Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen sterben ohne Grund

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von kadi123, 11 Juni 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 11 Juni 2018
    Hallo.
    Ich habe mir schon desöftdes einige Garnelen (verschiedene Arten) gekauft. Auch schon teurere... Doch immer wieder sterben meine Tiere obwohl ich nicht weiß warum. Kann mir jemand helfen? Wasserwerte stimmen zu der jeweiligen Art der Garnele. Temperatur ist vllt. eteas erhöht (ohne Heizstab) aber man hat mir gesagt dass es im Sommer nicht so schlimm ist. Eine Bienengarnele trug sogar schon mal Eier. Kann mir jemand helfen warum meine Garnelen sterben?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.975
    Zustimmungen:
    1.236
    Garneleneier:
    31.478
    Mowa 11 Juni 2018
    Hei, vielleicht ist das Becken nicht perfekt eingerichtet?
    Da kann man einiges falsch machen...
    Magst Du den Problembogen ausfüllen?
    VG Monika
  4. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    7.372
    Zustimmungen:
    8.724
    Garneleneier:
    1.619.241
  5. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 11 Juni 2018
    Wo finde ich einen leeren Fragebogen oder gibt es keinen?
  6. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    7.372
    Zustimmungen:
    8.724
    Garneleneier:
    1.619.241
    meiner einer 11 Juni 2018
    Link oben kopieren und dann ausfüllen !

    siehe mal

    Um so schnell wie möglich helfen zu können, brauchen wir so viele Informationen wie möglich. Daher bitte folgenden Fragebogen ausfüllen, so umfangreich wie es dir möglich ist. Details sind hierbei oft entscheidend:

    - Was ist genau das Problem?
    Taiwaner kippen seit Ostermontag scheinbar ohne Grund

    - Seit wann tritt es auf?
    Ostermontag

    - Wurde schon irgendetwas dagegen unternommen? Wenn ja: Was?
    2 große 90% WW und nur noch Walnusslaub

    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    Den Stamm habe ich seit einigen Jahren und September wurde der Soil ausgetauscht

    - Wie groß ist das Becken? (in Liter)
    50

    - Wie wird es gefiltert? Und mit welchen Filtermedien?
    in dem Becken laufen 2 Lufthebefilter

    - Welcher Bodengrund wird verwendet?
    Soil ca 3cm hoch

    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit? Wie oft? wieviel?
    Osmosewasser aufgesalzen mit Salty Shrimp auf einen LW von 250

    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH: 6,7
    GH: 6
    KH: 0-1
    Leitfähigkeit: 250- 280

    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?
    Zimmertemperatur - ca. 21 Grad.

    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel? Mit aufbereitetem Wasser?
    Wöchentlich 20% mit Osmosewasser

    - ist auf der Wasseroberfläche ein Film/eine Kahmhaut zu erkennen?
    Nein

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?
    BSM, RSM, Blue Bolt, Red Bolt, Galaxy,

    - Was wird gefüttert? Wie oft und wieviel?
    Walnusslaub, Dennerle, Ebi Dama, CSF, Laub immer, alles andere 1x die Woche im Wechsel.

    - Gab es in letzter Zeit Neukäufe von Tieren, Pflanzen oder Einrichtungsgegenständen? oder eine Reinigung des Beckens?
    Nein

    - Wird Mulm entfernt? Wenn ja wie oft?
    Nein

    - Sind im Boden Gasblasen zu erkennen? Andere Auffälligkeiten?
    Nein.

    - Hast du die Haltbarkeitsdaten von Dünger, anderen Chemikalien, Futter, etc. überprüft?
    Ja.

    - Sind im Aquarium irgendwelche unbekannten Tiere (Parasiten) zu sehen?
    Nein

    - Ein Foto des Beckens ist oft hilfreich. Wenn es dir mglich ist, häng bitte ein Foto mit an deinen Beitrag
  7. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 11 Juni 2018
    Um so schnell wie möglich helfen zu können, brauchen wir so viele Informationen wie möglich. Daher bitte folgenden Fragebogen ausfüllen, so umfangreich wie es dir möglich ist. Details sind hierbei oft entscheidend:

    - Was ist genau das Problem?
    Garnelen sterben immer wieder ohne ersichtlichen Grund

    - Seit wann tritt es auf?
    Ungefähr seit einem halben Jahr

    - Wurde schon irgendetwas dagegen unternommen? Wenn ja: Was?
    Ja, Wasserwerte getestet, Temperatur reguliert. Fütterung angepasst.

    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    ca. 7 Monate

    - Wie groß ist das Becken? (in Liter)
    20

    - Wie wird es gefiltert? Und mit welchen Filtermedien?
    Aussenluftpumpe (Tetra APS 50-400)

    - Welcher Bodengrund wird verwendet?
    Feiner Kies. ca. 2.5cm hoch

    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit? Wie oft? wieviel?
    ja, mit Tetra Crusta AquaSafe. Jede Woche (jeder Wasserwechsel) ca.2.5 ml

    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH: 6,7
    GH: 6
    KH: 0-1
    Leitfähigkeit: 250- 280

    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?
    Zimmertemperatur - ca. 26 Grad.

