Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Garnelen in 10L Nano Cube?

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Enni, 21 Januar 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken an einen 10L Nano Cube und möchte mich gerne vorab informieren, welche Garnelenart bzw. welche Anzahl Tiere ich einsetzen kann.

    Viele Grüße,
    Nadine:)
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 3 Dezember 2020
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Tobias L.
    Offline

    Tobias L. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    411
    Tobias L. 21 Januar 2011
    Hallo Nadine,
    bist du komplett Neuling auf dem Gebiet der Garnelen oder hast du schon etwas Erfahrung?

    Für Neulinge eignen sich Red Fire, Yellow Fire, White Pearl sehr gut da sie etwas robuster sind.

    Ins Becken passen aber auch Red oder Black Bees oder Snow White.

    Eine Anzahl von mehr als 10 würde ich nicht nehmen da sich die Tiere bei guten Bedingungen auch vermehren. ;-) Dann wird das 10 Liter Glas schnell zu klein.
  4. Henrik Schneider
    Offline

    Henrik Schneider GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2007
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    490
    Henrik Schneider 21 Januar 2011
    Sorry für die kurze Antwort: Keine.
    10 Liter ist einfach zu klein um eine Gruppe vernünftig zu pflegen. Einzig die Sulawesi Inlandsgarnele würde ich versuchen.
    Fuzzelmann kennst du irgendjemanden der einen sich selbst erhaltenden Stamm Bees in einem 10 Liter Bekcen pflegt?!?
  5. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
    Hallo Toby,

    ich habe ein 60L Gesellschaftsbecken, in dem sich neben Fischen auch Amanos als gute Algenfresser befinden. Da ich nun mein Herz an die Garnelchen verloren habe, möchte ich den Platz neben der Couch noch gerne mit einem 10L Nano Cube ausfüllen. ;-)
    Dass ich die Amanos in dem kleinen Cube nicht halten kann, ist mir klar. Deswegen soll es auch eine kleinere Art sein.
    Ist ein 10L Cube denn generell in Ordnung?

    Viele Grüße,
    Nadine
  6. JoGerhard
    Offline

    JoGerhard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    189
    Garneleneier:
    1.203
    JoGerhard 21 Januar 2011
    Möchte jetzt keine diskussion starten, weil da nichts rauskommt und keinem weiterhilft, aber

    ich sag dann einfach mal, dass ich in 12 Liter seit über einem Jahr Redfire halte.

    Hatte als Start 10 oder 12 Stück.
    Gut, die vemehren sich, aber auch mit 30 Stück habe ich im 12 Becken nicht das Gefühl dass es übervölkert wäre.

    Gerhard
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Tobias L.
    Offline

    Tobias L. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    411
    Tobias L. 21 Januar 2011
    Hallo Henrik,
    ja ich kenne jemanden der dies tut und nein ich mach es nicht. Er selektiert aber auch gut aus und hat nie mehr als 10-12 Tiere darin.

    @Nadine: Mehr Wasser ist immer besser. Wenn ein 20 Liter auch hingeht würde ich dazu raten, kostet ja nicht viel mehr.
  8. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
  9. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
    @Toby: Leider habe ich Bedenken, dass der 20L Cube auf das Schränkchen passt. Vom Gewicht und auch von den Maßen. Von demher kam ich auf den 10L Cube.
    Wenn es allerdings "Tierquälerei" wäre, dann würde ich es lassen.
  10. Tobias L.
    Offline

    Tobias L. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    411
    Tobias L. 21 Januar 2011
    Naja Nadine,
    sagen wir mal so weisst du wohin mit dem ganzen Nachwuchs? Wie gesagt Red Fire z.b. vermehren sich wie Ratten/Guppys und du müsstest oft welche rausholen.
  11. JoGerhard
    Offline

    JoGerhard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    189
    Garneleneier:
    1.203
    JoGerhard 21 Januar 2011
    Hallo

    WARNUNG !!!! auf so eine Frage wirst du sicher einen finden der sagt das wäre Tierquälerei.

    ich fände naütlich 20 Liter auch besser als 10 Liter aber NEIN und NIEMALS würde ich nicht sagen sondern ich finde es toll wenn sich jemand für so ein schönes Hobby interessiert und sich informiert.

