Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Projekt 300 Liter Gesellschaftsbecken

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von swaY, 16 Mai 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 16 Mai 2008
    Hi

    Ich hab mir gestern ein 300 Liter Becken mit den Maßen 1,20 m x 50 cm x 50 cm gekauft. Dabei ist die Abdeckung mit 2 Röhren, Heizstab, O2-Pumpe, Unterlage und der EHEIM ecco 2236 Außenfilter. Das ganze ist jetzt 2 1/2 Jahre alt, funktioniert alles und hat nur schlappe 100 € gekostet :clap:

    Leider war kein Unterschrank dabei :( Was gibt es denn für günstige Alternativen zu so einem teuren Aquariumschrank, die das Gewicht von dem Teil natürlich dann auch tragen. Nicht das das ganze zusammenbricht...
    Mauern kommt nicht in Frage das wollen meine Eltern nicht.

    In das Becken kommt dann erst mal dieser Besatz (das sind meine Fische die ich bisher in meiner 60 liter pfütze habe):
    Guppys
    Black Mollys
    2 Corydoras paleatus

    Dazu kommen dann noch:
    Schwertträger (die bekomm ich von meinem Onkel)
    nochmal mindestens 18 Corydoras paleatus, damit ich davon nen richtig schön großen Schwarm hab
    Albino-Welse (1 M, 2 W)
    ein Schwarm Sternflecksalmler

    Die Frage ist halt jetzt ob das nicht schon zu viel ist, bzw. zuviele Lebendgebährende... Gibt es da vielleicht noch einen "Räuber" den ich dazusetzen kann und der mir die Jungfische etwas dezimiert?

    Wasserwerte werden wahrscheinlich so aussehen (so sehen sie auf jeden Fall in meinen anderen 3 Aquarien aus):
    GH: 10
    KH: 9
    pH: 7,7


    Dann noch zur Einrichtung:

    Es wird auf jeden Fall Sandboden reingetan, obwohl ich Kies viel schöner finde, aber ich will ja das es denn Corys gut geht.
    Wo kann man denn günstig Aquariensand kaufen? Ich will keinen Quarzsand und der Sand soll auch net so hell sein, bräunlich wär schön. Und wieviel kg Sand braucht man überhaupt für so ein großes Becken?

    Ansonsten hab ich noch nicht viel Ahnung, wie das Becken aussehen soll...
    Auf jeden Fall keine Steine bzw. wenig Steine, weil ich unserem Parketboden nicht noch mehr Gewicht zumuten will, wie der sowieso schon mit dem großen Boden tragen muss...
    Also viele viele Hölzer und Wurzeln. Schön verzweigte Moorkienwurzeln würden mir gefallen :)

    Pflanzen hab ich auch noch keine Ahnung...
    Vallisneria gigantea könnt ich auf jeden Fall von meinem Onkel bekommen.
    Im Vordergrund irgendwas kleines was so ne Art Rasen oder so bildet, oder auch einfach nur richtig schön klein bleibende Pflanze, hab ich mir jetzt mal so gedacht.
    Javamoos würd ich auf die Wurzeln binden und evtl noch ne Schwimmpflanze, aber ich weiß nicht welche...
    Ansonsten... kein plan *g*


    Vielleicht könnt ihr mir da ja ein bisschen helfen und mir Vorschläge machen? Ich bin auch über jedes Aquarienbild glücklich, sozusagen um sich Ideen zu holen :)
  2. EllHomer
    Offline

    EllHomer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    386
    EllHomer 16 Mai 2008
    Glückwunsch zu deinem großen Aquarium. Hast ja ein tolles Schnäppchen gemacht.
    Mal eine Frage nebenbei. Wo soll das AQ denn stehen? Im Erdgeschoss oder höher? Weil es zu empfehlen wäre, sich erstmal zu erkundigen, ob das der Boden überhaupt aushält. Der wird zwar nicht durchbrechen, aber schäden kann es trotzdem geben. Dann ist es auch meiner Ansicht nach ziemlich egal, wieviel Stein du reintust :)

    Zu dem Besatz: Also zuviel ist es noch nicht. Der Boden ist dann aber erstmal voll mit den Welsen. Ich würde dir auf alle Fälle raten, noch Fische einzusetzen, die sich über Guppy- und Mollynachwuchs freuen^^
    Irgendwie fehlt dann ja auch noch ein richtiger Hingucker- Fisch. Und da du in dein AQ viele Pflanzen und Wurzeln reintun willst (also Urwaldmäßig :D ), würde ich mal Zwergbuntbarsche empfehlen. Die sehen schön aus, fühlen sich in der Umgebung wohl und fressen gerne fremde, kleine Fischchen. Spontan fällt mir der hier ein: http://www.zierfischverzeichnis.de/klassen/pisces/perciformes/labroidei/apistogramma_cacatuoides.htm
    Weiß gerade bloß nicht, wie der sich mit Schwertträgern versteht.
  3. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 16 Mai 2008
    Hi Marcus

    das Becken soll dann im Erdgeschoss stehen, dadrunter ist halt noch der Keller. Es steht dann an ner Wand, also nicht frei im Raum. Aber unser Haus ist erst im Jahre 2000 gebaut worden ich denk mal schon, dass es das Gewicht tragen wird. Aber ich kann mich da ja nomal schlau machen :)

