Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Moos ist das hier?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von daphne, 11 August 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 13 Benutzern beobachtet..
  1. H.U.G.O.
    Offline

    H.U.G.O. Chef von die Blödies

    Registriert seit:
    6 Juli 2011
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    597
    H.U.G.O. 12 August 2011
    Was???
    iss es etwa schon dunkel Draußen?
  2. jenny82
    Offline

    jenny82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Oktober 2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    49
    Garneleneier:
    427
    jenny82 12 August 2011
    hi
    bevor wir uns die köppe einhauen :P mache ich morgen / heute ein bildchen :P
    wie auf den link zu sehen ist sieht es bei mir auch nicht so schön aufgebunden aus und fällt daher anders wenn es nur liegt . aber schauen wir mal :D
    also nicht aufregen leutz :hehe:

    hugo
    es wird bei mir langsam hell :rolleyes:

    lg jenny
  3. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    538
    Garneleneier:
    2.661
    NebelGeîst 12 August 2011
    Hey Jenny,
    hier haut sich niemand die Köppe ein und regt sich auch niemand auf.. ;)
    Ich habe lediglich korrigiert bzw ausgeschlossen, dass das vom TE eingestellte Bild Weepingmoos (Vesicularia ferriei) zeigt.
    Aber auf dein Bild bin ich dennoch gespannt.. Im Übrigen kommt es ziemlich oft vor, dass Moose falsch bezeichnet oder falsch verschickt werden. Daher auch meine oben geschriebene Vermutung ;)
  4. jenny82
    Offline

    jenny82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Oktober 2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    49
    Garneleneier:
    427
    jenny82 12 August 2011
    hallo nebelgeist
    wir haben doch alle das selbe hobby von daher hauen wir doch lieber frisches wasser in unsere becken rein ;)
    so nun aber bilder die ich auf der schnelle gemacht habe . sind nicht wirklich gelungen :faint:

    lg jenny

    Anhänge:

  5. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    538
    Garneleneier:
    2.661
    NebelGeîst 12 August 2011
    Hi,

    die Bilder sind doch okay. Was ich dir schon mal sagen kann ist, dass es wirklich kein Weepingmoos ist, dass du bekommen hast, sondern Fontinalis. Wie gesagt, kommt öfter vor, dass Moose falsch verschickt oder verkauft werden. Weepingmoos hat sehr feine Triebe mit kleinen Blättchen. Vergleichbar mit Java- oder Christmasmoos. Die Triebe von Fontinalis sind deutlich breiter, die Blätter deutlich größer.
    Vergleiche mal:
    http://www.flowgrow.de/pflanzen/lis...e_val=Fontinalis&order_by=title&sortorder=ASC

    http://www.flowgrow.de/pflanzen/Vesicularia-ferriei-Weeping-Moss-219.html

    Tut mir leid für dich.
  6. jenny82
    Offline

    jenny82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Oktober 2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    49
    Garneleneier:
    427
    jenny82 12 August 2011
    hallo nebelgeist

    ok dann nehme ich alles zurück und behaupte das gegenteil ...scherz !
    ich habe hier nochmal ein link den meines sehr änlich sieht und dem ersteller des themas ,
    www.keine-shoplinks.de
    demnach müsste es sich um willowmoos handen .

    lg jenny
  7. daphne
    Offline

    daphne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2009
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    891
    daphne 12 August 2011
    wow...noch nie ist es mir irgendwo gelungen eine so große diskussionsrunde auszulösen.

    hab jetzt mal die bilder mit euren vorschlägen verglichen und bin letztendlich zu dem entschluss gekommen, dass mein moos aussieht wie das moos bei jenny auf dem mittleren bild.
    und somit KÖNNTE es ganz eindeutig sein:

    Willow-moos - Quell-moos - Fontinalis hypnoides


    ABER: auf der dennerle seite steht geschrieben:

    • Aufwuchs-Moos, das kleine Rhizome bildet und nach einiger Zeit selbstständig am Untergrund haftet.
    und DAS tut es deffinitiv NICHT.

    es haftet überhaupt nirgends
    also..weiter gehts mit rätselraten ;)
  8. Daniel G.
    Offline

    Daniel G. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    112
    Garneleneier:
    803
    Daniel G. 12 August 2011
    Versuch es mal fest mit Schnur auf ner Wuzel festzubinden,
    dan wächst es bestimmt fest.
    Wobei ich bei Quellmoos noch keine Erfhrung habe...

