Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TWW-Wasseraufbereitung für Soilbecken

Dieses Thema im Forum "Wasserchemie" wurde erstellt von Bernhard E., 10 Juni 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. Dario Dario
    Offline

    Dario Dario GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    120
    Garneleneier:
    60
    Dario Dario 3 Februar 2010
    Hallo Bernhard,
    erst einmal DANKE für die Antwort! Kannst du bitte noch ein bisschen ins Detail gehen, weil ich auf deiner Homepage nicht alles gefunden habe.
    Machst du in Becken mit passivem und aktivem Bodengrund den Wasserwechsel mit reinem Osmosewasser das du vorher nur mit Schwarztorf aufbereitet hast?
    Was für Minerale und Wasseraufbereiter gibst du dazu?
    Ich weiß, dass dein Osmosewasser einen Leitwert von 40-50 hat.
    Was für einen Leitwert hat das Wasser in deinen Aquarien?
  2. Bernhard E.
    Offline

    Bernhard E. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2008
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    686
    Garneleneier:
    762
    Bernhard E. 3 Februar 2010
    Hi, bei Soil (den ich abbaue) lass ich LW in den Kasten laufen, beim Manado pures Osmosewasser.
    Mineralienkomplexe mach ich selber, Spurenelemente brauch ich beim inaktiven Boden nicht, bei Soil schon da vermute das auch diese "geschluckt" werden.
    Da kommt im 14 täglichen Rhytmus ein Tropfen Ferka Dünger ins Becken.
    Aber ich werde da in Kürze ein Spurenelemente Fluid testen das mir empfohlen wurde.
  3. marius123
    Offline

    marius123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2009
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    738
    marius123 3 Februar 2010
    Hallo,
    Das gleiche sollte doch auch mit Ve Wasser gehen,oder?
    Hatte mir das so gedacht:
    1/2 Leitungswasser
    1/4 Ve Wasser durch die Torfkanone (Torftipp?)
    1/4 Ve Wasser aufbereitet (SMBB,Erlenzapfen)

    Hab nähmlich auch Probleme mit meinen Bees zur Zeit.(grade wieder nen totes Jungtier gefunden):(
  4. Bernhard E.
    Offline

    Bernhard E. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2008
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    686
    Garneleneier:
    762
    Bernhard E. 3 Februar 2010
    Test mal Rowamineral, 1/4 der Dosierung 14 tägig.
    Einfach ins Osmose oder TWW-Wasser geben.
  5. marius123
    Offline

    marius123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2009
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    738
    marius123 6 Februar 2010
    Das soll die Probleme mit den Jungtieren lösen oder Osmosewasser *tauglich* machen?(verwende ja Ve Wasser)

Diese Seite empfehlen