Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Braucht man "Luxusfutter" ?

Dieses Thema im Forum "Futter" wurde erstellt von Keksdose, 31 Oktober 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. Keksdose
    Offline

    Keksdose GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    14 August 2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    9.712
    Keksdose 31 Oktober 2015
    Hallo,

    nach einiger zeit der Abstinenz möchte ich gerne wieder Garnelen halten. Zuletzt waren die Garnelen eher untermieter der Fische, dies möchte ich nun ändern da die Fische nicht mehr vorhanden sind. Gefressen haben die Garnelen alles was die Fische bekommen haben, Flockenfutter, gefrorene oder gefriergetrocknete Tubifex, Mückenlarven, Daphnien ect. sowie Welstabs.
    Ich tippe einfach, dass dies nicht das Idealfutter der Garnelen war. Ich habe gelesen das sie Mineralien brauchen aber was der Garnelenfuttermarkt so biete überfordert mich total.

    Reicht ein Komplettfutter aus? Muss ich Deluxe Mineralpellets füttern oder kann ich auch schlichte
    Brennessel/Kräuter Pellets nehmen? Brauche ich "Babyfutter" ? Brauche ich eine Futterschale? Kann ich Laub auch sammeln oder sollte man lieber welches kaufen?
  2. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    1.472
    Garneleneier:
    30.352
    Garnelen_Kai 31 Oktober 2015
    Hallo.
    So oder ähnlich ging es mir auch. Die Fische habe ich irgendwann verkauft und nun sind nur noch Garnelen da.
    In wieweit es "Luxusfutter" sein muss kann ich nicht sagen. Aber es sollte kein minderwertiges Futter sein. Mit 3-4 sorten kommt man ja schon recht weit.
    Ich sammle im Frühjahr immer selber Brennesseln und die trockne ich und füttere das im Winter. Blätter sammle ich auch selber. Es gibt bei uns Haselnussträucher abseits der Straße. Auch Eichen gibt es hier.
    Im Garten habe ich einen Apfelbaum. Die Blätter nehme ich auch.
    Ich hatte mal Red Fire im Außenfilter. Die sind dort von alleine rein. Dann habe ich den Filterzulauf dicht gemacht.
    Ein paar sind jedoch unentdeckt im Filter verblieben. Nach ca. 6 Monaten habe ich den Filter sauber gemacht. Ich habe einige huntert Red Fire aus dem Filter geholt. Die haben sich dort ausschlieslich von Mulm und Mikroorganismen ernährt.
    Ich würde an deiner Stellen 3-4 gute Futtersorten holen dazu dann Brennesseln und Blätter geben.

    LG Kai
  3. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 31 Oktober 2015
    Meine Red Fire bekommen in den Fischaquarien ausschließlich Fischfutter (und ab und zu mal ein Brennnesselblatt)
    und vermehren sich wie blöd.

    mfG, Tim
  4. geoline
    Offline

    geoline GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Februar 2015
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    10.778
    geoline 31 Oktober 2015
    Hallo Keksdose,

    im Grunde hast du dir doch die Fragen schon selbst beantwortet :)
    Man braucht das alles nicht. Zumindest bei Neocaridina kommt man ohne "Luxusfutter" aus. Es gibt hier einige Forenteilnehmer, die füttern ihre Garnelen so gut wie gar nicht mit Industriefutter. Da überleben die Garnelen auch.

    Mir persönlich macht es aber Spaß im Herbst Laub zu sammeln, oder über das ganze Jahr frische Brennnesseln zu füttern. Ich habe zwei Futtersorten gekauft und es macht mir einfach Freude beide abwechselt zu füttern. Meine Bloody Marys brauchen das wahrscheinlich nicht. Meine ausselektierten Garnelen im Gemeinschaftsbecken bekommen kein extra Futter und entwickeln sich genauso prächtig.

    Viele Wege führen nach Rom. In der Aquaristik bekommt man zu einer Frage meist hunderte Meinungen, das macht die Sache unheimlich spannend :)

    Viele Grüße
    Dominik
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Oktober 2015
  5. Expedox
    Offline

    Expedox GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 August 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    3.099
    Expedox 31 Oktober 2015
    Ob man das Zeug BRAUCHT ist immer ne Glaubensfrage. Ich denke brauchen tut man es nicht wirklich.
    Ich persönlich füttere meine Bienen sowie neocaridina mit folgendem Zeugs:
    JBL novoprawn
    Tetra crusta sticks
    Tetra crusta Menü
    Sak caridina excellent
    Gt essencials Pudding
    Csf bee Mix
    Area 51 Show flake
    Hokkaido Kürbis
    Dennerle Algenfutter Blätter
    Und halt Blätter aller Art. Brennnessel ist immer drin.

