Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Posthornschnecken fressen Pflanzen

Dieses Thema im Forum "Schnecken / Muscheln" wurde erstellt von E.M., 7 April 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. E.M.
    Offline

    E.M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    743
    E.M. 7 April 2010
    Hallo!
    Nachdem ich hier im Forum schon ungefähr tausend Mal gelesen habe, dass PHS nicht an lebende Pflanzen gehen, frage ich mich, was mit meinen Schnecken nicht stimmt? Es sind definitiv PHS in allen erdenklichen Farben und sie fressen meine Pflanzen zum Teil ratzekahl. Besonders gerne wird z. B. Riccia genommen. Ich habe mir jetzt schon 2 mal welches geholt. Die erste Portion war ganz schnell gefressen. Dann habe ich mir nochmal ein üppiges Polster geholt und war über Ostern 4 Tage weg (da wurde natürlich nicht gefüttert, aber es ist ein 80 cm AQ und das dürfte ja ausreichend sein) und als ich wieder kam, hat mich bald der Schlag getroffen. Auf dem Ricciapolster tummelten sich die Schnecken und es war nur etwa ein Drittel übrig. Diesen Rest habe ich jetzt erstmal raus geangelt und in einer Glasvase in Sicherheit gebracht (ohne Schnecken) in der Hoffnung, dass es sich wieder erholt. Auch Pogostemon helferi wird gerne genommen. Das habe ich auch teuer gekauft und als Schneckenfutter ist es mir daher auch zu schade. Am Süßwassertang sind sie auch dran, aber das schaffen sie dann doch nicht, den klein zu kriegen, da der sich doch recht üppig vermehrt hat. Ich habe jetzt etliche von den Schnecken abgesammelt, obwohl wirklich nicht zu viele da sind, aber ich frage mich, warum meine Schnecken so tierisch gefräßig sind?
    Gruß Eva
  2. Grauwolf
    Offline

    Grauwolf GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 April 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    26
    Garneleneier:
    682
    Grauwolf 7 April 2010
    Hallo Eva,

    so ein Verhalten kenne ich auch nur von AS (unabhängig von der Farbe), bei PHS habe ich das noch nicht beobachten können.
    Hast Du mal ein Foto der Tiere?

    Gruß Sigune
  3. E.M.
    Offline

    E.M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    743
    E.M. 7 April 2010
    Hallo,
    nein, habe leider keinen Fotoapparat. Aber ich habe sie als Posthornschnecken gekauft und es sind auch welche, da ich auch schon andere Schnecken hatte, auch Apfelschnecken, und diese schon unterscheiden kann. Die Apfelschnecken sollten übrigens die Entengrütze fressen, was sie aber wiederum nicht getan haben. Die sind garnicht an die Pflanzen gegangen. Vielleicht sind meine Schnecken eben einfach nicht "wohlerzogen", ich weiß auch nicht, aber blöd finde ich es schon, denn die Tierchen sind optisch schon ein Hingucker.
    Gruß Eva
  4. warlock
    Offline

    warlock GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    1.314
    warlock 7 April 2010
    Hi Eva,

    haben deine vermeindlichen PHS einen Deckel?
  5. s_susie
    Offline

    s_susie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 November 2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    1.605
    s_susie 7 April 2010
    Hallo,
    ich vermute eher das Deine Pflanzen aus irgendeinem Grund gekümmert haben, wenn sie dann an einigen Stellen gammeln,dann gehen die Phs dran.
    Ich habe auch Phs und sie fressen bei mir wirklich nur abgestorbene Pflanzenteile.

    Susie
  6. E.M.
    Offline

    E.M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    743
    E.M. 7 April 2010
    Hallo,
    zum Beweis mal ein Handy-Bild von einer dieser Monsterschnecken. Es sind Posthörnchen und davon gibts auch noch viel größere. Und nein, meine Pflanzen gammeln nicht. Es ist auch schon in verschiedenen Aquarien passiert und einige Pflanzen wie z. B. Anubias, Nixkraut oder Wasserpest werden auch völlig in Frieden gelassen. Ich sag doch, meine Schnecken sind irgendwie nicht normal. Ich werde wahrscheinlich dann irgendwann aufgeben und auf die Pflanzen umsatteln, die von den Monstern definitiv in Frieden gelassen werden. Aber Riccia ist auf jeden Fall wohl die absolute Delikatesse...
    Gruß Eva

    [​IMG]
  7. CR-Garnelen
    Offline

    CR-Garnelen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2006
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.280
    CR-Garnelen 7 April 2010
    Hallo Eva,
    du schreibst, dass du Posthornschnecken in verschiedenen Farben und auch größere hast.
    Sind da vielleicht auch welche mit gelblichem oder gestreiftem Gehäuse dabei?
    Dann schau mal, ob die einen Deckel zum Verschließen des Gehäuses haben.
    Evtl. auch bei denen mit bräunlichem Gehäuse, wobei die gelblichen und gestreiften die wahrscheinlicheren wären.

