Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo aus Hannover. :-)

Dieses Thema im Forum "... mich selbst" wurde erstellt von Perle, 10 Februar 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    Hallo,

    ich heiße Lena, bin 26 Jahre alt und komme aus Hannover.

    An Silvester hat mich das Aquarienfieber gepackt denn ich war bei einer Freundin zu Besuch die YF hält. Mich haben die Winzlinge sofort begeistert.

    Ich habe mich natürlich sofort an die Recherche gemacht und gesucht und gelesen. Jedenfalls steht seit dem 06.02. mein erstes Becken in meiner Küche.

    Nach dem ich es nach zwei Tagen schon wieder leer machen musste (der Fußboden senkte sich ab) ist es nun seit gestern wieder beim Einfahren.

    Zur Zeit wohnen 5 Rennschnecken drin, damit ich was zum gucken hab. :D Beim umquartieren in einen Eimer habe ich leider feststellen müssen dass ich mir mit den Schnecken wohl Barbronia Weberi eingefangen habe. Allerdigs konnte ich nur einen Egel entdecken und hoffe dass sich nicht weitere im Bodengrund oder in den Schnecken vesteckt haben. :(

    Joa... geplant sind RF, ein paar Leopard-Panzerwelse und ein kleiner Schwarm Peru Salmler. :)

    Ach so... das Becken ist ein 80*35*40cm AQ, sollte man vielelicht dazu sagen. :D

    Das war's erstmal. Ich freu mich schon Tipps&Tricks.

    Viele Grüße,
    Perle


    btw. Bei Stöbern im Forum habt ihr mich schon total mit den Hochzuchtgarnelenfimmel angesteckt. WAH! :D
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 4 Dezember 2020
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. RedBees
    Offline

    RedBees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Oktober 2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    377
    RedBees 10 Februar 2010
    Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß mit deinem neuem Becken
  4. HMF =The Best
    Offline

    HMF =The Best GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 November 2009
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    631
    HMF =The Best 10 Februar 2010
    Hallo frau Nachbarin und wieder wächst der raum H.an :)

    Und Herzlich willkommen im Garnelenirrenhaus ^^

    Zu deinem Becken Fische und Nelen geht zwar,aber wird es dann schwerrer mit reichlichen Nachwuchs bei Nelen.

    Daher ist es Sinnvoll drüber nachzudenken was einem wichtiger ist,ein Nelenbecken mit Nachwuchs und gewussel,oder ein mix wo Nelen und Fische zusammen wohnen,aber die Nelen eher verdrängt werden(Nachwuchs).

    Weil ganz junge Nelenbabys passen in fast jedes Fischmaul,was nicht heißt das alle Fische Nelen fressen,aber einige sind es schon.

    lg Dirk
  5. Select
    Offline

    Select GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 August 2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    456
    Select 10 Februar 2010
    Hallo!

    Auch von mir ein liebes Hallo in die Nachbarschaft!!!

    Ich wünsch dir viel Spass hier!

    LG Birgit
  6. LaStrega
    Offline

    LaStrega Guest

    Garneleneier:
    LaStrega 10 Februar 2010
    hallo Lena,
    willkommen und viel freude mit deinem hobby!

    hier im Forum wirst du sicher viele gute tipps + anregungen bekommen.

    einen schon gleich hier von mir *g*: du schreibst, dass dein becken erst ein paar tage einfährt. dass aber auch 5 rennschnecken drin sitzen.
    hm.
    rennschnecken ernähren sich (fast) ausschließlich vom algenaufwuchs.
    in einem neuen becken gibt es davon bei weitem nicht genug, um gleich fünf zu ernähren.
    ich habe das gleiche gemacht wie du und eine rennschnecke in mein erstes 60l-becken gesetzt. in der einlaufzeit.

    gegessen hat sie nichts, was ich ihr vorgesetzt habe. nicht mal algenfutterblätter. hat sie wohl i-wie nicht kapiert, das.

    ich hoffe, du hast mit deinen mehr glück und bist auch nicht gleich entmutigt, falls es doch nicht gut geht.
  7. Fireabend
    Offline

    Fireabend GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    445
    Garneleneier:
    18.226
    Fireabend 10 Februar 2010
    Hallo,
    erstmal herzlich willkommen und schön, dass dich der Virus gepackt hat.

