Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

6 Wochen kein Wasserwechsel?

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Sushi85, 4 Februar 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 21 Benutzern beobachtet..
  1. aska
    Offline

    aska GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 September 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    aska 5 Februar 2011
    vieleicht wohnt jemand in Deiner Nähe aus dem Garnelenforum,oder Eltern vorbei bringen Freunde

    MfG Carmen
  2. Lugos
    Offline

    Lugos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    65
    Lugos 5 Februar 2011
    Hallo,

    mein Vorschlag: Stell einen Tek-Air Filter ins Becken und mach deinen Filter im Becken sauber. Das Wasser ist nach 24 Std. wieder klar, der Filter wird schneller aktiv.
    Vorteile: 1 Wasser hat genügent Sauerstoff
    2 Garnelen finden auf der Filteroberfläche zusetzlich Nahrung
    3 Du hast eine bedeutend höhere Filterleistung
    4 Kosten 10 € ( eine L-Pumpe besitzt Du ja )

    Erfahrungen damit von Mir:
    Vor Reiseantritt 75% Wasserwechsel, normal gefüttert + 2 Eichenbläter.
    Nach 3 Wochen keine Verluste, Wasserwerte alle normal bis auf PH - der war minimal höher - so um 0,3.

    Mein Besatz damals über 100 Bienen auf 30 L, da werden es deine 17 auch 6 Wochen schaffen denke ich.



    Falls dein Becke
    1 Person gefällt das.
  3. Lugos
    Offline

    Lugos GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    65
    Lugos 5 Februar 2011
    Da fehlt noch etwas!

    Dein Becken sollte natürlich schon gut eingefahren sein.
    Heitzstab ausschalten - 20° Zimmertemperatur reichen aus; und Du hast nicht so viel Wasserverdunstung.
    Bei mir nach 3 Wochen ca. 5mm wenige Wasserstand.
  4. Juergen_1966
    Offline

    Juergen_1966 Guest

    Garneleneier:
    Juergen_1966 6 Februar 2011
    Hallo Jai,

    gewagte Aussage, da weißt Du mehr als Söchting selbst:

    http://www.oxydator.de/

    FAQ/Aquarien Oxidatoren

    Auch mit nur 1 Katalysator, kam ich nie über die von Söchting angegebenen 4 Wochen. Wie auf der HP beschrieben wird, liegt es auch an der Wassertemperatur, Sättigung etc.

    @Sushi85: Klar geht das, mit dem Filter über die Wasseroberfläche, er muß halt 6 Wochen durchhalten. Deshalb ist der Vorschlag von Edwin durchaus in Erwägung zu ziehen mit dem Tek Air (Luftheber)
  5. phaser
    Offline

    phaser GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.598
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    411
    phaser 6 Februar 2011
    Mal eine ganz dumme Frage: Was soll da passieren? Da sind keine großen Schmutzfinken drin.
    Wenn Du nicht riesige Nitratwerte (einfach als ein Abfallstoff) nach einer Woche hast, was soll auf einmal reinkommen?
    Ich würde das einfach so lassen, weil es ja wohl so läuft, wie es ist. Da wäre das Risiko größer, etwas mit Oxydator, neuer Luftpumpe etc zu verschlimmern, da das ja laufende System geändert wird und es keine Chance zu Reaktion gibt.
    4 Person(en) gefällt das.
  6. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.779
    Zustimmungen:
    1.118
    Garneleneier:
    51.290
    Kadettcab 6 Februar 2011
    Hallo,
    ich schließe mich da voll und ganz Dennis an. Was soll denn passieren? Leg Deinem Großvater 6 Zettel hin mit 6 kleinen Portionen Futter. Blätter haste eh im becken, vielleicht gibt der nette Herr nach 3Wochen nochmal ein Blatt rein?
    Nun zum Filter: Ich reinige meine einfachen Dennerle Eckfilter vielleicht jedes halbe Jahr. Einzig die Ausströmerrohr brauchen alle 2Monate mal ne Bürste.
    Angenommen Dein Filter fällt komplett aus. Dann soll Dein Großvater den Stecker ziehen falls er es bemerkt und fertig. Deine 13 Garnelen werden schon überleben.
    Immer wieder fischen Leute aus total verranzten Gammelrestebecken nach Wochen noch lebende Garnelen raus. Teilweise sogar Nachwuchs. Manch einer hält RF in Gurkengläsern, bzw Vasen. Solange Dein Becken gut eingefahren ist besteht keinerlei Grund sich Sorgen zu machen.
    Wechsele am Tag Deines Krankenhauseinzuges nochmal eine gute Menge Wasser, gib ein, zwei Blätter ins Wasser und laß Dich in Ruhe behandeln. Wenn Du wieder nach Hause kommst wird alles im Lot sein.
  7. Eriduck
    Offline

