Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Aktuell wird am Server und Forum gearbeitet dadurch kommt es in den nächsten Tagen vermehrt zu Ausfällen

Wiedereinstieg, Algen - muss alles raus?

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Drainbran, 21 Februar 2020.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Drainbran
    Offline

    Drainbran GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    4.193
    Drainbran 21 Februar 2020
    Hi,

    ich kam durch Krankheit lange nicht dazu mich richtig um mein Becken zu kümmern. Andere die sich darum kümmern konnten gab es nicht. Jetzt sieht das arme Becken ziemlich veralgt aus, die Garnelen haben sich leider auf vier oder fünf reduziert. (Ich habe allerdings auch versucht sie alle abzugeben, es sind wohl die übersehenen) Sie scheinen sich aber derzeit auch nicht zu vermehren, vielleicht sind nur Männer geblieben, vielleicht passt etwas nicht.

    Aber ich würde gerne wieder in das Hobby einsteigen.

    Meint ihr ich habe eine Chance meine Pflanzen und Technik vor den Algen zu retten?
    Oder müsste ich alles neu kaufen damit ich nicht jede Woche Algenmassen entfernen muss?

    Ich möchte auch ungerne die verbliebenen Garnelen himmeln durch irgendwelche unüberlegten Handlungen.
    Ich habe den Großteil der Algen heute entfernt. Die Pumpe muss definitiv gereinigt werden, aber das mache ich morgen wenn ich nicht eh eine neue brauche. Dicke Kalkränder am Becken müssen damit es hübsch aussieht auch weggemacht werden. Aber wie ohne mit Essig zu arbeiten? (was für dei Garnelen sicher nicht gut wäre)

    Und ich kann kein Quarantänebecken für neue Garnelen aufstellen. Macht es da überhaupt Sinn alles wieder hübsch zu machen mit den restlichen Garnelen drin? Nicht dass sich die neuen und die alten dann durch Bakterienunverträglichkeit gegenseitig killen?

    Infos zum Becken(inhalt):

    Es ist ein 20l Nano-Cube.

    Ein paar kleine Posthornschnecken scheinen, außer dem Garnelenrestbestand, auch noch drin zu sein und vermutlich sind Turmdeckelschnecken im Boden, ab und an sehe ich mal eine.

    Das Wasser ist definitiv hartes Wasser, ich gkaube es war bei ca 15GH müsste es aber nachmessen um sicher zu sein.

    Der Boden besteht aus Sand.

    Bei den Pflanzen weiß ich leider nicht mehr genau wie sie heißen. Ich denke ich habe Anubia (Nana?) auf dem Holz und wenn er noch lebt einen kleinen Javafarn. Eine weitere müsste eine Cryptocorynen art sein. Es schwimmt irgendwo ein Stück Süßwasertang rum und das letzte sieht nach einer Rotala Art aus. Vielleicht hilft das dabei zu sagen ob alle raus müssten um die Algen möglichst weit zu reduzieren.


    LG
    Carina
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 März 2020
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    13.648
    Anja0807 22 Februar 2020
    Hallo Carina
    Könntest du mal ein Bild von deinem Becken zeigen?
    Ich würde als erstes den Filter sauber machen und einen großen Wasserewchsel.
  4. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    1.309
    Garneleneier:
    33.626
    Mowa 23 Februar 2020
    Hei, ja und jeden Tag die neuen Algen entfernen, so gut es geht.
    VG Monika
  5. Drainbran
    Offline

    Drainbran GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    4.193
    Drainbran 25 Februar 2020
    Hi,
    dann mache ich es wohl nächste Woche oder am Wochenende mal alles so gut es geht sauber.
    Bisher hatte ich nur einen Wasserwechsel gemacht als ich gesehen habe dass noch 3 oder 4 Garnelen drin sitzen. Ich habe es aber nicht ganz aufgefüllt - wie man sieht.

    Ich glaube der Javafarn hat nicht überstanden und bis auf die Anubias sehen auch die anderen Pflanzen erbärmlich aus. Warum die noch so grün sind ist mir ein Rätsel. :confused::gnorsi:
    Das Becken hat ca ein Jahr lang nur Wasser aufgefüllt bekommen und hatte nicht einmal jeden Tag die Beleuchtung an - steht aber an einer Stelle wo Tageslich hin kommt - keine direkte Sonneneinstrahlung.

    Hier mal die ungereinigte Dreckigkeit eines ca ein Jahr vernachlässigten Aquariums. ;)

    Danke für die Antworten,
    LG Carina

    (Edit für Smileys)

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 25 Februar 2020
  6. Drainbran
    Offline

    Drainbran GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    4.193
    Drainbran 25 Februar 2020
    Hi nochmal,
    entschuldigt den Doppelpost aber die Zeit zum Editieren war leider abgelaufen.

    Meine weitere Frage war:
    Nachdem ich nun Fotos hochgeladen habe auf denen recht viele Algen raus sind und frisches Wasser drin ist und sonst nichts getan wurde: Sind die vorhandenen Pflanzen zu retten oder gibt es welche die ich besser rauswerfen sollte? (Weil sie eh eigehen oder die Algen bekannt dafür sind sich zu sehr daran festzusetzen?) Ich könnte ein In Vitro Pöttchen mit einer neuen holen denke ich. Mehr jetzt gerade im Moment nicht.

    LG
    Carina
  7. babywelsi
    Offline

    babywelsi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2.242
    Garneleneier:
    188.904
    babywelsi 25 Februar 2020
    Hi, ich muss gestehen, bei einem 20iger Becken mit 4 Garnelen und ein paar Schnecken würde ich einen Rundumschlag machen.
    Tiere mit altem Wasser in einen Eimer, Becken säubern, mit neuem Soil, alten Pflanzen (eventuell die ein oder andere hübsche neue Pflanze) einrichten und den alten Filter, der im Eimer bei den Tieren mitgelaufen ist, wieder anschließen.
    Nach ein paar Tagen würde ich dann die Garnelen und Schnecken wieder einsetzen.
  8. Anja0807
    Offline

    Anja0807 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2011
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    13.648
    Anja0807 25 Februar 2020
    So schlimm sieht’s garnicht aus
  9. themountain
    Offline

    themountain GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 September 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    600
    themountain 3 März 2020
    [QUOTE="Drainbran, post: 1181782, member: 34127"
    Hier mal die ungereinigte Dreckigkeit eines ca ein Jahr vernachlässigten Aquariums.
    [/QUOTE] :eek:??? Wo sind denn da Algen ???
  10. Drainbran
    Offline

    Drainbran GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2017
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    4.193
    Drainbran 3 März 2020

    Schon rausgemacht vor dem Foto. Vorne rechts war ein dicker grüner Ball aus Algen drin. Das konnte ich nicht mit ansehen. :D

    LG
  11. Veronina
    Offline

    Veronina GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2020
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    894
    Veronina 4 März 2020
    Also ich finde, so schlimm sieht das Becken echt nicht aus!

Diese Seite empfehlen