    Da du dich ja scheinbar ein wenig informiert hast und dein Becken richtig einfahren willst muss ich aber mal fragen, wieso du dann schon direkt zu Beginn Rennschnecken reinpackst? Dir ist bewusst, dass sich in den ersten Wochen das für Lebewesen giftige und tödliche Nitrit bildet. Daher muss man ja auch 3-4 Wochen einfahren, solange bis sich genügen Bakterien gebildet haben die das Nitrit abbauen und keines mehr nachweisbar ist.

    Nun setzt du aus diesem Grund zwar keine Fische ein, aber Rennschnecken. Ich weiß die sehen klasse aus, helfen auch gegen die häufig zu beginn auftauchenden Algen, aber da Rennschnecken NICHT nachgezüchtet werden können sind das alles Wildfänge!!! Und denen verpasst du nun die volle Nitrit Breitseite beim Einfahren.
    Zwar reagieren Schnecken nicht ganz so empfindlich auf Nitrit wie Fische, aber auch sie können davon sterben und gut tut es ihnen mit Sicherheit nicht! Und das nur damit du schon was schönes zum gucken hast?? Und dann eben auch noch welche die nicht in Massen nachgezüchtet werden können sondern wie gesagt welche die alle in Natur eingefangen werden.

    Wenn dir an den Lebewesen die du hälst auch was liegt und es dir nicht nur um die Optik geht und du im Todesfall einfach für 3€ neue Wildfänge kaufst ohne drüber nachzudenken, dann solltest du nun in den sauren Apfel beißen und das Einfahren strikt kontrollieren.

    Normal sagt man ja eben 3-4 Wochen warten, mit gelegentlichen Wassertests um den Nitritpeak zu erkennen, das wird eben empfohlen, weil man so wenig falsch machen kann.
    Erfahrene Leute könne auch Aquarien ohne diese Einfahrzeit besetzen, was du ja nun aus Unerfahrenheit getan hast, allerdings bedeutet dies einen erheblich größeren Aufwand.
    Besorg dir Wassertests (am besten Tröpfchentests, oder wenns der Geldbeutel nicht hergibt immerhin etwas ungenaue Teststreifen) und wechsel sehr sehr häufig teilweise das Wasser. Du musst nun solange dafür Sorgen, dass das Nitrit aus dem Becken kommt, solange nicht genug Bakterien drin sind!

    Bitte meinen Post nicht falsch verstehen, will dir weder dein Becken madig machen noch dir eine Moralpredigt halten... finde den Rennschneckenboom nur etwas erschreckend und wenn dann sollte eben auch fürsorglich mit den Wildfängen umgegangen werden, damit nicht unnötig nach kurzer Zeit wieder Bedarf nach Neuen da ist.
  8. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    Na da will ich doch gleich mal Antworten. :)

    Also das die Rennschnecken früh dran sind weiß ich, allerdings gehen sie an die Algenfuttertabletten, von daher bin ich guter Hoffnung.

    Und das mit den Nelenbabies ist mir klar, daher bekommen die Nelen auch reichlich Vorspung vor den Fischen und ich versuche gerade einen "Rasen" zu züchten damit die kleinen genügend Versteckmöglichkeiten haben. Zusätzlich plane ich noch ein kleines Aufzuchtbecken falls es dochmal "knapp" werden sollte. :)

