Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche Tier =)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Winti-Shrimp, 25 August 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 25 August 2012
    Guten Tag

    Kennt ihr irgend ein Tier welches in einem Nano Becken leben kann, welches mehr als 7 Tage am Stück ohne Zufütterung auskommt, trotzdem ein wenig anschaulich, oder zumindest ein paar interessante Verhaltensweisen zeigt?

    Danke für eure Antworten.

    Gruss Hânnes
  2. ladylike
    Offline

    ladylike GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    405
    Garneleneier:
    3.737
    ladylike 25 August 2012
    Hallo Hannes ... also mir fallen da spontan Scheibenwürmer ein ... wenn ich die Brille aufhab, seh bei ihnen ein schneckenähnliches Verhalten in der Art der Fortbewegung (ist das interessant?) und zwar in einer großen Anzahl... wenn ich die Brille ab hab, seh ich sie plötzlich gar nicht :arrgw:. Anschaulich sind sie aber daher leider nicht. Das Tolle ist aber, ich muss sie überhaupt nicht füttern.

    Schreib doch einfach mal, was du unter interessanten Verhaltensweisen verstehst. Die Definition kann ja sehr subjektiv sein ;)
  3. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 25 August 2012
    Hallo,

    Garnelen... aber das war sicher nicht das, was Du meintest bzw. suchst, oder?


    LG Gloria
  4. annika82
    Offline

    annika82 Wichtel-Chefin 2017 GF Supporter

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    367
    Garneleneier:
    11.751
    annika82 25 August 2012
    Also ich hätte ja auch an Garnelen gedacht, oder auch Schnecken!
  5. HeikeK
    Offline

    HeikeK Guest

    Garneleneier:
    HeikeK 25 August 2012
    moin,
    also ich neige dazu, den Schweizern einen gewissen Hang zur Komik zuzuschreiben. Abseits jeder Berner Langsamkeit! :sleep:

    L + schmunzelnde G
    Heike
  6. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    Uffh zum guten Glück bin ich Zürcher!!!

    Also ich muss mich wohl doch genauer formulieren...
    Ich habe eine Zweitwohnung, in der ich ungefähr alle 7 Tage bin, also nicht die Möglichkeit habe täglich einen Kontrollblick rein zu werfen. Es können aber auch mal nur alle 10 Tage sein. Da ich an der "Aquarien Sammeln Sucht" leide =), möchte ich mir auch für die Zweitwohnung ein AQ anschaffen. Garnelen gehen dafür definitiv nicht. Das Tier muss also wenig Dreck verursachen und sollte mit sehr wenig Nahrung auskommen. =) Scheibenwürmer wäre mir doch etwas zu eklig. Ne Hydra und Planarien Sammlung XD Noch weitere Ideen?
  7. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 26 August 2012
    Hallo,

    verstehe ich nicht ganz. Wieso gehen Garnelen definitiv nicht? Dreck verursachen Garnelen doch nun auch nicht wirklich. Ein Bekannter von mir hat seine Red fire seit über einem halben Jahr in einem gut eingefahrenen Cube (mit Filter) und noch nie wirklich gefüttert - stimmt nicht ganz, einmal im Monat gibts mal ein Brennesselblatt. Wechselt auch nie das Wasser, sondern füllt nur auf, was verdunstet. War selbst sehr skeptisch, aber alle Garnelen leben noch, haben sich zwar nur minimal vermehrt (für Red fire ungewöhnlich), aber weder Krankheiten noch Todesfälle. Und Du wärst ja spätestens alle 10 Tage dort um Wasser zu wechseln und zu füttern. Allerdings sehe ich ein, dass Du natürlich auch bei Überhitzung im Sommer oder Leichen im Aquarium nicht reagieren kannst, wenn Du nicht da bist. Aber wenn das Deine Sorge ist, würde ich sagen, dann geht kein Tier außer vielleicht Schnecken (aber auch die kochen nicht gerne und machen mit Sicherheit Dreck).

    LG Gloria
    1 Person gefällt das.
  8. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    Das a und o wäre, dass sich die Tiere wohl fühlen und artgerecht gehalten werden. Nun ich züchte ja selber Garnelen, jedoch füttere diese regelmässig. Habe überhaupt keine Erfahrungen was das "Garnelen fasten lassen" anbelangt. Auch wechsle ich seit ich Aquarien habe einmal die Woche 15% des Wassers. Ich müsste es halt wirklich ausprobieren.

