Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Amano Larven "nicht rechtwinklig"

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von Blues, 9 September 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 5 Mai 2017
    Soooodele, eine schleppt endlich wieder Eier mit sich rum. :D Werd dann die Tage mal das Becken leer machen und neu aufsetzen nächste Woche. Dann kommt die gute wieder ins Schlüpfbecken. Drückt mir die Daumen. :banghead:
  2. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    1.330
    Garneleneier:
    34.266
    Mowa 5 Mai 2017
    Hei, könnt ihr mal den Leitwert messen in Euren grünen Becken?
    Ich bin noch nicht ganz fertig mit auffüllen und weiß grad nicht, wie weit...
    VG Monika
  3. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 5 November 2017
    Leute.. ich fass es nicht. Ich glaube fast, dass ich nu vielleicht zum ersten Mal welche durchgebracht habe.. :eek:

    Habe gerade im Dunkeln zwei entdeckt, die immer erst mal super schnell vor dem Licht der Taschenlampe wegflitzen. Wenn man Glück hat und sie sich danach irgendwo im Lichtkegel setzen, sind sie super klar bzw. durchsichtig, also keine rötliche Färbung mehr. Die noch rötlichen großen Larven dagegen bleiben entweder sitzen und chillen (drehen sich dabei mit dem Hintern zum Licht) oder schwimmen manchmal noch zum Licht hin. Die lichtscheuen Flitzer sehen meines Erachtens auch schon ziemlich nach "richtigen" Garnelen aus, also nicht mehr so krumm und unproportioniert wie die Larven.. sind die fertig?? :D
    Oder muss ich noch bisschen abwarten, bevor ich hier gleich vor Freude anfange, Champagner zu köpfen oder so?? :drool5:
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2017
  4. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 5 November 2017
    Sehr gut! Schön, dass du dran bleibst. Versuch morgen mal Fotos hochzuladen!
  5. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 6 November 2017
    Wenn ich Zeit hab und sie dann finde.. :cool:
    Ist ein 63l Becken, mit 40 befüllt, ich bin heut auch nur darauf aufmerksam geworden, weil da im Dunkeln was geblitzt hat, als sie weggeflitzt sind.. :rolleyes:
  6. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 6 November 2017
    So, eine hab ich erwischt, die andere ist immer direkt abgehauen, sobald ich halbwegs in der Position für ein Foto war.. ist aber auch verdammt schwierig, die mit einer schlechten Kamera halbwegs scharf draufzubekommen.. :cuss:
    Man sieht schon deutlich die Beinchen, die Fühler und diese "Nase", also die zwei "hasenohrenförmigen" Ausläufer vorn bei den Fühlern, sieht mir alles wie bei den Erwachsenen aus. Gut, auf den Fotos sieht man es nicht wirklich gut (höchstens auf dem zweiten), weil zu unscharf geworden, aber in echt erkennt man sie recht gut. :smilielol5:

    Sind die nu fertig? :D

    EDIT: Achso, die sind nun ca. einen Monat drinne. Da bei mir ja immer nur wenige Larven über mehrere Tage oder Wochen verteilt schlüpfen, ist das schwierig zu sagen..