    Das größere Becken kommt dann irgendwann ganz von selbst :)

    Viel Spaß

    Gerhard
    1 Person gefällt das.
  12. knaa
    Offline

    knaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2010
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    314
    Garneleneier:
    218
    knaa 21 Januar 2011
    Prinzipiell ist nichts verwerfliches daran so ein kleines Becken zu benutzen, solange einige wichtige Dinge beachtet werden. 10L ist meist das Gesamtvolumen und nicht die Wassermenge, was wichtig für die Wasserqualität sein kann. Bei einem 10L Becken kann es sein, dass die Wasserqualität schwankt und bedarf daher einiger Erfahrung. Niemand will ein Becken, dass irgendwann umkippt. Bitte informiere dich daher eingehend über so kleine Becken, bevor du es dir zulegst. Besonders Wasserwechsel, Futtermenge und Wasserwertkontrolle sollten in dem Zusammenhang erste Stichpunkte sein.

    Geeignete Arten wurden bereits genannt. Bees würde ich aufgrund der Schwierigkeit mit der Wasserqualität am Anfang nicht halten.
  13. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
    Okay, recht herzlichen Dank für die Tipps. :)
    Wegen der Pflege eines Beckens habe ich mit meinem 60L ja schon etwas Erfahrung, zumal dies ja auch nicht gerade einfach ist.
    Habe das Becken seit Oktober und bisher (toi toi toi) ist mir noch kein Tier gestorben.
    Hatte die Woche lediglich Probleme mit meinem Kampffischmädel aber mittlerweile geht es ihm wieder gut.
    Hier mal mein Link zu meinem Aquaristik Blog: http://katzentv.blogspot.com
  14. CaPPuCCi
    Offline

    CaPPuCCi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juni 2010
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    493
    CaPPuCCi 21 Januar 2011
    Also ich habe auch nix gegen kleine 10 Liter Becken aber das wird dir jeder hier bestätigen, wenn ich sage nimm gleich das 20 Liter Becken und spar dir das Geld für das Kleinere du wirst es in spätestens einemjahr eh vergrössern wollen :P

    Schönen Gruß
  15. knaa
    Offline

    knaa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 September 2010
    Beiträge:
    2.267
    Zustimmungen:
    314
    Garneleneier:
    218
    knaa 21 Januar 2011
    Mein Rat: Vergleiche die Stabilität eines 60l Becken nicht mit der eines 10L-Beckens. Übertriebenerweise kann jedes Körnchen in einem 10l Becken schaden, in einem 60L musst du schon viel falsch machen ;)
  16. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
    Mein Freund und ich haben uns nun für den 30L Nano Cube entschieden! Werden ihn dann wohl in unser Bürozimmer stellen. :-)
  17. crust
    Offline

    crust Guest

    Garneleneier:
    crust 21 Januar 2011
    Hallo Enni, hej natürlich kannst du dir ein 10l Becken einrichten und später Garnelen halten. Aber die Reihenfolge ist doch klar, einrichten einfahren Wasserwerte...... und dann, schauen was passt.
  18. JoGerhard
    Offline

    JoGerhard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    189
    Garneleneier:
    1.203
    JoGerhard 21 Januar 2011
    Klasse !!!

    gute Entscheidung !!!

    und viel Erfolg

    Gerhard
  19. Tobias L.
    Offline

    Tobias L. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    411
    Tobias L. 21 Januar 2011
    Einwandfrei.... 30 Liter sind prima :-) Viel Spass damit.
  20. Enni
    Offline

    Enni GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Enni 21 Januar 2011
    Vielen Dank! :-) Ich bin echt mal gespannt, wie es wird. Möchte mir auch noch einwenig Literatur zulegen. Habt Ihr diesbezüglich noch Tipps für mich?
  21. Henrik Schneider
    Offline

    Henrik Schneider GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2007
    Beiträge:
    2.983
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    490
    Henrik Schneider 21 Januar 2011
    Ich bin halt jemand von gestern für den 12 Liter das ABSOLUTE Minimum darstellen. Die 2 Liter hören sich nicht viel an aber in der Fläche gesehen ist das ein enormer Unterschied.
    20 Liter geht sehr gut. Das habe ich selbst schon ausprobiert.
    Literatur brauchst du keine. Lies dich einfach durchs Forum bei Fragen wird dir hier gerne geholfen.

Diese Seite empfehlen