    Denkst du das würde gelingen?

    z.B: Dennerle Nano Cube 20L:

    Bodenfilter + Schwammfilter
    Akadama Bodengrund
    Mittelmässig schnell wachsende Pflanzen (gut bepflanzt)
    Laub einbringen
    10 Rili Garnelen

    Das ganze einen guten Monat einlaufen lassen vor dem Besatz, bis sich genug Futter gebildet hat im Becken...

    Denkt ihr die Rilis würden sich halten in dem Becken wo nur selten zugefüttert wird? Wenn ich in den Urlaub fahre z.B: 4 Wochen!! Denkt ihr die stehen das durch wenn ich "nur" genügend Laub einbringe??

    Bin dankbar für Erfahrungswerte, nicht für "ich habe mal gehört/gelesen"

    Danke im Voraus
  9. janoschek
    Offline

    janoschek GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    496
    janoschek 26 August 2012
    ist es dann nicht sicherer ein größeres becken zu wählen, um die temperatur und die wasserwerte zu stabilisieren?
  10. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 26 August 2012
    Hallo nochmal,

    nach den Erfahrungen bei meinem Bekannten, den ich regelmäßig besuche und der meinen Garnelen-Nachwuchs wie oben beschrieben hält, und der Tatsache, dass Du Laub einbringen willst, warum nicht? Allerdings würde ich dann bei 4 Wochen auch sicherheitshalber ein größeres Becken wählen und zu den mittelmäßig wachsenden Pflanzen noch ordentlich Moos zum Abweiden.

    LG Gloria
  11. Classic
    Offline

    Classic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 September 2010
    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    589
    Garneleneier:
    467
    Classic 26 August 2012
    Grüß Dich,
    die großen Fütterungsintervalle schaffen Rillis in einem stabil laufenden Becken problemlos, wenn sicher gestellt ist, dass die Technik funktioniert.
    Aber die 4 Wochen Urlaub sind bei einer 20l-Pfütze ein Problem. Auch hier weniger das Futter, als die Wasserwerte, insbesondere, wenn es ein Sommerurlaub ist, das Becken wärmer wird, die Pflanzen, ohne Dünger uÄ auch nicht übermäßig wachsen, das würde ich minimal mit einem 54er-Beckenm wagen ...

    Thomas
  12. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    Nun ich habe ja am Anfang des Trade nach einem Nano Becken Besatz gefragt und alle haben geschrieben Garnelen! :) Wenn mir jemand mit Erfahrung sagen kann, dass das funktionieren kann und ich nicht wöchentlich tote Garnelen vorfinden muss, wäre es ja ein Versuch wert. Bewusst Rili Garnelen, weil diese die Robustheit einer meiner RF oder BP haben, jedoch nicht ganz so vermehrungsfreudig sind.

    Ein grössere Becken wäre natürlich viel stabiler! Um die Temperatur mache ich mir keine Sorgen, der Raum ist immer gleich heiss =) (um die 23-36C) auch im Sommer nicht heisser. Gigantische Nitrat/Phosphat Werte sollte ich bei Garnelen ja auch nicht zu erwarten haben. Wasserwechsel kann ich ja fast wöchentlich durchführen, es geht in erster Linie um die Fütterung, welche sehr spärlich wäre. Ausser ich habe Urlaub, dann gäbe es unter Umständen 3-4 Wochen keine Pflege am Becken. Im Notfall kann ich dann immer noch die Nelchen zu mir in die Zuchtanlage zurück zügeln.

    Also die Frage ist wirklich nur: Können Garnelen/Schnecken 2 Wochen ohne Futter, genauer gesagt ohne Zufütterung von z.B: Granulatfutter..? Ein Brennnessel Blatt im Monat tönt mir schon nach sehr sehr wenig.. Kann diese Erfahrung jemand teilen?
  13. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    Ok, vielen Dank für die Antworten! Fazit Garnelen eher nur im grösseren Becken, ein "Verhungern" ist demnach fast unmöglich. Können denn 20L bei minimal Besatz nicht 4 Wochen stabil ohne TWW laufen?
  14. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 26 August 2012
    Sorry, aber nach dem Projekt meines Bekannten können sie es und der hat auch nur 20 Liter und füttert so gut wie nie zu und macht auch keine WW. Da würdest Du schon viel mehr Pflege investieren. Und wie gesagt, bei ihm ist noch keine gestorben, allerdings vermehren tun sie sich auch nicht wirklich (bisher 5 Babys), so dass er jetzt 20 Red fire in dem Becken hält plus einige Posthornschnecken, die sich natürlich auch nur wenig vermehren. An Pflanzen hat er drin Nixkraut und Javamoos, beides in Massen und einige Fadenalgen (die hat er mit den Pflanzen gleich gratis von mir dazubekommen). Ein gewisses Risiko wirst Du immer haben, z.B. dass während Deiner Abwesenheit der Filter kaputt geht oder die Beleuchtung und sich somit die Bedingungen für die Tiere/Pflanzen ändern. Trotzdem würde ich dann wenigstens ein 30 Liter-Nano nehmen, aber das ist halt nur so ein Gefühl, durch Erfahrung nicht begründet.