    Edit: ebi pro Baby aufzuchtfutter vergessen.
    Das ganze gibt's abwechselnd ca. Alle 2 Tage.
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2015
  6. GarnelenLucy
    Offline

    GarnelenLucy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2014
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    169
    Garneleneier:
    10.405
    GarnelenLucy 31 Oktober 2015
    Meine Garnelen bekommen selbst gesammeltes Laub (Apfel, Brennessel, Brombeere, Giersch, Wein, Hasel usw.) und den Pudding.
    Allerdings bekommen sie entweder ein Laubblatt oder Pudding.
    Bei mir kippt es schnell. Außer einem braunen Eichenblatt, 3 Erlenzapfen und einem kleinem Seemandelbaumblatt ist nie konstant etwas im Becken.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Oktober 2015
  7. Keksdose
    Offline

    Keksdose GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    14 August 2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    9.712
    Keksdose 31 Oktober 2015
    Danke für eure Antworten. Beim Pudding handelt es sich sicher nicht um einen Becher Schokoladenpudding, oder? :D Bei Expedox hat sich ja einigs angesammelt. Wahrscheinlich wird dies bei mir auch der Fall wenn die Garnelen erstmal einige Zeit hier sind, ähnlich wie beim Katzenfutter, irgendwann wird es zur Sucht. :D

    Kann ich denn auch ganz normale Pellets nehmen oder müssen es spezielle sein? Und wie sieht es bei Brennessel aus? Muss diese getrocknet sein? Ich kann mich noch dran erinner das ich hin und wieder ein Stück von einem Algenblatt ins Becken geschmissen habe, war hinterher eine totale Sauerei und ich hab danach erstmal das Wasser wechseln müssen.
  8. Sabionski G7
    Offline

    Sabionski G7 -gesperrt-

    Registriert seit:
    18 Januar 2012
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    313
    Garneleneier:
    7.480
    Sabionski G7 31 Oktober 2015
    Vielleicht sind ja Bienen und andere "exklusivere" Garnelenarten auch anspruchsvoller, was das Futter angeht,
    dazu kann ich nichts sagen.
    Aber wie gesagt: Bei den Neocaridina Arten genügt definitiv stinknormales Fischfutter (Dazu kann man eben auch noch kostenloses Laub und Brennnesselblätter füttern.).

    Vielleicht ist es aber ja ähnlich wie beim Wasser.
    Denen genügt ja auch ja stinknormales Leitungswasser, wohingegen andere Arten aufbereitetes Osmosewasser benötigen...

    mfG, Tim
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2015
  9. Keksdose
    Offline

    Keksdose GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    14 August 2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    9.712
    Keksdose 31 Oktober 2015
    Wobei bei uns jemand Bienengarnelen verkauft und behauptet sie werden in Leitungswasser gehalten.
  10. Aetb
    Offline

    Aetb GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    647
    Garneleneier:
    29.862
    Aetb 31 Oktober 2015
    Bienen in Leitungswasser sind jetzt so ungewöhnlich. Guckst Du hier:
    ImageUploadedByTapatalk1446316692.608461.jpg

    Problemlos in LE mit ner KH von 9. Vermehren sich wie die Kanickel

    Gruß A.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    shrimpanse gefällt das.
  11. Aetb
    Offline

    Aetb GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    647
    Garneleneier:
    29.862
    Aetb 31 Oktober 2015
    Edit: da hätte natürlich NICHT so ungewöhnlich stehen müssen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  12. Keksdose
    Offline

    Keksdose GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    14 August 2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    9.712
    Keksdose 31 Oktober 2015
    Vielleicht bist du ja der, den ich meine :)
  13. Wasser-Farben
    Offline

    Wasser-Farben GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 März 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    936
    Garneleneier:
    33.256
    Wasser-Farben 31 Oktober 2015
    Hallo,
    nein, nein, bloß kein Schokopudding, wenn muss es schon Vanille sein. :D O.K, mal im Ernst, Pudding ist die Bezeichnung für ein Garnelenfutter, nennt sich wirklich Pudding mit diversen Namen/Zusätzen davor oder dahinter. Von der Konsistenz ist das Zeug in etwa wie Klebestift, jedoch nicht so klebrig. Lässt sich gut dosieren und je nachdem, wie du es Handhabst, verteilt es sich im ganzen Becken oder sinkt zu Boden. Bei uns sind alle Garnelen ganz wild drauf und auch die Schnecken und Fische sagen nicht nein. Von unseren Garnelen (Neocaridina und Caridina) aus betrachtet würde ich sagen: Garnelen würden Pudding kaufen (unsere Katzen aber niemals das Futter mit dem Werbespruch).