    Eriduck GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Januar 2011
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    752
    Eriduck 6 Februar 2011
    Boah! Meine Güte.... jetzt hab ich mir gerade meinen heißersehnten allerersten 30 l Cube gekauft und bin noch in der Einfahrphase..... und nun lese ich all das hier.... da kriegt man ja Angst. Bin ganz perplex, dass so wenig Verlass auf den Dennerle Filter sein soll. Wir fahren nämlich auch immer nen Tacken länger in den Urlaub. Dieses Jahr steht einmal 2 Wochen und einmal 3.5 Wochen an. Ich muss gestehen, über den Filter hätte ich mir am allerwenigsten den Kopf gemacht.....
    Man möchte natürlich nicht seine heißersehnten, gerade ein paar Wochen im Cube befindlichen Garnelen nach dem Urlaub mausetot finden!!!
  8. Leela
    Offline

    Leela GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    526
    Leela 6 Februar 2011
    Hallo,
    also ich sehe da kein Problem. Ich mache höchstens alle 2 Monate WW und meine Garnelen leben auch noch. :hehe:
    Die Standzeit des Dennerle Filters lässt allerdings zu Wünschen übrig. Ich betreibe meine Becken über Bodenfilter und selbst in meinem 10L Nano Cube wechsel ich nur alle 2 Monate Wasser und auffüllen muss ich auch nicht. Soooo viel Wasser verdunstet in der kurzen Zeit ja auch nicht. ;)
    LG Nina
  9. Sushi85
    Offline

    Sushi85 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.012
    Sushi85 6 Februar 2011
    Hallo,

    also um ehrlich zu sein, vermute ich einfach, dass die Zeit zu begrenzt ist um jetzt noch 2 Wochen einen neuen Filter einzufahren.
    Über den Dennerle kann ich offen gestanden auch bislang überhaupt nichts negatives verzeichnen, ich würde ihn mir jederzeit wieder zulegen wenn dieser plötzlich den Geist aufgäbe.
    Mal eine andere Frage, was versteht man eigentlich unter gut eingefahren? Dieses Becken habe ich morgen genau 3 Wochen, aber ich habe für dieses Becken Wasser und Filter aus meinem alten 54L Becken benutzt. Auch im 54L Becken konnte ich über die Leistung des Dennerle Eckfilters nichts schlechtes sagen.

    Im Keller hätte ich höchstens noch eine Membranpumpe mit Sprudelstein.
    Ich muss jedoch gestehen, über den Sauerstoffgehalt habe ich mir bislang am wenigsten Sorgen gemacht, da ich zum einen viele Pflanzen drinnen habe und zum anderen konnte ich mich wie gesagt auf den Filter immer verlassen. Zumal es ja noch Aquarianer gibt, die ganz jährlich ihr Becken ohne irgendwelche technischen Geräte betreiben, und nur ein Licht angebracht haben.
    Meine Hauptsorge galt Hauptsächlich dem pH Wert, Nitrat und Nitrit.
  10. Atahualpa
    Offline

    Atahualpa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    246
    Atahualpa 7 Februar 2011
    Hallo,

    Da wird sich am wenigsten verändern. Wenn ein Becken stabil läuft, dann bildet sich kein Nitrit mehr. Der pH Wert ist im Regelfall ebenfalls eher stabil. Nitrat wird evtl. etwas steigen, aber 6 Wochen sind nicht die Welt.