    Bodenbewohner kommen auch keine mehr rein, da reichen mir meine geliebten Corys die Albino-Welse kommen da au nur rein, weil meine Mutter die total toll findet ;)
    Der Kakadu-Zwergbuntbarsch gefällt mir richtig gut, muss ich mich mal noch ein bisschen schlauer über den machen, ob ich den wirklich halten kann. Den Fischis soll es ja immerhin auch gut gehen :)
  4. EllHomer
    Offline

    EllHomer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    386
    EllHomer 16 Mai 2008
    Dann ist der Standort ja schonmal kein Problem mehr :)

    Das mit den Zwergbuntbarschen war auch nur ein Vorschlag. Es gibt natürlich auch noch genügend andere Fische, die gehen würden und kleine Fische fressen. Aber wenn Guppys, Mollys und Schwertträger auf alle Fälle reinkommen, wird die Auswahl an weiteren Fischen schon ein wenig beschränkt. Deshalb bin ich auf die Zwergbuntbarsche gekommen. Da gibt es ja eine große Auswahl. Du musst halt darauf achten, dass sie dein Wasser vertragen bzw. tolerant sind.
  5. Matho
    Offline

    Matho GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 November 2006
    Beiträge:
    5.331
    Zustimmungen:
    109
    Garneleneier:
    2.132
    Matho 16 Mai 2008
    Hallo Alex,

    zwecks Bodengrund schaumal bei Dennerle auf der Seite nach dem Bodengrundrechner, der ist dafür sehr gut geeignet.
    Was noch schön in so ein Becken passen würde wären zB Fadenfische wie der Mosaikfadenfisch, die werden sicher auch ab und an mal nach nem Jungtier der Guppies und Mollys schnappen.
    Allerdings würde ich weniger Arten der Lebengebärenden halten, da sie sich auch untereinander kreuzen können.
    Kakadus finde ich auch sehr schön, obwohl die recht ruppig zu ihren Weibchen sind, vom Verhalten her sind da die Schmetterlingbubas "netter" und man kann sie in kleinen Trupps halten.
  6. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 16 Mai 2008
    Hi Matthias

    danke für den Tipp mit dem Bodengrundberechner. Hab jetzt mal 77 kg rausbekommen :eek: ganz schön viel. Ich hab gedacht so ca. 50 kg reichen schon :D

    Die Schwertträger könnt ich auch noch rauslassen, obwohl die mir auch echt gut gefallen. Aber die hab ich ja noch nicht.
    Die Mollys und die Guppys kommen aber auf jeden Fall rein, immerhin schwimmen die schon zuhause bei mir rum und ich möchte mich ungern von den Rackern trennen ;)

    Mh... Fadenfische sind auch hübsch :) Ich seh schon, da kommt noch viel Arbeit auf mich zu *g*
  7. Palinurus
    Offline

    Palinurus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2008
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    225
    Garneleneier:
    1.032
    Palinurus 16 Mai 2008
    Hallo Alex

    Klingt gut, auch der Preis ist in Ordnung. Nur die Beleuchtung mit 2 Röhren scheint mir bei 50cm Tiefe und Breite etwas wenig zu sein. Sind es 120cm oder 100cm Röhren? Zwei Watt pro Zentimeter Wassertiefe sollten es schon sein.

    MfG.
    Wolfgang
  8. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 16 Mai 2008
    Hi Wolfgang

    ich glaub es sind 100 cm Röhren, die sind auf jeden Fall nicht so lang wie die Abdeckung.
    Ich wollt mal gucken wie gut die ausleuchten und falls es zu wenig ist, nachrüsten. Werd auf jeden Fall die Pflanzen Röhren von Dennerle nehmen, mit denen hab ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.
  9. ldacruz
    Offline

    ldacruz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ldacruz 16 Mai 2008
    Huhu,

    kannst ja nen Feuerschwanz reinsetzten oder Schmerlen, die essen doch bestimmt die jungen Fische.

    Oder mal im Zierfischforum nachfragen.

    Wegen dem Unterbau, mal im Baumarkt gucken, so Schwerlastregale gibt es bestimmt auch in halber Höhe.
    Sind aber auch nicht so bildhübsch.

