Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Gast, bitte beachte, dass du dich im Unterforum Handel und Hersteller Informieren befindest.

GT essentials GH up+ Liquid - Flüssiges Bienensalz

Dieses Thema im Forum "GarnelenTom" wurde erstellt von GarnelenTom, 15 Juni 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 29 Benutzern beobachtet..
  1. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 15 Juni 2015
    Hallo zusammen,

    GT essentials GH up+ Liquid
    Flüssiges Bienensalz - Jetzt kostenlose Probe anfordern

    Vor ca. 14 Monaten habe ich begonnen mit einigen Salz Experten ein flüssiges Bienensalz zu entwickeln. Heute ist es so weit, es ist kurz vor Markteinführung. Das Flüssigsalz besteht aus zwei Flaschen, einmal der Härtebildner und einmal die Spurenelemente.
    Ihr habt hier die Möglichkeit eine von 300 kostenlosen Proben zu bestellen. Die Probe besteht aus zwei Flaschen je 50 ml und reichen aus um 500 Liter Wasser aufzuhärten. Die Dosierung ist denkbar einfach, bei den kleinen Flaschen geht es nach Tropfen und bei den größeren mit Pumphüben. Ein Pumpenhub bei den 150ml Flaschen je 10 Liter Osmosewasser zum Beispiel bringen das Osmosewasser auf GH 6 und ist ideal für alle Weichwasser Garnelen. Da es die Flaschen (Härtebildner & Spurenelemente) auch einzeln zu kaufen geben wird kann z.b. Spurenelemente unter der Woche immer wieder nachdosiert werden.
    An dem Salz haben einige ausgewählte Züchter und ich selbst sehr umfangreiche Tests durchgeführt, es "läuft" phantastisch und das handling ist ein Traum.

    Möchtet ihr eine kostenlose Probe erhalten (es gibt 300 Stück) dann tragt bei nachfolgendem Link eure Adresse ein, ich sende dann in den nächsten 14 Tagen eine Probe heraus mit der man 500 Liter Osmosewasser aufsalzen kann.
    Das Flüssigsalz wird es etwas später auch in größeren Gebinden (150ml und 500 ml geben).

    Habt bitte Verständnis, das wenn die 300 Proben weg sind ich keine nachschieben kann.

    Hier geht es zum Adresse eingeben wer haben will, je Besteller gibt es nur eine Probe solange Vorrat reicht:

    http://www.garnelen-tom.de/zwerggar...up-Liquid-Fluessiges-Mineralsalz-pH-6-7-kombi

    ghfb.jpg


    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2016
    Thomas., Rikloto, sensii und 2 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 Oktober 2020
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. FloausWob
    Offline

    FloausWob GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.156
    FloausWob 15 Juni 2015
    Nabend, mich würde interessieren ob man nacher, wie beim salz, einfach leitwert oder so messen kann um sicher zu sein oder wird das tröpfchenweise pro liter berechnet?

    schöne nacht noch :)
    Flo
  4. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 15 Juni 2015
    Hallo Flo,
    den Leitwert kann man messen wie gehabt oder aber statt abwiegen gibt man einfach je nach Gebindegröße/Art tropfen oder Pumphübe rein.

    LG Tom
  5. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 15 Juni 2015
    Hallo,
    die 300 Proben sind vergeben.
    Sie werden in den nächsten 14 Tagen als separate Post bei euch eintrudeln (kann nicht mit einer Bestellung mitgeschickt werden, da ich das nicht verwalten kann).

