Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Landeinsiedlerkrebse für kleine Kinder to go

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von jenek, 26 Januar 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 18 Benutzern beobachtet..
  1. jenek
    Offline

    jenek GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Oktober 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    75
    Garneleneier:
    1.149
    jenek 26 Januar 2013
    Ich habe soeben eine sehr perverse Attraktion auf der Heimtiermesse in Hannover gesehen.
    Da war ein kleiner Stand, betrieben von einer vollblut-Prollfamilie welche Einsiedlerkrebse mit bunten Häusern als neues Familienhaustier an den Mann bringen wollte und auch tat. Die Krebse wurden Optional als Packet in einem Knallbunten Plastik Aq,max 30l mit bunten Kischelementen verscherbelt. Passend zur Geschmacklosigkeit gab es bunte, ich glaube Plastik Schneckenhäuser.
    Am Stand selbst waren Plakate mit abscheulichen Texten wie.... isst das selbe wie sie......für kinder bestens geeignet.....frisst hundefutter......wird bald den Goldfisch ersetzen...all son Kack.
    Ich frage mich, wie man so etwas auf einer Messe zulassen kann?
    An Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. Bei den Betreibern des Standes konnte man richtig merken wie sie auf die Tiere *******en.
    Bin gespannt auf weitere Eindrücke.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
  2. Domini
    Offline

    Domini GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 September 2012
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    30
    Garneleneier:
    581
    Domini 26 Januar 2013
    Ach ja der.... ja ich ging auch recht verwirrt daran vorbei........
  3. La-Luna
    Offline

    La-Luna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    171
    Garneleneier:
    3.863
    La-Luna 26 Januar 2013
    Hi,
    ich hab mir das mal etwas näher angeschaut. Kaufen würde ich dort bestimmt nix. Die Plakate fand ich auch schrecklich.
    Zumindest erzählte er das die Tier Aasfresser seien und z.b. Gurke oder ähnliches fressen, wenn man mal weg wäre eben Hunde Trockenfutter. Ich kenne mich mit Einsiedlern nun nicht aus darum kann ich das nicht beurteilen ob es stimmt oder nicht.

    Rein vom Gefühl fand ich die...ähm...Behältnisse zu klein zur dauerhaften Haltung.

    Aber zumindest die Häuschen sind echte Schneckenhäuser die angemalt wurden, hatte welche in der Hand, bin ja neugierig. Wenn man sie nur von oben sieht sehen sie wirklich aus wie Plastik. Für Kinder mögen die ja toll sein, aber dann doch bitte ohne Tiere
  4. JoGerhard
    Offline

    JoGerhard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    189
    Garneleneier:
    1.203
    JoGerhard 26 Januar 2013
    tja, und nächstes Wochenende verkaufen die China-Modellhubschrauber auf der Messe xxx in yyyy .....

    Gerhard
  5. +Tim+
    Offline

    +Tim+ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    16
    Garneleneier:
    52
    +Tim+ 26 Januar 2013
    huhu,
    ja habe diesen Stand auch gesehen....finde ich echt schreiklich so was.....finde so was geht überhaupt nicht
  6. Roxy
    Offline

    Roxy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    561
    Roxy 26 Januar 2013
    Huhu :)

    bin auch an dem Stand vorbei gegangen und habe zugehört, als der Verkäufer seine Krebse angepriesen hat. Ich fand es letztendlich nicht so abschreckend wie es auf den ersten Blick aussah. Die Schneckenhäuser waren echt, die Bemalung war nur etwas verstörend. Es wird drauf geachtet, dass die Krebse die richtige "Hausgröße" haben. Es wurde deutlich drauf hingewiesen, dass sie mindestens zu Dritt verkauft werden, wenn noch keine Krebse zu Hause vorhanden sind. Und diese kleinen Mini-Terrarien waren als Transportbox gedacht und wurden so auch angepriesen, jedenfalls als ich da war.

    Versteht mich nicht falsch, ich mag diese ganze Vermarktung auch nicht, war mir zu bunt und die Sprüche zu abgedroschen, aber es war wirklich nicht so schlimm, wie es zuerst gewirkt hat.

    Was ich viel schlimmer fand, waren an manchen Ständen die Krebse, die in kleinen Plastikboxen verkauft werden sollten, ohne irgendwas sonst drin. *horror*
  7. peooo
    Offline

    peooo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juli 2012
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    65
    peooo 26 Januar 2013
    die gabs auch in Paris, auf ein Weihnachtsmarkt. . . i :/
    habe sogar Videos davon gedreht. . . dachte eigentlich dass nur die Franzosen so drauf sind. . .
    hier mal einige Photos von dort. . .