    Unterschränke könnte man auch einzeln dazukaufen.

    Warum willst du keinen Quarzsand? Im Baumarkt kosten 25kg um die 5 Euro,
    der Sand ist schön dunkel. Ich hab ihn in allen BEcken und keine Probleme damit.
    Der Flusssand ist zwar schön, weil er noch heller ist, aber hab da mit nicht so gut erfahrungen gemacht.

    Grüße

    Grüße
    Linda
  10. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 16 Mai 2008
    Hi Linda

    Schmerlen wollt ich nicht reinsetzen, weil ich gern auch Schnecken in den Becken hätte und die Schmerlen würden die ja knacken und auffuttern...
    Außerdem bin ich net so der Schmerlenfan ;)

    Ich hab gedacht Quarzsand ist ziemlich hell? Denn ich wollte keinen hellen Untergrund. Aber dann guck ich mir den mal im Baumarkt an, dann kann ich auch gleich mal nach solchen Regalen oder Unterschränken gucken.
  11. Elisa De
    Offline

    Elisa De GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2007
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    52
    Elisa De 22 Mai 2008
    Hi Alex,

    zum Thema Jungfische etwas dezimieren: Du könntest zwar Kakadu-Zwergbuntbarsche mit reinsetzen, aber die Buben jagen meistens die Mädels bis zum Tod, sollten nicht so viele Verstecke drin sein. Der Kakadu ist aus der Apistogramma-Gruppe zwar ein friedlicher Geselle, jagt die Mädels aber fast genauso arg.

    Wie gefallen dir Skalare? Es gibt sie ja in verschiedenen Zuchtformen bzw. Farben. Ich spreche von Skalaren nicht von Altums (Pterophyllum altum)! Falls dir Altums gefallen: Der "Rio-Negro-Skalar" kommt ihm vom Körperbau recht nahe, wird aber nicht so hoch und bekommt einen rötlichen Rücken. Tipp: Augsburger Fußgangerzöne. Dort ist nun ein neues Buchgeschäft. Im Erdgeschoß hinter der Kasse sind Aquarien. Guck mal rein. ;) Sie verkaufen aber keine. Rat mal, wer gefragt hat. :)

    Ein anderer Tipp: Aequidens-Arten ("Blaupunktbuntbarsche"). Sie werden max. 15 cm und sind recht anspruchslos. Sie sind für Barsche friedlich, futtern alles mögliche an gängigem Fertiegfutter und gehen nicht an Pflanzen. Hat das Männchen oder Weibchen sich als Laichplatz ein Blatt ausgesucht, "zeigt" es es dem anderen, indem es sich ein Wenig daran festsaugt und "rüttelt" als "Tanz". Dabei kann ein Blatt schonmal einreißen. Aber das ist nur ein Blatt. Sie futtern keine.

    Ein Feuerschwarz ist recht aggressiv - ich würde abraten. Der ist zu wild für Guppies & Co.

    Schmetterlingsbuntbarsche (ramirezi, denke ich) sind recht friedlich, brauchen aber "weiches" Wasser und sollten mit Frostfutter gefüttert werden. Ich würde dir abraten.

    Zum Sand: Ich würde nur noch dunklen nehmen. Heller verfärbt sich nach einer Zeit bzw. an den Scheiben bilden sich ja Algen, die man bei hellem SEHR gut sieht. Alle meine Becken haben schwarzen von Garnelxx-Gümmer. Der ist genial!!! Er kostet aber auch dementsprechend. Schau aber erst mal im Baumarkt. Ich schicke dir heute Fotos. :) Auf den Fotos der Neocaridinas siehst du ihn ja schon.

    Ich bin auch nach dem Sand-Rechner gegangen, habe aber weniger als eingegeben gebraucht. Etwa 20 l sind übriggeblieben.
  12. Elisa De
    Offline

    Elisa De GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2007
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    52
    Elisa De 22 Mai 2008
    Ich kann meinen Beitrag leider nicht mehr editieren.

    Nanacara anomala: Sie sind leider auch recht "giftig" untereinander.

