulmaufkommen im Boden keine Jungtiere mehr hochkommen, und nach einem gründlichem Mulm saugen aus dem Boden die Lütten wieder wunderbar wachsen.

    Hi Tom,
    nun P+B habe ich in verwendung, hatte ich auch schon bevor du es im Shop hattest. Und die 2 mal im Jahr wo bei mir der Mulmsauger zum Einsatz kommt ist mir nicht zu viel Aufwand. Klar, bei deiner großen Anlage und dem Shop den Du hast ist ein Mittel welches man ins Wasser kippt praktischer und weniger Zeitintensiv und hat wohl auch seine Berechtigung. Für mich als Hobbyhalter gebe ich einmal 10 Euro für einen Mulmsauger aus und habe da Jahrelang was von dem Teil und nicht immer laufende kosten wenn die Flasche leer ist. Ich denke der Effekt kommt aufs selbe raus, sofern das Mittel hält was es verspricht - kann ich nicht beurteilen da ich es nicht getestet habe und sehe da auch keinen Grund zu da meine Becken auch so gut laufen.

    Ich erinnere mich gerade daran als Du damals das Video gezeigt hast mit der Gammelstelle am Futterplatz. Das hat mich neben meinen Tieren zusätzlich darin bestätigt das es so wie ich es Handhabe für mich und meine Tiere der passende Weg ist.
    Du kannst da nix für, aber ich bin sehr skeptisch geworden was Versprechungen von Firmen und Handel angeht.

    Und wo wir ja im Pudding Thema sind hätte ich da auch noch eine Sache zu, die bitte nicht negativ aufgefasst werden soll.
    Ich frage mich seit der ersten bekanntgabe wie zum Donner das geht ein feuchtes Futter ohne Konservierungsstoffe zu basteln welches ein Jahr haltbar sein soll, das will mir einfach nicht in den Kopf.
    Ja, ich weiß, zählt wohl zu der Kategorie Betriebsgeheimnis, aber ich bin vermutlich nicht die einzige die sich das Fragt.
    Schalker Jung gefällt das.
  5. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 8 August 2014
    Hallo Marina,
    ich selber verwende keine Mittel von Microbelift in meinen Becken. Ich hab das ausprobiert, funktioniert gut und die Nelen flippen auch voll aus wenn es diese Bakkies gibt, aber die Mittel sind nicht nötig bei mir da alles stimmt.
    Das mit dem haltbar machen vom Pudding ist eine recht geniale Methode. Ich gebe mir immer sehr viel Mühe neue Erkenntnisse zu gewinnen und auch um etwas längere Zeit zu "forschen". Es reicht mir nicht ein Futter zu entwickeln welches nur gefressen wird ohne die tatsächlichen Bedürfnisse so gut es geht herauszufinden und einfließen zu lassen. Deshalb werde ich bezüglich Haltbarkeitsmachung und auch anderen wichtigen Dingen wie Details der Mikronisierung oder des Mischungsverhältnis nicht viel schreiben, da ich meinen erarbeiteten Vorsprung nicht der Konkurrenz zur Verfügung stellen möchte. Jedoch versuche ich natürlich aufkommende Fragen so gut es geht zu beantworten.

    LG Tom
  6. La-Luna
    Offline

    La-Luna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    3.863
    La-Luna 8 August 2014
    Hallo Tom,
    das freut mich für Dich. Wollte oben auch nur zum Ausdruck bringen das ich es nicht verwerflich finde wenn jemand der wenig Zeit hat, bzw. die Zeit sinnvoller nutzen kann diese Mittel verwendet.

    Natürlich verstehe ich das das du darüber nix genaues schreibst. Mir sitzt halt im Kopf, feuchtes Futter muss irgendwann schimmeln. Auch wenn der Deckel dicht abschließt sperre ich nach der Entnahme beim zudrehen Umgebungsluft und alle darin befindlichen Bakterien, Viren und Schimmelsporen mit dem Futter ein wo sie dann ungehindert Arbeiten können. Wie gesagt so sitzt es in meinem Kopf.
    Schalker Jung gefällt das.
  7. nemo98
    Offline

    nemo98 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    6 August 2011
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    192
    Garneleneier:
    2.462
    nemo98 20 August 2014
    Hi Marina,

    sorry für meine wirkklich blöde Ausdrucksweise, so habe ich es echt nicht gemeint,habe eben
    nur kurz was dahin ge.......um es mir einfach zu machen.....mir war aber schon bewußt, das
    ich voll daneben gehauen habe....war echt nicht meine Absicht....sorry schämen angesagt...
    Echt, du hast es natürlich voll durchblickt.....

