Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie viel Aquarien besitzt ihr? Was fasziniert euch an der Aquaristik?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Wuppertaler, 5 Mai 2013.

?

Wie viel Aquarien besitzt ihr?

  1. 1

    10,1%
  2. 2

    18,5%
  3. 3

    15,1%
  4. 4

    11,4%
  5. 5

    10,1%
  6. 6 bis 9

    16,4%
  7. 10 bis 14

    7,0%
  8. mehr als 15

    11,4%
Beobachter:
Dieses Thema wird von 25 Benutzern beobachtet..
  1. Schakal
    Offline

    Schakal GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dezember 2012
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    413
    Garneleneier:
    595
    Schakal 5 Mai 2013
    Ich bin dem Wahnsinn nun auch gänzlich verfallen. Es fing mit einem 390L Becken an, da ich erst 2 Wasserschildkröten haben wollte. Dann entdeckte ich Synodontis Petricola, wie geschaffen für mein Leitungswasser. Bis heute sind es für mich die schönsten Süsswasserfische :-) Dazu kamen Guppys die sich wie die Seuche vermehrten, ein zweites Becken (96l), zur Geschlechtertrennung musste her. Das dient heute als Taiwanerbecken, da die Guppys zu meiner Freundin ins neue Becken gezogen sind :D
    Aber bevor die Taiwaner eingezogen sind, fing die Garnelensucht mit Yellowfire und CRs an, welche in einen Scapers Tank eingezogen sind. Und so kam eines zum anderen und heute habe ich 9 (4 noch leer) Garnelenbecken und das Gemeinschaftsbecken :D

    Allerdings habe ich das Ziel, im nächsten Jahr mit dem Verkauf meiner Nachzuchten anzufangen. In der Schweiz sind die Garnelen noch nicht so verbreitet wie in DE :-)

    Gruss

    Alex
    Potsdamer gefällt das.
  2. Düsseldorfer
    Offline

    Düsseldorfer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2013
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    1.230
    Garneleneier:
    1.242
    Düsseldorfer 5 Mai 2013
    Die Statistik zeigt, dass es ab dem 10. Becken wohl nicht mehr in einer-Schritten weiter geht. Dann werden gleich fünfe drauf gepackt oder so ... :hehe:
    Potsdamer gefällt das.
  3. 1053karinh
    Offline

    1053karinh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 April 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    50
    Garneleneier:
    291
    1053karinh 5 Mai 2013
    ;) Hallo,
    also, bei mir fing das Krabbler Vierus mit einer einzigen Fächergarnele, die sich meine Tochter in ihr
    Gesellschaftsaq.holte und keiner hatte Ahnung von Garnelen. Kurze Rede die Nele machte nicht sehr lange
    sowie das ganze Aq.
    Dieses 54l Becken hab ich mir dann untern Nagel gerissen mit dem Garnelen Hintergedanken.
    Mittlerweile hab ich noch ein 24l das noch am einlaufen ist. Da kommen mal ein paar Tiger rein.
    Ich denke für ein paar Bees find ich auch noch ein Plätzchen.:D
    Bei meinem Angetrauten sind die Dimensionen etwas grösser (Malawibarsche)
    Das wars erst mal.:) Liebe Grüsse Karin
    Potsdamer gefällt das.
  4. 1053karinh
    Offline

    1053karinh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 April 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    50
    Garneleneier:
    291
    1053karinh 5 Mai 2013
    Ich noch mal. Wenn ichs hinkrieg ein od.zwei Bilder.
    Sorry Bildmasse passen nicht.
  5. el_volto
    Offline