    Ist vermutlich untergegangen, aber ich habe ebenfalls schon solche Becken gut 6 Wochen ohne Wasserwechsel betrieben, ohne Probleme.

    Ich habe auch Dennerle Nanofilter und auch die laufen locker 6 Wochen ohne Reinigung.

    Ein kleines Risiko ist, das das Becken erst so kurz läuft. Aber Du hast jetzt ohnehin keine andere Wahl. Dein Opa soll destilliertes Wasser nachfüllen und dann lass der Sache ihren lauf.

    Viele Grüsse
    Sandra
  11. GarnelenHobby
    Offline

    GarnelenHobby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2010
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    50
    GarnelenHobby 7 Februar 2011
    Also bei so wenig Garnelen würde ich mir keine Sorgen machen.
    Ich würde bevor ich gehe nochmal Wasserwechsel machen und den Filter nochmal kurz reinigen, so dass er die 6 Wochen durchläuft.
    Ansonsten würde ich mir hier keine Sorgen machen.
    Oxydator würde ich mir persönlich deshalb nicht kaufen. Eher noch einen Sprudelstein rein, falls nicht schon einer drin ist.
    Ich denk selbst wenn der Filter nach einer Weile ausfallen würde, würden es die Tierchen überleben.
  12. Juergen_1966
    Offline

    Juergen_1966 Guest

    Garneleneier:
    Juergen_1966 7 Februar 2011
    Hallo,
    wahrscheinlich führen hier viele Wege nach Rom.
    Der Themen Autor kann sich nun raussuchen was für ihn am besten zutrifft. Wenn Person A) feststellt, dass sein Filter 8 Wochen ohne Reinigung läuft, ist es doch prima. Wenn ich die Düsen alle 3 Wochen reinigen muss, kann ich schlecht sagen - 6 Wochen kein Problem.
    Der Themen Autor hat sich informiert und abgesichert. Ich wollte mir nicht ausmalen, wenn er/sie nach 6 Wochen hier geschrieben hätte:
    "Ich war 6 Wochen im Krankenhaus - alle Garnelen tot-
  13. Atahualpa
    Offline

    Atahualpa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    246
    Atahualpa 7 Februar 2011
    Hallo Jürgen,

    aber das ist doch immer so... Oder zumindest recht häufig. Es gibt verschiedene Methoden und Erfahrungen und dafür ist eigentlich ein Forum da. Entscheiden muss der Threadersteller und sich im Zweifel auch bewusst sein, das die geschriebene Weisheit vielleicht doch in Frage gezogen werden muss/kann.

    Viele Grüsse
    Sandra
  14. Sushi85
    Offline

    Sushi85 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.012
    Sushi85 9 Februar 2011
    Hallo,

    dass die Meinungen immer auseinander gehen werden ist gar nicht die Frage ;) Ich habe eben nun die Qual der Wahl :D
    Offen gestanden, ich habe mich jetzt so weit informiert wie es ging und werde das Becken nach bestem Gewissen vorbereiten, mehr kann ich nicht machen....
    Und mal ehrlich, auch wenn es hart klingt, ich habe im Moment größere Sorgen. Wie gesagt, ich werde tun was ich tun kann damit es 6 Wochen stabil bleibt, aber sollten nach diesen 6 Wochen alle tot im Becken liegen, kann ich nichts machen, ich kann meine Gesundheit nicht dafür hinten an stellen. Dann habe ich letzten Endes nur die Wahl mir neue Garnelen zuzulegen.
    Wer diese Worte nun hart findet, soll bitte nicht vergessen dass ich mich vorab erkundigt habe....
  15. The_Chancellor
    Offline

    The_Chancellor Guest

    Garneleneier:
    The_Chancellor 9 Februar 2011
    Hallo Sushi,

    Mach Dich nicht auch noch wegen dem Aquarium verrückt.
    Wurde zwar alles schonmal gesagt, aber so würde ich es machen:

    - Großzügiger Wasserwechsel bevor Du ins Krankenhaus musst.
    - Heizung würde ich ausmachen. Ist eine unnötige Fehlerquelle. Deine Garnelen überstehen die Zeit auch bei Zimmertemperatur.
    - 2-3 Blätter ins Aquarium (kommt natürlich auf die Größe an)
    - nochmal 2-3 Blätter für Deinen Opa bereitlegen, damit er etwa zur Halbzeit mal nachlegen kann.