    Ganz liebe Grüße Carmen
  8. La-Luna
    Offline

    La-Luna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    3.863
    La-Luna 20 August 2014
    Hi Carmen,
    um hier nicht das Thema ausufern zu lassen habe ich dir mal ne PN geschickt.
  9. dr.rakete
    Offline

    dr.rakete GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    123
    Garneleneier:
    5.618
    dr.rakete 3 September 2014
  10. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    16.391
  11. dr.rakete
    Offline

    dr.rakete GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    123
    Garneleneier:
    5.618
    dr.rakete 3 September 2014
    Hallo,
    das ist so ein Pflanzgefäß zum an die Scheibe kleben. Heist Gush Crystal Pod. Die Futterschüssel wurde bei mir immer von den Schnecken blockiert und in dem Ding habe ich noch nie eine gesehen.
  12. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 4 September 2014
    Hi,
    das ist ja mal eine super geile Idee!
    Diese Pots hab ich im Shop auch (heissen da: Plant Crystal Glass Pot). Werde ich ausprobieren. Durch die kleinen Löcher unten sieht man ja super wie sich die Futterpartikel verteilen. Auch für Fächergarnelen wohl ein Fest!

    Übrigens, den Pudding kann man auch an die Seitenscheibe drücken und wird sich ebenso auflösen und noch mehr verteilen. Das wäre dann der Verteilungs-Effekt ähnlich Polytase / Biozyme.
    Aber die Pot Version ist sehr schick :)

    LG Tom
  13. Kandelino
    Offline

    Kandelino GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    10 Juni 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    1.193
    Kandelino 11 September 2014
    Hallo zusammen,

    Reicht der Pudding als Alleinfutter zur Aufzucht von Bienengarnelen oder brauche ich zusätzlich noch ein Babyfutter?

    Viele Grüße Andreas
  14. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 11 September 2014
    Mich würde mal interessieren ob dieses Futter aufgrund der natürlichen Zutaten gut angenommen wird, oder ob Lockstoffe zugesetzt sind.
  15. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 16 September 2014
    Hallo Andreas,

    Das SHRIMP essentials Pudding ist so ausgelegt, dass die allerfeinsten (unsichtbaren mit dem Auge) Partikel - je nach Strömung - mehr oder wenig in einem größeren Umkreis der Futterstelle sich niederlassen. Das ist auch der Effekt, dass nach/während der Fütterung auch viele Garnelen gar nicht auf dem eigentlichen Puddinghaufen sitzen, sondern breitflächig darum herum. Da werden dann die unsichtbaren Partikel eingesammelt. Das Futter kann Babygarnelen klar ernähren, jedoch nicht alle. Hintergrund: Frischgeschlüpfte Garnelen fallen aus dem Ei und bleiben erst mal sitzen bzw. zappeln unkontrolliert rum. In den ersten Stunden ändert sich das verhalten ständig, aber sie bewegen sich nur in einem sehr engen Radius. Ist dort nichts / nicht genügend zu fressen, überleben sie nicht. Also, sind sie in dem Radius wo die kleinsten Bestandteile des Puddings von der Strömung hin getrieben werden, werden sie fressen finden, ansonsten nicht.
    Das heißt du brauchst Babyfutter wenn du die mögliche maximale Anzahl Junge hochbekommen möchtest.

    Bezüglich Babyfutter wären noch ein paar Überlegungen notwendig:
    Die Definition "Babyfutter" ist eigentlich ungenügend, man muss differenzieren ab wann ist eine Garnele ein "Baby". Mancher Futterhersteller sieht eine Garnele mit 3-4 mm als Baby, sein Futter ist entsprechend feinkörnig, aber viel zu grob als das es z.B. dahin kommt wo die frischgeschlüpften rausgefallen sind. Also, die 3-4 mm Babys welche schon zum Futterplatz schwimmen können, die können das fressen - wenn sie was abbekommen vor den größeren.