    el_volto GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2012
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    61
    Garneleneier:
    189
    el_volto 5 Mai 2013
    hi leute
    des ist echt schlimm das sich die becken so vermehren. vielleicht sollte man sie nach männchen und weibchen trennen dass das nicht überhand nimmt :D
    also angefangen hab ich mit nem 20l cube. nachdem ich dann bei euch sooooooooooooooooo viele schöne bilder gesehen habe, ich dann ne genaue vorstellung hatte was rein muss und vor allem wie das becken ausschauen muss (bin immer noch sehr stolz drauf das ich 3 steinetagen mit 4 eingebauten hölen habe :p ) war klar das ein 200l becken dazu kommt. nachdem das 200er dann so schön geworden ist waren mir dann meine ersten versuche am 20er nicht mehr gut genug.lange rede kurzer sinn... nachdem ich in nem tollen treath über ein "garnelenbäumchen" eine super inspirationa gefunden habe und zudem so steinlandschafte mit fanziniert haben, hatte ich mir alles nötige besorgt, im trockenen aufgebaut,gesehen das es eng wird und .... naja am nächsten tag hatte ich dann nen 30 l cube:faint:.

    beide becken stehen ca. 1,5 m auseinander aber ich hab die befürchtung das die sich dann doch über sporen oder so weite vermehren
    Potsdamer gefällt das.
  6. gizzl
    Offline

    gizzl GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2011
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    64
    gizzl 5 Mai 2013
    hallo :)

    ich habe im moment 9 becken richtig am laufen, noch eins mit schnecken und ein terrarium mit krabben. noch ein aufzuchtbecken plus den teich.
    hatte aber auch schon an die 20+ becken gleichzeitig das ist mir aber zu viel geworden.

    jetzt lege ich mehr wert auf qualität statt quantität

    lg tobi

    ps von den tonnen an zubehör mal ganz zu schweigen

    ps von 10 liter bis 900l das ganze spektrum
    Potsdamer gefällt das.
  7. Potsdamer
    Offline

    Potsdamer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2013
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    276
    Garneleneier:
    485
    Potsdamer 5 Mai 2013
    Hab selten so geschmunzelt ... viele tolle Beiträge !!! Ich danke euch denn ... die Sammel , Garnelen oder Gestaltungslust hat viele erwischt ... das tröstet :hehe:
  8. MC Curry Wurst
    Offline

    MC Curry Wurst GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2013
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    463
    Garneleneier:
    729
    MC Curry Wurst 6 Mai 2013
    Hi
    Bei mir hat es so vor 10 Jahren angefangen... (ich bin 16)
    Da hab ich dann in nem Pflanzkübel Frösche großgezogen.
    Dann letztes Jahr im April. Nochmal Frösche. Aber in nem AQ.
    Ende August kamm mein Vater zu mir und fragte wie das so mit AQ´s ist.
    So mitte September stand bei meinem Vater ein 60er.
    Zu Weihnachten dachte ich mir ich wolle mir selber ein AQ anschaffen und selbst enricht und selbst welten und schalten. Naja da hatte meine Mom was gegen. Nun nen Leguan wollte sie dann auch nicht im Haus haben...
    Also nen 54er.
    Wunschbesatz war nen Kafi und ein paar Garnelen. Die fand ich bei meinem Vater total interessant.
    Nun es war zuspät ich war verfallen und hatte schnel meinen Kafi (Dr. Pepper). Dann kamen RF dazu.
    Das vertug sich schlecht.
    Nun jetzt hab ich nen 12er für den Kafi.
    Und ein 25er für Blue Jellys die die Woche ankommen.
    Und ein Ende ist nicht in sicht.
    4 in planung.
    72er Sakura.
    12er Tais
    25er Scape
    Tibees entweder 12 oder 25 Liter (erst frühestens Weihnachten)
    Nun ich hab auch nur Visoinen ;)
    Gibt es eigentlich kein Heilmittel dagegen (hoffentlich nicht):D
    Mal sehen was meine Regierung dazu sagt....
    Potsdamer gefällt das.
  9. René
    Offline

    René GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2009
    Beiträge:
    2.900
    Zustimmungen:
    328
    Garneleneier:
    1.126
    René 6 Mai 2013
    Hallo