    LG Tom
    Kim0208, Daniel 81 und nsk691 gefällt das.
  6. sensii
    Offline

    sensii GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    10 Juli 2010
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    540
    Garneleneier:
    24.128
    sensii 16 Juni 2015
    Morgen Tom,

    wann ist den mit einer Markteinführung zu rechnen ?
  7. Wed
    Offline

    Wed GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    29 März 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    1.499
    Wed 16 Juni 2015
    Hallo Tom,
    erst mal super Sache.
    Schade dass die Proben innerhalb weniger Stunden alle vergeben waren :(
    Naja das nächste mal vielleicht :)

    Erhöhen die Spurenelemente auch den Leitwert?
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juni 2015
  8. *Frank
    Offline

    *Frank GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    178
    Garneleneier:
    1.244
    *Frank 16 Juni 2015
    Moinsen Tom,

    mal wieder sehr inovativ was du, jedwiger Konkurrenz trotzend, auf die Beine stellst. Wenn das Konzept aufgeht sollte die Sache fast sogar ohne entsprechende Mitbewerber daher kommen,...:thumbsup:

    Vieleicht magst du mal was dazu sagen, auf welcher Grundlage ihr zu dem neuen Produkt hingearbeitet habt. Welche Ziele verfolgt wurden und wie ihr zur Zusammensetzung wie sie jetzt ist, gekommen seid. Und mit welchem Know-how ihr gearbeitet habt. Welche Anforderungen habt ihr bei der Zusammensetzung der Spurenelemente(SE)-Mischung als gegeben erachtet und wie bedient ihr diese?
    Wie wird es mit der Haltbarkeit stehen und wie sieht es mit der Verfügbarkeit der SE nach einiger Zeit aus?(In der Buddel)

    Wie ist das Konzept ausgelegt? Und welche "Wirkmechanismen" sind zu erwarten? Welche Informationen gibt es zur Anwendungsempfehlung im Rahmen der SE-Zufuhr?...Och, Fragen über Fragen,...

    Also um es kurz zu sagen, mich interessiert doch sehr der Werdegang zu dem neuen Produkt. Magst du mal aus dem "Nähkästchen" plaudern?
    Mein Interesse hast du in jedem Fall geweckt.:yes:

    Herzliche Grüße
    Frank
    sensii und GarnelenTom gefällt das.
  9. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 16 Juni 2015
    Hallo,
    Ja, das ging wirklich sehr schnell. Härten leicht auf (Edit war da).


    Hallo Frank,

    an dem Ding entwickel ich schon lange, angefangen hat es mit normalem pulverigen Mineralsalz das ich als Ersatz für den Platzhirsch für mich wollte. Bis halt die Idee kam das flüssig zu machen was an sich nicht so ganz einfach war.
    Prinzipiell ist es schnell erzählt, ich hab mir einige verschiedene Mischungen machen lassen bezüglich der Spurenelemente (es gibt übrigens keine 70 wie grade anderweitig so beworben wird, ein Blick hier auf die Tabelle zeigt das) und habe diese Proben mit befreundeten Züchtern ausgiebig getestet bis das Ergebnis gefallen hat, war ein langer Prozess. Die Mengenangabe (auch Mischungsverhältnis) was wie viel von was drin ist gebe ich nicht preis, öffnet Kopien Tür und Tor, muss nicht sein.
    GH up+ Liquid hat kein Ablaufdatum.

    Ich kann dir noch meinen Kommentar anbieten, kann sein der wird aber noch überarbeitet, ist nur erste Version:

    --
    Tom's Kommentar
    Die Entwicklungszeit von GH up+ Liquid betrug über 14 Monate. Das mischen der Inhaltsstoffe ging schnell, sehr langwierig war es durch viele Tests und Dokumentationen die Auswirkungen der unterschiedlichen Testmischungen auf die Tiere und Mikrofauna herauszufinden.

    Erweitertes GH+ up Liquid System
    Dem aktuellen Trend folgend, Stoffe wie Vitamine oder Bakterien direkt in das Mineralsalz zu mischen um davon zu profitieren ist auch bei GT essentials ein Thema. Eine direkte Einmischung in das Basismineralsalz ist jedoch keine perfekte Lösung, den ein gezieltes nachdosieren ist nicht möglich. Über ein Baukastensystem ist dies deutlich effizienter und freier zu handhaben. Es wird sich hier in der Richtung zweckgebunden noch einiges tun, aber gut Ding will Weile haben.

