Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserwerte fuer Red Bee in Ordnung ?

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Spieleheinie, 4 Juni 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Spieleheinie
    Offline

    Spieleheinie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    636
    Spieleheinie 4 Juni 2018
    Hallo, liebe Garnelenfreunde.

    Ich habe ein 50l Dennerle Scaper's Tank mit verschiedenen Neo's (Red Fire, Yellow Fire, Orange Sakura...) und paar Tigergarnelen.

    Ich moechte bald die Garnelen raus geben, und ein reines Red Bee Becken haben.

    Ich habe heute mal die Wasserwerte gemessen und habe etwas Bedenken wegen der KH und dem Leitwert. (Ich benutze Leitungswasser)

    Wasserwerte:

    PH: 6,5
    LW: 590 µS
    KH: 10
    Temperatur: 26°C
    GH habe ich noch nicht messen koennen.

    Falls bestimmte Werte nicht passen, wie kann ich diese "verbessern" ?

    Vielen Dank im voraus,

    Deniz (Spieleheinie)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 25 September 2018
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    7.577
    Garneleneier:
    187.371
    nupsi 4 Juni 2018
    Hallo Deniz,

    Bienengarnelen sind Weichwasserbewohner. Mit Deinen Wasserwerten werden sie nicht klarkommen.
    Sie fühlen sich augenscheinlich wohl bei 250-300 µs, einer GH um 6, KH 0 und PH 5,4 bis 6,5.
    Meine kippen bei 26 Grad Wassertemperatur bereits aus den Latschen.

    Wenn Du da optimieren willst, würde ich auf mit GH+ aufgehärtetes Osmosewasser umsteigen und einen Kühler auf dem Aquarium installieren.
    Sinnvoll sind da z. B. Ventilatoren von... ach ich hab Hobby, andere nutzen dennerle. Dazu muss dann natürlich der Glasdeckel runter, sonst kann so ein Lüfter keine Arbeit verrichten.

    Eigentlich ein überschaubarer Aufwand.

    LG
    Tanja
    Spieleheinie gefällt das.
  4. Spieleheinie
    Offline

    Spieleheinie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    636
    Spieleheinie 4 Juni 2018
    Hallo Tanja,

    danke fuer Deinen Rat.

    LG,
    Deniz
  5. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    7.577
    Garneleneier:
    187.371
    nupsi 4 Juni 2018
    Immer gern.

    Wenn Du gern Bienengarnelen halten möchtest, wirst Du nur Freude an ihnen haben, wenn Du ihnen angepasste Lebensbedingungen bietest.
    Lass Dich nicht verunsichern, eine Umkehrosmoseanlage kostet kein Vermögen und der Aufwand für ein Aquarium ist wirklich überschaubar.

    Ich betreibe 10 Aquarien mit aufgehärtetem Osmosewasser, da wird es schon etwas zeitintensiv. ;)

    LG
    Tanja
  6. Spieleheinie
    Offline

    Spieleheinie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    636
    Spieleheinie 4 Juni 2018
    Liebe Tanja,

    Ich werde mir eine Osmoseanlage zulegen. :)
    Aber wenn die KH zu niedrig ist, wird da der PH-Wert nicht instabil ?

    LG,
    Deniz
  7. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    7.577
    Garneleneier:
    187.371
    nupsi 4 Juni 2018
    Hallo Deniz,

    mach Dir da mal keine Sorgen. Sicher denkst Du gerade an den mancherorts erwähnten Säuresturz.
    Wenn ein Aquarium stabil läuft und keine Katastrophen passieren (Futterdose ins Becken auskippen, komplette Fehlfunktion der CO2 Anlage oder ähnliches) passiert da nichts.

    Der PH Wert kann vorübergehend instabil werden, wenn man z. B. stark vorgedüngten Soil verwendet. In dem Falle empfiehlt es sich, ein Aquarium länger einfahren zu lassen, bis der Soil seine starke Wirkung eingebüßt hat. Man kann Bees aber auch auf Kies (= neutraler Bodengrund) halten.