    Bei mir sind es mittlerweile 9 Becken wobei 2 noch ohne Besatz sind.
    Neues Aquarienregal ist im Bau so das sich die Beckenanzahl noch erhöht.
    Da ich irgendwie schon immer Tiere halten und züchten möchte aber eine Tierhaaralergie habe bleibt bei mir nur die Aquaristik und Teraristik über.

    schönen Gruß René
  10. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    221
    Garneleneier:
    12.491
    univers 6 Mai 2013
    Puh, angefangen hat alles mal mit den Urzeitkrebsen, die ich als Erwachsener wieder entdeckt hatte.(ich rede hier eher von Feenkrebsen und Triopsen, also die Süßwasservariante zu den Artemia)
    Ich wollte nie ein Aquarium haben, da mich Fische nie richtig intressiert haben, obwohl wir früher eins hatten mit Fischen, aber irgendwie kam ich halt durch die Wirbellosen doch dazu.

    Und irgendwann gab es halt Garnelen zu kaufen und haben die mich dann auch gepackt...bei mir kamen nicht unbedingt immer mehr Becken dazu (hab zwei Nano's), ich habe eher öfter die Insassen gewechselt ;)

    Das ich dann doch solange bei der Aquaristik geblieben bin ist ein Wunder, aber auch mich hat es unheimlich fasziniert eine Unterwasserwelt zu schaffen und die Bewohner darin zu beobachten, könnte ich stundenlang vorsitzen und wirkt unheimlich beruhigend.Einfach ein nettes Hobby, was mich immer wieder runter bringt ;)

    Und ja, es hat Suchtpotentential!(ist aber auch gemein, daß es soviele Garnelenarten gibt die sich kreuzen und ein eigenes Becken bedarfen)
    Potsdamer gefällt das.
  11. mermaid1407
    Offline

    mermaid1407 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2013
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    211
    Garneleneier:
    74
    mermaid1407 6 Mai 2013
    Hallo!

    Jaaaaa, ich hab auch vor so vier Monaten so ein Triops-Zuchtpaket beim Buchladen im Vorbeigehen für 5€ mitgenommen. Ich sag nur Einstiegsdroge! Der letzte Triops mach glaube ich heute die Grätsche, dem gehts schon seit gestern nicht mehr gut.

    Angesetzt hatte ich die in einer 6l Glaskugelvase mit wenig Wasser.

    Aktueller Stand:

    Das Triopsbecken ist ein 12. Rechteckbecken mit Sand. ein paar Pflanzen und einer Lampe.

    Dazu kam ein 20l Superfish, in dem sich jetzt rosa PHS und Yellow Fire Neon tummeln, Nachwuchs unterwegs.

    Und weil Pflanzen übrig waren, kamen die in die Kugelvase. Und weil auch die blauen PHS so hübsch sind, zogen dort welche ein. Und damit sich auch was schneller bewegt, durften noch 5 Red Rili einziehen, auch bei denen ist Nachwuchs unterwegs. Weil man die wegen der gebogenen Scheibe aber kaum sieht, wurde kurzerhand ein Dennerle 20l Cube beim Abverkauf mitgenommen, da ziehen die Rilis bald ein. Es hat keine Abdeckscheibe, ich hoffe die Tierchen bleiben drin!

    Im Keller steht noch ein 20l Tetra Aqua Art, dass mich günstig angesprungen hat und noch ein großes, keine Ahnung wieviel Liter, aber die bleiben erstmal leer! Hoffe ich.... ;)

    Ach ja, was fasziniert mich daran: Ich bin früher sehr viel getaucht, dank Kindern kann ich das Hobby nicht mehr in der Form betreiben. Aquarien bringen ein bißchen was davon zurück, auch wenn die Sehnsucht nicht gestillt wird. Außerdem finde ich es sehr beruhigend, einfach mal in den Glaskasten statt in die Glotze zu schauen. :)
    Potsdamer gefällt das.
  12. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    221
    Garneleneier:
    12.491
    univers 6 Mai 2013
    ;)

    ...irgendwie habe ich jetzt wieder Lust bekommen, ein paar Feenkrebse nochmal anzusetzen.(immerhin kommen die mit kleinen Behältnissen aus)
  13. Die "Blume"
    Online