    Hoffentlich klappt das alles so wie ich mir das vorstelle. Bin den Panzerwelsen bin ich mir auch noch nicht 100%ig sicher. Und bei den geplanten 10 Salmlern (die einzigen Fische dann) wird's hoffentlich nicht zu allzugroßen Aufällen kommen. :)
  9. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    @fireabend: Danke für deine Nachricht. Das Rennschnecken fast alles Wildfänge sind habe ich tatsächlich erst im Nachhinein erfahren und mich auch schon geärgert. Und das es sich wirklich nicht um Nachzuchten handelt sieht man ja am Parasit. :-(

    In meiner Blauäugigkeit habe ich natürlich auf den Verkäufer (auf der Heimtiermesse, da sollte man doch meinen das wenigstens die Ahnung haben.) gehört der meine Frage ob es möglich sein die Schnecken schon jetzt einzusetzen mit einem lapidaren "Jaja, passt scho" beantwortet hat.

    Ich hoffe jetzt, dass die Kleinen durchkommen udn werde aus meinen Fehlern lernen.

    edit: Gemessen wird natürlich fleißig, leider zur Zeit noch mit den Ratestäbchen.
  10. Fireabend
    Offline

    Fireabend GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    445
    Garneleneier:
    18.226
    Fireabend 10 Februar 2010
    Soweit ich weiß ist es noch überhaupt nicht gelungen Rennschnecken nachzuzüchten.

    Ja die "lieben" Verkäufer interessiert sehr oft nur das sie möglichst viel verkaufen. Hätte er dir die Wahrheit gesagt hättest du sie nicht so früh genommen und vielleicht wo anderes gekauft.
    Außerdem ist für den Umsatz doch der perfekte Kunde, der sich ein komplett Aq kauft, gleich ein paar Pflanzen und Fische dazu, die ihm daheim rasch am Nitrit eingehen und schon steht der Kunde wieder im Laden und kauft nochmal nen Besatz ein. Das ganze am besten ein paar mal... verliert der Kunde dann die Lust kanns dem Verkäufer auch jucke sein, er hat für paar hundert € Umsatz gesorgt...

    Möchte hier nicht alle Läden/Verkäufer über einen Kamm scheren, aber den allermeisten geht es um den Profit und nicht um das Wohl der Tiere, traurig aber wahr. Daher nicht alles was die labern so völlig hinnehmen. Am besten vorher schon soweit es geht informieren, dann merkt man auch viel besser ob der Verkäufer wirklich Ahnung hat oder obs ne Aushilfe ist die nix blickt... Aber prinzipiel nicht alles so hinnehmen was die einem erzählen...

    Und nochmal kurz zu den Schnecken, wie geschrieben kannst du durch ein wenig Mehraufwand deinem Fehler entgegenwirken. Befüllst du das Aq mit normalem Leitungswasser? Dann wechsel einfach täglich ein zwei Eimer Wasser, das kostet dich 10min Zeit und hilft mit Sicherheit zu verhindern, dass zuviel Nitrit entsteht bzw dämmt es zumindest ein.
    Aber vielleicht können dir andere da eher sagen wieviel und wieoft du Wasser wechseln musst wenn man ein Aq deiner Größe ohne jegliche Einfahrzeit in Betrieb nimmt... ich selber habe da keine Erfahrung habe brav gewartet, auch wenns sehr schwer fällt. Umso schöner ist es dann aber wenn man die ersten Bewohner begrüßen darf und die sich pudelwohl fühlen.
  11. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    Also ich habe die Neubefüllung jetzt mit reinem Leitungswasser gemacht.

    Hier mal die Werte frisch aus der Leitung:
    pH: 7,7
    GH: 12,7
    KH: 7,7
    Nitrit: <0,02
    Nitrat: 2,7

    Morgen bekomme ich Ladung Mulm zum impfen. Hoffe, dass sich das mit dem Peak dann schnell erledigt und ich die Schnecken gut durchbringe. Zur Not könnte ich Sie doch auch für die Zeit des Peaks kurz umsiedeln, oder?