    Ich halte meine Bienen und Taiwaner auf Environment Soil, aber eigentlich in erster Linie, weil ich mit Kies oft Pech hatte. :innocent:
    Der Soil hat mich bisher nicht enttäuscht, die Standzeit ist sehr lang.

    Je nachdem, welche Bepflanzung in Deinem AQ enthalten ist, musst Du ggf. bei Verwendung von Osmosewasser mehr/anders düngen. Denn Leitungswasser enthält oft schon Nitrat und Phosphat - Osmosewasser ist nahezu tot. Nur am Rande erwähnt.

    LG
    Tanja
  8. Spieleheinie
    Offline

    Spieleheinie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    636
    Spieleheinie 4 Juni 2018
    Hallo Tanja,

    ich habe mir gerade eine Osmoseanlage (Osmotech Profi 380l) und SaltyShrimp - Bee Shrimp Mineral GH+ bestellt.

    Wie sollte ich am besten das Wasser im Aquarium von Leitung auf Osmose umstellen ?
    Soll ich alle paar Tage einen Wasserwechsel machen bis die Werte passen oder soll ich das ganze Wasser auf einmal wechseln ? :?:

    LG,
    Deniz
  9. Mortifera
    Offline

    Mortifera GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2.191
    Garneleneier:
    32.607
    Mortifera 5 Juni 2018
    Hallo Deniz,

    Ich würde da keine Experimente machen: Du schreibst, dass du den aktuellen Besatz abgeben möchtest. Bis es soweit ist, würde ich mit Leitungswasser weitermachen, damit die Tiere sich nicht umgewöhnen müssen. Anschließend würde ich alles Wasser rausnehmen und gleich komplett auf aufgesalzenes Osmosewasser umstellen, bevor die Red Bee angeschafft werden.
    Oder hast du die schon?

    Grüße
    Mortifera
    Jörg M. gefällt das.
  10. Spieleheinie
    Offline

    Spieleheinie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    636
    Spieleheinie 5 Juni 2018
    Hallo Mortifera,

    Okay, dann werde ich noch warten.

    Nein, ich hab die Bee's noch nicht. Will erst sicher sein dass die Wasserwerte passen.

    Wenn ich einen kompletten Wasserwechsel mit Osmose mache, kann ich die Bee's dann direkt hineintun, oder muss ich paar Wochen warten ? (So wie beim Aquarium einfahren)

    LG,
    Deniz
  11. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    3.700
    Garneleneier:
    41.227
    Öhrchen 5 Juni 2018
    Hallo Deniz,
    ich würde trotzdem ein, zwei Wochen abwarten. Oder ein paar Wasserwechsel in kürzeren Abständen machen. Nicht wegen Nitrit und Co - wenn du Einrichtung und Filter übernimmst, passiert da nichts. Aber Soil, egal, welcher, zieht am Anfang den pH ziemlich runter. Bei Environment Soil/Osmosewasser war ich irgendwo bei 5,4 am Anfang, später dann 6,3 rum. Das müssen die Garnelen ja nicht mitmachen, auch wenn sie prinzipiell damit klarkommen. Der Effekt verliert sich nach ein paar Wasserwechseln.
  12. Spieleheinie
    Offline

    Spieleheinie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    636
    Spieleheinie 5 Juni 2018
    Hallo Stefanie,

    Okay, das werde ich beruecksichtigen :)
    Danke fuer Deine Hilfe!

    LG,
    Deniz
  13. Garnelenfan-Cathrin
    Offline

    Garnelenfan-Cathrin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    292
    Garnelenfan-Cathrin 5 Juni 2018
    Hallo Tanja,kannst du mir Bitte verraten wie ich solch einen Leitwert und so eine Gh,und Ph hinbekomme.