    Die "Blume" Guest

    Garneleneier:
    Die "Blume" 6 Mai 2013
    Jaaaa.... also bei mir sind es (momentan) fünf Becken. Mein erstes (vor 4 Jahren) war von Schwiemu so ein hässliches 18 Liter Becken mit gebogener Scheibe.... Becken war aus Unwissenheit natürlich überbesetzt, hab es aber (bis zum Urlaub) gut halten können. Da aber die Urlaubsvertretung seeeeeehr großzügig gefüttert hat (sie wusste aber angeblich wie man mit Aquas umgeht) und das ganze Becken total veralgt war und auch 2 Zebrabärblinge hops gegangen sind (sind dadrinn vermodert), hab ich meine Augen nach nem neuen Becken offen gehalten. Das 180 Liter Becken ist eingezogen! Oftmals umgestellt und umdekoriert, hab ich dann endlich mal ein vernünftiges Projekt dafür gefunden. 3D Rückwand gebaut und die letzten verbliebenen schwarzen/roten Bienen und Dornaugen rein. Lief dann endlich auch mit den Bienen und die fingen an sich zu vermehren :-D

    Damit aber die Bärblinge nicht an die kleinen Bienen gehen, hab ich noch mal das hässliche 18 Liter Becken angesetzt.... war aber nicht das gelbe vom Ei (is ja nicht viel Platz im Becken...)

    Dann bin ich auf das GF gestoßen ;-)

    Interesse an Taiwanern wurde geweckt.... und natürlich auch die richtige Haltung! Osmoseanlage und zwei 25 Liter Becken sind eingezogen (vor nem 3/4 Jahr) Stand erst ewig im leeren Zustand rum, da ich nicht wusste welcher Bodengrund her soll.... (hatte vorher mit Red-Bee-Sand auf Leitungswasser probiert und nach 5 Wochen der große Schreck...) Dann hab ich mich für Akadama entschieden :-D
    Die zwei Becken aufgesetzt und gewartet, wie sich die Wasserwerte entwickeln. 7 Wochen glaube ich ^^
    Dann hab ich jemanden gefunden, der Taiwaner und Mischlinge privat züchtet und verkauft... da ich aber unsicher war, hab ich mir erst einmal zwei schwarz-weiße Bienen zum Test geholt... Alles lief gut! Also durften die Taiwaner-Mischlinge her.
    Diese sitzen nun seit fast 2 Monaten im Becken (in dem anderen die zwei Bienen) und es gab noch keine Ausfälle *aufholzklopf* Bis zum ersten Nachwuchs wird es aber noch ein paar Wochen dauern, da die relativ jung waren beim Einkauf....

    Schwiemu hat sich mitlerweile ein 70 Liter Becken zugelegt, also hatte ich auch einen Abnehmer für die Bärblinge ^^

    Irgendwann bin ich dann mal über HMF und Eck-HMF gestolpert.... fand ich interessant..... also hab ich in dem hässlichen 18 Liter Becken (war ja eh keiner mehr drin) rumgebastelt. Läuft "einfach nur aus Langerweile" mit Pflanzen und Schnecken seit 4 Wochen nebenher.... Mal gucken was rein kommt....

    Soooo.... und nu hab ich seit 2 Wochen ein 70 Liter Becken (noch leer) rumstehen, da ich das Ding für 15 € hinterher geworfen bekommen habe (frei nach dem Motto: "immer her damit") In dem Becken möchte ich mich mit meinem ersten Scaping-Versuch probieren. Das aber mit wenig Schnickschnack. Mal gucken wie es wird, vielleicht mach ich noch nen "Was würdet ihr gerne machen"-Thema dazu auf....


