Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Süßwassertang bildet keine Polster

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von *Steffi*, 11 August 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 11 August 2011
    Liebe User,

    ich hab hier im 20l becken seit ca 1 jahr ein polster süßwassertang - in der zeit ist es echt gut gewachsen! aber es bildet einfach kein polster :( hab überall fitzel rumliegen - woran liegt das?
    Bei meinem Fischdealer sieht der tang immer so toll aus :(
  2. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 11 August 2011
    Hallo Steffi,

    der Wuchs von Suesswassertang kommt oft auf aeussere Bedingungen an. Je mehr Licht, desto kompakter waechst er. Wenn Du viel in Deinen Becken rumwuselst, wirst Du auch oft die Thali zerstoeren was dazu fuehrt das die "Blaetter" dann frei schwimmen. Es kann viele Gruende haben.


  3. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 11 August 2011
    hey

    danke! kann er auch zu wenig licht haben? ich hab in dem becken nie rumgewuselt :( gedüngt wurde täglich mit denerle nano tagesdünger
  4. Johannes M.
    Offline

    Johannes M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juni 2010
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    36
    Garneleneier:
    961
    Johannes M. 11 August 2011
    hi steffi, kauf dir nen vernünftigen dünger....der nano dünger ist meines erachtens nichts...
  5. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 11 August 2011
    hey akaebi

    momentan hab ich Aqua rebel micro und makro basic da - das wollte ich allerdings nicht im TB becken verwenden - hast du einen anderen tipp?
  6. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 11 August 2011
    Hallo Steffi,

    Suesswassertang entwickelt sich auch bei wenig Licht, allerdings weniger kompakt, also er waechst aber nicht wie ein Polster/Schwamm sondern sieht dann eher wie eine Alge aus.

    Duenger sind gar nicht so entscheidend meiner Meinung nach.

    Und der Dennerle Tagesduenger ist zwar kein "Profi" Duenger aber durchaus gebraeuchlich.
  7. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 11 August 2011
    na dann wirds wohl doch am licht hängen ...!
  8. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    3.741
    Garneleneier:
    43.338
    Öhrchen 11 August 2011
    Wo im Becken hast du den Tang denn?
    Ich habe welchen auf einer Wurzel, direkt unter der (mit 15W nicht allzu starken) Lampe, da wächst er zwar einerseits nach oben (zum Licht hin), aber insgesamt kompakt und als Polster, sieht klasse aus. Dann habe ich noch "Restbestände" in einer eher dunklen Ecke, einfach auf dem Boden liegen, die zerfusseln auch gerne mal. Ich packe die Einzelteile dann einfach wieder zum "Knäuel" dazu. Nimm doch ein Haarnetz zur Hilfe, um den Tang zu fixieren.
  9. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 11 August 2011
    hey namensvetterin ;)

    der tang schwimmt einfach so auf den boden herum! hm, ich werd mir wohl doch mal ein haarnetz besorgen ;)
  10. Jörn
    Offline

    Jörn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2011
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    161
    Garneleneier:
    50
    Jörn 11 August 2011
    Na das koennte auch das Problem sein, binde den mal auf einen duennen Ast und lass ihn dann wachsen.
  11. The_MOe
    Offline

    The_MOe GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dezember 2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    29
    Garneleneier:
    466
    The_MOe 11 August 2011
    Hallo Steffi,
    Mein Tang will einfach nur in Ruhe gelassen werden. Wenn ich an ihm rumwusel löst er sich auf / zerfleddert. Wenn ich ihn ein paar Wochen in Ruhe lasse wird er zu tollen Polstern. Ich denke es ist wichtig, daß der Tang nicht im Becken hin und her schwimmt sonder festgeklemmt oder aufgebunden ist.

    Beste Grüße,
    Martin
  12. *Steffi*
    Offline

    *Steffi* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 September 2010
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    38
    Garneleneier:
    574
    *Steffi* 11 August 2011
    hey martin

    er hatte ja seine ruhe ^^ ein schwammfilter macht keinen wirbel
  13. Brosche
    Offline

    Brosche GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    28
    Garneleneier:
    739
    Brosche 11 August 2011
    Hi,

    ich bin davon überzeugt, dass Jörn und Martin mit ihrer Einschätzung richtig liegen. Das rumwuseln ist der Grund.

    Bei mir befindet sich der Tang in fasst allen Becken. Alle haben die gleiche Beleuchtung. Dünger verwende ich auch keinen. In allen Becken liegt der Tang unbefestigt auf dem Boden.

    Nur in den Becken, in denen der Tang eine strömungsarme Ecke gefunden hat (findet er von allein!) und wo ihn mein Kescher nicht erwischt, wächst er wunderschön in Kugelform. Je mehr ich im Becken arbeite (z. B. Garnelen heraus nehme), oder beim Wasserwechsel die Strömung des einlaufenden Wassers auf den Tang richte - bawusch - schon hat es ihn zerrissen und er fläddert durchs Becken. Da ist er extrem empfindlich.

    Ulrike

Diese Seite empfehlen