Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie oft WW im 60er Amano cube?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Pfandflasche_GER, 15 Juli 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 15 Juli 2017
    Hallo,

    ich habe derzeit ein 60er Cube, mit einem 750L/h Ausenfilter (Ja ich weiß sehr übetrieben :)).
    Ich habe vor mir 20-25 Amano Garnelen zu holen, derzeit habe ich nur ein paar kleine Fische im Becken und wechsle einmal die Woche 20L. Die Fische kommen aber alle weg da ich lieber nur Garnelen halten möchte, wie in meinen 6 anderen Becken :rolleyes:. Würde es bei den Amanos auch reichen alle 2 Wochen 20L zu wechseln bei mäßigem füttern?
    ich freue mich auf eure Antworten.

    Lg
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2017
  2. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 16 Juli 2017
    Hi,
    Die Menge Amanogarnelen in einem so kleinen Becken ist nicht ratsam!
    Die Amanogarnele ist eine Fressmaschine. Schon nach kurzer Zeit sind Algen und Aufwuchs ausgelutscht.
    Dann kann es passieren, dass sie sich über die schlafenden Fische oder frisch gehäutete Kameraden her machen. Wenn du es trotzdem versuchen willst, solltest du sie täglich extra füttern!

    Wie bei allen Garnelnbecken oder auch sonst bei Becken unter 100 l hat es sich einfach bewährt wöchentlich 50% zu wechseln und alle 3-4 Wochen bis zu 80%.
    Diverse Ungleichgewichte lassen sich so einfach aus der Welt schaffen. Die Keimdichte im Wasser kann man so wirkungsvoll reduzieren.
  3. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.270
    Garneleneier:
    159.174
    Wolke 16 Juli 2017
    Hallo,

    Amanos freuen sich genau wie die meisten anderen Garnelen auch über regelmäßige größere TWW. Wöchentlich 50% haben sich bewährt. Allerdings kommen sie auch mit weniger und seltener zurecht. Das Optimum ist es aber nicht.

    Allerdings würde ich in 60l keine Amanos halten, erst recht nicht in solcher Menge. Wer einmal gesehen hat, wie 6cm-Weiber beim Paarungsschwimmen durchs AQ schießen, weiß was ich meine.
    Birke gefällt das.
  4. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 16 Juli 2017
    Hallo,

    was hast du für einen Boden drin? Ich habe festgestellt, dass man bei Kiesboden schon recht häufig gut absaugen muss, weil die Amanos gerne mit dem Futter davon hechteln und dann kleine Reste zwischen den Kies fallen. Bei Sand hatte ich das Problem allerdings nicht. Wöchentlicher wechsel ist ratsam, wie schon oben beschrieben.

    Gruß Oliver
  5. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 16 Juli 2017
    Hey,

    Erstmal danke für eure Antworten :) ich habe JBL Manado drin. Wenn Amano wie viele in dem 60er? werde dann Wöchentlich wechseln und tgl. füttern.
  6. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 16 Juli 2017
    Ein Duzend würde es ich sagen. Die Weiber können schon ziemlich groß werden. Ggf. kannst du noch aufstocken.
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juli 2017
  7. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.270
    Garneleneier:
    159.174
    Wolke 16 Juli 2017
    Gar keine. Siehe oben. Unter 80cm Kantenlänge würde ich keine Amanos halten.
    Birke gefällt das.
  8. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 17 Juli 2017
    Danke :) heute ziehen dann 10 Amanos ein, hole sie nachher :)
  9. Birke
    Offline

    Birke Guest

    Garneleneier:
    Birke 17 Juli 2017
    Ernsthaft jetzt?
    Obwohl dir eindringlich davon abgeraten wurde? :mad:

    Amanos sind sehr aktive Garnelen, die viel Platz brauchen.
    Ich hatte damals mal welche im 300 Liter Becken, und kann Wolkes Aussage nur bestätigen.:yes:
  10. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 17 Juli 2017
    Ja ernsthaft, 5 Leute haben gesagt dass es geht und auf vielen websiten steht das auch. Lediglich eine Person hat gesagt dass es nicht geht.
  11. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 17 Juli 2017
    Sind jetzt gerade eingezogen und wuseln schon durchs Becken :)
  12. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    11.450
    Zustimmungen:
    11.270
    Garneleneier:
    159.174
    Wolke 18 Juli 2017
    Tja, wenn man nur die Antworten beherzigt, die man auch wirklich hören will, und auf Tipps aus Onlineshops reagiert, dann kommt sowas raus.