    Der Virus hat mich also voll in seinen Fängen.... was die Zukunft bringt, wird sich zeigen.... vielleicht noch mal 5 :-D .... (neee, da macht mein Mann und der Platz in der Wohnung nicht mit)
    Potsdamer gefällt das.
  14. Garnelenjeck
    Offline

    Garnelenjeck vormals Garnelenfeechen

    Registriert seit:
    3 Mai 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    44
    Garneleneier:
    4.185
    Garnelenjeck 7 Mai 2013
    Hallo ihr (Garnelen)Verückten,

    hab im Moment 17 Becken rumstehen, wobei ich die unterteilten immer als mehrere Becken rechne.
    Von 10 bis 450 Liter alles dabei.
    Allerdings habe ich auch 2 Becken mitgerechnet die ich wohl verkaufen werde. Ein Becken 75lang 35 breit und 40 hoch und einen 40 X 40 X40 er Cube mit Unterschrank. Die dürfte ich wahrscheinlich gar nicht rechnen.
    Ausserdem ist ein 54er dazugerechnet in dem zur Zeit nur Pflanzen sind. Das soll nach den Eisheiligen auf den Balkon, neues Experiment. Da möchte ich dann ein paar Blue Jelly rein setzten.

    Tja angefangen hat es wie so oft mit einem 54 er Becken und Fische.
    Dann kam ein 450 er Gesellschaftbecken.

    Dann kam die aquaristische Vereinsamung!!! Ja, Aquaristik macht einsam.
    Ich wollte noch ein 350 er Eckbecken, mein Mann wr dagegen. Er meinte wenn ich mir noch ein Becken anschaffe ist er raus. Er würde mir bei nichts mehr helfen (an den Becken). Kurz überlegt :confused: und das 350er gekauft :) . Von nun an war ich einsam :( . Keine aquaristische Hilfe mehr.

    Nachdem das Wohnzimmer nun Aquarientechnich voll war kam ich auf die Idee, dass ja eigentlich in der Küche noch eine Ecke frei wäre. Zack, stand ein 160er oder ist es ein 180er? Weiß gar nicht genau, in der Küche. Hab mir den Besatz aus einer Beckenauflösung günstig gekauft. Dabei musste ich auch ein paar Garnelen übernehmen, die ich überhaupt nicht wollte. Es waren Amano´s. Also saß ich vor dem Becken und sah mir die Amano´s an und dachte mir nee was für hässliche Dinger. Da ich sie nun mal hatte und sie ordentlich halten wollte hab ich im Internet gestöbert. Was fressen die denn? Wie müssen die Haltungsbedingungen sein usw. Mittlerweile waren sie gar nicht mehr hässlich und total interessant! Wer hat die den so verändert???

    Im Internet gesehen da gibt es sogar noch andere Sorten Garnelen!
    Nja dann kamen RF, YF, DBT OE, Red Bee´s, Black Bee´s, Taiwaner, Blue Jelly´s in mein Leben.
    Mein Mann gab mir Aquarienaufstellverbot für das Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Flur.
    Da im Badezimmer kein Platz ist habe ich nach und nach mein Büro mit Becken zugestellt. Da irgenwann keine Fläche mehr da war musste ich in die Höhe gehen. Es kam ein Schwerlastregal dazu. He he, wo ein Wille da ein Weg.

    Ihr seht das Vierus hat mich längst fest im Griff. Mein Mann muss, obwohl er Wort gehalten hat und mir nicht mehr hilft, trotzdem oft ins Büro kommen und einen neuen Wurf Garnelen betrachten. Auch wenn die Komentare nur darin bestehen, dass er sagt "Ja ich seh da was Kleines".

    Also scheint es auch Leute zu geben, die Immun gegen das Virus sind:D . Hoffentlich ist das nicht ansteckend!

    Aber da nun auch das Büro voll ist werde ich wohl die o.g. Becken verkaufen. Obwohl, wenn doch das 54er auf dem Balkon ist wäre ja hinter der Tür wieder Platz;) .

    Ihr seht, Zack da ist es wieder, dieses Virus.

