Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gezeiten AQ

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Enrico Rudolph, 7 August 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 51 Benutzern beobachtet..
  1. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 25 April 2010
    Hi

    soweit mir bekannt soll es im AQ noch nie geklappt haben dh alles sind WF ...
  2. sporty
    Offline

    sporty GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    sporty 26 April 2010
    das war meine rede :)
    wenn das klappt wärs ja toll
  3. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 26 April 2010

    Hi

    meine 4stk sind zwar 1.2.1 dh Männchen & Weibchen sind vorhanden aber in der Natur graben sie soweit mir bekannt "richtig" tiefe Höhlen worin sie ihre Brut pflegen ... naja und "tief" geht bei mir nicht nach ~7cm ist er auf der Bodenscheibe angekommen ...
  4. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 24 Mai 2010
    Hi @ll
    wieder mal paar Aktuelle Fotos ...

    [​IMG]



    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
  5. Darwin-Deaf
    Offline

    Darwin-Deaf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    506
    Darwin-Deaf 10 Juni 2010
    Wie ich die Foto sehe, viele TDS! Sind sie auch problemlos in Brackwasser leben?
  6. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 11 Juni 2010
    Hi

    meine TDS sind Thiara winteri diese sind problemlos in Brackwasser haltbar ja hier vermehren sie sich sogar massenhaft ...
  7. Sandyman
    Offline

    Sandyman GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    502
    Sandyman 22 Juni 2010
    Respekt

    ganz tolles Projekt!!!

    Und wann baust du das ganze in groß, so das die Schlammis auch TIEF graben können ;)
  8. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 23 Juni 2010

    Hi

    die Frage haben mir schon mehere Besucher gestellt ... und zwar in etwa so ... warum ich mein 648 Liter AQ nicht für sie umbaue sowas hätte dann wohl keiner im Wohnzimmer stehen ...
    naja ich bin zu "verliebt" in meine Flösselhechte http://www.garnelenforum.de/board/showthread.php?t=147743 sonst hätte ich es womöglich schon gemacht ...
  9. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 6 November 2010
    Hi @ll

    mal wieder paar Aktuelle Fotos ... sonst gibt es nichts neues zu vermelden ...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
  10. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 10 November 2010
    Hi @ll

    ich habe mir ein neues "Spielzeug" (Refraktometer) gekauft so das ich jetzt auch im Brackwasser problemlos die Dichte ermitteln kann ....
    in diesen AQ liege ich Aktuell bei 1,010 ... ich will jetzt hier da ich nun die Dichte im Brackwasser verfolgen kann die Werte mal etwas höher Schwanken lassen dh in Richtung Meerwasser ... mal sehen ob sich im Verhalten der Tiere etwas ändert ... von Natur aus sind sie Schwankungen zwischen leichten Brack- bis Meerwasser gewöhnt ...
  11. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 11 November 2010
    Hi @ll

    habe Heute ich ein kleinen 4 Liter TWW gemacht und damit die Dichte auf knapp 1,015 angehoben
    ich will jetzt "öffters" mal ein kleinen 4 Liter TWW mit unterschiedlicher Dichte machen ... so habe ich mehr kleinere Schwankungen als wenn ich nur einmal die Woche den 10 Liter TWW mache ...
  12. Pertex
    Offline

    Pertex GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Oktober 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    68
    Pertex 11 November 2010
    Hallöchen,
    ein sehr interessantes Projekt.
    Eine Anmerkung zu den Mangroven bzw. den Versuch, sie als Bonsai klein zu halten. Eins der Hauptpunkte beim Bonsai ist der Rückschnitt der Wurzeln bzw das Vorenthalten von Nährstoffen durch die Verwendung von möglichst wenig Erdreich. Ich befürchte, dass sich Deine Mangroven wurzelmäßig erstmal im ganzen Becken ausbreiten werden und nicht mehr zu bremsen sind. Vielleicht wäre es gut gewesen, sie in kleinen Tontöpfen zu pflanzen, so dass man sie einfach rausnehmen und die Wurzeln kürzen kann.
  13. m66
    Offline

    m66 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    53
    m66 11 November 2010
    Hallo Enrico.Ich würde auch dein 648L AQ umbauen,da ich die Schlammspringer drolliger finde als deine Flösselhechte:D.Auch von mir Respekt zu deinem Projekt,super!Haste zum Aquarium fragen,mußt du nur Enrico fragen:cheers2:
  14. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 12 November 2010
    Hi @ll

    so Heute habe ich schon den 2. 4 Liter TWW in dieser Testserie gemacht und damit bin ich bei der Dichte bei 1.017 gelandet
    mein Ziel ist es einen Mittelwert bei der Dichte von 1,020 zu erreichen , mein Plan ist da dann so zwischen 1,010 und 1,030 zu schwanken jedoch muß ich dabei aufpassen wenn ich hoch gehe wie die Zwerge darauf reagieren ...
  15. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 12 November 2010