    [​IMG] [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 6 November 2017
  7. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 6 November 2017
    Jupp, die ist durch... Herzlichen Glückwunsch!
  8. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 7 November 2017
    Geiler Sch**ß! :D :cheers2: Du glaubst nicht, was das gerade für ein Erfolgserlebnis für mich ist nach 3-4 Jahren "Trial and Error"! :smilielol5::grouphug::gnorsi::hurray::hurray:
    Zuletzt bearbeitet: 7 November 2017
  9. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 7 November 2017
    Na toll, nach 15min darf ich nicht mehr bearbeiten.. Wie bekomm ich die beiden denn am besten raus? Möchte nicht so viel dran/drin rumfuddeln, bevor die anderen fertig sind, nicht dass ich die dadurch alle wieder umbringe, weil irgendwelche falschen Keime im Wasser landen oder sowas..
    Kann ich sie auch erst mal ins Schlüpfbecken setzen (wo die Mamas mit Eiern immer deponiert werden), oder muss ich da Schiss haben, dass die Muddis sich die holen? Hab da mittlerweile bissel Javamoos drinne, reicht das als Versteck? Ins 200l will ich sie ungern direkt reinsetzen, weil da Fische drin sind und man sie dort voraussichtlich auch Ewigkeiten nicht mehr sieht (verschollen in Javamoos, der Wurzel oder im Anubisgestrüpp), bis sie dann bisschen größer sind.. :confused:
  10. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 12 November 2017
    Achso, ich habe noch eine Beobachtung gemacht, während die aufgewachsen sind:
    Und zwar war es so, dass bei eingeschalteter Beleuchtung auch die großen Larven dauernd irgendwo oben rumgeeiert sind, die ohne Beleuchtung eigentlich nur noch am Boden "am Grasen" waren. Nachts saßen sie auch immer am Grund des Beckens und haben gefressen. Durch ihre Biologie werden sie natürlich zum Licht hingezogen (das ja bei mir über dem Becken in der Abdeckung sitz), also habe ich kurzerhand einfach die Beleuchtung nicht mehr an gemacht und schon sind sie auch tagsüber wieder zum Fressen unten auf dem Boden geblieben, wo die dicke Algenschicht liegt. Man hat dann auch öfters mal "Fäden" am Darmausgang feststellen können, aber nie, wenn sie unter Beleuchtung frei im oberen Bereich getrieben sind.
    Ich denke daher, dass es ab einer gewissen Größe vermutlich kontraproduktiv ist, das Becken (zu sehr?) zu beleuchten, da sie dann während der Beleuchtungszeit nur irgendwo oben rumtreiben, wo sie nichts mehr zu fressen finden, das ihrer Größe angemessen ist und allerhöchstens bisschen treibendes Phytoplankton "inhalieren" können. Sobald mir das aufgefallen war, habe ich eigentlich gar nicht mehr beleuchtet, nur das Lämpchen der Heizung (wenn sie gerade geheizt hat) und das Tageslicht im Zimmer waren eigentlich immer vorhanden (nicht stark genug, um sie vom Grasen abzuhalten). Rolläden mache ich zum Schlafen nicht ganz runter, also drang nachts auch immer ein klein wenig Licht herein (Mond, Nachbarsfenster, Straßenlaternen, Lichtverschmutzung, irgendwo kommt ja immer was her) - das nur mal am Rande, bezogen darauf, dass sie im ganz Stockdunkeln eingehen..

    Mittlerweile habe ich auch ab Donnerstag schon 10 fertige rausgekeschert und ins Schlüpfbecken der Mamas - bisher wurde noch keine gefressen und sie finden da (hoffentlich) genug Dreck und Algen zum Knabbern. Ich habe jetzt schon 2-3 mal eine Messerspitze Chlorella- und Spirulinapulver dazugefüttert (500g um die 15€, wird auf eBay als Nahrungsergänzungsmittel für Menschen verkauft :D), das scheinen sie ganz gern zu mögen. Zwei weitere fertige sitzen noch im Becken und einige bald fertige Larven. :)
  11. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 12 November 2017
    Ich hatte Steine im Becken. So konnte dort enorm viel Algen wachsen, die dann auch noch genommen habe, um im Süßwasser zu füttern und wer sich verkriechen wollte kann das auch.

    Ich hatte ein 54er zum hochpeppeln. Ganz normal mit Filter, Heizung und Licht. Würde zu Sandboden raten falls du bald mehr hast. Ob ein kleineres Gefäß auch geht? Nehme es an, die sind echt sehr einfach hoch zu ziehen...

    Amanos untereinander sollten sich eigentlich in Ruhe lassen, so lange sie leben...

    Herzlichen Glückwunsch nochmals!
  12. Blues
    Offline

    Blues GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    2.514
    Blues 7 Februar 2018
    Sagt mal, ab welcher Größe bzw. welchem Alter kann man denn erkennen, ob das Männlein oder Weiblein sind, wann bilden sich denn die Streifen der Weibchen in der Zeichnung ordentlich aus?
    Wie sind da eure Erfahrungen?

Diese Seite empfehlen