Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steine aus dem Flußbett

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von pueppi, 22 Oktober 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. pueppi
    Offline

    pueppi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2006
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    288
    pueppi 22 Oktober 2008
    Hallo,

    war eben mit meiner Tochter und meinem Sohn am Rhein spazieren und habe dort jede Menge wunderschöne Steine gefunden. Sie sind anthrazit mit weißen Einschüssen. Habe ein paar mitgenommen und eine halbe Stunde abgekocht. Meint ihr ich kann sie ins Nelenbecken tun? Bin immer etwas schissig, aber was kann passieren?

    Bin auf Eure Meinungen gespannt..

    Anhänge:

  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 25 Juni 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Kerrie
    Offline

    Kerrie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    252
    Kerrie 22 Oktober 2008
    Hi,

    ich (glaube) das die Steine mit den Einschlüssen nicht so geeignet sind, da sie Kalk? an das Wasser abgeben können und es so auch aufhärten. Es gibt wohl einen einfachen Test, ein wenig Essig draufschütten, wenn es schäumt sind sie nicht geeignet.
    Wie gesagt, GLAUBE ich :rolleyes: also noch mal andere Meinungen abwarten.

    LG

    Kerstin
  4. Palinurus
    Offline

    Palinurus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2008
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    222
    Garneleneier:
    421
    Palinurus 22 Oktober 2008
    Hi Petra

    Diese Steine kannst Du bedenkenlos brauchen. Das Weiße ist Quarz, und der Rest ist aus Schmelzen tief im Erdinnern entstanden, wie z.B. Basalt. Kalkstein ist i.A. ein Sediment)Ablagerungs)gestein. Ich bin sicher, dass der Säuretest negativ ausfällt.

    MfG.
    Wolfgang
  5. Maxille
    Offline

    Maxille -gesperrt-

    Registriert seit:
    11 Juni 2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Maxille 22 Oktober 2008
    Hallo Petra,

    ich kann - wie immer - Wolfgang nur zustimmen! Das Abkochen hättest Du Dir auch sparen können.

    Die Steine sind allerdings nicht aus dem "Flußbett" - dann wären sie runder - sondern aus wasserbaulichen Steinschüttungen, z.B. zur Uferbefestigung. Dafür verwendet man diese gebrochenen Steine, da sie sich ineinander verkeilen, und so die Stabilität der Schüttung garantieren.

    Die Steine dürfen aus der Eifel stammen, es sind keine "Rhein-Steine".

    Gruß

    Erich
  6. pueppi
    Offline

    pueppi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2006
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    288
    pueppi 22 Oktober 2008
    Aaalso, der Säuretest fiel in der Tat negativ aus :hurray:
    Und Erich, Du hast Recht, ich habe die Steine am Ufer gesammelt, habe mich doch etwas schief ausgedrückt.

    Ob sie aus der Eifel kommen, weiß ich nicht :o, ich habe sie auf jeden Fall in Leverkusen am Rheinufer gesammelt.

    Habe sie gerade ins Becken gelegt und bin echt begeistert! Sieht richtig klasse aus :D
  7. SGH
    Offline

    SGH GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2008
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    209
    SGH 22 Oktober 2008
    Nur so als kleine Anmerkung, man sollte EssigESSENZ benutzen wenn man auf Kalkgehalt testen möchte, einfaches Essig wird nicht ausreichen.
    Naja, jedenfalls viel Spaß, ist schön, wenn man mit den Kindern sowas macht. :)
  8. pueppi
    Offline

    pueppi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Oktober 2006
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    288
    pueppi 22 Oktober 2008
    Hallo SGH,

    ich habe Essigessenz benutzt ;)
  9. Kamille0810
    Offline

    Kamille0810 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Oktober 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    209
    Kamille0810 23 Oktober 2008
    Die Steine Sehen echt gut aus ! * leicht eifersüchtig bin*

    @ Maxille Aber warum nicht abkochen ?? Ich dachte das macht man zur Keimabtötung ?
  10. neofox
    Offline

    neofox GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2008
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    173
    neofox 23 Oktober 2008
    oh doch der reicht ich hab normalen salatessig genommen und mal aus spaß einen stein reingeschmissen der kalk enthält das hat nur so gesprudelt

Diese Seite empfehlen