    Du kannst ganz normale Pellets nehmen, die für Garnelen geeignet sind. Da gibt es jede Menge, meist mit Gemüse und Kräutern und Blättern, einige Anbieter bieten auch diverse Sorten in kleineren Portionen zum testen an.

    Brennessel geht auch frisch, am besten überbrüht. Ist auch keine Sauerei im Becken. Im Gegensatz zu Gurke (besser nur vor einem geplanten Wasserwechsel).

    Und da wir gerade Kürbiszeit haben: Kauf dir einen kleinen, reifen Bio-Hokkaido, schneide den (vorsichtshalber geschälten) Kürbis in Spalten, diese dann mit mit dem Sparschäler in ganz dünne Scheiben und trockne die Scheiben dann im Backofen auf Küchenkrepp bei 40 bis 60°C (Backofentür zwischendurch mal öffnen, damit die Feuchtigkeit raus kann). Ein viertel Hokkaido in Scheibchen gibt ungetrocknet ca. 3-6 Backbleche voll (je nach Kürbisgröße und Scheibendicke).

    Ich selber füttere den Garnelen neben Pudding, getrocknetem Gemüse und Blättern zur Zeit diverse Garnelenfutter, die ich irgendwann mal als Probe bekommen habe oder die bei Becken dabei waren. Die Red Fire bekommen Fischfutter, da sie sich ein Becken mit Panzerwelsen und Boraras teilen. Das bekommt den RF recht gut, gute Vermehrung, keine Häutungsschwierigkeiten oder andere Probleme; sie sind aber auch aus einem Stamm, der schon seit Generationen die Reste vom Fischfutter frisst.
  14. Aetb
    Offline

    Aetb GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    647
    Garneleneier:
    29.862
    Aetb 31 Oktober 2015
    Ich gebe zwar auch ab, aber DER bin ich nicht .
    Ich glaube es hängt einfach vom Stamm ab. Bei meinen Taiwanern würde ich das auch nicht versuchen. Aber wahrscheinlich kann man es auch da schaffen. Langsam umgewöhnen und eben damit leben, dass man zu Beginn hohe Verluste hat. Übrig bleiben dann die , die es aushalten können und es besteht die gute Chance, dass deren Nachkommen es 1. erben und 2. nie was anderes gewöhnt sind. Ob die Vermehrungsrate dann noch stimmt- anderes Blatt Papier.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  15. matthias e
    Offline

    matthias e GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    21 März 2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    542
    Garneleneier:
    11.938
    matthias e 31 Oktober 2015
    Hi Keksdose,

    Leitungswasser geht, wenn es entsprechende Parameter hat.
    Leider ist bei der Trinkwasserverordnung immer von bis angegeben.
    Dies erlaubt eine ganz weite Streuung und deswegen kann es gehen. Aber sei Dir sicher jedes Trinkwasser ist meist von Ort zu Ort unterschiedlich.
    Ich brauche ein Osmoseanlage für meine Caradinas.
    Das Bild oben sieht aus, als ob da Soil im spiel ist und dieser die Werte so hinbiegt dass es passt. Geht halt nur so lange, bis dieser erschöpft ist.
    EDIT sehe jetzt den Beitrag, mal sehen wie lange das System läuft, wenn es funktioniert respect EDIT

    Pudding habe ich auch im Einsatz, aber ich habe es durch viele Umwege geschafft diesen Trocken zu bekommen. Somit kann ich den wie Staubfutter verfüttern, was mir persönlich lieber ist.

    Ansonsten jedes Futter wirkt, ich habe mir jetzt neben selbst getrocknete Brennnesseln und Walnussbaumblätter noch 2 weiter Sorten im Einsatz.
    Zuletzt bearbeitet: 31 Oktober 2015
  16. Expedox
    Offline

    Expedox GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 August 2015
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    95
    Garneleneier:
    3.099
    Expedox 31 Oktober 2015
    Einiges angesammelt ist immer relativ. Ich habe einerseits mittlerweile 3 Becken laufen, das 4. wurde heute eingerichtet.