    Ich konnte bei meinem Javammos z.B. beobachten je dicker der Batzen is
    den man aufbindet desto länger braucht er festzuwachsen,
    deshlb versuche ich Moose su dünn wie möglich aufzubinden.

    so meine Erfahrung....
  9. daphne
    Offline

    daphne GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2009
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    891
    daphne 12 August 2011
    dani
    ich muss dir leider widersprechen...ungern..aber ich muss ;)
    ich habe dieses moos seit etwa öhm...hm...2jahren??
    woher? keine ahnung mehr.

    ich habs in sand gesteckt, auf akadama, in wurzel, zwischen steine, draufgebunden und und und.....

    dat wächst nit fest... neenee...tut dat nit

    egal, was du damit machst, es bliebt lose.
    auch das ende der pflanze, worauf du es bindest, reinstopfst oder ähnliches, "gammelt" weg, wird also braun..aber auch hier bildet es keine haftwurzeln.

    nitrobakter schrieb es schon..auch bei ihm (er hat´s ja von mir) wächst es nicht fest.
  10. Daniel G.
    Offline

    Daniel G. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    1.939
    Zustimmungen:
    112
    Garneleneier:
    803
    Daniel G. 12 August 2011
    Hi daphne,

    :eek::eek:
    OK, ich nehms zurück, in 2 Jahren wäre ein Moos welches Rhizoide ausbildet schon läääängst festgewachsen....

    Vielleicht gibts ja einen Experten dem du ein Stückchen des Mooses schicken kannst,
    damit der sich das mal genau anschaut und vielleicht sagen kann was es is....
  11. marko
    Offline

    marko GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2008
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    154
    Garneleneier:
    3.314
    marko 12 August 2011
    Hallo,

    es ist schon richtig, dass das Moos so gut wie gar nicht festwachsen will. Ist eher Zufall, wenn es doch mal klappt und dann auch nur an ganz weichen Hölzern. Da hilft wirklich nur Aufbinden, damit es nicht lose im Becken rumtreibt.

    Die Moosart oder zumindest die Gattung sollte jetzt aber mit Fontinalis (hypnoides oder antipyretica) klar sein.
  12. jenny82
    Offline

    jenny82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Oktober 2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    49
    Garneleneier:
    427
    jenny82 12 August 2011
    hallo daphne
    alle drei bilder ist ein und das selbe moos , also sicherlich wohl willowmoos .
    meins kann ich einfach auf dem boden belassen und verzweigt sich dann von selber , oder aber wie in diesen schwarzen behälter wo das moos dann raus wachsen soll !
    aufgebunden habe ich es noch nicht , denke aber mit einer angeschnur und holz wird sich bestimmt ausläußer bilden .

    lg jenny
  13. Dr.Nitrobacter
    Offline

    Dr.Nitrobacter GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2010
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    12
    Garneleneier:
    451
    Dr.Nitrobacter 12 August 2011
    Hallo nochmal in die Rätselrunde !
    Vielleicht sollte man noch erwähnen das es doch sehr rasch wächst, auch ohne CO² und Licht !

    LG
    martin
  14. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    538
    Garneleneier:
    2.661
    NebelGeîst 12 August 2011
    Hi,

    mein Fontinalis liegt auch lose auf dem Bodensubstrat auf und wächst nirgends an.. Habs aber auch bisher nicht drauf angelegt... Find das so eigentlich praktisch...
    Gibt in meinen Augen kein Rätselraten mehr.. Es ist definitiv eine Quellmoosart und sehr wahrscheinlich F. hypnoides.

    Quellmoose wachsen in der Regel auch sehr fix und haben dafür keine hohen Ansprüche. Also passts auch in der Hinsicht ;)
  15. rollo
    Offline

    rollo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 August 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    531
    rollo 12 August 2011
    Hi,

    "Hallo, das ist so dermaßen Fontinalis (zu 96% Fontinalis hypnoides) ;)"

    Wie Rene schon sagte und der kennt sich aus.

    Gruß

    Dirk
  16. MasterChief
    Offline

    MasterChief GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2006
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    33
    Garneleneier:
    856
    MasterChief 13 August 2011
    Die 96% bezogen sich auf "hypnoides", das Fontinalis ist 100% :) (möglich wäre auch F. squamosa, aber eher unwahrscheinlich).

    Diese Gattung umfasst 35 Arten wobei auch viele Standort-Variationen möglich sind. In Ungarn gibt es z.B. welches mit sehr feinen und etwas kleineren Blättchen als das F. hypnoides, wobei es wohl die gleiche Art ist.
    Nicht nur Temperatur, sondern auch Strömung bzw. fast stehendes Gewässer kann hier was ausmachen!


    vG

    René

Diese Seite empfehlen