Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Den Dennerle Eckfilter umbauen

Dieses Thema im Forum "Bastelanleitungen" wurde erstellt von Krabbelvieh, 12 Oktober 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 36 Benutzern beobachtet..
  1. D1675
    Offline

    D1675 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    25 Februar 2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    870
    Garneleneier:
    17.800
    D1675 23 Januar 2017
    Nachtrag: Der Filter läuft schon seit einigen Tagen problemlos in meinem Becken.

    Gruß,
    Michael
  2. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.416
    Garneleneier:
    91.465
    Knickohr 23 Januar 2017
    Meine FIlter laufen seit Oktober oihne irgendwelche "Wartung". Und ich kann nicht erkennen, das der Durchfluß nach läßt. Ja, ich bin mir sicher, das er keine "Nebenluft" zieht.

    Thomas
  3. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.874
    Birke 1 November 2017
    Auch wenn das hier schon was älter ist, diese Variante hatte ich auch schon gebastelt, dabei aber festgestellt, das die Filtermatte dann fest an den Ansaugschlitzen anliegt. Das ist dann ja nicht so ideal.
    Variante Nr. 2 gefällt mir sehr gut.. die werde ich ausprobieren, wenn meine Original Filtereinsätze verbraucht sind.
    Krabbelvieh gefällt das.
  4. Krabbelvieh
    Offline

    Krabbelvieh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    46
    Garneleneier:
    4.381
    Krabbelvieh 2 November 2017
    Ja, das habe ich auch schonmal gebastelt. Ist die beste Variante.

    Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk
  5. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    331
    Garneleneier:
    10.874
    Birke 3 Januar 2018
    Ich habe einen der beiden Eckfilter nun auf Variante 2, erste Seite Beitrag Nr. 6, umgerüstet und bin sehr zufrieden.
    Das war vor 2 Monaten, und bisher hab ich ihn nur einmal gesäubert, und das auch nur, weil ich eine Behandlung mit Panacur beendet habe.
    Der Filter läuft tadellos, ohne irgendwie schwächer zu werden und hat nun eine hohe Standzeit.
    Mit den original Fiterkartuschen mußte ich fast jede Woche ran.
    Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. :thumbsup:
    Lunde und Laura G gefällt das.
  6. Michael76
    Offline

    Michael76 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2011
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    67
    Garneleneier:
    5.224
    Michael76 24 Januar 2018
    interessant, dass ich heute dieses Thema entdeckt habe.
    Vor ein paar Monaten habe ich mir nämlich auch den Dennerle 30l-Cube mit LED und Eckfilter gegönnt.:thumbsup:
    Nachdem ich alle 14 Tage den Filter säubern musste da kein Durchfluss mehr, und was noch schlimmer ist- in die Gehäuse-ausspaarung für das Kabel haben sich meine Leuchtaugen ständig verirrt aber nicht mehr rausgefunden haben, da scheinbar nicht jeder Fisch rückwärts schwimmen kann, habe ich den Filter mittlerweile entfernt und durch einen Mini "Aussenfilter" ersetzt.
    Ist kaum größer als ne Tubberbox und ähnelt dem auch optisch.:whistling:
    Aber ein Kollege ist begeistert von Leistung und Standzeiten davon.
    Ich will echt nicht wissen, wie viele von den Dingern in den letzten Jahren entsorgt wurden.:reise

    Gruss
    Michael
  7. Gockel
    Offline

    Gockel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    2.138
    Gockel 26 Januar 2018
    Von welchem Aussenfilter redest du denn Michael?
  8. garnelen knud
    Offline

    garnelen knud GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 August 2016
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    118
    Garneleneier:
    7.911
    garnelen knud 26 Januar 2018
    Von welchem Aussenfilter redest du denn Michael? [/quote]
    Hallo Jörg,
    ich tippe mal auf den eden 501.
    lg. Knud
  9. Michael76
    Offline

    Michael76 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2011
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    67
    Garneleneier:
    5.224
    Michael76 27 Januar 2018
    ganz genau Knud,

    Kennst du den- bereits Erfahrung damit?

    Gruss

    Michael
  10. garnelen knud
    Offline

    garnelen knud GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 August 2016
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    118
    Garneleneier:
    7.911
    garnelen knud 27 Januar 2018
    Hallo Michael,
    Erfahrung hab ich keine, nur sollte man ihn auf die selbe Ebene stellen da er sonst zu viel Leistung verliert. Finde den Filter aber für den Preis echt gut und überlege schon ob ich mir auch einen angeschaffte für meinen Cube.
    Lg. Knud

    Moderator Notiz:
    Das Thema ist der Dennerle Eckfilter und dessen Umbaumöglichkeiten. Über andere Filter tauscht euch bitte separat aus, danke! Biene.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Januar 2018
  11. Mike46
    Offline

