Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Blaualgen töten Garnelen?

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von Silur3D, 26 Mai 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Silur3D
    Offline

    Silur3D GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    956
    Silur3D 26 Mai 2010
    Hallo,
    ich habe heute in meinem Becken ein Paar Blaualgen entdeckt und in den letzten 2 Tagen sind 2 Garnelen gestorben =(
    Kann es sein das Blaualgen Garnelen töten wenn sie davon fressen o.ä.?

    Hab natürlich gleich alles eingeleitet um die Blaualge zu killen :-)


    Meine Garnelen sind jetzt ca. eine Woche im Becken bisher keine ausfälle aber seit gestern 2 also gestern eine heute früh eine :-(

    Sind noch sehr kleine Garnelen aber dennoch traurig :-/ Ich hab ein 180l Becken mit RedFire Garnelen :-) reines Artenbecken mit vielen Pflanzen...


    Bitte um schnelle Hilfe...


    lg
    Sili
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 4 Dezember 2020
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Atahualpa
    Offline

    Atahualpa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    246
    Atahualpa 26 Mai 2010
    Hallo Sili,

    oft sind es die Umstände die zu Blaualgen führen, die dann auch die Garnelen umbringen. Blaualgen sind aber trotzdem giftig, wobei die meisten Lebewesen nicht unbedingt Blaualgen fressen.

    Schaus das Du die Blaualgen los wirst. Als Sofortmassnahem solltest Du einen grossen Wasserwechsel machen und dabei so gut es geht, die Algen entfernen.

    Viele Grüsse
    Sandra
  4. Darwin-Deaf
    Offline

    Darwin-Deaf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Dezember 2008
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    506
    Darwin-Deaf 26 Mai 2010
    Wasserwechsel und Filterreinigung sind so wichtig! Ich war damals auch so, Blaualgenbefall in alteingerichtete Fischaquarium mein Freund, mehrmals Wasserwechsel und alle 3 Tage Filter reinigen, keine Abdunklung! Mit Erfolg! Aquarium ist blaualgenfrei seit 2 Jahren!
  5. Silur3D
    Offline

    Silur3D GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    956
    Silur3D 26 Mai 2010
    aber..

    hallo,
    aber ich wechsel alle 2 Wochen 1 drittel des Wassers und der Filter(Außenfilter) ist erst ca 1,5 Monate alt :-( auf dem Ansaugrohr ist ein Feinfilter der auch neu ist/war.

    Bin bissl ratlos, das Becken ist ca6 Wochen in Betrieb, es ist 4 Wochen eingelaufen mit Pflanzen und letzte Woche sind die kleinen Garnelen eingezogen.
    Wasserwerte sind i.o , hab ich Gestern gemessen nach dem ersten Todesfall, das becken ist reichlich mit Garnelenfreundlichen Pflanzen bewachsen sowie Garnelenfreundlicher Bodengrund (Manado Garnelenkies ) als Dünger setze ich unterdosiert Drak Ferrdrakon ein. Futter ist zur zeit ein kleines bissl NovoPawn und sonst fressen sie zur Zeit wie wild die Algen. Alle anderen Garnelen flitzen auch gesund und munter rum, keine taumelt oder ähnliches :-( hatte mir so viel Mühe gegeben alles ausführlich rechaaachiat aber nun das :-( eine Woche ging es gut und jetzt in der Zweiten woche sind 2 meiner Kleinen tot :-( sehr schade.


    Kann es einfach sein das die Garnelen sich erst eingewöhen müssen und das minimale Ausfallraten normal sind?


    Ich bin ein bisschen beunruhigt, wollte die kleinen am Wochenende 1 Tag allein lassen, aber wenn ich das hier sehe hab ich angst das nächste mal ins Becken zu schauen :-(

    lg
    der traurige Sili
  6. Silur3D
    Offline

    Silur3D GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    956
    Silur3D 26 Mai 2010
    achso

    Kann es auch daran liegen as ein paar Pflanzen bissl rumgammel, also paar braune Blätter und so? Es sind nicht alle angewachsten und gerade bei Cuba Perlenkraut und so das ist so klein da bekomm ich bei weitem nicht alles abgesammelt....


    lg
    Sili
  7. Atahualpa
    Offline

    Atahualpa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    246
    Atahualpa 26 Mai 2010
    Hallo Sili,

    Und dann schon Blaualgen?