    Für die frischgeschlüpften in den kritischen ersten Stunden muss das Futter zu ihnen kommen, dass heißt idealerweise eine hauchdünne Futterschicht (Partikelgröße bis 10 µ runter ist ideal) muss praktisch überall verfügbar sein. Es gibt momentan nur ein einziges Futter welches für die frischgeschlüpften meiner Meinung das bringt, Polytase & Biozyme. Es gibt anderes Pulverfutter auf dem Markt, oder man macht es selber in der Kaffeemühle. Dies funktioniert auch, jedoch nicht in der Effektivität wie die beiden vorher genannten. Futter in Partikelgrößen bis 10 mü herzustellen und ein ausgewogenes Mischungsverhältnis zu finden ist nicht ganz einfach, den ab etwa 60 mü sind die Partikel unsichtbar wenn sie im Wasser schwimmen.
    Das ganze ist jedoch nur relevant, wenn man die maximal mögliche Anzahl geschlüpfte Jungtiere hochbekommen möchte. Ansonsten tuts u.U. auch das selbermach Pulver oder gröberes Futtermaterial welches es ja viele gibt.

    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 17 September 2014
  16. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 16 September 2014
    Hi,

    es sind keine Lockstoffe oder künstliche Dinge im Futter. Das die Garnelen so abgehen liegt an den Zutaten selbst respektive an den Partikelgrößen und dass es feucht ist. Es lässt sich leicht fressen, "duftet" bzw. gibt tolle Aromen der natürlichen Zutaten ab.
    Garnelen sind "faule Säcke". Das ist für mich momentan die Erklärung warum nach Fütterung vom Pudding classic nach gewisser Zeit mehr Garnelen neben dem eigentlichen Futterhaufen sitzen. Der Futterhaufen sind die gröberen Bestandteile bzw. von da wehen die unsichtbaren Partikel ab in den Umkreis. Das ist wohl leckerer/leichter zu fressen.

    LG Tom
  17. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 16 September 2014
    Und noch was neues, ich bin dabei aus dem Basisfutter und den gewonnenen Erkentnissen zweckgebundenen Pudding zu entwickeln. Das sind aber erst mal Proben für mich zum testen, es wird noch dauern bis hier Proben versendet werden können bzw. es kaufbar sein wird:

    pudding.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 16 September 2014
    Franci, mobi und Muran gefällt das.
  18. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    16.391
    kkz89 17 September 2014
    Sehr interessant.
    Also ich habe es so gemacht.
    Ich habe etwas Pudding ( etwa halbe stecknadelkopfgroße Portion)
    Im Wasser aufgelöst und habe es bei mir in der breeding Box verteilt. Dort saßen die gerade geschlüpften.
    Die breeding Box hatte ich 12 Std vorher aufgehangen.
    Und beim groben durchzählen scheinen es alle (etwa 25 stk) bis jetzt (4. Tag) geschafft zu haben.


    Gruß Kevin
  19. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 17 September 2014
    Hallo Kevin,
    Super!
    Du kannst die Stecknadel große Menge auch einfach in die Breedingbox plumpsen lassen, es wird sich alleine sehr gut über den Boden verteilen. Wenn du es zuvor auflöst und flüssig zugibst werden viele Kleinst-Partikel über den Überlauf ausgespült ins Becken.

    LG Tom
  20. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    451
    Garneleneier:
    16.391
    kkz89 17 September 2014
    Jut zu wissen.
    Die Strömung ist da drin halt nicht so gewaltig. Deswegen habe ich auch einen Filter drin ;)
    Aber Hauptsache es führt zum erfolgt.
    Konnte auch schon paar im Freundeskreis überzeugen sich den Pudding zu holen. (Nach einer kleinen Probe von mir) ;)


    Gruß Kevin
    GarnelenTom gefällt das.

Diese Seite empfehlen