Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PH-Wert zu hoch, was tun?

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von KJM, 10 April 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 12 Benutzern beobachtet..
  1. Formel350
    Offline

    Formel350 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2013
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    1.006
    Formel350 12 April 2013
  2. dpskernie
    Offline

    dpskernie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2009
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    159
    Garneleneier:
    522
    dpskernie 12 April 2013
    Hallo Thomas,

    bei Deiner Empfehlung solcher Mittel solltest Du auch unbedingt die besonderen Hinweise zum Produkt anführen.
    Ein blindes Verwenden solcher Mittel kann ich in keinster Weise empfehlen.
    KirstenC. gefällt das.
  3. Formel350
    Offline

    Formel350 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2013
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    1.006
    Formel350 12 April 2013
    Hallo Frank,

    von blind hat ja auch keiner was gesagt.
    Der Text, den du anführst, stammt ja aus der Beschreibung des Produktes.
    Man liest ja vor der Einnahme von Medikamenten auch die Packungsbeilage.
  4. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 12 April 2013
    Hallo :)

    Man kann auch Zitronensäure ins Becken schütten... Dürfte etwa dasselbe sein und ist bei den Putzmitteln zu finden (Entkalker)... und dann aber deutlich preiswerter... früher haben wir "alten" Aquarianer so was gemacht...

    Aber will man das?

    Ich bin für CO2... Bei meinen Becken und Vasen klappt das prima. Auch bei Sandbecken ohne Soil hab ich bei KH 2-3 einen PH von 6-6,5.

    Nur mit CO2, ohne Zitronensäure und ohne besonders teure Zitronensäure aus dem Aquaristikfachhandel ;)

    Lieben Gruß

    Kirsten
  5. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    168
    Klabuster 12 April 2013
    Hallo,
    ich bin erst seit 40 Jahren Aquarianer und kann mich daher vermutlich nicht an die Zitronensäurezeit erinnern, halte aber nichts von organischen Säuren im AQ - nutzbare Säuren sind hier ganz gut dargestellt: http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/WasserchemieAufbereitungsmittel/Eichenextrakt
  6. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 12 April 2013
    args... erwischt ;) Mit Salzsäure verwechselt... Aber dann dachte ich: Neee... Salzsäure kann ja nicht sein, muss Zitronensäure gewesen sein *g*

    Das Alter ;)

    Lieben Gruß

    Kirsten
  7. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    168
    Klabuster 12 April 2013
    Hi,
    das passt! ;) (Die nutze ich auch heute noch.)
  8. Meine kleinen Minenräumer
    Offline

    Meine kleinen Minenräumer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    307
    Garneleneier:
    4.906
    Meine kleinen Minenräumer 12 April 2013
    Hi,
    wo soll denn das Problem bei einem PH-Wert von 8 bestehen? Verstehe ich nicht?
    Andrea hat von Weichwassergarnelen (Caridina cf Cantonensis) geredet. Bei Deinen Sakuras (Neocaridina heteropoda) gibt es da bestimmt keine Problem. Google mal;).

    Ich würde da eher die Probleme sehen wenn man bei einer KH von 15 anfängt am PH zu bastel. Erst recht wenn man nicht ständig die WWs testen kann. Insofern würde ich solche Vorschläge wie z.B. CO2 lieber schnell wieder vergessen. Das ist definitiv besser für die Sakuras.

    Gruß
    Dirk
  9. KJM
    Offline

    KJM GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2013
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    616
    KJM 13 April 2013
    Guten Morgen, erst mal danke für Eure Antworten. Nachdem, was ich jetzt gelesen habe liegen die Werte zwar im oberen Bereich, aber sie liegen zumindest noch innerhalb des Bereiches. Ich denke, ich werde jetzt erst mal nichts ins Becken geben, keine Mittel und keine Anlagen.

    Meine Fächergarnelen leben auch mit diesen Werten und wirken lebendig und zufrieden :)

    Man kann ja immer noch handeln, wenn man merkt, dass es den Kleinen nicht gut geht.

Diese Seite empfehlen