    Kannst Du mal ein Foto von dem Becken einstellen?

    In einem gewissen Maß ja, Garnelen lieben eher stabil laufende Aquarien. Um was für Garnelen handelt es sich?

    Die Pflanzen sollten eigentlich nicht rumgammeln... Da läuft dann irgend etwas schief. Ein Foto wäre hier sehr hilfreich.

    Viele Grüsse
    Sandra
  8. Silur3D
    Offline

    Silur3D GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    956
    Silur3D 26 Mai 2010
    jop

    HuHu,
    hier ein Bild :-)
    [​IMG]


    Also es sind RedFire Garnelen naja und rumgammeln der Pflanzen, es sind halt paar braune Blättchen usw. also keine riesen Büschel vergammeltes(hab mich bissl falsch ausgedrückt, ist auch nur das Cubakraut das bissl ich nenn es mal kränkelt, alles andere wächst prächtig =) Nadelsimse, IndischerWasserfreund, IndischerWasserstern uns australuisches Zungenblatt.

    Ich weiß nicht ob es Blaualgen sind, ist grüner schleim so kleine Klumben 2 Stück die hab ich gleich gestern entfernt-
    (ich werd gleich mal dran riechen die sollen ja stinken)

    lg
    der immer noch traurige Sili
  9. Nibelunc
    Online

    Nibelunc Guest

    Garneleneier:
    Nibelunc 26 Mai 2010
  10. Atahualpa
    Offline

    Atahualpa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    246
    Atahualpa 26 Mai 2010
    Hallo Sili,

    das Becken sieht doch garnicht schlecht aus. Wie gesagt, keine Blaualgen und bei einem so frischen Becken wäre das auch ungewöhnlich.

    Das Becken ist wirklich hübsch geworden, ich glaube da brauchst Du Dir nicht allzuviele Sorgen machen.

    Zuwenig sollte das aber nicht sein. Da keine grossen Verschmutzer vorhanden sind, solltest Du auch mal Nitrat und Phoshat messen, nciht das Du da in einen Mangel läufst. Algen entstehen meist nicht durch zuviel an Nährstoffen, sondern durch ein Ungleichgewicht an Nährstoffen.

    Ich denke den Garnelen ist einfach das noch recht frische Becken nicht bekommen. Evtl. warst Du auch etwas zu unvorsichtig beim Umsetzen. Mit den Verbleibenden sollte es aber keine weiteren Probleme geben.

    Viele Grüsse
    Sandra
  11. Krusta Krabbe
    Offline

    Krusta Krabbe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 April 2009
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    527
    Krusta Krabbe 26 Mai 2010
    Huhu,
    die Wurzel und die Steine sehen toll aus,ansonsten finde ich es etwas "nackig":D,möchtest du noch etwas Moos haben,ich habe gestern gegärtnert?
  12. Silur3D
    Offline

    Silur3D GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    956
    Silur3D 26 Mai 2010
    hehe

    Jhehe,
    ist noch bissl nackig, das stimmt, hab aber fleißig cubaperlenkraut gepflanzt und zungenblatt das soll so ein teppich werden. Ich schreib dir mal ne pm: -)

    Lg

    Der leicht grinsende sili
  13. Bernd Kaufmann
    Offline

    Bernd Kaufmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    632
    Bernd Kaufmann 26 Mai 2010
    Hallo Sandra,

    das wird auch durch ständige Wiederholung nicht richtiger.
  14. Aquasüchtiger
    Online

    Aquasüchtiger Guest

    Garneleneier:
    Aquasüchtiger 26 Mai 2010
    Mach mal ein Bild von den "Algen" damit man weiß um was es sich da handelt.
    Nebenbei,Schmier-bzw. Blaualgen sind keine Algen und haben absolut nicht's mit "verschmutztem Wasser" zu tun !
  15. Bernd Kaufmann
    Offline