    Tipps zum aufmineralsieren von Osmosewasser
    Mineralien und Spurenelemente verbraucht praktisch ständig (fast) jedes Lebewesen im Aquarium. Es sind essentielle Stoffe und notwendig für das Wachstum und das Gedeihen von Organsimen (auch Pflanzen). Die Empfehlung auf 200 Mikrosiemens aufzuhärten ist das erprobte Maß. Manche Aquarien "laufen" etwas besser wenn man höher aufmineralisiert wie z.B. auf 300 oder 350 Mikrosiemens. Wieso ist das so? Im einen Aquarium hat man vielleicht einen Dschungel an Pflanzen und auch die Anzahl der Mikrolebewesen variiert. Diese "Verbraucher" saugen zwischen den Wasserwechseln mehr und weniger schnell die begehrten Stoffe aus dem Wasser heraus. Deutlich sichtbar wird dies i.d.R. bei entsprechender Beleuchtung nach einem Vollwasserwechsel, man sieht die Pflanzen "perlen", sie arbeiten - assimilieren was geht an den Stoffen. Oft ist dies schon nach einigen Stunden vorbei, dann gibt es eine Weile eine "Durststrecke" - bis zum nächsten Wasserwechsel.

    Nur für Experten und Fortgeschritte
    Mit GH up+ Liquid besteht die Möglichkeit auch unter der Woche Härtebildner und Spurenelemente nachzudosieren. Hierzu einen Liter Aquariumwasser entnehmen, GH up+ Liquid Spurenelemente und/oder Härtebildner einmischen und das Aquariumwasser sehr langsam(!) in der Filterströmung wieder einbringen. Ich gebe hier bewusst keine Dosierungsanleitung, den oben steht für "Experten und Fortgeschrittene". Mit etwas Fingerspitzengefühl kann ein Züchter mit dieser Maßnahme ein dauerhaft optimal laufendes Aquarium Biotop ohne "auf und ab" erzeugen und halten. Zu diesem Thema werde ich bei Gelegenheit einen Blogeintrag schreiben und hier verlinken.

    --

    Geplante Mengen:

    50 ml GH up+ Liquid kombi
    Je 4 Tropfen von Flasche A und Flasche B härtet 1 Liter Wasser um ca. 200 Mikrosiemens (±10%) auf, welches einer Gesamthärte von ca. 6 °dH entspricht.
    Reichweite: 500 Liter

    150 ml GH up+ Liquid kombi
    Je 1 Pumphub von Flasche A und Flasche B härtet 10 Liter Wasser um ca. 200 Mikrosiemens (±10%) auf, welches einer Gesamthärte von ca. 6 °dH entspricht.
    Reichweite: 1500 Liter

    250 ml GH up+ Liquid kombi
    Je 1 Pumphub von Flasche A und Flasche B härtet 10 Liter Wasser um ca. 200 Mikrosiemens (±10%) auf, welches einer Gesamthärte von ca. 6 °dH entspricht.
    Reichweite: 2500 Liter

    500 ml GH up+ Liquid kombi
    Je 1 Pumphub von Flasche A und Flasche B härtet 10 Liter Wasser um ca. 200 Mikrosiemens (±10%) auf, welches einer Gesamthärte von ca. 6 °dH entspricht.
    Reichweite: 5000 Liter

    5000 ml GH up+ Liquid kombi
    Je 1 ml von Kanister A und Kanister B härtet 10 Liter Wasser um ca. 200 Mikrosiemens (±10%) auf, welches einer Gesamthärte von ca. 6 °dH entspricht.
    Reichweite: 50.000 Liter

    10000 ml GH up+ Liquid kombi
    Je 1 ml von Kanister A und Kanister B härtet 10 Liter Wasser um ca. 200 Mikrosiemens (±10%) auf, welches einer Gesamthärte von ca. 6 °dH entspricht.
    Reichweite: 100.000 Liter


    Das sind sogenannte Kombi Packs, also Härtebildner und Spurenelemente. Es wird zu jeder Größe die Flaschen auch einzeln zu kaufen geben.