    Viele Grüße
    Peter
  8. E.M.
    Offline

    E.M. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    743
    E.M. 7 April 2010
    Hallo,
    nein, die haben alle keinen Deckel und gelbliche oder gestreifte sind auch nicht dabei. Sie sind blau, rot, orange, rosa und braun.
    Gruß Eva
  9. Erdbeerheld
    Offline

    Erdbeerheld GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    55
    Garneleneier:
    940
    Erdbeerheld 7 April 2010
    hallo,

    *nur mal so eine vermutung* ...

    vielleicht hast du ja gerade ZU WENIG gammelnde pflanzen drin, und die schnecken sind gezwungen, sich an den gesunden pflanzen auf grund von nahrungsmangel zu vergreifen?
  10. CR-Garnelen
    Offline

    CR-Garnelen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2006
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.280
    CR-Garnelen 7 April 2010
    Pogostemon helferi wird übrigens von allen Schnecken gern gefressen. Vor allem, wenn es noch neu ist und sich noch nicht eingewöhnt hat.
    Das ist eigentlich ein bekanntes Problem bei dieser Pflanze. Sie scheint eines der teuersten Futtermittel für die Schneckenzucht zu sein. :D
    Aber dass dein Riccia auch von den Posthornschnecken gefressen wird, finde ich schon sehr ungewöhnlich. Meine tun das jedenfalls nicht.
  11. Littlesunrise
    Offline

    Littlesunrise GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2008
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    498
    Littlesunrise 7 April 2010
    Also das kenne ich aber auch. Bei mir fressen sie mit Vorliebe Hornkraut. An zu wenigem Futter kann es auch nicht liegen. Ich denke das liegt einfach in ihrer Natur.
  12. s_susie
    Offline

    s_susie GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 November 2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    1.605
    s_susie 7 April 2010
    Also bei mir rühren sie weder Riccia noch Hornblatt an...

    Susie
  13. Tupperdose
    Online

    Tupperdose Guest

    Garneleneier:
    Tupperdose 7 April 2010
    Hallo,

    meine PHS gehen nur an abgestorbene Pflanzenteile.
    Die gesunden fressen sie nur, wenn sie nicht genug anderes Futter finden.

    Ich füttere dann immer zu und meine Pflanzen werden in Ruhe gelassen :)

    Grüße
  14. illumis
    Offline

    illumis GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Januar 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    illumis 7 April 2010
    Ich hatte auch schon 2 mal mit Postogemon und 1 mal mit Neuseelandgras Probleme, die ich neu ins Becken gebracht hatte... Hingen mit Vorliebe die PHS dran, BS oder TDS haben die nicht interessiert... Beim 2. bzw. 3. Versuch hat aber alles super geklappt, gedeiht alles brav. Schnecken werden max. 1mal in der Woche mit ner Mini-Tab zugefüttert.
  15. Hazel
    Offline

    Hazel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Dezember 2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    501
    Hazel 7 April 2010
    Ich vermute auch, die PHS vergreifen sich an den Pflanzen aus Not, vielleicht zu viele Schnecken und zu wenig übliches Futter? Sind die PHS eine gewachsene Population oder hast du sie gekauft und auf die Becken verteilt? Dann könnten es zuviele gewesen sein.
    In allen meinen Aquas sind Blasenschnecken, PHS, TDS, und je nach Becken noch Geweihschnecken, Rennschnecken, Apfelschnecken, Kahnschnecken, Tylos, nirgendwo werden Pflanzen angefressen, das Riccia vermehrt sich reichlich. Allerdings sind die Schneckenpopulationen mit der Zeit an Zahl gewachsen, proportional zum Futterangebot offensichtlich, ohne extra zufüttern.
    LG
    Hazel
  16. moosball
    Offline

    moosball GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    60
    moosball 8 April 2010
    Hallo, ich hatte dieses problem auch mal mit den rotbraunen PHS. Allerdings nur mit den Ausgewachsenen. Sie haben sogar an den Blättern der Staurogyne sp. genagt, obwohl diese echt robust ist !
    Ich füttere seitdem vermehrt Brenn-Nessel (neue Rechtschreibung wie mir gelernt wurde :D) und damit war das Problem erledigt.

    gruss
  17. timelater
    Offline

    timelater GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2010
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    361
    timelater 8 April 2010
    bei mir fressen meine phs und tds meine wasserpest... die stehen voll drauf xD
  18. CR-Garnelen
    Offline

    CR-Garnelen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2006
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    2.280
    CR-Garnelen 8 April 2010
    Hallo,
    Brenn-Nessel mit Bindestrich entspricht nicht wirklich der offiziellen neuen deutschen Rechtschreibung, sondern eigentlich schreibt man Brennnessel mit 3 n.
    Aber, so der Duden, "Um das Lesen zu erleichtern, dürfen Sie in diesen Fällen auch einen Bindestrich setzen". Man hat also gemerkt, dass 3 Konsonanten hintereinander einfach nur Schwachsinn ist und um diesen Fehler wenigstens etwas zu korrigieren, ist es erlaubt, zwischen dem 2. und 3. Konsonanten einen Bindestrich zu schreiben.
    Quelle: http://www.duden.de/deutsche_sprach...reibung/crashkurs/lautbuchstaben/regel_02.php
    Das ist meiner Meinung nach aber genauso schwachsinnig und deshalb bleibe ich bei der alten Schreibweise Brennessel mit zwei n. Brennesseln sind und bleiben Brennesseln und werden nicht durch das Diktat durchgeknallter Politiker zu Brennnnnnnnnnesseln oder Brenn-Nesseln. :P

    Sorry für so viel off-topic, aber das musste einfach mal sein.
    Ansonsten ist die Fütterung mit überbrühten Brennesseln sicher einen Versuch wert. Meine Schnecken fressen die jedenfalls sehr gerne.

    Viele Grüße
    Peter
  19. moosball
    Offline

    moosball GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    60
    moosball 8 April 2010
    Es ist echt lustig hier im Forum, egal wie ich dieses Wort nun schreibe es regt sich jemand auf :cool:
  20. Erdbeerheld
    Offline

    Erdbeerheld GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2009
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    55
    Garneleneier:
    940
    Erdbeerheld 8 April 2010
    ich bin ein alter sack, ich schreib das so, wie ich das gelernt habe: brennessel!

    SO!

    "ich habe meine vorgefasste meinung - verwirre mich nicht mit tatsachen! :D"

Diese Seite empfehlen