Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taiwaner fallen nach Jahren ohne Mischlinge im Becken

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Verlorenerjunge, 27 August 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 13 Benutzern beobachtet..
  1. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 27 August 2014
    Ich habe vor 5 Jahren mit 40 Black Bees und Red Bees angefangen. Das Becken musste aufgrund von mäßig Nachwuchs vom 30er Becken zum 200er Becken werden. Jetzt plötzlich fallen unter diesen Tieren Taiwaner? Ich habe garantiert keine Mischlinge dabei gehabt. Ist das möglich das jede Bee das Potenzial hat Taiwaner zu zeugen? Mischlinge sowie Taiwaner und Pintomischer haben bei mir extra Becken und Nachwuchs kann nicht durch irgendetwas mitgewandert sein, da jeden Becken sein eigenen Kescher usw usw hat. Anbei mal ein Bild eines wirklich schönen Tieres was ich heute zum ersten mal gesehen habe. image.jpg
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Oktober 2020
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    12.255
    Garneleneier:
    135.986
    Kim0208 28 August 2014
    Hallo,

    ich denke das die einzige Möglichkeit ist das irgndwann mal
    vor X Generationen bei den Bees Taiwaner mit am rumwerkeln waren.
    Anders kann ich mir das nicht erklären.
    Obwohl interresant zu wissen wäre ob Bees das potenzial haben
    Taiwaner zu entwickeln.

    Lieben Gruß
    Kim
  4. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 28 August 2014
    Also zu dem Zeitpunkt als ich die Tiere gekauft habe waren tais hier überhaupt nicht verbreitet. Die Tiere die ich kaufte waren aus reinen Bee Becken. Der Züchter harte sonst auch nur neos und bettas. Zu den Garnelen seine Bee Stämme waren auch schon Jahre in seinem Besitz. Es waren PRL und PBL die ich dann aber wieder zusammen gesetzt habe. Und wenn dann wäre es ja so das wir mitlerweile in der F50 aufwärts wären das wäre schon ein richtiger Glücksfall mit den Tieren aber es tauchen immer mehr auf gestern habe ich mindestens noch 4 frisch geborene Red Wines und Rubys gesehen
  5. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.553
    Zustimmungen:
    12.255
    Garneleneier:
    135.986
    Kim0208 28 August 2014
    Also das scheint richtig interresant zu sein bei Dir.

    Aber ob wir das noch genau rausfinden können warum
    da nun Taiwaner fallen da bin ich überfragt.
    Also irgendein Taiwanergen muss da sein sonst kann das
    logischerweise ja schon nicht klappen.

    Lieben Gruß
    Kim
  6. kleinesBisschen
    Offline

    kleinesBisschen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2012
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    798
    Garneleneier:
    2.714
    kleinesBisschen 28 August 2014
    hast du tiere dazugesetzt? ansonsten würd ich sagen, mutation durch inzucht?
  7. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 28 August 2014
    Ich habe mich gestern mal nochmal ein bisschen zu diesem Thema im Internet bewegt. Dort fand ich einen Beitrag wo stand: Dass Tais angeblich auch bei einem selektierten Stamm plötzlich aufgetreten und dieser vermutliche Gendefekt sich gut weitervererben lässt. Also entstanden sie laut dieser Aussage auch einfach aus einem Stamm von Bees in einer hohen F Generation. Mir sind gestern auf jedenfall erstmal die Augen aus dem Kopf gefallen als ich die Black Diamond gesehen habe.
    cubi und kleinesBisschen gefällt das.
  8. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 28 August 2014
    Nein diese Tiere sind schon immer so alleine gewesen, sitzen nur mit Inlandsulawesi und Perlhühnern zusammen. Aber ist es korrekt das jetzt plötzlich fast alle Nachkommen diesen Defekt aufweisen? Die Tiere stammen garantiert nicht von dem selben Muttertier/ Vatertier. In dem Becken befinden sich zurzeit bestimmt 400-500 Tiere da wird es schwer für die Tiere sich wieder zu finden.
  9. ScorpAeon
    Offline

    ScorpAeon WM2014 Tipp Meister GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 April 2013
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    567
    Garneleneier:
    224.093
    ScorpAeon 28 August 2014
    Ist es denn möglich dass du neue Pflanzen eingesetzt hast wo sie mit ins Becken geraten sein könnten? Ansonsten wirklich mystisch und spannend, das macht unser Hobby aus, solche Überraschungen :)
    bluetiger92 gefällt das.
  10. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 28 August 2014
    Ne das Becken steht seit Jahren unberührt das letzte was ich gemacht habe war einen neuen eheim dran geschmissen somit ne die müssen von den Tieren gezeigt worden sein
  11. DaWolf
    Offline

    DaWolf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    79
    Garneleneier:
    657
    DaWolf 28 August 2014
    Plötzlich.... das spräche für eine Mutation, aber plötzlich und viele spricht widerum dagegen.
    Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, würde ich eher darauf tippen, dass du ein Jungtier, oder gar ein Ei aus einem deiner anderen Becken eingeschleppt hast.
  12. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 28 August 2014
    Ich habe aber nichts in einem anderen Becken benutzt und Jungtiere habe ich derzeit nicht bei den Tais/Mischern/Pintos. Derzeit nur bei den Blauen und Goldenen Tigern und bei den Bees eben.
  13. DaWolf
    Offline

    DaWolf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    79
    Garneleneier:
    657
    DaWolf 29 August 2014
    Naja, wenn du ein Ei, oder Jungtier verschleppt hast, dann muss es in deinem "Wunderbecken" ja auch erst auf geschlechtsreife herangewachsen sein, sich verpaart haben und die neuen Jungtiere müssen ausgetragen worden sein. Das könnte also ohne weiteres ca 1/2 Jahr bis 3/4 Jahr her sein.
  14. UweNeumann
    Offline

    UweNeumann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    362
    UweNeumann 29 August 2014
    Hallo,

    in Inzuchtlinien nimmt von Generation zu Generation die mutagene Neigung zu. Ich habe sehr wohl gelesen, dass es sich um PRL und PBL-Linien handelt, aber meine Frage ist: Sind gleichzeitig mit den Taiwanern auch Snowwhite aufgetreten?

    Gruß Uwe
    La-Luna, Vaastav und bluetiger92 gefällt das.
  15. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.523
    Verlorenerjunge 29 August 2014
    Also zum verschleppen kann nicht sein da ich Tais und Mischer erst seit 3 Wochen hier habe. Zu der frage mit den Snows, diese traten auch erst vor ca 6 Monaten das erste mal auf habe davon ca 3 Tiere jetzt im Becken. Aber da alles extrem zugewachsen ist könnten es auch mehr sein mitlerweile.
  16. Ringelsöckchen7
    Offline

    Ringelsöckchen7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    1.324
    Ringelsöckchen7 30 August 2014
    Hallo,
    finde das Thema sehr interessant. Bei meiner Freundin tauchten vor 6 Wochen auch plötzlich 3 ganz schwarze Garnelen mit einem kleinen weißen Streifen auf.
    In ihrem Becken hält sie auch nur "einfache" Red und Black Bee.
    Jetzt meine Frage: Sollte man einen Schwung Garnelen dazukaufen oder ist diese Inzucht nicht schlimm?
    Eigentlich sehen sie nämlich wunderschön aus :)

    LG
    Alexandra

Diese Seite empfehlen