    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juni 2015
  10. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 3 Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 22 September 2016
    Nelen-Power, matthias e, Rikloto und 2 anderen gefällt das.
  11. Tarbais
    Offline

    Tarbais GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2015
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    527
    Garneleneier:
    15.644
    Tarbais 7 Juli 2015
    Hallo Tom,
    Die Proben habe ich heute erhalten. :hurray:
    Vielen, lieben Dank dafür! :)
    Werde es heute noch beim Ww. ausprobieren.
  12. JoeLePaul
    Offline

    JoeLePaul GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2010
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    298
    Garneleneier:
    8.242
    JoeLePaul 7 Juli 2015
    Hallo Tom,

    kannst du etwas über subjektive Unterschiede gegenüber dem "Platzhirsch" SaltyShrimp sagen, so dass ich in einem neuen Aquarium, wo ich dieses Mittel einsetzen möchte, weiß, welche Faktoren ich im Besonderen mit anderen Aquarien (die mit dem Platzhirsch laufen) vergleichen sollte?

    Gruss
    Joe
  13. GarnelenTom
    Offline

    GarnelenTom GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    2.168
    Garneleneier:
    54.251
    GarnelenTom 9 Juli 2015
    Hallo Joe,
    ich bin Hersteller und werde Vergleiche deshalb meiden. Aber ich kann aus dem allgemeinen Entwicklungs- und Einstellungsnähkästchen plaudern. Es gibt einen großen (kommerziellen, lebt davon) und kleinere Züchter welche auf das Liquid umgestiegen sind. Aus mehreren Gründen:
    Es ist leichter handzuhaben bei der Dosierung, kein entmischen von Komponenten. In meiner neuen Anlage werde ich mit Pumpen mein Osmosewasser automatisch aufsalzen lassen, direkt aus den 10 Liter Kanistern.
    Besonderes Augenmerk sitzt auf der Mischung selbst bzw. Rohstoffe, es soll keine Schwankungen (und damit Überraschungen) geben. Für mich weniger aber andere kommerzielle Züchter sind/wären möglichen Schwankungen unter Umständen Existenz gefährdend.
    Ich selbst bin immer neugierig. In meiner neuen Halle wird es eine sehr große Anzahl kleiner, vollautomatisierter Testbecken geben, an anderer Stelle in Deutschland ebenfalls. Ziel ist es umfangreiche Zweifache-Tests mit sagen wir "Add Ons" in möglichst gleichen Bedingungen durchführen zu können und gezielt hilfreiche Add Ons zu finden. Nennen wir es einfach Forschung "by doing", den Theorie und Praxis sind manchmal doch unterschiedlich. Willst du wissen was Vitamin X bewirkt bei Garnelen? Ich auch! Momentan hab ich nämlich keine fundierte Ahnung über (Langzeit) Wirkung oder gar was unterschiedliche Dosierungen bewirken (können). Man kann sich was denken, analog zu dem am Menschen erforschten oder was man von anderen Wirbeltieren schon weis, nur Garnelen "funktionieren" oft anders.
    Vielleicht hast du schon mal gehört,dass bestimmte Bakterien(zusätze) Zwerggarnelen krank werden lassen. Warum? Weshalb, Wie dem begegnen? Das geht nur durch umfangreiche Tests herauszufinden. Es gibt noch zu viele unbekannte Dinge in der Zwerggarnelenhaltung, da möchte ich etwas dran verändern.
    Ich hab so viele Ideen, nur momentan keinen Platz um gleichzeitig mehr der Langzeitdinge anzugehen. Ich hab hier bei mir neue Stäbchen mit denen kann man den Keimdruck ganz leicht messen. Wie verhält sich der Keimdruck wirklich gegenüber den Garnelen? Wie viel geht noch, was lässt ihn wachsen? Wie eindämmen? Auswirkungen auf Jungtiere? Es wäre doch cool, mit einem Stäbchen und den dahinter liegenden Erfahrungen schnell und einfach den" Zustand" eines vielleicht nicht so gut laufenden (Problem)Beckens zu "messen" und kinderleicht richtig zu interpretieren was zu ändern wäre.