    Bernd Kaufmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    632
    Bernd Kaufmann 26 Mai 2010
    Hallo Pedro,

    dass es keine echten Algen, sondern Cyanobakterien sind, ist richtig. Aber die in Aquarien vorkommenden Arten sind durch die Bank keine Reinwasserformen. Was "verschmutzt" heißt, ist Definitionssache. Nitrat und Phosphat kann man als Wasserbelastung, Nährstoffe, Schadstoffe oder sonstwie bezeichnen, aber sie sind in 99 % der Fälle am übermäßigen Wuchs von Cyanobakterien in Aquarien beteiligt.
  16. Aquasüchtiger
    Online

    Aquasüchtiger Guest

    Garneleneier:
    Aquasüchtiger 26 Mai 2010
    Wie erklärst du mir dann wieso die gleiche "alge" im osmosewasser wächst ?
    Hab ich spaßeshalber mal ausprobiert und es war definitiv die gleiche "alge".
  17. Bernd Kaufmann
    Offline

    Bernd Kaufmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    632
    Bernd Kaufmann 26 Mai 2010
    Wenn Du mir erklärst, welches Cyanobakterium da im Osmosewasser wächst, erkläre ich Dir, warum. Und dann möchte ich von beidem eine Probe, nicht eine Behauptung.
  18. Atahualpa
    Offline

    Atahualpa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    246
    Atahualpa 26 Mai 2010
    Hallo Bernd,

    Wenn ein Mangel an einem Nährstoff entsteht, dann wachsen die Pflanzen nichtmehr zufriedenstellend. Dies führ dazu das die Algen einen Vorteil bekommen und sich vermehren. Durch eine Behebung dieses Mangels wachsen die höheren Aquarienpflanzen und drängen durch diese Konkurrenzsituation die Algen zurück.

    Worin liegt mein Denkfehler?

    Gerade Hygrophila difformis neigt dazu bei einem Nitratmangel nichtmehr zu wachsen, zumindest ist das meine Beobachtung an meinem Aquarium.

    Viele Grüsse
    Sandra
  19. Aquasüchtiger
    Online

    Aquasüchtiger Guest

    Garneleneier:
    Aquasüchtiger 26 Mai 2010
    @ bernd
    das war das gleiche bakterium wie im "dreckwasser" des aquarium's wo sie aufgetaucht sind.
    eine probe kann ich nicht liefern da ich sowas nicht aufbewahre sondern entsorge.
  20. Bernd Kaufmann
    Offline

    Bernd Kaufmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    632
    Bernd Kaufmann 26 Mai 2010
    Hallo Sandra,

    der Denkfehler liegt in der Tatsache, dass Du "Nährstoffe" auf Nitrat und Phosphat reduzierst und schon mal Empfehlungen gibst, bevor Du auch nur einen einzigen Messwert kennst. Wenn es ein echter Mangel ist und die Pflanzen vorhanden sind, die eine Behebung des Mangels schnell genug nutzen können, ist alles okay. Aber immer zuerst auf das Unwahrscheinlichste hinzuweisen, statt nach dem häufigsten Grund für schlechten Pflanzenwuchs, nämlich CO2-Mangel zu fragen, ist schon ziemlich grenzwertig.

    Das haben wir auch schon mehrmals durchgekaut: Sage Stickstoffmangel statt Nitratmangel, dann wird es wenigstens etwas besser. Wenn Du die Aussage auf Dein Aquarium beziehst und diese Erfahrung gemacht hast, ist es auch noch in Ordnung. Nicht in Ordnung ist, Leuten einen "Nitrat- und Phosphatmangel" als wahrscheinliche Ursache zu offerieren, bevor man irgendeinen Messwert kennt. Das ist unseriös und hat im Zweifelsfall schlimme Folgen. Wird im Falle eines CO2-Mangels zu vorhandenem Phosphat und / oder Nitrat weiteres dazu gedüngt, explodieren die Cyanos regelrecht und bei den Pflanzen geht es keinen Millimeter voran.
  21. Bernd Kaufmann
    Offline

    Bernd Kaufmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    632
    Bernd Kaufmann 26 Mai 2010
    Also ein "Bakterium" das von nichts lebt und sich vermehrt. Erstaunlich. Und sehr präzise.

Diese Seite empfehlen