Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

The Shrimperiment

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von KeRo, 16 November 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 14 November 2018
    Nabend,

    so sieht das Becken momentan aus. Wurzel/Pumpe/Steine alles grün. Sogar einige Pflanzen:confused: Aber eine Milchglasfolie wurde angebracht.
    20181114_210337.jpeg
    Was ganz interessant ist, dass sich Mulm bildet, obwohl nichts gefüttert wird. Düngung ist das einzige, was dem Becken zugeführt wird. Das ist hauptsächlich in Spurenelementen betont (3-fache Dosis Volldünger beim Wasserwechsel + 3ml Ferrdrakon über 6 Tage verteilt). In meinem 30l Cube, der ähnlich aufgesetzt ist, bildet sich bei Weitem nicht so viel Mulm. Irgendwas stirbt da vor sich hin. Mal sehen, ob sich das bei Zeit gibt.
    20181114_210449.jpeg

    Die AlgExit-Behandlung habe ich abgebrochen. Hier war auch die 3-fache Dosis am Start. Im Flowgrow wurde das als schnell zielführend schon mit doppelter Dosis beschrieben.
    Das Bild ist vom 29.10.2018. Die Clado verfärbt sich teilweise weiß.
    2018-10-29-clado-white-tip.jpeg
    Und dieses Bild ist von heute. Die letzte AlgExit-Gabe war am 4.11.2018
    20181114_210241.jpeg
    Es ist deutlich mehr weiß, als es 2 Wochen dazuvor der Fall war.
    Nun warte ich, bis die Clado sich vollständig ergrünt hat, bzw. bis die weißen Stellen abgestorben und mineralisiert wurden. Schnibbeln werde ich hier nichts^^

    Danach lege ich mal CO2 an und werde weiter beobachten. Hoffen mir mal, dass das keine Art ist, die mit AlgExit besser zurecht kommt, als andere.

    Noch einen schönen Abend
    Kevin
  2. Julian
    Offline

    Julian GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.061
    Julian 15 November 2018
    Du hast den Fehler gemacht, die Milchglasfolie hinten anzubringen. Bei diesem Becken muss sie eher vorne hin :hehe: just kidding - bin gespannt. Absammeln wäre ja eine Option :party2:
    :dipli:
    KeRo gefällt das.
  3. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 19 November 2018
    Hi Julian,

    ich muss schon sagen, der war gut:pray: Aber sieht es wirklich so schlimm aus?:rolleyes:

    20181119_212600.jpeg
    Im Vordergrund (vor dem Becken) sieht man die Düngerspritze. Die ist geladen mit 3ml Ferrdrakon (3-fache empfohlene Dosis), 10mg/l NO3 und 10mg/l K (Werte auf das Becken bezogen). Das gibt es die Woche über verteilt 1ml/tag.
    CO2 wird die Woche über angeschlossen.

    IMG-20181118-WA0052.jpeg
    Dann gibt es im 30er Cube Zuwachs! Das sind Taiwan-Mischer. Die werden auf Streifen mit Farbabdeckung selektiert. Lackierte Black-Bees haben einfach was (Red Wine, mein Favorit, bekomme ich wsl nicht hieraus). Das Becken läuft mit Sand und Geringfilterung (so wenig wie möglich, so viel wie nötig). In diesem konkreten Fall ist der Filter-Guard das einzige Filtermaterial darin. Ansonsten schafft das Becken mit all den Pflanzen den Rest. Den Tieren geht's sehr gut momentan und ich bin gespannt, wie es weiterhin verläuft. Ich habe da auch noch ein Becken mit GH 3°dH, KH 1°dH, da kommt dann der Ausschuss hinein. Ist nicht ganz nach dem Vorbild der empfohlenen Hälterungsbedingungen, aber ich versuchs mal. Wenn es klappt, ist das schonmal was.
    IMG-20181119-WA0006.jpeg
    Noch ein wenig vom 30er Cube. Die Grünalgen auf den Drachensteinen gehen im Übrigen langsam zurück. Die sind da schon seit 2013 vorhanden. Seitdem ich mit der Düngung und Mikrobiologie etwas achtsamer umgehe, sehe ich gute Erfolge :hurray:

    Ich wünsche einen schönen Abend
    Kevin
    Möhrchen gefällt das.
  4. Julian
    Offline

    Julian GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    60
    Garneleneier:
    4.061
    Julian 20 November 2018
    Huhu,

    der musste sein :D ich finds garnicht so schlecht, eigentlich ein tolles Becken für Garnelen mit der Clado, die sieht eigentlich nicht schlecht aus und im Endeffekt schadet sie ja auch keinem.