    LG Tom
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2015
  14. Wasser-Farben
    Offline

    Wasser-Farben GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 März 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    935
    Garneleneier:
    33.251
    Wasser-Farben 9 Juli 2015
    Hallo Tom,

    wird es auch ein KH up+ geben?
  15. löwenfan
    Offline

    löwenfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    3.066
    löwenfan 9 Juli 2015
    Hallo Ute,
    Das gibt es, Natriumhydrogencarbonat aka Kaisernatron. 3 Gramm auf 100 Liter erhöht die KH um 1.

    Stefan
  16. Shrimpy123
    Offline

    Shrimpy123 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 September 2013
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    130
    Garneleneier:
    11.790
    Shrimpy123 9 Juli 2015
    Hallo,

    erst einmal: Vielen Dank für die Proben. :)

    Ich hoffe, ich habe nichts überlesen, aber ich frage mich gerade, ob man etwas Bestimmtes bei der Umstellung von anderen Produkten (zB. Bee Shrimp Mineral) auf deines beachten muss.
    Sprich: Könnte ich jetzt einfach beim nächsten 50% Wasserwechsel deine Aufhärtelösung verwenden oder sollte ich eher in kleineren Wasserwechseln umstellen, wie beim Wechsel von Leitungswasser auf aufgehärtetes Osmosewasser?

    Bei einem Test mit einem Liter Regenwasser (ca. 25 Mikrosiemens) war ich nach jeweils 4 Tropfen übrigens auf 275 Mikrosiemens, das liegt, denke ich, aber noch vollkommen im Rahmen. :)

    Liebe Grüße, Bea
  17. matthias e
    Offline

    matthias e GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    541
    Garneleneier:
    11.850
    matthias e 9 Juli 2015
    Hi Bea,

    ich werde am WE in 2 Becken umsteigen. Den Umstieg werde ich so gestalten, wie wenn ich neue Garnelen an Bord hole.
    Also maximaler Wasserwechsel und dann das neue aufgehärtete Wasser über mehrere Stunden in mein 25 Liter Becken reinlaufen lassen.
    Somit gebe ich den Bees genügend Zeit sich anzupassen.
  18. Frostbite
    Offline

    Frostbite GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    13 August 2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    283
    Garneleneier:
    4.090
    Frostbite 10 Juli 2015
    Hi,
    Die Frage von Bea hatte ich Tom in Facebook gestellt :) laut Tom einfach benutzen, eine Umstellung sei nicht nötig


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  19. Wasser-Farben
    Offline

    Wasser-Farben GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 März 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    935
    Garneleneier:
    33.251
    Wasser-Farben 10 Juli 2015
    Hallo Stefan,
    das ist unpraktischer Weise nicht flüssig und in der Spenderflasche. :)
  20. löwenfan
    Offline

    löwenfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    3.066
    löwenfan 10 Juli 2015
    Aber Ute, selbst ist die Frau! Mach dir eine Stammlösung 100g in 1 Liter bei 25 Grad auflösen und du hast dein persönliches KH+ :thumbup:

    Möchte aber Toms Thread nich kapern.
  21. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.737
    Garneleneier:
    42.642
    Öhrchen 12 Juli 2015
    Hallo,
    gestern habe ich meine Probe-Portionen vom GH+ und Spurenelemente Liquid das erstemal eingesetzt.
    Mit 40 Tropfen auf 10l Osmosewasser kam ich allerdings auf 300µS, nicht auf 200µS.
    Ausgangswasser hat 14µS, Temperatur des Wasser dürfte 23° gewesen sein (außerdem ist mein Meßgerät eines der besseren mitTemperaturkompensation).
    Davon abgesehen ist die Anwendung natürlich komfortabel, ist schon praktisch, wenn sich nichts auflösen muß.

Diese Seite empfehlen