    Mehr kannste eigentlich nicht machen. Ich würde nix Neues an Technik ins Becken einbringen. Das bringt nur das kleine System, was eh noch nicht lange steht, durcheinander.

    Die Situation ist nunmal so und lässt sich nicht ändern. Du hast Dein Möglichstes für die Garnelen getan bzw. wirst es noch tun. Jetzt können wir alle nur noch die Daumen für Euch (Dich und Deine Garnelen) drücken und uns wünschen, dass nach den 6 Wochen alle bei bestmöglicher Gesundheit sind.

    Ich wünsche Dir alles Gute
    Kay
  16. Sushi85
    Offline

    Sushi85 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.012
    Sushi85 9 Februar 2011
    Hallo,

    ja, anders hat es gar keinen Kinn :) Filter nochmal anschauen und ein paar festhängende Reste raus pulen und eben den Rest wie Du bereits geschrieben hast.

    Nee, also neue Technik sowieso auf keinen Fall, denn die möchte ich sowieso längerfristig wenn dann in Augenschein haben.

    Um die Garnelen mach ich mir jetzt eigentlich weniger Sorgen, ich machs wie durchgesprochen und entweder es klappt oder es klappt nicht, es gibt nur die beiden Möglichkeiten :)

    Jedenfalls Danke für Euer aller Hilfe und Beiträge und bitte nicht sauer sein wenn manche Dinge mich dennoch nicht 100% überzeugt haben und ich sie nicht durchführe. Ich wünsch Euch was :)
  17. Leela
    Offline

    Leela GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Oktober 2008
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    526
    Leela 9 Februar 2011
    Hi,
    und ich wünsche dir viel Glück für deinen Krankenhausbesuch und viel Gesundheit. =D
    Du wirst uns ja bestimmt berichten, wie es mit deinen Garnelen ausgegangen ist.
    LG Nina
  18. Sushi85
    Offline

    Sushi85 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.012
    Sushi85 9 Februar 2011
    Lässt sich einrichten ;)
  19. The_MOe
    Offline

    The_MOe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    29
    Garneleneier:
    466
    The_MOe 9 Februar 2011
    Hallo Sushi,
    Wahrscheinlich hattest Du das schon abgecheckt, aber gibt es nicht vielleicht irgendeinen Bekanntn oder Nachbarn oder ein Forenmitglied, der/die im Beisein Deines Opas (wegen der Sicherheit mit Fremden in der Wohnung) nach drei Wochen nen Wasserwechsel macht und im Becken nach dem Rechten sieht?

    Ansonsten von mir alles Gute & lass Dich nicht unterkriegen.
    Liebe Grüße,
    Martin
  20. Sushi85
    Offline

    Sushi85 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2011
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.012
    Sushi85 9 Februar 2011
    Hallo Martin,

    ich sag Dir jetzt die traurige Wahrheit, wenn Du ernsthaft krank bist, dann hast Du nicht unbedingt viele Freunde, genau genommen wohnt meine einzige Freundin 600km entfernt, und meine Familie hat sich zurück gezogen weil sie nicht damit umgehen können. Genaugenommen sind meine einzigen Freunde meine Tiere, es ist traurig aber wahr. Ist also nichts mit irgendjemandem fragen. Denn wenn man an zu Hause gekettet ist, lernt man auch nicht unbedingt viele Leute kennen. Daher können wir dieses Thema wirklich knicken.

    Liebe Grüße
    Steffi

Diese Seite empfehlen