    LG Gloria

    P.S. Eins hab ich noch vergessen, er hält in seinem Becken die KH bei mindestens 8 °dH, ist von Beruf Teichbauer und sagt, dass bei KH 8 das System zumindest im Teich am stabilsten ist. Keine Ahnung was da dran ist...
  15. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    Danke für die Auskunft. Ja ein 30L Becken würde auch noch rein passen. Ist halt so eine Personalwohnung mit nur 1 Zimmer, Badezimmer etc... sehr sehr klein =)
    Das ganze ist für mich (einer der seine Becken sonst sehr penibel pflegt) sehr schwer vorstellbar, jedoch wenn ihr alle der gleichen Meinung seid, denke ich dass ich es ohne Sorge aufstellen kann.
  16. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    KH 8...vielleicht die gute Algenbildung bei eher leicht alkalischem PH Wert... Algen halten das Wasser auch stabil..
  17. Callopterus
    Offline

    Callopterus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2011
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    58
    Garneleneier:
    861
    Callopterus 26 August 2012
    Das soll jetzt aber kein Freibrief sein, nicht dass es hinterher heißt, Ihr habt mir aber gesagt...

    Habe nur meine Erfahrungen wiedergegeben und ich glaube auch, dass das klappen wird, aber Garantien gibt es nie!

    Sag mal, wenn da eine Personalwohnung ist, hast Du da keine Nachbarn, die vielleicht bei 4 Wochen einmal in der Hälfte der zeit nach dem Rechten schauen können?

    LG und gute Nacht,
    Gloria

    KH 8 soll auch den pH stabil halten. nach den Regeln des kalk-Kohlensäure-Gleichgewichts ist da auch was dran. Wegen der Algen, kannst ja auch noch ein paar Moosbälle spendieren, das sind doch auch Algen.
  18. Winti-Shrimp
    Offline

    Winti-Shrimp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    430
    Garneleneier:
    990
    Winti-Shrimp 26 August 2012
    Doch doch, Nachbarn habe ich! Jedoch die lass ich nicht in meine Wohnung!!! Niemals!!! =) Würdest du auch nicht glaub mir! XD

    Ach ja und ich möchte 10 Jahre Garantie von dir! =P

    Danke für die Tipps ich denke ich habe meine Antworten.

    Gruss und gute Nacht Hannes
  19. ladylike
    Offline

    ladylike GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    405
    Garneleneier:
    3.737
    ladylike 26 August 2012
    Guten Morgen Hannes,

    falls dir die Überbrückung ohne Futter von 4 Wochen Sorgen macht ... es gibt Futterautomaten :) mit Zeiteinstellung. Hab ich allerdings keine Erfahrung mit. Vielleicht ist das ne Option - ist nur ein Gedanke.
  20. neleneuling
    Offline

    neleneuling GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Januar 2011
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    90
    neleneuling 26 August 2012
    Hallo Hannes,

    also meine Garnelen wurden mal ca. 2 Monate nicht gefüttert.
    Eckdaten: 25 l, damals ca. 40 red-bees, mittelprächtig bepflanzt, keine tww in der Zeit, PH7, GH 8, KH 4.
    Es haben augenscheinlich alle überlebt. Sie haben die Vermehrung eingestellt, und auch das Wachstum. Nachdem ich wieder gefüttert habe, haben sie sowohl die Vermehrung als auch das Wachstum wieder aufgenommen.

    Du siehst, es geht. Problematisch wird es halt, wenn innerhalb der 4 Wochen Urlaub eine Krankheit ausbricht. Ich würde zur Sicherheit schon Wochen vor dem Urlaub nicht´s neues einbringen, noch nichtmal eine Schnecke.


    Grüßle

    Anja

Diese Seite empfehlen