Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Söchting Oxydator Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von printi, 30 Mai 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 16 Benutzern beobachtet..
  1. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    2.092
    Heydt-Box 15 Februar 2014
    ich finde es einfach extrem. Selbst im wasser tank 900 liter. Dort kommen tähglich knapp 200-250 neuwasser (osmose) hinzu. Dort ist ein söchting oxidator W drinne. Da waren nach 2 monaten immernoch 80% drinne. Obwohl das osmosewasser ja kein erhöhten sauerstoff gehalt hat.

    mfg jan
  2. Lokalrunde
    Offline

    Lokalrunde GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    226
    Garneleneier:
    2.011
    Lokalrunde 15 Februar 2014
    Hallo,
    also wieviel verbraucht wird, hat weniger mit dem Sauerstoffgehalt im Becken zu tun, sondern damit wie viel Katalysatoroberfläche drinnen ist und auch wie gut das H2O2 stabilisiert ist.
    Diese Katalysator-Steine sorgen dafür das das H2O2 zerfällt und gasförmiger Sauerstoff entsteht der dann das H2O2 rauspresst.
    Wenn da z.B. Dreck reinkommt ist das Teil ziemlich schnell leer. (son Mini Oxydator kann dann in 2-3 Tagen leer sein)
    Wenn sich so lange nix tut, ist es auch möglich das das H2O2 mittlerweile fast nur noch Wasser ist, auch wenn es stablilisert ist könnten verunreinigungen in die Nachfüll-Flasche gekommen sein die dannn aus dem H2O2 Wasser gemacht haben.

    gruß Niels
    La-Luna gefällt das.
  3. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    2.092
    Heydt-Box 15 Februar 2014
    Wie soll da denn Wasser reinkommen?

    Ich mische das Wasserstoffperoxid selbst zusammen aus einer stärkeren Dosierung, das es Preislich bei meinen Händler kein utnscheid macht ob es eine 6% oder 12% Lösung ist. Wenn ich das zusammenkippe geht es doch eine eindeutige Verbindung mit dem Destilierten Wasser ein.

    Naja ich habe echt keine Ahnung, bin aber für jede hilfe sehr dankbar.



    mfg jan
  4. Lokalrunde
    Offline

    Lokalrunde GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    226
    Garneleneier:
    2.011
    Lokalrunde 15 Februar 2014
    Naja je nach konzentration ist da mehr Wasser drinnen als H2O2.
    Wenn das H2O2 dann noch anfängt zu reagieren, durch Dreck/Salze oder zu hohen PH Wert ist irgenwann nur noch Wasser übrig (H2O2 ---> H2O + O)


    Stabilisiertem H2O2 ist Phosphorsäure oder ein anderer Stabilisator zugesetzt um zu verhindern das es einfach so zerfällt.
    Wenn du das H2O2 verdünnst ist es auch nicht mehr stabil, es zerfällt (tut es sowieso, nur jetzt halt schneller) und irgendwann ist nur noch Wasser über. (und natürlich der Stabilisator)
    Du solltest verdünnte Lösungen also möglichst nicht lange aufbewahren, und den Behälter am besten in nem Eimer stellen, kann schon passieren das durch den zerfall vom H2O2 der Behälter platzt.

    gruß Niels
    La-Luna gefällt das.
  5. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    2.092
    Heydt-Box 16 Februar 2014
    Ja das habe ich an den behhältern gesehen die zu waren. Die habe sich ausgedehnt. Ich habe sie daraufhin einmal geöffnet, bevor sie platzen. Dort war aber die 12% lösung drinne.

    das mischen mache ich immer erst kurz vor der einfüllung.
  6. Lokalrunde
    Offline

    Lokalrunde GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    226
    Garneleneier:
    2.011
    Lokalrunde 16 Februar 2014
    Ja,
    das ist bei dem 5l Behälter den ich mir mal gekauft habe auch so, glaube das der nicht richtig stabilisiert oder irgendwie verunreinigt ist. (staub oder so)
    Zumindest zerfällt bei mir das H2O2 ziemlich schnell, wenn ich den Druck ablasse ist nach n paar Tagen wieder ordentlich Druck drauf.
    Das sollte eigentlich bei stabilisiertem H2O2 nicht so sein.

    gruß Niels
  7. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    2.092
    Heydt-Box 16 Februar 2014
    Also meinst du da. Die 12% lösung die ich besitze mangelhaft ist und schon im Kanister entweicht. Und somit keine 12% vorhanden ist und wenn ich es in die oxidatoren reinfülle ich dort einen erhöhten wasseranteil habe als gewünscht?