    Mike46 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    52
    Garneleneier:
    3.702
    Mike46 8 September 2018
    bei meinen 30ger Cubes habe ich mich für den Dennerle entschieden, vor allem weil er schön leise ist, wichtig wenn die Becken drei Meter vom bett stehen, allerdings ist schon auf den ersten Blick klar das er keinesfalls Babynelensicher ist, und der Zusatz den man kaufen kann, abgesehen davon das es schon dreist ist einen speziell für Nanoaquarien gedachten Filter nicht von vorneweg Babysicher zu machen, war mir zu teuer und ich war auch nicht von der Wirksamkeit überzeugt, deswegen habe ich in Eigenbau den guten alten Nylonstrumpf, der schon ganz andere Filter Babysicher gemacht hat, eingebaut, und da dieser Filter ja auch von vielen Anfängern gekauft wird, ne kleine Anleitung gemacht, vielleicht etwa übertrieben, aber gelöscht werden kann sie ja immer noch, als denn, in 10 einfachen Schritten mit Fotoanleitung:
    1. Das Kopfteil abnehmen
    2. alle Saugnäpfe, auch die vom Kopfteil entfernen
    3. einen Nylonstrumpf, bzw. ein stück davon an einem ende verknotet, in der passenden Länge bereitlegen, darf ruhig etwas zu lang sein, kürzen kann man immer.
    4. den Strumpf über das Unterteil ziehen
    5. die Saugnäpfe vom Unterteil, durch den Strumpf, wieder anbringen.
    6. jetzt können wir den Strumpf auf die passende Länge einkürzen.
    7. das Oberteil wieder aufsetzten, ohne den Strumpf dabei einzuklemmen!
    8. den Strumpf von hinten bis an die Oberkante des Oberteils ziehen, dann vorne hochziehen und zwei Zipfel Strumpf über das Oberteil von vorne nach hinten ziehen.
    9. die beiden Zipfen über den hinten hochgezogenen Strumpf ziehen und dann, indem man einfach die Saugnäpfe wieder anbringt, fixieren.
    10. ins Aquarium hängen und fertig
    Auf diese weise ist der Filter absolut Babysicher, der Strumpf ist gut fixiert und kann nicht, was beim einklemmen hätte passieren können, mit dem Rotor in Kontakt kommen, kostenpunkt, eine Damenstrumpfhose aus Nylon, muss nicht schwarz sein, das ist nur meine persönliche Vorliebe, und fünf Minuten basteln. Zugegeben, zum Filterwechsel mut man ihn nun rausnehmen, aber wenn man die Filterkartuschen, durch Schwammfilter ersetzt, muss man das nicht zu oft tun, und bissel arbeit sollten einem die Babys ja wert sein :-).

    Babysicher 1.jpg Babysicher 1.jpg Babysicher 2.jpg Babysicher 3.jpg Babysicher 4.jpg Babysicher 5.jpg Babysicher 6.jpg Babysicher 7.jpg Babysicher 8.jpg Babysicher 9.jpg Babysicher 10.jpg
    Möhrchen gefällt das.
  12. Zieselmann
    Offline

    Zieselmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dezember 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Garneleneier:
    4.327
    Zieselmann 23 September 2018
    Hallo zusammen !

    Kann mir jemand helfen und einen Hinweis oder Link geben, welche größeren Sauger an den Nano Eckfilter passen ? Ich habe mir fälschlicherweise die "Longlife-Sauger" von Dennerle für den Umbau gekauft (Art.Nr 3042), die passen aber nicht, weil sie keine Knöpfe, sondern Löcher haben.

    Danke im Voraus und LG,

    ichael
    Zuletzt bearbeitet: 23 September 2018
  13. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.416
    Garneleneier:
    91.465
    Knickohr 24 September 2018
    Such mal in der wohlbekannten Bucht nach "Saugnapf 20mm Durchmesser mit Knopf"

    Ist ewas größer auch der Kopf, paßt aber besser und saugt auch besser ;)

    Thomas
  14. Zieselmann
    Offline

    Zieselmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dezember 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Garneleneier:
    4.327
    Zieselmann 18 November 2018
    Hallo zusammen,

    mal ein kurzer Erfahrungsbericht meines Umbauversuchs des Eckfilters:

    Ich habe die Variante mit dem Sera Schwammfilter nachgebaut, das hat auch soweit funktioniert (der Superkleber für die Verbindung der Rotorabdeckung am Rohr hat gehalten), jedoch hab ich den Schwammfilter nicht verkleinert, so dass der Schwamm durch den Auftrieb nicht wirklich gut gehalten hat. Die einzige Verbindung von Schwamm und Pumpenoberteil ist halt die Rotorabdeckung. Jegliche Versuche mit Saugnäpfen am Schwamm sind gescheitert, so dass ich letztendlich mit einem Schaschlikspieß (:-D) eine Stütze am Boden gebaut habe.
    Allerdings ist es mir nie gelungen, alles irgendwie gerade ins Becken zu bekommen. Selbst durch die großen Saugnäpfe reicht der Halt einfach nicht aus und alles bleibt mehr oder weniger eine Wackelangelegenheit.
    Ich hatte den Filter allerdings trotzdem ein paar Wochen im Becken, muss allerdings sagen, dass er von der Wirkung her wenig bis gar keinen Unterschied zum Original gemacht hat, meinen Yellow Fire jedenfalls gings weder vorher noch nachher besser oder schlechter.

    Ich hatte auch einfach mal Lust zum Basteln, bin jetzt tatsächlich allerdings wieder zum Originalfilter (mit Babyprotect) zurückgekehrt und bis nach wie vor zufrieden damit.

    Ich rate sehr zu einem wesentlich kleineren Schwamm als den ganzen Sera oder mittels 3D Drucker ein paar mehr Befestigungsmöglichkeiten für z.B. Saugnäpfe herzustellen (wie Thomas in Beitrag #28).

    LG Michael
  15. Mik85
    Offline

    Mik85 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    804
    Mik85 24 November 2018
    Hallo allerseits,

    wäre es nicht auch eine Möglichkeit, den kleinen Eckfilter in die Sera Schwammfilterpatrone 150 zu stecken, nachdem man das Innere der Filterpatrone passend zugeschnitten hat? Oder ist die Filterpatrone insgesamt zu klein dafür? Man hätte dann eben nur eine verschwindend geringe Filterfläche durch die Patrone, aber innerhalb des Filters kann man ja dann beliebige Filtermaterialien wählen.

    Beste Grüße

    Mik

Diese Seite empfehlen