    Die Tiere tun mir Leid. Aber was will man machen.
    Knickohr und Birke gefällt das.
  13. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 18 Juli 2017
    Ich habe nicht nur die Antworten beherzigt die ich hören wollte. Ich habe auserhalb des Forums auch mehrere Leute gefragt und keiner meinte dass dies ein Problem sei. Auch auf vielen nicht verkaufs Plattformen werden Amanos mit min. 54L angegeben.
  14. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 18 Juli 2017
    Hui aufgeheizte Stimmung!? Ich hatte öfter mal Amanos zur Aufzucht, zum Melken oder nur zum Beobachten in 60 Litern. Bei Bepflanzung mit großblättrigen Pflanzen und mehreren Ebenen in der Beckengestaltung war das kein Problem.

    Das Anschwimmen bei der Fortpflanzung ist immer stressig. Bei kleineren Becken hatte ich das Gefühl es wäre sogar weniger stressig weil kürzer. In 240 Liter hauen die Weibchen eher ab und werden ewig belagert. Hier sind Rückzugswinkel wichtig. Weit wichtiger in kleinen Becken ist aus meiner Sicht die Geschlechterverteilung. Sind zu viele Männchen auf wenige Weibchen, wird es manchmal schon grenzwertig.

    Ich hatte immer Reckteckbecken. Das es ein Cube werden soll, muss ich überlesen haben. Bei 10 Garnlen sollte es aber doch noch ausreichend sein. Ich bin mir sicher, dass Pfandflasche geeignete Maßnahmen ergreifen wird, wenn es sich als unzureichend groß herausstellen sollte. Möglicherweise sind direkt ausweichbecken vorhanden.

    Ich bin baff, dass es so heiß hergeht. Ich hab mich hier angemeldet, um mich mit anderen auszutauschen und zu diskutieren. Ich finde, es ist wichtiger im Gespräch zu bleiben und zu beraten, besonders aus eigener Erfahrung heraus, als auf den Tisch zu hauen.
    Maman gefällt das.
  15. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 18 Juli 2017
    Genau! es ist eine sehr große Anubia im Becken (große Blätter) es ist genug Futter vorhanden, bei Problemen stehen mir 7 Becken zur verfügung und die Tiere zeigen normales Verhalten und haben viele Rückzugsmöglichkeiten (Steine, Höhlen...). Ich kann Wolke echt nicht verstehen, es ist doch vollkommen klar dass Amanos den gesamten Platz ausnutzen aber dennoch braucht man keine 300L.

    Lg
  16. Birke
    Offline

    Birke Guest

    Garneleneier:
    Birke 18 Juli 2017
    Das hat auch niemand behauptet.
    Habe lediglich geschrieben, das ich mal welche im 300 Liter Becken hatte.;)
  17. Birke
    Offline

    Birke Guest

    Garneleneier:
    Birke 18 Juli 2017

    Auch Wolke hat mit keinem Wort erwähnt, man bräuchte ein 300 Liter Becken.
    Siehe Zitat:
  18. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 18 Juli 2017
    Das stimmt, hab ich wohl nicht ordentlich genug gelesen. Sorry
  19. Pfandflasche_GER
    Offline

    Pfandflasche_GER GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 April 2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    3.133
    Pfandflasche_GER 18 Juli 2017
    Bei Bedarf könnte ich auch ein Bild von dem Becken hochladen, für Verbesserungsvorschläge bin ich offen :)
  20. Queequeg
    Offline

    Queequeg GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.037
    Queequeg 18 Juli 2017
    Ja mach mal! Bin mal gespannt...

Diese Seite empfehlen