Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rückwand aus Moos

Dieses Thema im Forum "Moose" wurde erstellt von Tr4Ps, 17 Juni 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 12 Benutzern beobachtet..
  1. catweazle
    Offline

    catweazle GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    24 Januar 2015
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    1.892
    Garneleneier:
    37.492
    catweazle 11 Januar 2017
    Hi Thomas,

    das Edelstahlgitter 30x30cm, das Du damals für mich rausgesucht hast, habe ich mit Fiss-Schnipseln bedeckt, Netz drüber, festgenäht. Zum Schneiden kann ich es rausnehmen, die Fitzel sind also nicht im Becken. Bei mir ist es eine Seitenwand, da kriegt die Rückseite noch etwas Licht, das Fiss wächst also minimal auch nach "hinten", drum löst es sich nicht. Habe auch ein paar andere Sorten probiert, was besseres war aber noch nicht dabei, Pilo wartet aber noch auf seine Chance ;-)))

    lg Moni
  2. Thomas1975
    Offline

    Thomas1975 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    72
    Garneleneier:
    4.291
    Thomas1975 14 November 2017
    Das Thema ist zwar schon ein wenig älter aber ich habe eine tolle Idee gesehen. Dort hat jemand Bodenfiltersegmente an die Rückseite vom Becken geklebt und diese mit Bucen bzw. Moos bestückt. Man könnte auch eine Pleziglasscheibe nehmen, die hinten ins Becken passt und dort die Segmente aufkleben, dort wo man sie haben möchte.

    LG Thomas
    Kim0208 gefällt das.
  3. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.351
    Zustimmungen:
    1.834
    Garneleneier:
    25.912
    shrimpfarmffm 14 November 2017
    Ich habe mir ganz klassisch eine Rückwand aus Styropor, Fliesenkleber, Acryllack und dann Epoxidharzbeschichtung gemacht.
    Daran wächst Javamoos auch gut. Andere Moose mit schwachen Haftwurzeln natürlich nicht.
  4. ralfsy
    Offline

    ralfsy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    555
    ralfsy 8 August 2018
    Wenn ich mir mir Bilder von Moosrückwänden anschaue ... könnte man auch so was wie einen "Moosrollrasen" herstellen? Techniklos unter guten Bedingungen (Emers) für das nächste Becken vorbereiten und dann gleich größere Bodenflächen oder evtl. sogar Steine mit einem "Fertigteppich" versehen.

    Während eine Rückwand ja steif und meist eine glatte Fläche ist ... für meine etwas schräge Idee müsste der Träger sehr flexibel sein. Häkeln sich die Wurzeln der meisten Mosse von selbst zusammen und brauchen keine Unterstützung beim Zusammenhalt?
  5. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    1.330
    Garneleneier:
    34.161
    Mowa 9 August 2018
    Hei, was supergut geht, sind Bodenfilterplatten mit Moos bestückt...
    Man kann es erst emers wachsen lassen, oder es mit Acrylfaden festbinden oder mit Fliegennetz drüberspannen.
    Die stehen gut und lassen sich leicht ein und ausbauen...Auch im Laufenden Betrieb.
    Für Moos als Bodendecker gehen sie auch super...
    VG Monika
  6. ralfsy
    Offline

    ralfsy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    555
    ralfsy 9 August 2018
    Hallo Monika,

    schaffen es Moose, die Filterplatten zu durchwurzeln, oder bietet sich da eher ein Bodenfilter an, der die notwendige Düngerversorgung ermöglicht?

    Fliegengitter ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Hab in den Baumärkten hier aber nur recht steife Versionen gefunden, die sich nur schwer an eine unebene Oberfläche anpassen lassen. Etwas in Richtung "luftige Gardine" hab ich auch noch nicht gefunden.

    Im Wintergarten wäre massig Platz für flache Behälter, um auch langsam wachsende Mosse "auf Vorrat" zu ziehen. Die Hitze lässt hier langsam nach und bei meinem alten Becken ist der Soil wohl in 5 Monaten am Ende. Wär schön, beim Neueinrichten nicht wieder so lange auf dichte Bodenbedeckung warten zu müssen.

    Gruß, Ralf
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    1.330
    Garneleneier:
    34.161
    Mowa 9 August 2018
    Hei, ok, Filterplatten sind natürlich steif...
    Wenn man ein festwachsendes Moos nimmt, muß man es nicht anbinden..zb. minixmass oder Taiwanmoos
    Hast Du schon Fliegennetz versucht? Gibts bei den diskountern regelmäßig für 99ct die Packung in Schwarz oder Weiß.

    Um sowas anzusetzen brauchst Du ein 100% Algenfreies Moos..sonst haste mehr Algen als sonstwas...
    Und es dauert ewig, das emers mal 2cm wachsen zu lassen...

    Riccia hab ich grad auf dem Balkon stehen...das is schon eine kräftige, feste Matte, seit etwa 4Wochen...
    Wenn ich da ein Gitter aufgelegt hätte, könnte man noch paar Steine drauflegen und fertig wäre das Scape :-)

    Sowas ähnliches gibts ja mit Javafarnen...da nehmen sie so ein Fleede und lassen die FArne dann daran wachsen...Sowas wollte ich eigentlich auchs chonmal basteln..
    VG Monika
  8. ralfsy
    Offline

    ralfsy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    555
    ralfsy 9 August 2018
    Riccia hab ich auch im Auge, weil man es als schwimmende Inseln heranziehen kann. Dabei darf es sich dann gerne etwas Zeit lassen. Hast Du es auf einem festen Medium oder auf einer Nährlösung angebaut? Bisher war es noch zu heiß, um einen Versuch im Wintergarten zu starten. Aber es sieht so aus, als wäre Mossfreundlicheres Wetter in Sicht.

    Algen kann ich ja recht gut vermeiden, wenn ich In-vitro starte.

    Fliegennetz wäre eigentlich perfekt. Hat genügend Maschenweite für die Wurzeln. Hab bisher aber nur welches gefunden, das eher störrisch war. Gaze (Verbandmull) wird wohl nicht so gut sein, weil die Baumwolle zu schnell gammelt. Das Fliegengitter von Aldi Süd scheint aber ganz brauchbar zu sein. Ist scheinbar hauchdünn und sehr flexibel. Keine Ahnung, wann ein Discounter wieder was im Angebot hat ... und ob das dann was taugt. Werde mal Amazon und Konsorten abgrasen.
  9. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    1.462
    Garneleneier:
    2.089.233
    carnica 9 August 2018
    Zuletzt bearbeitet: 9 August 2018
    Möhrchen gefällt das.
  10. Tom33
    Offline

    Tom33 -gesperrt-

    Registriert seit:
    27 März 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    40
    Tom33 27 März 2020
    : DHallo!:D
    Im:thumbsup: Online-Shop:thumbsup: habe ich einige nützliche Baumaterialien gefunden. Das war unerwartet. Ich brauchte Dämmplatten für die Sauna
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 März 2020

Diese Seite empfehlen