    Hi

    ja für Bonsai ist es zuspät ... nun ist die erste Mangrove oben an der Deckscheibe angekommen ... nur ich trau mir nicht sie einzukürzen damit sie Äste austreibt weil es kann muß aber nicht gut gehen da Rote Mangroven einen Rückschnitt nicht immer vertragen ...
  16. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 12 November 2010
    Hi

    naja mich begeistert beides dh die Zwerge und meine Monster ;) ...
  17. linda winkelhöfer
    Offline

    linda winkelhöfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    541
    linda winkelhöfer 12 November 2010
    Hallo rudy,

    Rückschnitt am Astwerk vertragen sie schon, selbst ein radikaler Schnitt am Stamm oberhalb des Austriebs ist erfahrungsgemäß kein Problem. Das stecken sogar meine orientalischen Mangroven locker weg, und die sind laut Paul Marek heikler als Rhizophora mangle. Du musst nur damit rechnen, dass die Pflanze an der Schnittstelle 2 neue Triebe entwickelt und damit buschiger wird. Das heißt, man muss in der Folge öfter gärtnern.

    Übel nehmen Mangroven normalerweiseweise den Wurzelrückschnitt, vor allem größere Wurzeln beginnen anschließend schnell zu faulen.

    Deshalb bin ich auch skeptisch was die 'Bonsai'mangroven angeht. Die sind bestimmt nur an den Triebspitzen gekappt und verzweigen sich dann halt stärker. Und die Blätter bleiben kleiner - was an sich ja kein Nachteil ist im Terrarium.

    Liebe Grüße
    Linda
  18. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 13 November 2010
    Hi

    3. 4 Liter TWW zur Dichte Schwankung jetzt liege ich bei 1,019 ...
    Verhaltensänderung ?? Aktuell bilde ich es mir zu mindestens ein das sie bei Flut Aktiver geworden sind dh es gibt "mehr" Revierstreitigkeiten um die Äste die aus den Wasser heraus ragen ...

    Hi Linda

    ich will in der kommenden Woche mal im Baumarkt vorbei um zusehen ob ich in der Pflanzenabteilung diese Drähte für Bonsaikultur bekomme mit den mann die Bonsai dh ihre frischen Triebe in die gewünschte Form "verbiegen" kann bis sie "Verholzen" sind und dann die Drähte wieder entfernen kann ....
  19. linda winkelhöfer
    Offline

    linda winkelhöfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2007
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    541
    linda winkelhöfer 13 November 2010
    Hi rudy,

    willst du die Mangroven wirklich drahten? Soviel ich gesehen hab, gibt's Bonsaidraht zwar auch aus Aluminium, aber wenn das eine Legierung ist, halt ich den für sehr ungesund im Aquarium. Den Kupferlackdraht sowieso.

    Wie schon mal erwähnt hab ich mit Bonsais keine Erfahrung, aber ich hab einen ganzen Wald aus kleinen Ficus benjamina für meine Gecko-Aufzuchtboxen auf Vorrat. Bei denen kneif ich nur mit dem Nagel die jungen Triebe ab, das führt auch zur Ausbildung einer Krone, obwohl die Bäumchen nicht größer sind als 20 cm.

    Und meine Mangroven im Zimmerdschungel muss ich hin und wieder zurückschneiden, weil sie sonst an der Zimmerdecke entlang wachsen. Das schaut net schön aus, außerdem schattieren die Pflanzen das darunter stehende Schlammspringerbecken zu sehr, wenn sie in die Lichtkegel der HQI-Leuchten hineinreichen.

    Würd ich sie regelmäßig in kürzeren Abständen schneiden, würden sie auch kleinere Blätter bekommen und generell verzwergen.

    Ich bin sicher, bei deinen Roten Mangroven wär ein Rückschnitt am Stamm knapp oberhalb des ersten Blattpaars, und dann das Entfernen der Spitzen sobald die neuen Austriebe lang genug sind, auch ausreichend. Es geht ja eh nur darum, das Längenwachstum ein bissl einzubremsen, oder?

    lg
    Linda

    PS/Edit: Hab zwei links zu Bonsais - fall du sie net eh schon kennst:
    http://www.bonsaipflege.ch/drahten.html
    http://shop.bellaflor.com/themes/kategorie/index.php?kategorieid=5&gclid=CLvmyr3AnqUCFU8q3wodUWwGJQ
  20. Enrico Rudolph
    Offline

    Enrico Rudolph GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    4.526
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    522
    Enrico Rudolph 13 November 2010
    Hi Linda

    OK du bist jetzt "schuld" wenn es nichts wird ;) ... ich habe jetzt die 2 größten zurück geschnitten oberhalb den 2 bzw 3 Blattpaares ...
    kann mann die abgeschnittenen Teile als Stecklinge verwenden ? dh versuchen ob sie Wurzeln bekommen ? oder sind die jetzt 100% sicher Müll ?? ...

Diese Seite empfehlen