    Mein Wasser hat einen Leitwert von 250-300 ,ph 6,5,aber einen Gh Wert von 17/18 gehabt
  14. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    3.700
    Garneleneier:
    41.227
    Öhrchen 5 Juni 2018
    Das geht nicht. Muß ein Messfehler gewesen sein.
    Jörg M. und shrimpfarmffm gefällt das.
  15. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.788
    Garneleneier:
    25.145
    shrimpfarmffm 5 Juni 2018
    Da würde ich entweder mal das MHD des GH Tests überprüfen, oder das Leitwertmessgerät checken und ggf. neu kalibrieren!
  16. Garnelenfan-Cathrin
    Offline

    Garnelenfan-Cathrin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    292
    Garnelenfan-Cathrin 5 Juni 2018
    Könnt ihr mir denn erklären wie viel Salz ich auf 10Liter Osmoseanlage geben musss .

    Danke für eure Antworten

    Ich habe 2 Messlöffel bei gehabt,ein kleiner runder,und ein etwas größerer eckiger,welcher gehört zum Salz?

    Für den Gh Wert habe ich den Sera Tröpfchentest vor kurzem gekauft ich glaube ich kalibriere das Leitwertgerät mal.
  17. Marmaite
    Offline

    Marmaite GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Februar 2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    49
    Garneleneier:
    4.973
    Marmaite 5 Juni 2018
    Hi,
    Die Antwort auf beides ist einfach: Bitte verrate uns das Salz ;) dann können wir es sagen.

    Gruß
    Julius
  18. Garnelenfan-Cathrin
    Offline

    Garnelenfan-Cathrin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    292
    Garnelenfan-Cathrin 5 Juni 2018
    Hallo Julius,
    Bee Shrimp Gh+
  19. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    7.577
    Garneleneier:
    187.371
    nupsi 5 Juni 2018
    Moin,

    da steht die Dosierung sogar recht passend auf der Dose. Mit 2 ml Salz auf 10 Liter kommst Du etwa auf einen Leitwert von 260 und GH 6.
    Vorausgesetzt, dass Dein Osmosewasser einen Leitwert unter 10µs hat.

    Bei mir passt das nahezu perfekt mit 2 ml, mein Ausgangswasser hat einen Leitwert von 1µs. (Erst durch die Umkehrosmoseanlage, danach durchläuft es einen Mischbettharzfilter und kommt dort mit nahezu 0 heraus.) Miss doch mal bitte das pure Osmosewasser, vielleicht finden wir so den Haken?

    LG
    Tanja

    PS: Der niedrige PH Wert ist meinem Soil zu verdanken.
    Zuletzt bearbeitet: 5 Juni 2018
  20. Garnelenfan-Cathrin
    Offline

    Garnelenfan-Cathrin GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    292
    Garnelenfan-Cathrin 5 Juni 2018
    Danke Tanja,ich meine da steht 3g auf 20 Liter soll einen Leitwert von ca 200 ergeben

    Gerade gemessen

    Leitwert 237
    Gh 11
    Ph 6,5
  21. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.452
    Zustimmungen:
    7.577
    Garneleneier:
    187.371
    nupsi 5 Juni 2018
    Hallo,

    die GH erscheint mir dennoch hoch. 6 fänd ich plausibel. Hat das OW bei Dir eine messbare GH?

    Wir geraten hier zwar ein wenig in einen eigenen Tröt hinein, ich hoffe, Deniz nimmt das nicht übel, vielleicht lernt er so auch etwas über die Zusammenhänge.
    Wenn das Ausgangswasser z. B. in Richtung Flüssigbeton (GH 20 oder ähnliches) neigt, schafft eine Umkehrosmoseanlage natürlich keinen Nullwert. In der Regel soll eine UOA 90-95% aus dem Wasser ziehen. Bei verschlissener Membran oder zugesifften Filtermedien kann sie auch nicht die volle Leistung erbringen.

    Da ich wöchentlich gut 170 Liter Wasser filtere, wechsle ich artig alle 6 Monate die Filtermedien und alle 24 Monate die Membran. Das erhöht auch die Lebensdauer meines Mischbettharzfilters. :thumbup:
    Nach 6 Monaten Betrieb kommt aus meiner UOA auch dann nicht ein Leitwert von 17µs, sondern eher 120µs heraus. Daran kann ich messen, was sie zu tun hat mit der Brühe, die aus meiner Leitung fließt.

    LG
    Tanja
    Spieleheinie gefällt das.

Diese Seite empfehlen