    480274_10151498929561328_444032892_n.jpg

    lg
  8. obsculum
    Offline

    obsculum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    47
    Garneleneier:
    60
    obsculum 27 Januar 2013
    In Berlin war der auch auf der Heimtiermesse... sowas von schrecklich!
  9. ShaSha
    Offline

    ShaSha GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 September 2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    115
    ShaSha 27 Januar 2013
    Hallo,

    ich möchte mal kurz etwas einwerfen, ich möchte nicht die Verkaufsweise o.ä. unterstützen, nur kurz etwas zu den Plastikhäuschen.
    In den USA sind Landeinsiedlerkrebse aufgrund ihrer Genügsamkeit schon lange ein Renner auch für Kinder. Da aber die Krebse regelmäßig zum Häuten ein Häuschen brauchen, werden diese u.a aus dem Meer genommen. Dies hat zur Folge das die freilebenden Meerwassereinsiedlerkrebse oft auch in Ersatzheimen wie abgebrochenen Flaschehälsen u.v.m unterkommen müssen.
    Es gibt eine entsprechende Studie dazu und auch der Trend der Plastikhäuschen kommt aus den USA, eben um die natürlichen Schnecken- und Einsiedlerbestände zu schützen, den wir alle wissen ja was passiert wenn ein Einsiedler kein passendes Häuschen mehr zur Hand hat. :heul2:
    Ich denke der Häuschen-Plastik-Trend ist nicht schlecht, wobei ich die Farben auch etwas krass finde. Ich weiß nicht ob Krebse die Farben wahrnehmen können.. in braun- oder grautönen wären sie aber zumindest optisch natürlicher.
  10. Timmi90
    Offline

    Timmi90 Guest

    Garneleneier:
    Timmi90 27 Januar 2013
    Ohje, das klingt wie damals die Babyschmuckschildkröten im Minibecken mit Plastikinsel samt Plastikpalme...

    Mag ja sein, dass es in bestimmten Gegenden darum geht, Wildtiere zu schützen, indem man Plastikhäuschen auslegt. - Habe ich das richtig verstanden, Shasha? Wäre auf jeden Fall 'ne Idee, auch wenn Aufklärung, wie immer, natürlich die bessere Variante wäre. Als Unterstützung, wieso nicht.

    Aber die so als Spielzeug zu vermarkten... Die Krebschen selber stören bunte Plastikhäuschen wahrscheinlich eher nicht, oder? Man weiß es wohl nicht.

    Es ist einfach eine falsche Botschaft an die Kinder und die sind ja allem Anschein nach Hauptzielgruppe.
    1 Person gefällt das.
  11. peooo
    Offline

    peooo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juli 2012
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    65
    peooo 27 Januar 2013
    die Gehäuse sind nicht aus Pflastik.. sondern aus echter Muschel/ Schnecken....wurde nur angemalt ;)
    LG
  12. Timmi90
    Offline

    Timmi90 Guest

    Garneleneier:
    Timmi90 27 Januar 2013
    Shasha schrieb von Plastikhäusern...
  13. peooo
    Offline

    peooo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juli 2012
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    65
    peooo 27 Januar 2013
    achso, allgemein.

    Lg
  14. _NiHiL_
    Offline

    _NiHiL_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2009
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    194
    Garneleneier:
    99
    _NiHiL_ 28 Januar 2013
    Wer Tiere nicht in seiner Freiheit beschränken will, wird evtl. einsehen das man dies mit keinem Aquarium/Terrarium verwirklichen kann.
    Ein Aquarium hat man um sich selbst daran zu ergötzen und nicht um die Tiere zu schützen, oder deren Fortbestand zu sichern.

    Immerhin halten viele ihre Flussbewohner (Fische, Krebse und Garnelen) in 10-20 Liter Aquarien.
    Das ist natürlich verdammt viel näher am Habitat, als das was den Einsiedlern hier geboten wird!
  15. Aqua-Welle༄
    Offline

    Aqua-Welle༄ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    341
    Aqua-Welle༄ 28 Januar 2013
    Hallo,
    Irgendwie erschreckend,dass die Messeleitung sowas überhaupt zulässt.

    Ich kann nur dazu beitragen,dass Einsiedlerkrebse (LEKs) keines Falls genügsame Tiere sind.
    Vielleicht von der Ernährung her,aber ansonsten mit dem Salzwasser und so.
    Ich kann mir nur schwer vorstellen,dass die Tiere dadrin mehr als 2 Wochen überleben könnten.