    Ich wünsch euch alle noch viel Freude an unserem Hobby.
    Mumpitz, SummerBreeze und Potsdamer gefällt das.
  15. obsculum
    Offline

    obsculum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    47
    Garneleneier:
    60
    obsculum 7 Mai 2013
    ich hatte mal 5, davon ist aber eins verkauft worden und 3 sind momentan leer... ein Becken läuft noch mit Taiwan Bees, das reicht mir auch weiterhin, vom Anfänglichen Virus wo ich dachte bald hat meine Wohnung nur noch Becken, konnte ich mich gottseidank lösen weil die vernunft siegte und ich doch andere Hobbies und Leidenschaften die ich länger betreibe vorziehe.

    Es lag auch daran das ich das Gefühl hatte das es nur noch "Arbeit" ist und das Vergnügen fehlt...

    Deswegen bin ich mit dem einen Becken momentan voll zufrieden und habe auch derzeit kein Verlangen die leeren Becken wieder zu befüllen.

    Aber letztendlich denke ich das es nicht auf die Menge der Becken ankommen sollte die jemand betreibt, auch ein einziges kann spaß machen... :D
    gizzl gefällt das.
  16. ClaudiaD
    Offline

    ClaudiaD GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    2.080
    ClaudiaD 7 Mai 2013
    Hallo,

    ich wollte schon als Kind ein Aquarium haben. Und obwohl meine Mutter in dieser Beziehung voll auf meiner Seite war (ganz im Gegensatz zu der Frage, wie notwendig ein Pony für mich ist ;)), scheuten meine Eltern doch die Anschaffungskosten. (Energiekosten waren in den frühen 80ern noch nicht so das Thema) Aber an unserer Schule gab es, als ich ein Teeny war, ein Wahlfach Aquaristik, an dem ich mit Begeisterung teilgenommen habe.

    Als wir dann die Möglichkeit hatten, ein gebrauchtes 200L-Becken günstig zu übernehmen, haben wir natürlich zugegriffen. Leider haben wir dabei so ziemlich alles falsch gemacht, was falsch zu machen war, angefangen vom gründlichem Reinigen von Bodengrund und Filter bis hin zu allen möglichen Mittelchen, die die Wasserqualität verbessern sollten. Damals war die große Zeit der Altwasserbecken (idealerweise mit Regenwasser gefüllt, unabhängig vom Besatz) mit riesigen, hochkompliziert zu wartenden Außenfilter. Bei Problemen erstmal kräftige Wasserwechsel zu machen, war damals total out. Und daß meine Mutter so unvernünftig war, zusätzlich alle Fische reinzupacken, die ihr irgendwie gefielen (es gab in nur 5km Entfernung einen gutsortierten Aquaristik-Laden), obwohl regelmäßig Fische starben, machte die Sache auch nicht besser.

    Irgendwann haben wir dann entnervt auf- und das Becken abgegeben. Und die nächsten 25 Jahre bin ich abstinent geblieben. Schuld an meinem Rückfall ist eindeutig die Firma Dennerle mit ihren Nano-Cubes. (Vielleicht sollte ich als Entschädigung lebenslange Versorgung mit Aquarien fordern;)). In dem Laden, wo ich immer mein Katzenfutter kaufe, waren plötzlich diese schönen kleinen Becken mit tollen Garnelen zu bewundern. Das war genau die Form von Aquaristik, die mich ansprach: interessante Tiere zum Beobachten in einem Becken, das nur überschaubare Wartung erfordert. Nachdem ich mir noch ein paar Bücher gekauft hatte, die die Werbeaussagen im Dennerle-Prospekt im Großen und Ganzen bestätigt haben, habe ich losgelegt.

    Ich genieße es, den Kleinen beim Fressen und Herumkrabbeln zuzusehen, freue mich am Nachwuchs, und finde meine Tiere einfach schön anzuschauen. Ich habe 6 Becken zwischen 5 (Schneckenvase) und 30 L und der Pflegeaufwand hält sich tatsächlich in Grenzen. Derzeit plane ich noch ein kleines Meerwasser-Nano, aber dann ist wirklich Schluß :D. Ich beschränke mich bei den Aquarien aufs Wohnzimmer ( mit Ausnahme meines "10L-Büro-Cubes", der, wie der Name vermuten läßt, bei mir in der Arbeit auf dem Schreibtisch steht), da ich mich dort im wachen Zustand die meiste Zeit aufhalte, und hier ist dann jede geeignete Fläche belegt.