    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel? Mit aufbereitetem Wasser?
    Wöchentlich 20% mit Tetra Crusta AquaSafe

    - ist auf der Wasseroberfläche ein Film/eine Kahmhaut zu erkennen?
    Nein

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?
    Jetzt(nur noch) 1 mal Bienengarnele, 1 mal Amanogarnele , 1 mal Ringelhechtling.

    - Was wird gefüttert? Wie oft und wieviel?
    Tetra Crusta Menu, immer abwechselnd die 4 Futtersorten. 1 mal pro Woche

    - Gab es in letzter Zeit Neukäufe von Tieren, Pflanzen oder Einrichtungsgegenständen? oder eine Reinigung des Beckens?
    Nein

    - Wird Mulm entfernt? Wenn ja wie oft?
    Nein

    - Sind im Boden Gasblasen zu erkennen? Andere Auffälligkeiten?
    Nein.

    - Hast du die Haltbarkeitsdaten von Dünger, anderen Chemikalien, Futter, etc. überprüft?
    Ja.

    - Sind im Aquarium irgendwelche unbekannten Tiere (Parasiten) zu sehen?
    Nein
  8. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 12 Juni 2018
    Soll ich dieses "schweigen" so betrachten, dass keiner eine Ahnung von meinem Problem hat?
  9. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    7.774
    Garneleneier:
    190.692
    nupsi 12 Juni 2018
    Moin,

    nun denn, wir sind keine Veterinäre und sind auch nicht bei Dir vor Ort, um das Wasser chemisch zu analysieren oder verstorbene Garnelen mikroskopisch zu untersuchen.
    Auf den ersten Blick finde ich Deine Angaben eher unauffällig. Ok, 26 Grad Wassertemperatur ist nicht so der Hit, meine Bees und Taiwaner strecken bei der Temperatur meist alle zehne von sich :(

    Eine Amanogarnele hat in 20 Liter Wasser natürlich nichts verloren, eine Kantenlänge des Aquariums von mindestens 60 cm ist da schon erforderlich. Das wird aber nicht die Todesursache sein.

    Du schreibst, dass Du "verschiedene" Garnelen bereits hattest. Zeitgleich? Oder immer neue Art, nachdem die vorhandene ausgestorben ist?
    Verschiedene Garnelenarten zusammen zu setzten geht, gerade in so geringem Wasservorlumen, nicht selten schief.


    Das ist nur der Antrieb für z. B. einen TLH oder einen beliebigen Filter. Welcher Filter ist denn an der Luftpumpe dran?
    Ich tippe auf einen Tetra Brillant. Macht der genug Oberflächenbewegung? Wie oft reinigst Du den Filterschwamm?
    Der setzt sich recht schnell zu, daher ist regelmäßige Kontrolle und Reinigung sehr wichtig-

    LG
    Tanja
  10. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 13 Juni 2018
    OK vielen Dank. Jetzt weiß ich, dass der Aquariumladen in dem ich mein Equipment gekauft habe, keine Ahnung von Garnelen hat...

    Wassertemperatur kann ich leider kaum was ändern.

    Eigentlich immer die verschiedenen Arten getrennt. Manchmal ist wie z.B. jetzt noch eine andere Art (Amanogarnele) dabei. OK keine Amanos mehr :(

    Filter ist der Tetra Brillant. Es war alles so ein Aquarium Set also vermute ich, dass er genug Strömung erzeugt.

    Ich reinige ihn ca. jede zweite Woche.
  11. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    7.774
    Garneleneier:
    190.692
    nupsi 13 Juni 2018
    Hallo,

    nun haben wir es also mit einem Tetra Aqua Art 20 zu tun, richtig?
    Ich habe meine kleinen Aqua Arts ausrangiert, einfach weil sie durch den geschlossenen Deckel in Kombination mit der Beleuchtung permanent für hohe Innentemperatur sorgten.
    Das ist dann spätestens im Sommer nicht mehr witzig.

    Du könntest den Deckel offen stehen lassen und vor das offene Aquarium einen Ventilator stellen. Amanos hauen allerdings ab, sobald sie einen Fluchtweg finden, Rennschnecken ebenso. Ist von daher abzuwägen.

    Ich fand den Brillant Filter zu mau. Der blubberte nur lustlos herum, aber an der Wasseroberfläche war keine sichtbare Strömung zu erkennen. Es könnte sein, dass das Wasser in Deinem Aquarium aufgrund schlechter Durchlüftung und hoher Temperatur sauerstoffarm ist. Wenn Du einen Luftsprudler besitzt, könntest Du den mal einbringen.