    Vieleicht Purpurprachtbarsche? Sie sind widerum friedlich und futtern alles, was Guppy & Co. auch mögen.
  13. onkelmichi
    Offline

    onkelmichi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    521
    onkelmichi 22 Mai 2008
    Hi Alex,
    Glückwunsch zum neuen Becken, viel Spaß und Erfolg damit.
    Zum Thema Nachwuchs. Ich halte in drei Becken u.a. Platys, Mollys und Guppies. In einem Becken habe ich ein Schmetterlingsbuntbarsch- und ein Smaragdprachtbarschpärchen. Die vier halten den Nachwuchs ziemlich in Grenzen, ein paar kommen allerdings immer mal durch. In zwei anderen Becken habe ich jeweils einen Kampffisch mit je drei Weibchen und bei denen kommt rein garnichts durch. Da Dein Becken ja auch recht groß ist, wären Kafis im Verhältnis 1/3 vielleicht auch für Dich eine Alternative.
  14. Elisa De
    Offline

    Elisa De GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2007
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    52
    Elisa De 22 Mai 2008
    Hallo Michi,

    ein Kampfisch mit Mädels würden zwar den Nachwuchs bei Alex etwas dezimieren, allerdings auch die erwachsenen Guppymännchen zerfetzen. Wie hast du denn deinen Kampffisch erzogen? ;)
  15. onkelmichi
    Offline

    onkelmichi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2008
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    521
    onkelmichi 22 Mai 2008
    Uups, sorry, da war ich etwas schnell mit dem schreiben:(
    In den beiden Kafibecken habe ich nur Platys und Mollys, keine Guppies.
    War dann wohl der falsche Tip.
    Pardon
  16. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 22 Mai 2008
    Hi

    Sand kommt auf jeden Fall dunklerer rein (also nix weißes oder hellgraues), aber nen schwarzen wollt ich nicht unbedingt reintun, schon allein wegen den Kosten... Vielleicht gibts ja irgendwo schwarzen der günstig is... Mal gucken. Ansonsten gibt es den braunen vom Futternapf, den Kies davon hab ich in allen Aquarien und bisher keine Probleme

    Wegen den Fischen die ich noch reinsetzten kann um den Nachwuchs etwas kleiner zu halten, hab ich auch im ZFV-Forum nachgefragt, die haben mir dort die Kakadu-Zwergbuntbarsche sozusagen "empfohlen" weil die auch von den Wasserwerten ganz gut in mein Becken passen würden. Aber ich mach mich auch noch über den Blaupunktbuntbarsch schlau :)

    Skalare wollt ich keine, die mag ich net so gerne...
  17. swaY
    Offline

    swaY GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 November 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    412
    swaY 6 Juni 2008
    Hi

    so langsam geht mal was vorwärts :)
    Gestern bin ich mit dem Aufbau des Schrankes und dem waschen und einfüllen von 50 kg Sand fertig geworden. Das waschen allein hat 3-4 Stunden gedauert...
    Außer dem Sand, Wasser und einer kleinen Wurzel ist noch nix im Becken.
    Ich muss mir noch eine oder zwei Wurzeln bei "1...2...3...Meins" bestellen und dann wollt ich noch einen kleinen Steinaufbau mit integrierter Wurzel und kleiner Höhle basteln. Ich hoffe mal das ich sowas hinbekomme *g*
    Da werd ich jetzt noch eine Weile beschäftigt sein...

    Die passende Deko für den Unterschrank ist auch schon gefunden :D (siehe Bild)

    Achja was für Steine kann man nehmen, die das Wasser nicht aufhärten und noch relativ günstig zu haben sind?

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      65 KB
      Aufrufe:
      95
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      51,1 KB
      Aufrufe:
      63
  18. EllHomer
    Offline

    EllHomer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    386
    EllHomer 8 Juni 2008
    Sieht ja schonmal sehr schön aus :)

    Du kannst eigentlich fast jeden Stein nehmen, der im Zoo-Geschäft angeboten wird. Solche schwarzen Schieferplatten-Steine würden sich da bestimmt gut drin machen.

    Auch schöner Unterschrank. Die Deko macht sich auch ganz nett^^
    Wird bestimmt neuer Lieblingsplatz für die zwei, wenn mal was im Wasser rumschwimmt :)
  19. Kerrie
    Offline

    Kerrie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    497
    Kerrie 9 Juni 2008
    ... auf dem AQ ist es aber auch ganz toll :D Musste aufpassen wenn du die Abdeckung offen hast oder gar ganz runter, bei unsere Samtpfote musste echt aupassen, dass die nicht ausversehen im AQ landet :D

    LG

    Kerstin
  20. edwinny
    Offline

    edwinny GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2005
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    501
    edwinny 9 Juni 2008
    Hallo Alex!

    Was hälst du von Schmetterlingsfischen(Pantodon Buchholzi,reine Oberflächenfische)?
    Ich habe 2 in meinem Gesellschaftsbecken.
    Die "kümmern" sich um den Nachwuchs meiner Lebendgebärenden, sehen(wie ich finde) interessant und toll aus, und gefangene Fliegen/Motten und Co vertilgen die auch noch(am liebsten lebende...:cool:).
    Bei mir kommt es allerdings ganz selten auch mal vor, das auch mal ein anderer kleiner Fisch dran glauben muß.
    Nur so´n Vorschlag...;)

    Grüßle

    Iris

Diese Seite empfehlen