    Ich hatte bis vor kurzem selber noch welche,natürlich in einem richtigen Terrarium und selbst dort war es nicht ganz so einfach die optimalen Lebensverhältnisse hin zubekommen. (Temperatur,Luftfeuchte..)

    Aber ob Plastikschneckenhäuser besser für die Tiere sind weiß ich auch nicht so genau.Besonders wenn man bedenkt,was alles an Schneckenhäusern/Muscheln an Touristen am Strand verkauft wird...
  16. demlak
    Offline

    demlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2010
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    471
    Garneleneier:
    1.386
    demlak 28 Januar 2013
    wir haben am wochenende auch die grundsatzdiskussion gehabt,... unabhängig von den einsiedlerkrebsen.. eher in richtung spongebob deko in aquarien..
    und ich muss ganz eherlich sagen.. auch wenn es absolut nicht mein fall ist.. ich finds wirklich sau hässlich...
    wenn es den tieren nicht mehr schadet als irgendeine andere deko.. sei es aufgrund des materials.. oder der verstörenden unnatürlichkeit...
    dann soll es doch meinetwegen so sein.. gerade bei uns in der aquaristik haben wir ein IMMENSES nachwuchsproblem.. und solange das den kindern nicht schadet, sollen sie doch gerne auf diese art und weise an das thema herangeführt werden...
    ich bin 32 und war bei den mitarbeitern des championats der jüngste! das soll kein vorwurf an die anderen sein.. sondern aufzeigen, dass wir mit unserem hobby in einer sehr hohen alterklasse sitzen...
    aber auch in zeiten von facebook, playstation und co. gibt es naturinteressierte kinder und jugendliche.. doch die meisten haben das thema noch nicht für sich entdecken können, weil sie noch nicht drauf gestoßen sind..
    ich hab das auf der messe oft so betitelt und bleibe dabei: wir haben ein freak-hobby.. und wir brauchen nachwuchs.. und wie gesagt.. solange da kein tier drunter leidet.. ist es egal wie bunt es ist... irgendwann werden auch diejenigen die über solche bunten sachen an das thema herangeführt werden, ihr hobby auf einem anderen niveau betreiben wollen..

    und man darf nie vergessen: wir haben ALLE unser hobby durch ausprobieren gestartet.. niemand von uns wusste vorher, dass er jahrelang bei dem thema bleiben wird...
  17. _NiHiL_
    Offline

    _NiHiL_ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2009
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    194
    Garneleneier:
    99
    _NiHiL_ 28 Januar 2013
    Manchmal wundert man sich, wenn ein Einsiedler die hässlich, unnatürliche, kitischig-rote Plastik-Imitation dem Naturmodell vorzieht.
    Und man ärgert sich, wenn er trotz riesigen Schneckenhaus-Auswahl, dieses Teil noch nach Monaten trägt... es sollte doch nur ein kurzer Test/Spass sein!
    Offenbar scheinen die Einsiedler das Thema wesentlich entspannter zu sehen ;)
  18. Aqua-Welle༄
    Offline

    Aqua-Welle༄ GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    341
    Aqua-Welle༄ 28 Januar 2013
    Ich von der Front kann das jetzt nicht direkt behaupten,denn allein in unserer Klasse gibt es 4.Leute von denen ich weiß,dass sie sich für Aquaristik interessieren,aber ich weiß ja nicht wie das früher war und ob da jeder
    ein Aquarium im Zimmer hatte.

    Das nur mal so nebenbei um die heutige Jugend zu vertreten :)
  19. demlak
    Offline

    demlak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Februar 2010
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    471
    Garneleneier:
    1.386
    demlak 28 Januar 2013
    das ist dann inselbildung und ein eingeschränktes sichtfeld =)

    generell ist das durchschnittsalter in der aquaristik immens hoch.. wie gesagt.. von rund 25 helfern beim championat war ich mit 32 jahren der jüngste.. auf den diversen veranstaltungen auf denen ich in den ganzen jahren war, gehöre ich auch zu den jüngsten.. u30 ist eine seltenheit.. (vergleichsweise)
  20. Timmi90
    Offline

    Timmi90 Guest

    Garneleneier:
    Timmi90 28 Januar 2013
    Alles bunt anstreichen und damit das junge Publikum anlocken? ^^ Einem Hund würdest du doch auch keinen bunten Pulli anziehen, auch wenn der ihn weder einschränkt noch stört, nur damit er sich besser verkaufen lässt. (?) Ich denke, das Marketing sollte da anders laufen.

Diese Seite empfehlen