    Das kommt leider recht häufig vor. Da ist dann schon Eigeninitiative und Recherche im Vorfeld sehr wichtig. In den Laden gehe ich, um mir das zu kaufen, was ich brauche. Und was genau das ist, habe ich vorher recherchiert und durchgedacht. Beratung erwarte ich im Laden vor Ort (Zoogeschäft mit Aquaristikabteilung) schon lange nicht mehr. Ich vergleiche nur Preise und entscheide dann, wo ich einkaufen gehe.

    LG
    Tanja
  12. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 13 Juni 2018
    Ja, den Deckel werde ich definitiv offen lassen (Muss halt dann ein wenig aufpassen).

    Können Garnelen wirklich einfach abhauen? Dachte nur die Schnecken.

    Gibt es einen Wasserfilter, welcher gut in mein Aquarium passt?

    OK, ich verlasse mich ab jetzt nicht mehr auf Zoohandlungen.

    Viele Dank
  13. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.553
    Zustimmungen:
    7.774
    Garneleneier:
    190.692
    nupsi 13 Juni 2018
    Hi,

    Amanos legen sogar bis zu 10 Meter an Land zurück, ehe sie dann leider vertrocknen. Daher habe ich sie nur in meinem geschlossenen 100l Aquarium.

    Das 20er ist nicht allzu groß, aber ein JBL pro cristal i 30 mit Extension passt da super rein. Garnelensicher ist der auch. Ein aquaEl pat mini sollte auch passen. Beide sind auch dann leiser, als die APS 50 Pumpe und beide machen ordentlich Strömung. :thumbup:

    LG
    Tanja
  14. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 14 Juni 2018
  15. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    184
    Garneleneier:
    4.032
    Just 14 Juni 2018
    Moin Kadi,
    du schreibst in dem Fragebogen, dass du das wasser mit crusta safe aufbereitest.
    Es kommt wohl nicht mit KH 0-1, GH 6 aus der Leitung?
    Osmose, Vollentsalzer, Regentonne oder Destilliertes Wasser?
    - Da können evl. Fehlerquellen liegen.
    Wenn möglich, mach doch ein Foto von dem Becken.

    Lieben Gruß
    Julia
  16. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 14 Juni 2018
    Ich härte mein Wasser mit Dennerle Osmose ReMineral+ auf. An sonsten... Es hat eigentlich immer gepasst.
  17. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    184
    Garneleneier:
    4.032
    Just 14 Juni 2018
    In anderen Becken läuft alles rund ? Nur dieses eine macht Ärger?..
    Das Becken läuft seit 7 Monaten, seit 6 Monaten gehen Tiere ein. Die Temperatur wird im Winter schließlich nicht bei 26°C gewesen sein.
    Bodengrund ( Colorkies?) und Deko (?) als Verdächtige rausschmeißen?
  18. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 14 Juni 2018
    Naja... es sind immer wieder ein-zwei tiere gestorben, also kein Massensterben. Als Bodengrund verwende ich halb schwarz halb weißen feinen Kies. Die Deko ist gewöhnlich, also 2 große Pflanzen, ein Moosball, ein mini-bonsai mit Moos, eine Vase bei der ne kleine pflanze rauswächst, eine Futterschale und ein kleines Stück Holz.

    Ich betreibe erst seit 7 Monaten Aquaristik und dies ist mein erstes Aquarium... ich habe alles Wissen was ich irgendwo erhalten habe aufgesaugt und ich dachte, ich kenne mich schon ein wenig aus. Aber scheinbar ist das nicht so.

    Unser Wasser ist sehr weich... Es kommt mit ca. GH 4 und KH 4 aus der Leitung
  19. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 14 Juni 2018
    Seit heute habe ich auch komischerweise einen rapiden Anstieg von KH. Wie kann ich meine KH senken?
  20. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    184
    Garneleneier:
    4.032
    Just 14 Juni 2018
    Naja, bei : ...es hat eigentlich immer gepasst... Dache ich irgendwie an mehrere Becken oder langjährige Nutzung.:?:
    Wäre toll gewesen wenn man so das Wasser als Ursache hätte ausschließen können.
    Bitte, bitte ein aktuelles Foto. Und keine Angst, Algen oä haben hier alle schon gesehen.:D

    Kann es sein, dass du keine Osmoseanlage hast und dein Leitungswasser aufhärtest?
  21. kadi123
    Offline

    kadi123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    669
    kadi123 14 Juni 2018
    IMG_20180614_162013 (1).jpg

    Hier ein Bild... Bin auch gerade dabei, neue White Pearl Garnelen anzugewöhnen.
    Ich härte unser Leitungswasser einfach auf, da es keinerlei Spuren von Kupfer, Nitrit, Nitrat usw. aufweist und bis auf die Härte eigentlich perfektes Wasser ist.

Diese Seite empfehlen