    Verstehe ich das richtig?
  8. Lokalrunde
    Offline

    Lokalrunde GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 November 2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    226
    Garneleneier:
    2.011
    Lokalrunde 16 Februar 2014
    Wie es mit deiner ausschaut kann ich nicht beurteilen, meine ist aber definitiv nicht wirklich "stabil".
    Wenn deine auch stark ausgast wird die wohl auch keine 12% mehr haben.
    Wegen dem Wasser, die 12% Lösung besteht wenn man den Stabilisator mal nicht berücksichtigt zu 88% aus Wasser, die 12% die kein Wasser sind werden beim zerfallen auch zu Wasser(+Sauerstoff).
    Darum meinte ich wenn sich im Oxydator ewig nix tut kann es auch sein das da nur noch Wasser drinnen ist.

    Fürn Oxydator reicht mir mein instabiles Zeuch aber aus, hab auch ne 12%ige Lösung und ich verdünne die einfach 1:1 mit angesäuertem Osmosewasser (Ph4-5). Natürlich auch nur so viel wie ich in kurzer Zeit verbrauche.
    Wieviel H2O2 da tatsächlich noch drinnen ist...ka.
    Solange da aber diese Mikroblasen aufsteigen wenn ich den Katalysatorstein reinwerfe reicht mir das aus.

    gruß Niels
  9. Heydt-Box
    Offline

    Heydt-Box GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2010
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    2.092
    Heydt-Box 16 Februar 2014
    gut zu wissen, da wird mein lieferant mal was von mir zuhöhren bekommen. Ich danke dir vielmals für die Infos.



    mfg jan
  10. GambaJoe
    Offline

    GambaJoe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    43
    Garneleneier:
    275
    GambaJoe 2 April 2014
    Moin! Ich will kein neues Thema starten, daher hier.
    Habe seit gestern einen mini Oxydator in meinem 30l Becken.
    Wenn ich mir nun aber Videos dazu anschaue, sieht das alles etwas anders aus als bei mir.
    Ich habe das Gefühl, dass der Oxydator nicht richtig läuft. :/
    Auf jeden Fall steigen die gewünschten Sauerstoffbläschen nicht auf, bzw. es sind keine zu sehen. Lediglich der Braunstein reagiert mit dem H2O2, heraus kommt aber nichts...

    Braucht der eine Einlaufzeit oder so? Oder habe ich irgendwas falsch gemacht? (eigentlich ist die Installation ja idiotensicher:))

    mfg Johannes
  11. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    449
    Garneleneier:
    16.062
    kkz89 2 April 2014
    Nein ist normal. Man sieht auch nicht immer was. Bzw nur mit Lupe:)


    Gruß Kevin
  12. Öhrchen
    Online

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.097
    Zustimmungen:
    2.688
    Garneleneier:
    20.800
    Öhrchen 2 April 2014
    Hi

    Ja, es dauert ca 1 Tag, bis sich die Bläschen durch das poröse Tontöpfchen drücken, in dem der Glasbehälter steht. Und in der ersten Woche wird mehr H2O2 verbraucht als beim "eingelaufenen" Oxydator.
  13. GambaJoe
    Offline

    GambaJoe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 April 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    43
    Garneleneier:
    275
    GambaJoe 3 April 2014
    Kann es sein, dass der Oxydator den pH-Wert erhöht?
    Ich war immer recht stolz auf meine konstanten Wasserwerte, bloß jetzt ist seitdem ich den Oxydator im Becken habe plötzlich der pH über 7 gestiegen! :/
  14. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    490
    Garneleneier:
    904
    NebelGeîst 7 Mai 2015
    Hi,

    der Oxydator tut sofort, was er soll. Gewünscht sind die Bläschen btw nicht zwingend, gewünscht ist ja, dass molekularer Sauerstoff in Lösung geht, nicht aufsteigt und entweicht ;)
    Wenn der innere Kat Bläschen aufsteigen lässt und der Füllstand den ein oder anderen µm abnimmt, passt das.

Diese Seite empfehlen