    Andererseits habe ich verschiedenes getestet und habe dementsprechend viel Zuhause das angefangen ist. Abwechslung ist ja angeblich auch nicht das schlechteste xD

    Die neocaridina bekommen primär das novoprawn und das crusta Zeugs von tetra.
    Bienen als Hauptfutter das von Sak, der Rest von dem Zeugs ist primär zwecks der Abwechslung in der Futterlade.
    Snow flake, Pudding und hokkaido empfehle ich dir zu testen. Die Viecher gehen darauf ab wie Junkies auf Koks..
  17. Keksdose
    Offline

    Keksdose GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    14 August 2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    9.712
    Keksdose 31 Oktober 2015
    Diesen Pudding muss ich ausprobieren, definitiv.

    Ich weiß überhaupt nicht wie hart unser Wasser hier ist, ich weiß nur das es im unteren Bereich ist also kein extrem hartes Wasser.


    Moderator Warnung! Das Verlinken in Handelportale ist gem. unserer Forenregeln nicht gestattet. Da du seit 2010 Mitglied bei uns bist, gibts da auch keine Kulanz für den "ahnungslos-überforderten Forenneuling" mehr, der so etwas aus Versehen postet. Ich bitte daher nachdrücklich darum, dies zukünftig zu vermeiden. VG Yeti
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 November 2015
  18. Wasser-Farben
    Offline

    Wasser-Farben GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    30 März 2015
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    936
    Garneleneier:
    33.256
    Wasser-Farben 1 November 2015
    Hagen hat mWn weiches Wasser, so Gh 6-8.
  19. Aetb
    Offline

    Aetb GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2015
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    647
    Garneleneier:
    29.862
    Aetb 1 November 2015
    Entscheidender ist bei Caridinas die KH. Ideal ist da im Normalfall eine unter 1. Aber das ist eben nur ein Faktor neben vielen. (Btw Boden ist neutraler Gümmerkies)
    Beim Futter kann man sich echt arm und verückt machen. Ob die Garnelen Abwechslung brauchen? Ich denke denen ist das ziemlich egal, solange alles drin ist. Ich mag Blätter weil es so schön einfach ist, vor allem grüne getrocknete Walnussblätter gehen bei mir gut und natürlich Brennnessel. Als nächstes mache ich mir mein Futter aus Spirulina, Gerstengras, Moringa, Gammarus , Erbsen und was sonst so rumliegt. Pürieren, trocknen und schauen was gut genommen wird. Ansonsten bin ich ein großer Fan von Biozyme und Polytase. Verteilt sich gut und auch die Kleinsten bekommen was bzw den resultierenden Aufwuchs. Aber ist eben auch recht teuer und ich glaube kein Must!


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  20. Keksdose
    Offline

    Keksdose GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    14 August 2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    92
    Garneleneier:
    9.712
    Keksdose 1 November 2015
    Seit 2010 Mitglied und 9 Beiträge, nachdenken! Also ob jeder die Forenregeln durchliest :rolleyes: außerdem ist es total übertrieben soetwas zu verbieten. Bei Ebay Kleinanzeigen handelt es sich überwiegend um Privatverkäufe. Dies ist ein Diskussionsforum, wie soll ich diskutieren wenn ich soetwas nicht zeigen darf, die Gesprächspartner können sich doch so viel besser ein Bild machen. Nunja dann weiß ich ja welches Forum ich nicht mehr aufsuchen brauche.

    Moderator Notiz:
    Hallo, zunächst: Es ist vollkommen egal, ob du 9 Beiträge hast oder nicht. Es ist als User deine alleinige Verantwortung, die Regeln einzuhalten oder nicht. Außerdem muss man die Forenregeln lesen und akzeptieren, wenn man sich im Forum anmelden möchte. Wenn du das aus Bequemlichkeit unterlässt, ist mir das völlig gleich. Ich behandele dich als ob du die Regeln gelesen hättest. Sorry, dein Problem.
    Es ist ein weitverbreiteter Irrtum zu glauben, dass man Regeln einfach ignorieren kann, weil sie einem nicht passen oder man einfach nur zu bequem ist, sich die Regeln durchzulesen. Yeti
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 November 2015

Diese Seite empfehlen