    Schöne Taiwan-Mischer ;) hast noch ein bisschen Arbeit vor dir! Mehrere Becken sind vor allem auf lange Zeit sinnvoll, auch um immer wieder gezielt mehrere Stämme miteinander zu verpaaren, gerade wenn es bei Taiwanern dann in verschiedene Merkmalsausprägungen geht kann man dann wieder neue Farben und Formen bekommen wenn man wieder eigentlich getrennt geführte Stämme zusammen bringt. Was nicht bedeutet dass ausselektierte Tiere wieder eingekreuzt werden.
    Auf kurze Sicht wirst du mit der Variante: schlechte raus! keine Probleme bekommen
  5. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 19 Dezember 2018
    Hey Julian,

    Danke für das Feedback! Zur "Belohnung" gibt es ein Bild vom Becken mit CO2 und neuer Kamera
    IMG_0450_75_01.jpg
    Das mit der Schärfentiefe muss ich noch üben. Bei zu kleiner Blende, springt die ISO hoch und bei > 1500 geht das gar nicht mehr. Mit Blitz gibt es böse Spieglungen:mad:
    IMG_0416_75_01.jpg
    und die selbe Stelle von oben
    IMG_0426_75_01.jpg
    und diese Napfschnecke fühlt sich als Turmdeckelschnecke...
    IMG_0371_75_01.jpg
    Keine Angst, davon gibt es 3 im 200l Becken.

    Schöne Grüße
    Kevin
    univers und Möhrchen gefällt das.
  6. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 1 Januar 2019
    Hallo und an alle Lesenden: "Ein schönes neues Jahr!"

    ich mache mittlerweile über ein Jahr an dem Becken herum und langsam nimmt es fahrt auf. Vom 19. Nov 2018 zum 1.1.2019 ist ein deutlicher Unterschied vorhanden. Die Düngung ist die selbe, nur CO2 ist hinuzugekommen, auch gab es gestern einen guten Schuss Phosphat (>4mg/l), damit alles mit Vollgas wachsen kann. Das gibt es auch nur, weil das Becken sonst echt top dasteht, sonst hätte ich einen Mangel abgewartet.
    IMG_0873_80.jpg
    Der Zuwachs der Bucen ist heftig im Vergleich zu früher. Die Blätter sind rein optisch "fetter", mir gefällts.
    Auch der Blick auf die Seitenscheiben zeigt Erfreuliches. Die wurden zwischenzeitlich nicht gereinigt, die halten sich selbst sauber. Allerdings geht hier noch mehr, da es noch leichte Verunreinigungen gibt.
    IMG_0876_80.jpg
    Bzgl der bald anstehenden Behandlung mit AlgExit zum Ausrotten der Clado habe ich gestern noch zwei Pflänzchen eingesetzt, die gerne mal zicken machen. Links die Eriocaulon setaceum und rechts die Ludwigia i.v.v. pantanal. Man sieht, dass die Ludwigia schon leicht angeschlagen ist. Das liegt aber am Becken, woher sie kommt. Ich würde warten, bis sie etwa 10cm groß ist, dann geht es mit der Kur los. Der erste Versuch ohne CO2 ging ja in die Hose:hehe:
    Wenn ihr noch andere Pflanzen bzgl AlgExit-Verträglichkeit dabei haben wollt, hier eine kleine Auswahl mit der ich dienen kann.
    IMG_0884_80.jpg
    Hier sieht man den CO2 Diffusor. Der ist eingegraben. Das Einstellen des Gases geschieht nur noch optisch über den Test. Zudem gibt es keine Nachtabschaltung, das läuft also durch. Gelb wird der Test dadurch am "Morgen" aber nicht (6h Beleuchtungszeit: 15-21 Uhr). Zudem noch die Hygrophila pinnatifida. Die macht bei mir ganz gerne mal Probleme, weshalb ich sie unbedingt bei der Kur dabeihaben mag.

    Der Clado geht es auch gut. Ich frage mich, wie groß die Büschel wohl werden können:?:
    IMG_0879_80.jpg

    IMG_0881_80.jpg

    Wie findet ihr so das Fissidens? Mir gefallen die hellen Adern ja :D Aber ich habe auch schon andere Meinungen dazu gehört.
    Demnächst kommen die Taiwaner, es gibt schon welche im Cube, aber die sind nicht soo dolle. Hier soll ein Stamm einziehen, der auch überzeugen kann.
    Ich möchte in die Richtung der normalen Ringelsocken, nur im Shadow-Red und klarer Zeichnung, also keine Verwaschung.