    Ganz ohne Einfahren wollte ich's eigentlich nicht machen... ich hatte mich jetzt darauf eingestellt ab jetzt die Zeit abzuwarten. :confused:
  12. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
  13. Fireabend
    Offline

    Fireabend GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    16 Januar 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    445
    Garneleneier:
    18.226
    Fireabend 10 Februar 2010
    Schönes Becken hast du da :-)

    Bitte mich nicht falsch verstehen, ich empfehle dir auf keinen Fall jetzt die Einfahrzeit völlig über den Haufen zu werfen... Wollte dir nur sagen, dass manche es eben mit viel Erfahrung (genaues Beobachten der Bewohner) und Arbeitsaufwand (regelmäßige WW, die bei normalem Einfahren eigentlich gar nicht nötig sind) auch hinbekommen die Becken sofort zu besetzen...

    Das mit dem Mulm hilft sicher das ganze bissel zu beschleunigen... Wie lange es aber am Ende dauert kann dir keiner genau sagen... würde dir einfach empfehlen täglich zu messen und sollte das Nitrit hochgehen, dann eben mit kräftigen Teilwasserwechseln gegensteuern... so kannst du den Nitritpeak zwar nicht super verfolgen, da du ja immer wieder Nitrit rausholst, aber geht eben nicht anders, jetzt wo schon Bewohner drinne sind... Würde dann eben so verfahren, dass du dir einfach die 3-4 Wochen Zeit nimmst und einige Tage kein Nitrit mehr nachweisbar ist (dann ohne Wasserwechsel)...
  14. olli79
    Offline

    olli79 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    446
    olli79 10 Februar 2010
    Hallo Lena,

    schön das wir in Hannover Verstärkung bekommen!:)

    Gruß Oliver
  15. Schnurpel
    Offline

    Schnurpel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 September 2007
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    50
    Garneleneier:
    823
    Schnurpel 10 Februar 2010
    Hi Lena,

    willkommen im Club. :D

    Liebe Grüße von Hannover nach Hannover und viel Spaß und Erfolg mit deinem Becken.
  16. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    @fire: Danke für deine Hilfe. Ich werde mal versuchen mich schlau zu machen. Aber auf alle Fälle muss erstmal ein richtiger Test her. Laut dem Ratestäbchen ist nämlich meine KH im Keller.



    Hi Olli! :)
  17. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    Hi Astrid!

    Mensch wenn ich gewusst hätte dass hier so viele aus Hannover sind dann wäre ich dochmal eher her gekommen. *g*
  18. olli79
    Offline

    olli79 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    446
    olli79 10 Februar 2010
    Hi Lena,

    Kh im Keller ist doch Super! Die kann da ruhig bleiben.:cool:

    Gruß Oliver
  19. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    Okay. Vielleicht hab ich mich zusehr von den roten Ausrufezeichen auf der Ablesetabelle irritieren lassen. *g*
  20. Shrimp
    Offline

    Shrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    3 Juni 2007
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    784
    Garneleneier:
    11.103
    Shrimp 10 Februar 2010
    Hallo Lena,

    willkommen im Forum und natürlich auch speziell bei uns (Großraum-) Hannoveranern ;)

    Hier schon mal ein Link zum letzten Treffen und auch ein paar "Gesichter" soweit Du sie
    nicht eh schon auf der Messe gesehen hast.


    Zum Becken / der Einlaufphase wurde ja schon Einiges geschrieben. Daher nur noch ein kleiner Tipp :

    Gut gewässerte Wurzel ( Moorkien oder Mangrove ) sowie abgebrühte alte Blätter ( z.B. Buche, Eiche )
    rein.


    Dann mal viel Spaß und auf das aus Dir "Perle" eines Tages auch eine "Garnelen-Zuchtperle"
    wird ... :D

    Shrimp
  21. Perle
    Offline

    Perle GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Februar 2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    421
    Perle 10 Februar 2010
    Vielen Dank Shrimp. :) Aber ich glaube du hast den Link vergessen. *g*

Diese Seite empfehlen