Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Woher bekommt Ihr Euer Laub???

Dieses Thema im Forum "Futter" wurde erstellt von Krabbenbrei, 23 Juni 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 11 Benutzern beobachtet..
  1. Ikone
    Offline

    Ikone GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 September 2011
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    277
    Ikone 28 September 2011
    Danke Gernot für die ausführliche erklärung.
    Aber irgendwie fahren meine Nelen nicht so auf Walnuss ab.
    Werd glaub ich bei Erlenzapfen und Seemandelbaumblättern bleiben.^^

    MfG Ikone
  2. Sharkhunter
    Offline

    Sharkhunter Guest

    Garneleneier:
    Sharkhunter 28 September 2011
    Moin,

    Walnuss- und Eichenblätter unterstützen mit ihren Gerb- und Huminsäuren die Wasserhygiene - gefressen werden die von meinen Nelen auch eher selten. Meine stürzen sich dafür wie wild auf getrocknete Brennnesselblätter. Und natürlich Spinat- und Mangoldblätter.
  3. Steffen1994
    Offline

    Steffen1994 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2011
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    364
    Steffen1994 28 September 2011
    hay
    also meine Garnelen fresse alles an Blätter
    Ich wohne aufn Land um uns rum sind nur Wälder und wenn ich ausn Fenster schaue sehe ich 6 Wallnuss Bäume
    wer was braucht kann sich gerne bei mir melden dann Pflücke ich frisches Laub für euch
    @Ikone auch du wirst wenn deine Garnelen Lieferung da ist Brennesselblätter verfüttern können (:
    mfg Steffen
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.208
    Wolke 28 September 2011
    Garnelen haben verschiedene Geschmäcker. Meine lassen z.B. Eiche links liegen, kriegen aber bei Walnuss und Brennnessel einen Geschmacksorgasmus. Man muss solange ausprobieren, bis man den Nerv getroffen hat, und dann braucht man eigentlich nicht mehr viel tun außer immer wieder eine Handvoll Laub reinschmeißen. ;)
  5. blacktetra
    Offline

    blacktetra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    61
    Garneleneier:
    50
    blacktetra 28 September 2011
    Hallo,

    generelle Info mal so:

    Jetzt wäre wirklich die letzte Gelegenheit Brennnesseln selbst zu sammeln.
    Der Altweibersommer bietet bei den Brennnesseln durchaus noch frische Blattriebe.
    Bestenfalls sammelt man Brennnessel-Blätter vor der eigentlichen Blüte der Pflanze,
    bevor diese die ganzen Vitamine und sonstigen positiven Stoffe in die Blüte schiebt – so gegen Ende Juno und Juli.

    Wegen Erlenzapfen war bsw. ich letzte Woche los und habe mir die potentiellen Triebe der jetzt noch grünen Zapfen
    auserkoren, damit ich im Winter (Ende Dezember und Januar) die fertigen entsamten, braunen frischen Zapfen
    einsammlen kann.
    Auf der "Erlenzapfen-Besichtigungs-Tour" nehme ich dann z.B. getrocknetes Eichenlaub mit, welches durch Winde
    noch in dem Geäst der Pflanzen hängt und so keinen Bodenkontakt hatte. Ab und an findet man so auch noch
    letztjährige Erlenzapfen im Gestrüpp.

    Schön auch bei solchen "Garnelen-Futter-Spaziergängen": habe eine Erle gefunden, die einen durch Sturm
    verlorenen Stamm hat und so reichlich Erlenrinde zum abknapsen bietet. Schöne Sache das.
    :)

Diese Seite empfehlen