    Schöne Grüße vom neuen ins neue Jahr
    Kevin

    Anhänge:

    Kim0208 gefällt das.
  7. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 13 Februar 2019
    Hallo zusammen,

    kleines Update.
    Das Becken macht sich.
    IMG_2207_80.jpg
    Man muss mittlerweile nach der Clado suchen, da sie vom Fissidens einfach überrannt wird :D
    Zur Zeit gebe ich da richtig viel Dünger rein. Die Werte werden rechnerisch auf 100mg/l NO3, 20mg/l K, 10mg/l PO4 und 0,5mg/l Fe eingestellt. Das gibt es jede Woche frisch, wobei ich die letzten 3 Wochen keinen Wasserwechsel gemacht habe. Messen will ich das nicht ^^ Es bilden sich nun leicht grüne Beläge an den Scheiben, der Boden hat auch schon Grünalgen, das hatte ich so noch nie :rolleyes: Geputzt wurde das Glas seither auch nicht.

    Habe eben 3ml AlgExit zugegeben, das ist die 3-fache Dosis. Ich erwarte Reaktionen binnen einer Woche!
    Wenn nicht, gibt es zwei ordentliche Wasserwechsel und dünge wieder auf moderate Werte auf. NO3, K, Fe = 10, 5, 0,1. Phosphat bleibt weg. Osmosewasser (10L beim Wechsel) wird mit 1-2gr Bienensalz aufbereitet.

    IMG_2215_80.jpg
    Das Fissidens kann auch richtig gut aussehen, so einen Wuchs hatte ich bei dem noch nie.
    IMG_2218_70.jpg
    Pantanal kommt auch. Man sieht deutlich, was in dem Becken gewachsen ist.
    IMG_2223_80.jpg
    Entegrütz' hat's auch. Exponentielles Wachstum^^ Ich möchte sehen, wie die auf AlgExit reagieren.

    So, bis die Tage. Ich melde mich, wenn es wieder Änderungen gibt.

    Schöne Grüße
    Kevin
    Lunde, TheCK und Möhrchen gefällt das.
  8. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    3.414
    Garneleneier:
    91.361
    Knickohr 14 Februar 2019
    Kann ich Dir sagen : Geht mir am Allerwertesten vorbei ;) Zeigt sich völlig unbeeindrukt :(

    Thomas
  9. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 14 Februar 2019
    Hi Thomas,

    so schnell werf' ich die Flinte nicht ins Korn^^
    Vor einiger Zeit, als ich das AlgExit ohne CO2 überdosiert hatte, war der Büschelfarn ganz schön mies dran, während der Rest gut aussah.
    Es ist aber gut zu wissen, dass das bei dir nicht funktioniert hat. Umso spannender wäre es, wenn es hier anschlägt.
    Mal sehen, wie lange die Clado noch kann. Erst nach deren Ableben möchte ich das Becken besetzen. Die Entengrütze kann man zur Not noch abschöpfen :D

    Schöne Grüße
    Kevin
  10. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    78
    Garneleneier:
    11.125
    KeRo 9 Januar 2020
    Hi,

    Hat sich hier genauso verhalten :thumbup:. Die Clado war allerdings genauso unbeeindruckt, trotz mindestens 3-facher Überdosis.
    Gewirkt hatte das Zeug aber. Es war eine deutlich merkliche Kahmhaut vorhanden, einige Pflanzen kümmerten, Algenbeläge nahmen zu. Es hat die Mikrobiologie deutlich geschwächt/zerstört. Normalerweise fängt sich das wieder, wenn man die Dosis absetzt binnen 4 Wochen, aber hier war dem nicht so. Daher habe ich mich entschlossen, das 12l becken abzubauen. Nun sitzt an dessen Platz ein 30l Cube.

    Mit dem Becken konnte man sehr viel lernen. Es war ja, bis auf die Clado algenfrei und äußerst stabil. Wenn es 30mg/l an NO3-Urea als Stoßdüngung braucht, damit überhaupt eine Trübung zustandekommt, weiß man, wie potent die Oberfläche eines Aquarium (ohne FIltermaterial) wirken kann.

    Es geht weiter mit einem Kallaxregal mit 6 Becken und Garnelen :D

    Schöne Grüße
    Kevin

Diese Seite empfehlen