    LG

    Claudia
    Potsdamer gefällt das.
  17. Die "Blume"
    Online

    Die "Blume" Guest

    Garneleneier:
    Die "Blume" 7 Mai 2013
    Ach ja :-D ein sechstes Becken muss ja doch noch her... mein Mann will unbedingt zwei Kugelfische haben (hätte ich auch nicht unbedingt was gegen einzuwenden) :-D Jaaa... so ist das eben :-D
  18. die_hosis
    Offline

    die_hosis GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    57
    die_hosis 13 Mai 2013
    Hallo,
    angefangen hat es bei uns damit, dass mein Mann gelesen hatte, dass man in einen der ersten Apple macintosh Computer - das war einer in Würfelform - wenn man ihn "ausschlachtet" ein Aquarium basteln kann. Bei der Suche nach einem geeigneten Becken stießen wir auf einen 10-er Cube - der hätte da perfekt reingepasst - unsere weitere Recherche ergab, dass man da am Besten Garnelen drin hält. Die wären aber, wenn wir den Cube in die Mac-Hülle gepackt hätten, überhaupt nicht zu sehen gewesen - also: Mac wieder in den Keller und 10-er Cube mit roten Sakura ins Wohnzimmer :) Ein Pflanzen- und Blasenschneckenüberschuss ließ uns ein kleine Schneckenvase anlegen.
    Tja, lange Rede, kurzer Sinn: die Sakura's haben sich auch nach zweimaligem Nachbesetzen nicht vermehrt und sind, altersbedingt, gen 0 geschrumpft - in Kürze werden in den 10-er blue jelly's einziehen und seit 2 Wochen fährt ein 30-er ein, in den sollen dann CR :)
    Ich liebe es, abends auf der Couch zu sitzen und den kleinen Wuslern beim "Stricken" zu zusehen! Wie sich so ein kleines Biotop entwickelt, immer mehr zur grünen Höhle wird, ist für mich absolut faszinierend!
    LG
    Alex(andra)
  19. Corrin
    Offline

    Corrin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2011
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    549
    Corrin 14 Mai 2013
    @Alex: einen Mac schlachten ? *arghhhh* Wenn der noch volle Funktion hat gibt es für sowas Sammler die dafür genug zahlen (reicht auch für nen 10er Cube ...) - und wenn der im Keller stört ich nehme den wohl ;-)

    Ich habe inzwischen seit 30 Jahren Aquarien, anfangen habe ich mit 14 Jahren weil der Nachbar sein Aquarium los werden wollte und mir geschenkt hat.
    Seitdem kein Tag mehr "ohne". Schon recht früh hatte ich ein "Zweitbecken" und irgendwie wurden es immer mehr.
    Nun teilen sich einige Becken meinen Hobbyraum mit alten Computern (z.B. C64), Telespielen und Arcardeautomaten.
    Jedem sein Hobby halt :D

    Gruß Manny
  20. die_hosis
    Offline

    die_hosis GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 September 2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    5
    Garneleneier:
    57
    die_hosis 14 Mai 2013
    @ Manny: weißt Du, das waren damals Würfel - Monitor und Rechner in einem. Wer so einen (von Anfang der 90 er Jahre) noch funktionstüchtig hat, den möcht ich gerne kennenlernen ;)
    Unserer war nur noch im Keller, weil er uns zu schade zum Wegwerfen war, Mac halt. Seinen Geist hatte er allerdings altersbedingt schon länger aufgegeben und da ist bei so nem Senior auch nichts mehr zu holen :)
    Jetzt steht er, aus rein nostalgischen Gründen, eben immer noch bei uns, können ihn nicht weggeben....
    LG
    Alex :)

Diese Seite empfehlen